Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Persönliche Definition: Gewinner vs Verlierer

95 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Verlierer, Gewinner ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Persönliche Definition: Gewinner vs Verlierer

05.02.2015 um 12:31
@so.what

Vielleicht ist das sein Fetisch und er nutzt uns hier alle um ihn auszuleben.


melden

Persönliche Definition: Gewinner vs Verlierer

05.02.2015 um 12:31
Ach der war das wieder :'D


melden

Persönliche Definition: Gewinner vs Verlierer

05.02.2015 um 12:43
Juhu, ich bin nach den Listen ein totaler Gewinner ;)
Schade, die Realität sieht dann doch anders aus...

Ich verdiene gutes Geld, habe aber keine Wünsche wofür ich es ausgeben könnte.

Ich fahre mit meinem Benz jeden Tag die gleiche Strecke, immer im Gepäck eine Mischung aus Melancholie und Depressionen. Wenn ich mir nicht darüber bewusst wäre, dass ich dabei gerade hinterm Steuer sitzen würde, könnte man glatt behauptet in dem Benz fährt die völlige Leere zur Arbeit.

Ich sehe gut aus, bekomme oft Komplimente.
Doch für mich sind es leere Worte von Leuten gesprochen dessen Meinung nicht mein Interesse weckt.

Mein Mädel daheim ist ein Männermagnet. Egal wo sie ist, weiß Man(n) das sie da ist. Ich sehe die neidischen Blicke und frage mich, wie man jemanden beneiden kann der sich trotz Gesellschaft immer einsam fühlt.

Ich bin ein beliebtes Kerlchen, strahle positive Ruhe aus und vermittel dennoch den Eindruck stets alle Zügel in den Händen zu halten. Leute fragen mich nach meiner Meinung und lauschen gerne meine Geschichte. Die Ruhe basiert aber auf Desinteresse an anderen Menschen, die Zügel halte ich damit ich immer ein Seil griffbereit habe um mich zu erhängen, meine Meinung habe ich, weil ich nicht viel von Emotionen halte und meine Geschichte ist eine durchgehend juckende Narbe an einer Stelle, die sich nicht kratzen lässt.

Ich habe eine sportliche Figur, renne drei mal die Woche früh morgens um 4Uhr ins Fitnessstudio. Ich bin kein Schrank aber muss meinen Körper gewiss nicht verstecken. Das ich mich im Studio foltere hat aber nichts mit gesunden Körperbewusstsein zu tun. ich benötige feste Termine um nicht auszubrennen. Und was soll man sonst um diese Uhrzeit machen um den Hintern aus dem Bett zu bekommen?

Mein Job ist vielleicht nicht so angesehen wie der eines Beamten. Aber ich verdiene gutes Geld und meine Macht bekomme ich durch eine leitende Position, die ich besetze. Und doch fühle ich mich wie in einer Zeitschleife. Tag ein, Tag aus... immer die gleiche Geschichte. Trotz positiver Resonanz am Schichtende, liege ich in einer stinkenden Pfütze gemischt aus Langeweile und Kapitulation.

Ich zeige keine Schwäche, niemals!
Mir fehlt es an Emotionen was sich auch auf die schönen Gefühle auswirkt. Alles ist so gleichgültig und Sinnlos.

Sehr gebildet bin ich wohl nicht(diesen Punkt muss ich verneinen). Mir fehlt es an beglaubigten Urkunden über mein Wissen. Ich habe lieber Erfahrungen gesammelt statt mir erzählen zu lassen wie es ist, wenn man welche gesammelt hat...

Gepflegt bin ich durchaus. Und dazu kann ich nicht mehr sagen.


Also durch und durch ein Gewinner!
Komisch, dass ich mich dann nicht so fühle...


Gewinner sind alle Menschen, die egal was sie besitzen, sind oder tun, mit sich und ihrem Leben zufrieden sind.
Menschen die morgens mit einem Lächeln aufwachen, auch wenn es nur eine Scheibe trockenen Toast zum Frühstück gibt.


melden

Persönliche Definition: Gewinner vs Verlierer

05.02.2015 um 12:43
@Rho-ny-theta
Bei einigen hab ich manchmal das Gefühl, kein Scheiß. Da fällt mir kein anderer Grund ein, ausser das da irgendeine Art von Erregung abläuft.


melden

Persönliche Definition: Gewinner vs Verlierer

05.02.2015 um 12:44
Auf einmal sind alle ehemalige Mitglieder. Seht ihr das auch?

Edit:
Ähmn, war gerade noch da. Echt!


melden

Persönliche Definition: Gewinner vs Verlierer

05.02.2015 um 12:59
@so.what
Hab es auch gesehen.

