Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

1.402 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Sex, Frau, Schwangerschaft ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

03.05.2018 um 17:32
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Und ob danach Unterhaltszahlungen notwendig sind, oder nicht.
Da darfst du die Frauen aber nicht anschwärzen. Der Staat muss, wenn schon, dem Vater die Möglichkeit geben von der Vaterschaft und damit verbunden allen Pflichten und Rechte abzutreten. Fürs Kind kommt dann der Staat ergo die Allgemeinheit zu tragen - von mir aus. Was denkst du denn was das für Auswirkungen hätte? Aber dem Kind etwas verweigern damit der liebe Papi sein Schwänzle überall rein stecken kann ohne die Verantwortung zu übernehmen sehe ich nicht als den richtigen Weg an. Alimente gehören nicht der Mutter, sondern dem Kind. Das sind zwei verschiedene Paar Schuhe.

Anders rum die Frau gegen ihre Entscheidung zu zwingen abzutreiben, weil er die Finanzen verweigern kann, muss man dann hinnehmen?! Ob das für die Frau psychische Konsequenzen hat ist ja dann kack egal, der Mann ist fein raus. Ob das Kind deshalb leidet ist kack egal, Hauptsache er ist fein raus.


4x zitiertmelden

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

03.05.2018 um 17:35
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Den Samen irgendwo reinspritzen und schwanger sein sind immer noch 2 verschiedene paar Schuhe.
Sprechen wir den Vätern doch gleich alle Rechte ab und lassen nur noch Pflichten auf sie hernieder. Die haben ja eh keine Ahnung, genauso, wie es keine Männer gibt, die sich auf die Geburt des Kindes freuen und während Schwangerschaft und Geburtsprozess mitleiden, gibt es auch keine, die nach einer Abtreibung trauern.


1x zitiertmelden

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

03.05.2018 um 17:40
Zitat von EyaEya schrieb:Aber dem Kind etwas verweigern damit der liebe Papi sein Schwänzle überall rein stecken kann ohne die Verantwortung zu übernehmen sehe ich nicht als den richtigen Weg an.
Ja, Moment, beim Schwänzle-Reinstecken fällt auf einmal die Selbstbestimmung der Frau weg (Verhütung)?

Emanzipation greift also erst, wenn es zu spät ist. Zuallererst ist Mann mitverantwortlich, aus der Entscheidung, ob austragen oder abtreiben, kann er aber ausgenommen werden, doch danach muss er wieder ran und Verantwortung übernehmen. Alles klar. :Y:


melden

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

03.05.2018 um 17:45
@Kältezeit
Bei dir lese ich eher einen Hass auf Frauen heraus, was du schreibst ist keineswegs objektiv.

Beim sex tragen beide die Verantwortung, nicht nur Frau und nicht nur Mann und die Konsequenzen tragen am Ende beide. So wie für die Verhütung beide die Verantwortung tragen MÜSSTEN! Kommt es dennoch zur Schwangerschaft und die beiden sind sich nicht einig, muss die Frau die Entscheidung treffen - das ist schon einmal Arschkarte genug. Ich denke niemand möchte so eine Entscheidung treffen müssen aber es obliegt eben der Frau. Wenn sie sich fürs Kind entscheidet - was an sich ja eine schöne Entscheidung ist - soll sie wieder die Arschkarte bekommen und das Kind auch noch?


3x zitiertmelden

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

03.05.2018 um 17:46
Zitat von EyaEya schrieb:Anders rum die Frau gegen ihre Entscheidung zu zwingen abzutreiben, weil er die Finanzen verweigern kann, muss man dann hinnehmen?! Ob das für die Frau psychische Konsequenzen hat ist ja dann kack egal, der Mann ist fein raus. Ob das Kind deshalb leidet ist kack egal, Hauptsache er ist fein raus.
Warum wird hier immer vom Mann als Arschloch ausgegangen?
Vielleicht sind seine Beweggründe ganz andere, als die der finanziellen Belastung.

Will er das Kind bekommen, die Frau abtreiben, heisst es, er dürfe nicht über ihren Körper bestimmen.
Will er das Kind nicht, Frau aber schon, ist er auch wieder das Arschloch.

Vielleicht sollte man, gerade als Mutter, mal von seinem eigenen Körper und seinen persönlichen Befindlichkeiten ablassen, und überlegen, was das Beste für das Kind wäre.

Kann ich ein Kind zur Not auch ohne Vater großziehen? Wie sind die familiären Verhältnisse? Wie steht es um die Finanzen?
Und dann, wenn ich für mich entschlossen habe, ich kann und will das nicht, sollte ich mich - eigenverantwortlich - um die Verhütung kümmern.


