Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

558 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Asozial, Tattoos, Ansehen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

04.04.2020 um 22:16
Zitat von BjörnarBjörnar schrieb:Woher weißt du, dass die Tätowierten in deinem Alter ihre Tattoos alle (?) aus dem Knast haben? Vor ein paar Seiten schriebst du doch, du redest nicht mit denen, weil du sie abstoßend (deine Worte!) findest?
Reden? Ich sehe :D


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

04.04.2020 um 22:18
@emz

Und du siehst, ob jemand sein Tattoo aus dem Knast hat?

Wow! Was du alles aus einem Bild auf der Haut erkennen kannst...

Bei so viel Vorurteilen fällt mir echt nix mehr ein.


1x zitiertmelden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

04.04.2020 um 22:27
Zeit abgelaufen...
Weils ja vielen so wichtig erscheint: hab paar bemalte Akademiker im Freundes-/Bekanntenkreis und die sind nicht mehr oder weniger asozial, als meine tätowierten Hauptschulhomies


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 12:02
Zitat von BjörnarBjörnar schrieb:Und du siehst, ob jemand sein Tattoo aus dem Knast hat?
Ganz ehrlich? Ja, das kann man mMn sehen. Denn tätowieren ist, soweit mir bekannt, im "Knast" verboten und somit wird es illegal mit Hilfsmitteln gemacht... und ja, das erkennt ein Mensch, welcher gewisse ästhetische Ansprüche besitzt, für gewöhnlich...
Das Stechen von Tätowierungen ist in Haftanstalten grundsätzlich verboten. Doch finden die Insassen immer wieder Mittel und Wege, die Zeichen und Verzierungen unter die Haut zu bringen. ...
https://www.tattoo-piercing-versicherung.de/blog/warum-gibt-es-im-gefaengnis-so-viele-taetowierte/


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 12:08
@KaMailLeon
Also bist du der Meinung jeder Träger eines beschissen gestochenen tattoos war im Knast??
Krasser Blickwinkel! Wenn ich bedenke wie viele sich früher mit nadel und faden eine Träne unters Auge oder ein Kreuz auf den Arm gestochen haben...und die waren einfach nur blöd aber sicher nicht im Knast.

Vorurteil vom allerfeinsten!


2x zitiertmelden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 12:11
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Also bist du der Meinung jeder Träger eines beschissen gestochenen tattoos war im Knast??
Nein, natürlich nicht zwingend... (aber bestimmte Knasttattoos sind einfach wie eine Visitenkarte zu lesen)

Es gibt auch Fälle wo sich Leute

- selber gestochen haben mit oder ohne Drogen/Alkoholeinfluss
- einfach einen besch..enen Tätowierer erwischt haben
- einfach keinen Geschmack haben + schlechten Tätowierer
- aus sentimentalen Gründen einen Fehlgriff gemacht haben...

usw. usf.


2x zitiertmelden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 12:15
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Wenn ich bedenke wie viele sich früher mit nadel und faden eine Träne unters Auge...
Das ist aber leider ein typisches Knasttattoo... dann war, ich zitiere: "Der Träger wirklich blöd..."


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 12:17
Zitat von PicassoratioPicassoratio schrieb:Also,ich hab mich im süßen Alter von 55 tätowieren lassen.
Respekt, ich hab mal gehört, je älter man ist, desto mehr tut es weh. Wie viele Sitzungen hast du gebraucht.
Zitat von PicassoratioPicassoratio schrieb:Jahrzehntelang war das ein großer Wunsch von mir,und ENDLICH
hatte ich es getan!
So war es bei mir auch in etwa, nur das ich 25 war.
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:selber gestochen haben mit oder ohne Drogen/Alkoholeinfluss
- einfach einen besch..enen Tätowierer erwischt haben
- einfach keinen Geschmack haben + schlechten Tätowierer
- aus sentimentalen Gründen einen Fehlgriff gemacht haben...
Und deshalb weiß man nie, ob es ein Knasttattoo ist.


