Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

1.871 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Einbruch, Selbstjustiz, Osteuropäer ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

24.06.2015 um 20:57
Zitat von TripaneTripane schrieb:Bei uns gilt immer noch der Grundsatz, dass alles erlaubt ist, sofern es nicht ausdrücklich verboten ist. Wunschdenken ist was anderes.
Ich dachte eine Waffe müsste getrennt von Munition, oder wenigstens entladen weggeschlossen in einem Waffenschrank liegen.
Zitat von z3001xz3001x schrieb:In sein Grundstück waren sie schon eingebrochen. Da kann man prinzipiell Notwehr geltend machen, das ist ein zu schützendes Rechtsgut. Schwachsinnig u sachlich falsch, zu meinen, das sei erst beim Eindringen ins Haus legitim.
Kommt halt drauf an, nur weil einer über ein, warscheinlich uneingezäuntes, Grundstück läuft, darf ich den jenigen nicht einfach mal eben in den Rücken schießen.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

24.06.2015 um 20:58
@z3001x
Zitat von z3001xz3001x schrieb:Und wenn die Polizei die anderen beiden nicht findet...
Die hat sie doch längst, soviel ich weiß. Wurden doch schon als "Zeugen" vernommen.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

24.06.2015 um 21:04
Die 2 anderen wurden doch gefasst. Behaupten natürlich unbewaffnet gewesen zu sein und wollten Lebensmittel stehlen.

So jedenfalls hab ich es irgendwo gelesen


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

24.06.2015 um 21:05
@Vidar300

Selbst wenn sie es nur behaupten, der erschossene hatte wohl definitiv keine Waffe dabei.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

24.06.2015 um 21:16
@bone02943
Ich dachte eine Waffe müsste getrennt von Munition...in einem Waffenschrank liegen.
Nein, das ist nur eine Aufbewahrungsvorschrift, um den Zugriff Unbefugter auf die Waffe zu verhindern, z.B. bei Abwesenheit.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

24.06.2015 um 21:17
@Tripane

Ok danke, man lernt immer wieder dazu. :)


1x zitiertmelden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

24.06.2015 um 21:22
@bone02943
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Ok danke, man lernt immer wieder dazu.
Das ist in seinen Feinheiten auch ein wirklich komplexes Thema.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

24.06.2015 um 22:17
Der Mann hat alles richtig gemacht und hätte er es nicht getan, so wäre er jetzt wahrscheinlich tot


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

25.06.2015 um 06:58
Zitat von IssomadIssomad schrieb: Nach bisherigen Kenntnissen hat er aber sein Wohnhaus verlassen und hat sich selbst in Gefahr gebracht, anstatt das Eintreffen der Polizei (wenn er sie vorher gerufen hat) abzuwarten, da läge der Fall ganz anders ...
Hätte Tugce auf die Polizei gewartet anstatt sich selbst in Gefahr zu begeben würde sie wohl auch noch leben. Oder der Mann damals in der UBahn der helfen wollte. Sich selbst in Gefahr zu begeben ist echt eine sehr dumme Idee.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

25.06.2015 um 07:05
Also mal jetzt nur auf den Eingangspost bezogen (den ganzen Thread wollt ich jetzt nicht lesen):

Ich seh das schon als richtig an...wenn bei mir jemand einbricht...gut erschießen würde ich ihn vielleicht nicht gerade, aber zumidnest ne Kugel ins Bein schießen.
Es gibt bei uns in Leipzig auch das ein oder andere Viertel wo man wirklich aufpassen muss, und wo ich auch alleine nicht wohnen wollte. In solchen Gegenden geht das glaube ich nicht anders...ich würde mir auf alle Fälle ne Waffe holen, und selbst wenn sie nur Klauen wollen...man weiß ja nie was passiert wenn man dann auf einmal in der Wohnstube steht und da begegnet man dann 3 Leuten die grad durch dein Fenster gestiegen sind, ich vermute mal die würden einen auch nicht einfach die Cops rufen lassen. von daher finde ich es schon richtig dass man sein Eigentum (in problembezirken zumindest), zur Not auch mit Waffengewalt verteidigt.

Viel schlimmer finde ich in Amerika die Leute die auf Menschenjagd gehen.
Dort herrscht ja das Gesetz, dass man grundsätzlich jedem, der dein Land betritt, ohne dass man ihn dazu aufgefordert hat, die Rübe wegschießen darf.
Da gibt es dann Leute, die absichtlich ihre Garagen aufstehen lassen und da ein Sixer Bier reinstellen und dann vom in der Garage wartenden Hauseigentümer eine Ladung Schrot ins Gesicht kriegen....und dafür nichtmal rechtlich belangt werden können. -.-


2x zitiertmelden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

25.06.2015 um 07:14
Stimmt nicht ... Der Typ, der den deutschen Austauschschüler in seiner Garage erschossen hat, hat 70 Jahre Haft bekommen ...
http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/justiz/id_72877602/70-jahre-haft-fuer-diren-moerder.html


