Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

3.336 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Medizin, Psiram, Alternative Medizin ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.06.2015 um 16:12
Vorhin beim Einkaufen:

Mir kommt im Gang ein Mann mit Baby auf dem Arm entgegen.
Mein erster Gedanke: "Ein Öko-Hipster!"

An der Kasse begegnet er mir mit seiner kleinen Familie wieder.
Was liegt auf dem Band?
Ein Buch mit dem Titel "Homöopathie für Kinder".

Ich deute auf das Buch und sage zu meinem Freund:
"Guck mal, die wollen ihr Kind umbringen."
Gehört haben es die beiden "Alternativen" wohl nicht.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.06.2015 um 16:17
@Lepus
Zitat von LepusLepus schrieb:Ich deute auf das Buch und sage zu meinem Freund:
"Guck mal, die wollen ihr Kind umbringen."
Man kann sich in seinem Hass auf Randgruppen ganz schnell mal irren und im Ton vergreifen. Das war eine höchst ernstzunehmende Anschuldigung, welche sich lediglich auf eine Vermutung stützt.
Zitat von LepusLepus schrieb:"Guck mal, die wollen ihr Kind umbringen."



melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.06.2015 um 16:21
@Kayla
Nein, das war eine sarkastisch-boshafte Bemerkung.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.06.2015 um 16:22
Ich nehme Homöopathische Heuschnupfentabletten und die helfen mir ungemein.
Und wenns nur ein Plazebo ist ist es mir auch egal, so lange es meine Sympthome fast auf Null reduziert.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.06.2015 um 16:24
@Deepthroat23
Du nimmst sie ja auch freiwillig.

Ich habe etwas dagegen, wenn Eltern ihren Kindern so was verabreichen.
Die meisten verzichten dann auch gleich auf Arztbesuche und knödeln ihren Kindern lieber Kügelchen rein.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.06.2015 um 16:30
@Lepus
Zitat von LepusLepus schrieb:Ich habe etwas dagegen, wenn Eltern ihren Kindern so was verabreichen.
Wenn der Kinderarzt keine Bedenken anmeldet und die Mittel Therapie begleitend verabreicht werden, ist dagegen nichts einzuwenden. Das der Arzt zugezogen werden sollte halte ich für grundsätzlich dabei.




Laut einer Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach aus dem Jahre 2014 haben 60 % der Befragten bereits Homöopathika gegen diverse Indikationen eingenommen. Fast die Hälfte (48 %) berichten von uneingeschränkt positiven Heilerfahrungen. Während 1970 nur knapp jeder vierte Westdeutsche schon einmal selbst Homöopathika genommen hatte (24 Prozent), stieg inzwischen der Anteil in Deutschland mit 60 Prozent auf das 2,5-fache. Nur ein kleiner Teil der Bevölkerung (12 %) schließt die Verwendung homöopathischer Arzneimittel für sich aus.

Wikipedia: Homöopathie

Außerdem weist Du doch gar nicht, ob sich die Eltern des Kindes eventuell nur informieren wollten. Man kann nicht ohne stichhaltigen Beweis derartige Anschuldigungen öffentlich machen.
Zitat von LepusLepus schrieb:Du nimmst sie ja auch freiwillig.
Was ich nehme und was nicht, steht hier nicht zur Debatte.:)


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.06.2015 um 16:33
@Lepus

Naja, ich finde das kommt immer auf die Situation an.

Wenn ein Kind Schnupfen hat und von Mama Globuli bekommt, dann kanns bestimmt zumindest nicht schaden.
Wenn das Kind einen Hirntumor hat, sieht das wieder anders aus.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.06.2015 um 16:33
"Homöopathie für Kinder" ist genauso "toll" wie "Rohkost für Kinder".


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.06.2015 um 16:37
@Lepus
Zitat von LepusLepus schrieb:Nein, das war eine sarkastisch-boshafte Bemerkung.
Das war nicht sarkastisch-boshaft, das war eine unbewiesene Behauptung und Du hast Glück, das die Betreffenden das nicht mitbekommen haben.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.06.2015 um 16:40
Zitat von KaylaKayla schrieb:Wenn der Kinderarzt keine Bedenken anmeldet und die Mittel Therapie begleitend verabreicht werden, ist dagegen nichts einzuwenden. Das der Arzt zugezogen werden sollte halte ich für grundsätzlich dabei.
Was eben nicht zwangsläufig der Fall sein muss, da man Homöopathika rezeptfrei erwerben kann.
Und das oben angesprochene Buch dient zur Eigentherapie, bzw. der Therapie des Kindes und zwar ohne begleitenden Arzt.
Zitat von KaylaKayla schrieb:Was ich nehme und was nicht, steht hier nicht zur Debatte.:)
Damit meinte ich auch nicht dich, sondern @Deepthroat23 - ihn allein habe ich geaddet... :nerv:
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Wenn ein Kind Schnupfen hat und von Mama Globuli bekommt, dann kanns bestimmt zumindest nicht schaden.
Wenn das Kind einen Hirntumor hat, sieht das wieder anders aus.
Nur die Frage bleibt:
Wo ist die Grenze und wird diese auch eingehalten?