@MVirus
Guter Beitrag zur Veranschaulichung, dass all diese Dinge im Endeffekt kein Indikator für das Glück sind. Ich hoffe du findest noch dein Glück, obwohl die Suche nach dem Glück endlos scheint. Aber wer ist nicht auf der Suche in dieser Welt?


melden

Persönliche Definition: Gewinner vs Verlierer

05.02.2015 um 14:18
Okay, der TE ist schon mal eindeutig Verlierer. Aber trotzdem machen wir mal weiter.

Als Gewinner würde ich jemanden sehen, der mit seiner Lebenssituation zufrieden ist und keine Notwendigkeit zu einer veränderung sieht.
Verlierer ist, wer mit seiner Lebenssituation unzufrieden ist, aber zu faul und zu feige ist, sie zu verändern.

An solchen Oberflächlichkeiten wie "Mein Haus, mein Auto, mein Hund, meine Frau (in dieser Reihenfolge der Wertigkeit) würde ich Gewinner/Verlierer nicht festmachen.

Gewinner ist "Last man standing" - bis Freund Hein mit der frisch gewetzten Sense angewetzt kommt. Dann ist eh alles egal.


1x zitiertmelden

Persönliche Definition: Gewinner vs Verlierer

05.02.2015 um 17:53
Wollte den TE noch fragen, wie es mit reichen Faulpelzen aussieht.

Achja egal ob "Gewinner" oder "Verlierer" - wenn man arrogant ist und sich als was besseres als andere hält, ist man bei mir sowieso schon unten durch. :no:


melden

Persönliche Definition: Gewinner vs Verlierer

06.02.2015 um 21:57
Finde den Thread relativ interessant. Es sieht aus wie eine Überspitzung einer Sicht der Oberschicht.

Dieses Gewinner vs Verlierer ist Schwachsinn.

Man könnte es als Materialismus vs Minimalismus sehen. Und so noch eine vernünftige Diskussion zustande kriegen.

Ich wäre nach dieser Definition ein Versager. Ich bin 19 und hole gerade meinen Realschulabschluss nach. So tragisch?
Ich arbeite nebenher. Ist nichts außergewöhnliches. Nicht wirklich angesehen. Aber mir geht es gut dabei. Für gelebte Fantasie braucht man kaum mehr als Stift und Papier.

Ja, der Mensch strebt nach Höherem. Aber nach dem höchsten Glück.


melden

Persönliche Definition: Gewinner vs Verlierer

07.02.2015 um 02:42
@MVirus

du armer armer...


1x zitiertmelden

Persönliche Definition: Gewinner vs Verlierer

07.02.2015 um 10:24
@eternal
Zitat von eternaleternal schrieb:du armer armer...
Gewinner!


melden

Persönliche Definition: Gewinner vs Verlierer

07.02.2015 um 11:27
@Doors
Zitat von DoorsDoors schrieb:Als Gewinner würde ich jemanden sehen, der mit seiner Lebenssituation zufrieden ist und keine Notwendigkeit zu einer veränderung sieht.
Das ist ein sehr zweischneidiges Schwert ,aber grundsätzlich gebe ich dir Recht.

Das Problem ist das man den Gedanken im Hinterkopf hat das es immer noch ein bisschen besser geht.

Die Frage ist doch eher was uns umtreibt immer besser zu werden , ich für meinen Teil bin zufrieden wenn ich mir ein Dach überm Kopf leisten kann und immer was zu essen habe wenn ich hunger habe.


melden

Persönliche Definition: Gewinner vs Verlierer

07.02.2015 um 12:03
Ich glaube Gewinnen ist was kurzfristiges und persönliches. Also wenn man sein persönliches Ziel erreicht, ist dieses Glück das "Gewinnen".

Hauptsächlich ist es am wichtigsten man selbst sein zu können. Ich würde die Sicherheit die ich jetzt habe wieder aufgeben, wenn ich dafür mich selbst opfern müsste.

Muss man Prioritäten setzen.


melden

Persönliche Definition: Gewinner vs Verlierer

07.02.2015 um 12:16
Also ich halte mich für eine Gewinnerin.

Nach vielen Schicksalsschlägen im letzten Jahr bin ich aufgestanden und hab mein Leben in die Hand genommen.