1x zitiertmelden

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

03.05.2018 um 17:48
Zitat von EyaEya schrieb:So wie für die Verhütung beide die Verantwortung tragen MÜSSTEN!
Nee, nach eurer Argumentation ja eben nicht.
Es ist MEIN Körper. Wenn ich also partout nicht schwanger werden will, habe ICH Sorge zu tragen, dass dies auch ja nicht geschieht.


2x zitiertmelden

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

03.05.2018 um 17:49
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb: Wenn ich also partout nicht schwanger werden will, habe ICH Sorge zu tragen, dass dies auch ja nicht geschieht.
Und es kann dennoch passieren und jetzt?


1x zitiertmelden

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

03.05.2018 um 17:51
Zitat von EyaEya schrieb:Und es kann dennoch passieren und jetzt?
Reden wir jetzt von den 0,2%,bei denen ein Hormonpräpart, trotz sachgemäßer Anwendung nicht wirkt, oder wollen wir nicht lieber über die tatsächlichen Gründe sprechen, die eine Abtreibung erst nötig machen?


2x zitiertmelden

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

03.05.2018 um 17:51
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Will er das Kind bekommen, die Frau abtreiben, heisst es, er dürfe nicht über ihren Körper bestimmen.
Ja, weil es eben in ihrem Körper stattfindet, ganz einfach. Man könnte in dem Punkt nur über eine finanzielle Entschädigung diskutieren aber nicht über Zwang ein Kind auszutragen.


melden

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

03.05.2018 um 17:53
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Reden wir jetzt von den 0,2%,bei denen ein Hormonpräpart, trotz sachgemäßer Anwendung nicht wirkt, oder wollen wir nicht lieber über die tatsächlichen Gründe sprechen, die eine Abtreibung erst nötig machen?
Einzelheiten sind mir wurscht. Frau verhütet und wird trotzdessen schwanger. Das ist die Basis


melden

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

03.05.2018 um 17:54
Zitat von EyaEya schrieb: Fürs Kind kommt dann der Staat ergo die Allgemeinheit zu tragen - von mir aus.
Von mir aus nicht. Das trifft dann die männer doppelt, die verantwortung für ihr kind übernehmen und bereits unterhalt zahlen. Das ganze dann auch noch über steuern regeln zu wollen, damit väter, die keine werden wollten, aus der verantwortung genommen werden können, finde ich dermaßen falsch.
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Nee, nach eurer Argumentation ja eben nicht.
Es ist MEIN Körper. Wenn ich also partout nicht schwanger werden will, habe ICH Sorge zu tragen, dass dies auch ja nicht geschieht.
Eigentlich ist genau das die argumentation, die hier immer wieder vorzufinden ist. Wer kein kind will, muss sich drum kümmern keins zu bekommen. Das gilt für männlein ebenso wie für weiblein. Wenns schief geht (und das kann es nunmal), dann hat weiterhin der part zu entscheiden, dessen körper es trifft. Psychisch sind beide betroffen, physisch nur die frau. Darüber reden sollten beide miteinander können, das letzte wort hat aber das weibchen.
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Reden wir jetzt von den 0,2%,bei denen ein Hormonpräpart, trotz sachgemäßer Anwendung nicht wirkt
Wir können auch über die 0,4-1,5% reden, die bei sachgemäßer anwendung der spirale schwanger werden oder die 2%, die bei perfekter! anwendung des kondomes schwanger werden. Sind wir schon bei 2,4-3,5% schwangerschaften, auf die frau keinerlei einwirkung hatte. Shit happens.


2x zitiertmelden

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

03.05.2018 um 17:57
Zitat von gastricgastric schrieb:Von mir aus nicht. Das trifft dann die männer doppelt, die verantwortung für ihr kind übernehmen und bereits unterhalt zahlen. Das ganze dann auch noch über steuern regeln zu wollen, damit väter, die keine werden wollten, aus der verantwortung genommen werden können, finde ich dermaßen falsch.
Von mir aus auch nicht, ich versuche hier nur mal einen Mittelweg zu finden - rein hypothetisch. Wenn Mann nicht zahlen soll und Frau nicht in eine finanzielle Krise fallen soll bleibt die Allgemeinheit.


melden

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

03.05.2018 um 18:01
Zitat von EyaEya schrieb:was du schreibst ist keineswegs objektiv.
Ich finde, eine erwachsene Sicht auf diese fundamentale Entscheidung, kommt dee Objektivität schon ziemlich nahe.
Zitat von gastricgastric schrieb:Wenns schief geht (und das kann es nunmal), dann hat weiterhin der part zu entscheiden, dessen körper es trifft. Psychisch sind beide betroffen, physisch nur die frau
Ja, aber da krankt es für mich, da es überhaupt nicht weit gedacht ist. Sich für ein Kind zu entscheiden, das ist mehr als eine 9-monatige Schwangerschaft, daher betrifft es eben NICHT nur die Frau, sondern alle an der Zeugung Beteiligten.