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

25.06.2015 um 08:00
Zitat von DaXxDaXx schrieb:Dort herrscht ja das Gesetz, dass man grundsätzlich jedem, der dein Land betritt, ohne dass man ihn dazu aufgefordert hat, die Rübe wegschießen darf.
Das ist auch ehr eine düstere Legende. Es ist schon richtig, dass man in einigen Bundesstaaten sein Haus und Hof mit Waffengewalt verteidigen kann, dieses darf aber nicht Willkürlich geschehen. Denn dann wird es als gewöhnlicher Mord oder Totschlag gewertet. Gegen den "Bewohner" wird ebenso ermittelt wie auch hier in Deutschland. Mit dem Unterschied, dass im Falle eines unberechtigten Zutritt des Geschädigten (der Einbrecher), das Gericht ehr zu Gunsten des Bewohners entscheidet und dort nicht so einfach die Täter-Opfer Rolle vertauscht wird.
Straffrei geht die Sache dennoch im seltensten Fall aus.

Wer mit dem Feuer spielt...


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

25.06.2015 um 08:18
@MVirus
ok...das wusst ich so noch nicht...wieder was gelernt.

Ich hatte nur vor einiger Zeit mal was gehört von einem der halt wie beschrieben seine Garage offen gelassen hatte, darin standen ein Paar Bier und jemand kam besoffen von ner Party und ist in die Garage gewankt um sich das Bier zu klauen und wurde dann erschossen. Und soweit ich das weiß hat er sich auch nicht großartig rechtfertigen müssen.
Aber wie gesagt, das hab ich halt nur im Channel von LeFloid gesehen, weiß nicht inwiefern das alles so stimmt.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

25.06.2015 um 08:22
@Issomad
ah ok...krasse sache....richtig so.

wieder was gelernt - LeFloid Action news ---> nicht die seriöseste Nachrichtenquelle :D


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

25.06.2015 um 08:24
@MVirus
das stimmt so auch nicht ganz, denn es kommt sehr häufig erst gar nicht zu einer Anklage, , wenn zum Beispiel castle doctrine oder stand your ground law Anwendung finden können. Da gibt es dann auch noch Immunität, Zivilklagen betreffend.....


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

25.06.2015 um 08:51
@DaXx
Zitat von DaXxDaXx schrieb:Viel schlimmer finde ich in Amerika die Leute die auf Menschenjagd gehen.
Dort herrscht ja das Gesetz, dass man grundsätzlich jedem, der dein Land betritt, ohne dass man ihn dazu aufgefordert hat, die Rübe wegschießen darf.
Du hast absolut Null Ahnung vom Recht der amerikanischen Staaten.
Zitat von DaXxDaXx schrieb:Da gibt es dann Leute, die absichtlich ihre Garagen aufstehen lassen und da ein Sixer Bier reinstellen und dann vom in der Garage wartenden Hauseigentümer eine Ladung Schrot ins Gesicht kriegen....und dafür nichtmal rechtlich belangt werden können. -.-
Totaler Schwachsinn.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

25.06.2015 um 09:00
@Deepthroat23
und hast die netteste Art Kritik anzubringen die ich seit langem gesehen hab.

Wow!


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

25.06.2015 um 09:10
@DaXx

Naja, wenn jemand Schwachsinn erzählt, muss man das doch auch Schwachsinn nennen dürfen.
Und das wars nunmal. Die Urban legend, dass in Texas jeder Hausbesitzer einem Zeugen Jehovas mit der Shotgun ins Gesicht schiessen darf hielt ich eigentlich für ausgestorben.


melden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

25.06.2015 um 09:26
@Tussinelda
Du solltest dich in deine genannten Anwendungen richtig einlesen. Castle doctrine und auch stand your ground sind kein Freifahrtschein und müssen beide gleichermaßen erst einmal vor Gericht bewiesen werden, bevor die Klage fallen gelassen wird. Bzw, bei eindeutigen Situation (ein schwerbewaffneter Amokläufer stürmt zielend auf dich zu) stimme ich deiner Aussage zu. In so eindeutigen Fällen wird von einer Verhandlung abgesehen;) Ansonsten ist der "sich Verteidigende" erst einmal in der Beweispflicht.

Diese beiden Methoden wurden immer wieder in den Medien erwähnt, als dieses kriminelle Subjekt in der Garage erschossen wurde. Völlig falsch dargestellt, denn so einfach wie Bild und Co geschrieben haben ist es nicht.
Der Amerikaner hat nicht das Recht einfach irgendwem zu erschießen und genießt auch keine immunität wenn das auf seinem Grund und Boden geschieht.


1x zitiertmelden

Hausbesitzer erschießt Jugendlichen bei Einbruchsversuch

25.06.2015 um 09:42
Ich muss mich verbessern. Ich habe gerade Rücksprache mit einem Freund aus den Staaten gehalten. Seit ein paar Jahren ist der Verteidigende nicht mehr in der Beweispflicht. Viel mehr muss der Staat beweisen, dass es sich nicht um Notwehr gehandelt hat. Zum Prozess kommt es aber in der Regel trotzdem.


melden