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 12:17
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:Nein, natürlich nicht zwingend... (aber bestimmte Knasttattoos sind einfach wie eine Visitenkarte zu lesen)
Okay, hat sich etwas so gelesen. Sorry wenn ich es falsch aufgefasst hab.
Wir hatten hier in den 90ern mal so eine Jugend“Gang“... die haben sich gegenseitig besagte Träne unters Auge gestochen weil sie dachten es sei cool. Naja war er nicht... mit einem habe ich noch Kontakt, der ist nämlich mein tättowierer wenn ich in der Heimat bin. Der hat auch seine Träne noch als „Andenken“ quasi. Und ein sehr gut laufendes Studio.
Die anderen haben sie sich soweit ich weiß entfernen lassen, eben weil heute im Erwachsenenalter jemand denken könnte sie waren wirklich im Knast.


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 12:51
Wenn/falls in ferner Zukunft der ein oder andere seine Tattoos bereut bzw. es total "hipp und trendy" ist keine (Tattoos) zu haben, dürften sich die Hautärzte vor Freude auf die Schenkel klopfen und die "Dollar/Euroscheine" blinkend in ihren Augen haben... ;)

Vor dem "Tattootrend bzw. fast schon Wahn" war es verpöhnt bzw. galt der Träger eben schon als "Knasti/Seefahrer/ oder eben Hure".

Die freie Marktwirtschaft hat dann plötzlich (ja wann eigentlich?) eine Lücke entdeckt wie man "richtig Kohle" machen kann und gepuscht bzw. salonfähig wurde es dann als viele Promis (Rockstars, Models, Fußballer usw. usf.) mit diversen Körperbildchen auftauchten.

Plötzlich wollte jeder ein kleiner Rebell, Rockstar usw. sein...

Noch einen Schub dürfte das ganze durch diverse Sendeformate im TV erhalten haben. Aber jeder Trend flaut mal ab... ;)

Mich persönlich würde ja mal interessieren, wieviele (prozentual) Menschen ihre Tattoos bereuen/hassen ...

Wäre was für ne Umfrage.


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 13:25
So, Umfrage ist erstellt. Hoffe auf rege Beteiligung, ähnlich wie hier beim diskutieren...;)

Bereust du deine Tattoos oder hast du eins welches dir peinlich ist? (Beitrag von KaMailLeon)


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 13:34
Wo heute buchstäblich jeder Arsch tätowiert ist, so jedenfalls mein Eindruck von FKK-Strand und Sauna, ist eine tattoo doch nichts besonderes mehr, sondern eher Ausdruck eines angepassten Mainstreams - ich bin tätowiert, weil alle tätowiert sind. Da ist man doch eher Avantgarde, wenn man kein Tattoo hat.


2x zitiertmelden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 13:43
Zitat von DoorsDoors schrieb:Da ist man doch eher Avantgarde, wenn man kein Tattoo hat.
Wow, da bin ich ganz vorn dabei... :D

Tja, der Mainstream kann einen schon manchmal die "Rebellenphase" bzw. das "Bad Boy Image" versauen... ;)


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 14:41
@KaMailLeon

Was die Umfrage angebelangt, da würde mich am meisten interessieren, wie sich die TE damals vor Jahren entschieden hat und wie sie heute dazu steht. Aber wir werden es wohl kaum erfahren.
Zitat von MetallicaMetallica schrieb am 11.05.2015:Ich habe bereits 2 Tattoos und möchte mir gerne noch ein weiteres stechen lassen weil es mir gefällt und ich Spass dran habe. Nur meine Eltern sind total dagegen obwohl ich längst Volljährig bin. Sie sind der Meinung dass es total "asozial" aussehen würde mit Tattoos herumzulaufen. Ist das wirklich so? Oder haben die einfach nur eine altmodische Ansicht? Können sie mir Tattoos verbieten obwohl ich Volljährig bin und ich auch gar nicht mehr bei Ihnen zuhause wohne? Einerseits meinen sie widerum ich wäre zu "alt" dafür ich wäre ja schliesslich keine 14 mehr. Also das widerspricht sich doch total. Wie gehe ich nun am besten damit um dass es keinen Streit mit meinen Eltern gibt? Ich möchte nicht auf Tattoos verzichten, ausserdem habe ich schon lange genug in mein Leben reinreden lassen...



