Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

558 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Asozial, Tattoos, Ansehen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 18:19
@FerneZukunft

Naja, wie man hier im Thread lesen kann, sterben manche Vorurteile wohl nie aus. Und wenn ich lese, dass hier jemand das Gespräch mit einem Tätowierten verweigert, weil er dessen Äußeres "abstoßend" findet, dann könnte ich echt ko... bei so viel Intoleranz.

Wie sagte A. Einstein so schön:

"Es ist leichter, einen Atomkern (von altgr. "átomos - unteilbar") zu spalten, als ein Vorurteil."


1x zitiertmelden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 18:31
Zitat von BjörnarBjörnar schrieb:Und wenn ich lese, dass hier jemand das Gespräch mit einem Tätowierten verweigert, weil er dessen Äußeres "abstoßend" findet, dann könnte ich echt ko... bei so viel Intoleranz.
Verstehe ich nicht, gibt es privat den gesetzlichen Anspruch dass sich irgendjemand mit irgendjemanden unterhält?
Dann müssten Frauen sofort aufhören Körbe zu geben und jedem Typen oder Besoffenen bis zum bitteren Ende zuhören und sich mit ihm unterhalten :D


1x zitiertmelden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 18:55
@Doors
Es ist doch nicht so, das Tätowierte trends hinterherrennen. Man will auch nicht unfassbar modisch und cool sein. Das wäre doch ein sehr Idiotischer grund, sich Tätowieren zu lassen.






Ich zum beispiel hab mich Tätowieren lassen, weil ich immer davon geträumt hab, selber Tattoos zu haben. Ich hab Tattoos auch im Schwimmbad und der Sauna immer an anderen leuten beobachtet als ich noch ein Kind war. Die Faszination des Tattoo guckens begann bei mir so 1998 mit 9 jahren also, und 2013 mit 25 jahren hab ich mir das erste Tattoo stechen lassen

Ich hatte zwischen durch auch phasen, wo ich kein Tattoo wollte, weil es gefühlt unrealistisch erschien, dass ich mir eins Stechen lass. Ich glaube aber, dass jedes Tattoo eine überlegte entscheidung war.

Ich schließe auch nicht aus deutlich stärker mal Tätowiert zu sein, am besten im stil eines Yakuzas. Andere Tattoo vorbilder waren Lenny Krawits, Tupac Shakur, der Rapper Azad und andere böse ausschauende Typen.

Hab in den 90 ern auf Viva mal einen EDM Videoclip gesehen, wo leute voll Tätowiert durch den Wald rennen, weiß aber nicht mehr wie das heißt, sowas hat mich fasziniert.


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 19:30
@Goldboy
Also,entweder hab ich eine Elefantenhaut,oder ich hatte einen sehr zärtlichen
Tätowierer....
Es hat fast gar nicht wehgetan.
Und ich hab nur eine Sitzung gehabt,aber dafür dreieinhalb Stunden.


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 20:04
@Picassoratio
Kommt ja immer auch auf die Stelle an. Oberarm außen war bei mir komplett harmlos. Innenseite auszuhalten, Armbeuge war ekelhaft, Ellbogen brutal. Rücken wieder harmlos, Brust hat schon gut gezwickt.
Ist auch Tagesform abhängig bei mir. Unter 3,5 std fängt man doch gar nicht an! Scherz


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 20:30
@abahatschi

Das bezog sich nicht auf Smalltalk sondern auf ein Anliegen eines Sozialarbeiters, das er an emz richtete und ihre/seine Reaktion darauf.

Du musst meine Auffassung von Respekt und Toleranz auch nicht verstehen. Mit jemandem nicht zu sprechen, weil mir dessen Äußeres nicht passt, ist für mich davon jedenfalls himmelweit entfernt.


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 20:38
@Björnar
Du meinst das hier?
Zitat von emzemz schrieb am 01.04.2020:Da steht also ein Typ vor mir, Rauschbart, Tunnel in den Ohren und tätowiert bis zu den Fingerspitzen. Die Unterhaltung habe ich sofort abgewürgt.
Sehe ich trotzdem keinen Unterschied zu meinem Beispiel, Frauen in der Disko, angeschaut, Urteil: kein Interesse.
Klingelt es an der Tür, biedere Typen mit "Erwache" in der Hand: kein Interesse, Tür zu bevor sie was sagen können.