Ich bin nicht reich, fahre einen Dacia, arbeite zu Hause…

Aber ich hab Freunde, die alles liegen und stehen lassen wenn ich sie brauche. Das ist für mich das wichtigste.


melden

Persönliche Definition: Gewinner vs Verlierer

07.02.2015 um 12:40
Gewinner:
- hilfsbereit
- freundlich
- gute Manieren
- tolerant gegenüber den Mitmenschen
- gesundheitliche Risiken weitgehend vermeiden
- Glück höher als Geld einschätzen
- nicht über Nebensächlichkeiten ärgern
- Sinn des Lebens suchen (und finden)
- Menschen so akzeptieren, wie sie sind

Verlierer:
- ständige Egoisten / Ellenbogenbenutzer
- notorische Choleriker/Nörgler/Stresser
- unfreundlich / unausstehlich
- über Menschen herziehen / sie angehen, die sich nicht wehren können
- sich kaputtarbeiten und am Ende mit leeren Händen dastehen
- exzessiv Drogen benutzen und dann später über körperliche Beschwerden jammern
- Gewinner / Verlierer - Listen aufstellen (Schubladendenken) ;)


melden

Persönliche Definition: Gewinner vs Verlierer

07.02.2015 um 12:49
@Revo du bist in meine Augen so ein typsicher AdolfH-Follower und das nicht bezogen auf Antisemitismus, sondern dem Folgen von „Idioit“logien und ohne nachzudenken den vorgegebenen Werten nachzueifern. Und bitte höre auf zu verschleiern, dass diese Liste komplett deine Vorstellungen widerspiegelt. Ich zitiere: PERSÖNLICHE Definition….Und fang nicht an zu weinen, dass du beleidigt wirst, deine Anschauung ist provokativ und schlecht durchdacht, auch wenn du das sicher nicht erkennen willst.
Deswegen meine persönliche Schlussfolgerung: So eine Liste aufzustellen ist kompletter Humbug, wer gern mit Scheuklappen umherläuft kann sich natürlich gern an solchen Werten orientieren und sich erfolgreich als Gewinner bezeichnen. (Nach deiner Vorgabe kann sich dann jeder als Gewinner gratulieren, weil Schäwchen zeigt man ja nicht...lol)
PS: Sehr witzig auch deine Vorstellung als Mensch mit niedriger Intelligenz auch auf normale Schulen gehen zu können usw. Eigentlich wieder ein komplett anderes Thema aber ich glaube du warst einfach noch nie weit unten, siehst du sicher wieder anders, um verstehen zu können, dass manche Dinge einfach viel zu komplex und kompliziert sind, als dass man sie einfach machen kann. Wie ich mit Menschen wie dir einfach nichts anfangen kann… pfui.


melden

Persönliche Definition: Gewinner vs Verlierer

07.02.2015 um 18:18
@Smilla

Der Kerl tut mir leid. Hört sich an wie ein kleines Oberschichtkind, das verzweifelt Daddys Werten nacheifern will und nun unsere Hilfe braucht, diese zu erkennen.

Alles, was da aufgezählt wurde, ist ohne die richtige Herkunft so zu erreichen wie ein Lottogewinn.


melden

Persönliche Definition: Gewinner vs Verlierer

08.02.2015 um 15:10
Ich möchte fast meinen dein Ansatz ist der falsche.

Eigenschaften aufzuzählen die zu einer hinreichenden Definition führen sollen unter die sich jeder,
den man als Looser oder Gewinner bezeichnen würde subsumieren lassen können soll,
scheint mir ein gradezu unmöglich schwieriges Unterfangen.

Vielmehr wird es eine solche Definition nicht geben.

Man kann also nur von innen heraus definieren, dass ein Verlierer ganz einfach jemand ist,
der sich selbst als Verlierer fühlt.

Simple as that


melden

Persönliche Definition: Gewinner vs Verlierer

08.02.2015 um 16:31
@5okrates

Was letztenendes daran liegt, dass er nicht das ist, was er gerne sein würde. Also wäre ein Gewinner jemand, der seine persönlichen Ziele erreicht hat. Da ist die Defi ;)
Simple as that


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Wieso muss man als Verlierer immer Größe zeigen?
Menschen, 81 Beiträge, am 18.07.2013 von Blutfeder
mitdenker am 27.05.2012, Seite: 1 2 3 4 5
81
am 18.07.2013 »
Menschen: Gewinner aus Funk und Fernsehen, gibt es sie wirklich?
Menschen, 104 Beiträge, am 26.08.2012 von apple84
kammerjäger am 15.06.2011, Seite: 1 2 3 4 5 6
104
am 26.08.2012 »
Menschen: Hardcore Looser
Menschen, 33 Beiträge, am 29.08.2005 von supanova
bantam am 26.08.2005, Seite: 1 2
33
am 29.08.2005 »