2x zitiertmelden

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

03.05.2018 um 18:04
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Sich für ein Kind zu entscheiden, das ist mehr als eine 9-monatige Schwangerschaft, daher betrifft es eben NICHT nur die Frau, sondern alle an der Zeugung beteiligten.
Ja und wenn der Mann nein sagt und die Frau ja, soll sie abtreiben weil Mann nicht will oder sie in einer finanziellen Not landet.

Wenn Mann ja sagt und Frau nein, soll sie es bekommen damit der Mann keine psychischen Schäden davon trägt?

Gibt mal gute Lösungsvorschläge anstatt nur auf die bösen Frauen hinzupecken. Das kann’s ja nicht sein


2x zitiertmelden

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

03.05.2018 um 18:10
Zitat von EyaEya schrieb:Gibt mal gute Lösungsvorschläge anstatt nur auf die bösen Frauen hinzupecken. Das kann’s ja nicht sein
Wo tue ich das denn?
Wenn Frau eine Entscheidung fällt, dann unterstelle ich ihr nicht per se unhehre Absichten, so wie es hier mit den Männern getan wird. Egal, was sie machen, wie sie sich entscheiden würden, sie untergraben stets die Integrität der Frau.

Dieses Denken halte ich für äußerst ungesund.

Wie @Foxy.Vapiano bereits schrieb, sollte die durchschnittliche Ottonormalfrau, die angemessen verhütet, auch niemals in solch eine Situation kommen. Und ihr Partner / Freund daher auch nicht.


1x zitiertmelden

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

03.05.2018 um 18:12
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Wie @Foxy.Vapiano bereits schrieb, sollte die durchschnittliche Ottonormalfrau, die angemessen verhütet, auch niemals in solch eine Situation kommen. Und ihr Partner / Freund daher auch nicht.
„Sollten“ aber es kommt nun einmal vor und drum gehts hier, sonst wäre die Diskussion hinfällig.

Lösungsvorschläge lese ich Null von euch „Mann muss mitbestimmen“ verfächter, wenn sich Frau und Mann trotz Beratung nicht einig sind.


melden

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

03.05.2018 um 18:16
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Sprechen wir den Vätern doch gleich alle Rechte ab und lassen nur noch Pflichten auf sie hernieder. Die haben ja eh keine Ahnung, genauso, wie es keine Männer gibt, die sich auf die Geburt des Kindes freuen und während Schwangerschaft und Geburtsprozess mitleiden, gibt es auch keine, die nach einer Abtreibung trauern.
wenn Du meinen post so interpretieren willst, dann zieh Dir den Schuh ruhig an ;)


melden

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

03.05.2018 um 18:17
@Eya
Miteinander reden, pro und contra analysieren - den Partner zumindest anhören. Das ist ein Lösungsansatz, dessen Umsetzung aber bei jedem persönlich liegt.

Und nein, auch in einer festen Partnerschaft ist das nicht selbstverständlich. Die Frauen, die ich kenne und die abgetrieben haben, waren in festen Partnerschaften und haben ihren Freunden erst nach dem Eingriff mitgeteilt, überhaupt schwanger gewesen zu sein.
Um dich mal zu zitieren:
Zitat von EyaEya schrieb:Das kann’s ja nicht sein



1x zitiertmelden

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

03.05.2018 um 18:19
@Kältezeit
Nochmal, Lösungsvorschläge wenn Mann und Frau sich trotz Gespräche und Beratung nicht einig sind - ergo im Idealfall was Kommunikation betrifft es aber dennoch zu keiner Einigung kommt.

Da kommt von euch NICHTS


2x zitiertmelden

Vorbild Polen - Sollte Abtreibung wieder verboten werden?

03.05.2018 um 18:27
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Und nein, auch in einer festen Partnerschaft ist das nicht selbstverständlich. Die Frauen, die ich kenne und die abgetrieben haben, waren in festen Partnerschaften und haben ihren Freunden erst nach dem Eingriff mitgeteilt, überhaupt schwanger gewesen zu sein.
vielleicht hatten sie nicht das Gefühl, dass ihre Entscheidung respektiert würde, wer weiß das schon.....da kann man nur spekulieren....manche Frau kann auch mit dem Partner einfach nicht darüber reden, sie kommen sich wie ein Arsch vor, überhaupt an Abtreibung zu denken......also ich werde, egal wie, immer auf Seite der Frau sein, was die Entscheidung und die Entscheidungsfindung betrifft. Man kann den Partner/Vater/Erzeuger miteinbeziehen, muss man aber nicht und das ist auch gut so.


melden