Niemand muss sich mit niemanden unterhalten wenn er nicht will - da muss man jetzt nicht daraus eine Show machen "ich bin besser weil ich mit jedem rede". So edel sind die Menschen und die Welt auch nicht, deswegen interessiert auch nicht jeder einzelne.


1x zitiertmelden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 22:27
@abahatschi

Jepp. Diese Passage (und das, was davor stand) meinte ich.

Aber mit "Show draus machen" (oder was du da sonst in meinen Post womöglich noch reininterpretierst) hat das meiner Ansicht nach nix zu tun. Ich sehe da durchaus Unterschiede. Wenn das für Dich das Gleiche darstellt, wie in deinem Beispiel mit den Frauen in der Disko: Von mir aus. Für mich ist es das halt eben nicht.


1x zitiertmelden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 22:40
Zitat von BjörnarBjörnar schrieb:Ich sehe da durchaus Unterschiede. Wenn das für Dich das Gleiche darstellt, wie in deinem Beispiel mit den Frauen in der Disko: Von mir aus. Für mich ist es das halt eben nicht.
Ich möchte es verstehen was Du zum Kotzen findest, Du schreibst auch von Vorurteilen - lies den Beitrag noch einmal:
Da kommt ein Typ und fängt an Fragen zu stellen, da muss man ihm doch nicht antworten.
Beitrag von emz (Seite 11)
Wo siehst Du einen Unterschied zu "Typ kommt in die Disko und wird abgewiesen"?

*Da wäre noch zu überlegen warum es Kontaktverbote gibt oder Anti Stalking Gesetze...Person A will nicht Person B sprechen...die Persönlichkeitsrechte von Person A überwiegen die Wünsche von Person B....so einfach ist das.
Es braucht nicht mal Gründe.


1x zitiertmelden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 23:00
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Da kommt ein Typ und fängt an Fragen zu stellen, da muss man ihm doch nicht antworten.
Ich denke es geht um das „wie“ weniger um das „warum“. Ich teile da die Meinung schon. Wenn ich mich jetzt mit jemandem unterhalten würde, und schieb meine Ärmel hoch und er meine tattoos sieht, und dann die Unterhaltung (wegen meinen tattoos!?!?!?) für ihn beendet wäre...ich würde mich einfach nur fragen ob vielleicht die Schaukel zu nah an der Hauswand gestanden war und mir denken, dann halt nicht. Es geht um die Beurteilung rein nach dem Äußeren. Würde ich sagen ich rede nicht mit jemanden weil er schwarz ist, wäre ich Rassist. Ist für mich vergleichbar. Jemanden nur nach seinem Äußeren zu beurteilen und ihn deshalb nicht kennen lernen zu wollen aufgrund von Vorurteilen finde ich falsch. Und bevor jetzt jemand Galle speit, natürlich ist rassismus schlimmer. Ausgrenzung ist immer scheisse.


1x zitiertmelden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 23:03
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Jemanden nur nach seinem Äußeren zu beurteilen und ihn deshalb nicht kennen lernen zu wollen aufgrund von Vorurteilen finde ich falsch.
Und nach was sortieren die Frauen aus die nach einem Hallo mit "kein Interesse" antworten?
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Es geht um die Beurteilung rein nach dem Äußeren.
oder?


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 23:06
@abahatschi
Ja ich weiß schon was du meinst, und du hast auch nicht unrecht. Aber es geht hier ja um tattoos und nicht darum mit jemandem ins Bett zu gehen. Emz lehnt ja generell die Konversation mit tättowierten ab.


1x zitiertmelden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 23:11
@abahatschi

Für meine Begriffe wirfst du ein bisschen viel in einen Topf, was mMn nur bedingt/gar nicht vergleichbar ist.

Warum du jetzt mit Stalking, Kontaktverboten und Persönlichkeitsrechten in dem Zusammenhang kommst, begreife ich nun wirklich nicht ganz. Das hat für mich mit dem Thema hier wenig/nix zu tun.