Ich sage nur Hamer...
Zitat von NerokNerok schrieb:"Homöopathie für Kinder" ist genauso "toll" wie "Rohkost für Kinder".
So was habe ich auch mal gesehen, aber das war bei KOPP.
Ich hoffe nicht, dass man so einen Scheiß auch in Büchereien und Supermärkten findet.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.06.2015 um 16:42
Ich stimme @Kayla zu..

nur weil jemand so ein Buch kauft, heisst das nicht, dass sie mit den Kids net zum Arzt rennen. Aber vielleicht machen sie mal nen Wickel drauf oder nen Tee, statt bei jedem Scheiss zum Arzt zu rennen (oh das Kind hustet, ab in den Notfall, sowas find ich nämlich dämlich!).

Und Kids sind oft krank, da ist es garnicht so blöd, wenn man weiss was man so machen kann. Auch ich hatte als Kind schon Essigsocken gegen Fieber, Zwiebelwickel etc und lebe noch.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.06.2015 um 16:42
Finde es jetzt auch nicht dramatisch wenn Eltern ihren Kindern bei leichten Erkrankungen wie ner Erkältung oder so, Globuli geben. Hab auch schon mit Erfolg solche Mittelchen ausprobiert.

Aber ist natürlich nicht gut, wenn die Schulmedizin komplett verteufelt wird. Bei anhaltenden Beschwerden oder schwereren Krankheiten sollte man auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

Hab da mal nen Bericht im Fernsehn gesehen, wo eine ihrem Mann immer nur schwarze Salbe gegen nen Gehirntumor auf den Kopf geschmiert hat, bis ein Loch im Kopf war und man das Gehirn schon gesehen hat. Wenn ich an die gezeigten Bilder denke, gruselts mich jetzt noch. Sowas ist natürlich ganz klar als Körperverletzung zu werten.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.06.2015 um 16:43
Zitat von darkyleindarkylein schrieb:Aber vielleicht machen sie mal nen Wickel drauf oder nen Tee, statt bei jedem Scheiss zum Arzt zu rennen (oh das Kind hustet, ab in den Notfall, sowas find ich nämlich dämlich!).

Und Kids sind oft krank, da ist es garnicht so blöd, wenn man weiss was man so machen kann. Auch ich hatte als Kind schon Essigsocken gegen Fieber, Zwiebelwickel etc und lebe noch.
Diese ganzen Methoden haben aber überhaupt nichts mit Homöopathie zu tun.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.06.2015 um 16:45
@Lepus
Zitat von LepusLepus schrieb:Was eben nicht zwangsläufig der Fall sein muss, da man Homöopathika rezeptfrei erwerben kann.
Und das oben angesprochene Buch dient zur Eigentherapie, bzw. der Therapie des Kindes und zwar ohne begleitenden Arzt.
Das besagt aber noch lange nicht das es zur Eigentherapie gekauft wurde. Es könnte zur Information gekauft worden sein und das Ergebnis anschließend mit dem Arzt besprochen werden. Da Du gegen eso und alternativ bist, nehme ich nicht an, das Du hellsehen kannst und Deine Aussage von daher grundsätzlich richtig ist.


melden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.06.2015 um 16:46
@Kayla
Warum sollte man mit dem Arzt über Zuckerwasser reden? Höchstens mit nem Zahnarzt.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.06.2015 um 16:46
Zitat von NereideNereide schrieb:Hab da mal nen Bericht im Fernsehn gesehen, wo eine ihrem Mann immer nur schwarze Salbe gegen nen Gehirntumor auf den Kopf geschmiert hat, bis ein Loch im Kopf war und man das Gehirn schon gesehen hat. Wenn ich an die gezeigten Bilder denke, gruselts mich jetzt noch. Sowas ist natürlich ganz klar als Körperverletzung zu werten.
Krass! O__O

Ich habe mal "schwarze Salbe" gegoogelt und weiß, was das auslöst.
Da will ich gar nicht wissen, wie das bei dem Mann aussah...


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.06.2015 um 16:47
@interrobang
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Warum sollte man mit dem Arzt über Zuckerwasser reden? Höchstens mit nem Zahnarzt.
Das ist gar nicht so selten, das weiß ich aus Gesprächen in Wartezimmern. Ich meine jetzt nicht Zuckerwasser, sondern alternative Heilmethoden allgemein.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.06.2015 um 16:48
Ja, die haben da ganz üble Sachen gezeigt, auch viele Leute mit Brustkrebs. Da waren die Leute kurz vorm Verrecken und immer noch überzeugt diese komische Salbe hilft ihnen.


melden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.06.2015 um 16:48
@Kayla
Das liegt an der verdummung der Gesellschaft. Es müsste jedem gebildeten Menschen klar sein das es keine MAgie gibt.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

18.06.2015 um 16:49
@Kayla
Ich denke von Eltern, die so was kaufen, grundsätzlich an Eltern, die lieber zum Heilpraktiker gehen, anstatt zu einem richtigen Arzt, weil sie sich eben durch solche Bücher "informieren" und das lässt bei mir alle Alarmglocken schlagen.

@Nereide
Schrecklich. :(


melden