1x zitiertmelden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 15:07
@Doors

So sehe ich das auch - deswegen kann ich an der auch Umfrage nicht teilnehmen. Ich habe nämlich gar keines. :)

Edit: Gesehen, dass es auch für "tattoolose" einen Klick gibt.

Allerdings nicht, weil's mir nicht gefällt, sondern, weil ich einfach noch kein Motiv gefunden hat, bei dem ich mir vorstellen kann, dass mir das in ein paar Jahren noch gefällt oder unbedingt auf meiner Haut sein "muss". Dafür ist mir der Spaß dann leider doch etwas zu teuer. Auch die Körperstelle will ja wohl überlegt sein. Und manche scheiden für mich von vornherein aus (Gesicht z. B.)

Und (allerdings eher ein "Nebengrund") - auf schwarze Lymphknoten (aufgrund der Farbpigmente), mit denen ich dann meine Chirurgen erschrecken kann, stehe ich jetzt auch nicht so... Bin etwas skeptisch, was die Gesundheitsgefährdung durch die Farben anbelangt - teilweise werden ja immer noch welche benutzt, die jetzt nicht unbedingt dafür entwickelt wurden, dauerhaft in den Körper eingebracht zu werden. Aber: Wie gesagt: Das ist nur der Nebengrund.


1x zitiertmelden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 15:54
Zitat von DoorsDoors schrieb:- ich bin tätowiert, weil alle tätowiert sind.
Wie jetzt?
Du hast nur eins/mehrere weil das Mode ist/war?
Zitat von BjörnarBjörnar schrieb:sondern, weil ich einfach noch kein Motiv gefunden hat,
Ich habe auch sehr lange gebraucht um DAS Tattoo zu finden.
Ich habe damals mit meinem Tätowierer Stunden zusammen gesessen bis es Perfekt war und danach noch ein paar Tage aufgemalt am Körper getragen bevor es tatsächlich gestochen wurde.

Spontan würde ich mich wohl nicht Tattowieren lassen.
Ich muss mir sicher sein und eine Bedeutung soll auch dahinter stecken


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 15:57
@Cherokeerose

Ich habe kein einziges Tattoo und plane auch in der verbleibenden Restlaufzeit keines mehr. es scheint mir eher, dass die Tattoo-TrägerInnen sich tätowieren lassen, weil es inzwischen jeder tut. Wenn morgen ein Hühnerknochen in der Nasenscheidewand "chic" ist, dann werden sich auch genügend finden, die diesem Trend hinterher trotten. trendsetting geht anders.


2x zitiertmelden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 15:59
Zitat von DoorsDoors schrieb:Ich habe kein einziges Tattoo
Oh, dann habe ich das falsch verstanden.
Ich jage da nie einem Trend hinterher.
Ich mache eh immer das Gegenteil von dem was andere machen


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 16:21
Zitat von DoorsDoors schrieb:Wenn morgen ein Hühnerknochen in der Nasenscheidewand "chic" ist, dann werden sich auch genügend finden, die diesem Trend hinterher trotten.
:D Made my Day...
Zitat von emzemz schrieb:Was die Umfrage angebelangt, da würde mich am meisten interessieren, wie sich die TE damals vor Jahren entschieden hat und wie sie heute dazu steht. Aber wir werden es wohl kaum erfahren.
Ja interessant wäre es. Interessant find ich auch wieviele sich trauen und zugeben das sie ein schlechtes Tattoo haben bzw. es bereuen. Momentan ist es nur eine/-r ... Wenn man aber mal die genannten Fernsehformate verfolgt hat und sehen durfte wie unzählig viele Menschen in Deutschland mit zum Teil grauenhaften Tattoos rumlaufen, dürfte die Zahl vermutlich nicht repräsentativ hier werden...

Komischerweise trauen sich viele eher im TV ihr schlechtestes Tattoo zu zeigen als im Internet wenigstens zuzugeben mind. eines davon zu haben...


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 17:47
Niemand ist asozial, nur weil er/sie Tattoos trägt.

Jeder kann sich stylen, wie er/sie will. Man muss sich selbst gefallen und nicht anderen.
Das sollte heute eigentlich schon längst jeder wissen.


melden