1x zitiertmelden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 23:13
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Emz lehnt ja generell die Konversation mit tättowierten ab.
Ich denke sie lehnt die private Konversation ab - einen tätowierten Polizisten wird sie wohl noch sprechen.
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Aber es geht hier ja um tattoos und nicht darum mit jemandem ins Bett zu gehen.
Tattoos sind für mich Äußerlichkeiten....so was wie Schminke...oder bestimmten Kleidungsstill...ich sehe nach wie vor kein Drama wenn es einem nicht zusagt. Hey, beides private Entschedungen.
Zitat von BjörnarBjörnar schrieb:Für meine Begriffe wirfst du ein bisschen viel in einen Topf, was mMn nur bedingt/gar nicht vergleichbar ist.
Du wiederholst Dich - es wäre Zeit zu schreiben was nicht vergleichbar ist.


1x zitiertmelden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 23:18
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Ich denke sie lehnt die private Konversation ab - einen tätowierten Polizisten wird sie wohl noch sprechen.
Sie? Okay wieder was gelernt. Lach
Ja wie gesagt, es kann ja jeder halten wie er will.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Tattoos sind für mich Äußerlichkeiten....so was wie Schminke...oder bestimmten Kleidungsstill...ich sehe nach wie vor kein Drama wenn es einem nicht zusagt. Hey, beides private Entschedungen.
Auch da stimm ich dir zu. Für mich wäre es auch kein Problem, wenn jemand nicht mit mir reden will nur weil ich bunt angemalt bin. Mit so jemandem würde sich sowieso kein Kontakt entwickeln von daher, bleib wo der Pfeffer wächst.

Ich mag einfach nur keine Vorurteile und Leute die andere nach dem Äußeren beurteilen. Mehr ist es eigentlich nicht.


1x zitiertmelden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 23:23
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Ich mag einfach nur keine Vorurteile und Leute die andere nach dem Äußeren beurteilen. Mehr ist es eigentlich nicht.
Das ist aber Teil unserer Freiheit und es gilt zu akzeptieren. Ich würde es jetzt nicht überbewerten ob ein Äußeres Vorurteile bedient...es geht auch um Geschmack und Vorlieben.
Und übrigens, zitierte Aussage steht im Widerspruch zu das:
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Für mich wäre es auch kein Problem, wenn jemand nicht mit mir reden will nur weil ich bunt angemalt bin.



1x zitiertmelden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

05.04.2020 um 23:37
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Das ist aber Teil unserer Freiheit und es gilt zu akzeptieren. Ich würde es jetzt nicht überbewerten ob ein Äußeres Vorurteile bedient...es geht auch um Geschmack und Vorlieben.
Ja klar, trotzdem kann ich die Art und Weise kann ich trotzdem scheisse finden.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Und übrigens, zitierte Aussage steht im Widerspruch zu das:
Nein steht sie nicht, ich wollte damit nur sagen dass ich sowas problemlos wegstecke, andere vielleicht nicht.


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

06.04.2020 um 08:23
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Klingelt es an der Tür, biedere Typen mit "Erwache" in der Hand: kein Interesse, Tür zu bevor sie was sagen können.

Niemand muss sich mit niemanden unterhalten wenn er nicht will - da muss man jetzt nicht daraus eine Show machen "ich bin besser weil ich mit jedem rede". So edel sind die Menschen und die Welt auch nicht, deswegen interessiert auch nicht jeder einzelne.
Die Menschen sind einfach total individuell, aber das ist ja nun wirklich kein Geheimnis. Ebenso, dass es auch stark auf die Sozialisierung des einzelnen ankommt.

Mag Vorurteile von mir enthalten, aber dass Menschen schon anhand "nur" ihres Aussehens abgelehnt und man mit ihnen nicht mal ein Gespräch führen wollen würde, dürfte in erzkonservativen- und auch akademischen Kreisen ausgeprägter als in liberaleren Kreisen und bei Menschen, die der Arbeiterklasse zuzuordnen wären, sein.

Ausnahmen gibt es überall, möchte ich gleich betonen. Als Pauschalurteil ist meine Aussage bitte auch nicht zu verstehen. Lediglich nur in welchen Kreisen und Schichten ich gewisse Denk- und Verhaltensweisen einfach nur insgesamt mehr vermute im Verhältnis zu anderen Kreisen und Schichten, auch bedingt durch zahlreiche persönliche Erfahrungen.


melden

Gilt man als "asozial" nur weil man Tattoos trägt?

06.04.2020 um 10:21
Das wird dann wohl die Erklärung sein, warum ich es auch am Aussehen festmache, ob ich bereit bin, mit jemandem ein Gespräch zu führen oder nicht. Ich habe ein Studium abgeschlossen.


melden