Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Atlantische Hurrikansaison

171 Beiträge, Schlüsselwörter: Katastrophe, Stromausfall, Hurricane, Hurricane Harvey, Hurrikan
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atlantische Hurrikansaison

28.08.2017 um 00:57
@Doors
Naja du weisst ja wie das ist.
Wenn eine Million Chinesen bei nem Erdbeben draufgehen und Hunderttausend Afrikaner in den Fluten irgendeines nie gehörten Flusses absaufen,das ist halt...normal...die Negers,das kennt man nicht anders von denen.
Aber ein Ami,das sind für viele die mit den Carepaketen und den Kaugummies,wenn davon auch nur einer abkratzt...falls es nicht gerade ein in die Jahre gekommener schwarzer Jazzmusiker ist...ist als wäre ein naher Verwandter hingemeuchelt worden


melden
Anzeige

Atlantische Hurrikansaison

28.08.2017 um 00:58
@Maite
Das Wasser muss teilweise extrem hoch sein, es stehen sogar Autobahnschilder unter Wasser. Hier ein gutes Vergleichsbild dazu:
SpoilerDIQcNTJWAAAyx5a

Aber hier was Positives: Eine Reporterin entdeckte einen gefluteten LKW und konnte Hilfe herbeirufen, das Video zeigt den ganzen Vorgang inklusive Rettung des gefangenen Fahrers:
https://twitter.com/JMKTV/status/901842756829679616

Bleibt zu hoffen dass es nicht etwa auch eingeschlossene PKW Fahrer gab, die würden man unter der Flut nicht mehr finden können.


melden

Atlantische Hurrikansaison

28.08.2017 um 09:05
@Warhead
Es geht hier nicht um irgendwelche Chinese oder Afrikaner. Es geht hier um Hurrikane Harvey und dessen Auswirkungen. Also bleibt beim Thema oder lasst es ok?

@Maite
Ja die Überschwemmung wird jetzt ein großes Problem werden. Zumal, soweit ich weiß, noch nicht alles vorbei ist.
harvey-5-rt-er-170826 4x3 992

Youtube: Hurricane Harvey: Widespread Devastation in One Texas Town | NBC Nightly News

Sogar ein Nachrichtenstudio in Housten, Texas bekam die Wassermengen zu spüren
Youtube: Houston TV Station Forced Off Air As Crews Evacuate Ahead Of Floodwater

Ich gehe mal davon aus, dass wohl es lange dauern wird, bis das Wasser weg ist. Nicht umsonst wurde gesagt, dass weite Teile von Texas (Texas ist auch sehr groß) Wochen oder gar Monatelang unbewohnbar sein werden. Das zeugt auch von der Zerstörungskraft und den Nachwirkungen von Harvey.


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atlantische Hurrikansaison

28.08.2017 um 10:47
@CICADA3301

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/harvey-flutkatastrophe-im-sueden-texas-entspannung-nicht-in-sicht-a-1164840-...


Es soll noch laengere Zeit weiterregnen. Die Flutkatasstrophe ist wohl schlimmer als bei Katrina.


melden

Atlantische Hurrikansaison

28.08.2017 um 11:19
Für die Menschen tut es mir natürlich schrecklich leid.

Aber dass dies gerade in einem Land geschieht, das von Klimaschutz nicht viel hält, .. irgendwie hat's dann doch was Komisches.


melden
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atlantische Hurrikansaison

28.08.2017 um 11:51
hm ja, scheint schon sehr viel wasser zu sein.

wenn man in den eigenen 4 wänden auf fischjagd gehen kann:

Water Floods House with Water & Fish During Hurricane Harvey

Youtube: Water Floods House with Water & Fish During Hurricane Harvey


melden

Atlantische Hurrikansaison

28.08.2017 um 12:26
@Maite
Stimmt wohl. Und soweit ich weiß, werden auch Nachwirkungen "mitgezählt" , was die Zerstörungsausmaße eines Hurrikanes gehört.

@Kältezeit
Kältezeit schrieb:Aber dass dies gerade in einem Land geschieht, das von Klimaschutz nicht viel hält, .. irgendwie hat's dann doch was Komisches.
Naja. Ich wollte es mir verkneifen das zu texten. Aber im Grunde genommen hast du recht.

@Dogmatix
Also ich glaube.... einige versuchen halt auch in solchen Situationen etwas komisches herauszubekommen.
Fische im eigenen Wohnzimmer, wo der Boden dann das "Aquarium" ist. naja :D
Sachen gibts^^

Ich habe vor allem am Wochenende mir Livestreams angeschaut. Manche haben halt aufgezeichnet, wie es an manchen Stellen ist, andere haben nur die Wetterkarte bzw. das Wetterradar aufgezeichnet und andere haben halt die Livestreams von Nachrichtensender aufgezeichnet.
Natürlich gibt es oft einen "Livechat" auf Youtube dazu. Leider finde ich das Video nicht, aber da hat jemand in einer Stadt am Golf aus seinen Auto einen Livestream gemacht. Dabei war halt vor allem eine amerikanische Flagge zu sehen, wie die Straße durch herbfallende Äste mehr und mehr unpassierbar wurde usw.
Was waren die Kommentare im Chat? "Die Flagge wird nicht weggeweht" oder "Der Fahnenmasst hält es aus" usw. Also da frage ich mich manchmal, ob denen nicht noch langweiliger ist.


melden
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atlantische Hurrikansaison

28.08.2017 um 13:28
CICADA3301 schrieb:Kältezeit schrieb:
Aber dass dies gerade in einem Land geschieht, das von Klimaschutz nicht viel hält, .. irgendwie hat's dann doch was Komisches.
Naja. Ich wollte es mir verkneifen das zu texten. Aber im Grunde genommen hast du recht.
na ja, hurrikane da sind ja nicht unbedingt was neues.

schau mal hier:

http://www.americanet.de/html/hurrikane_und_sturme__katastro.html

oder auch den artikel:

https://www.welt.de/wissenschaft/article110372309/Was-Hurrikane-so-gefaehrlich-werden-laesst.html
... Inzwischen ist allerdings bekannt, dass die Erhöhung der Wassertemperatur nicht nur Energie liefert für entstehende Wirbelstürme, sondern auch für Scherwinde sorgt, die die neu geborenen Wirbel sogleich wieder zerstören. Die Lesart des Weltklimarates heute lautet denn auch: Nicht mehr Hurrikane, aber kräftigere, verheerendere kommen auf uns zu.

Zusammenhang schwer erklärbar

Auch diese Aussage allerdings wird durch die Hurrikan-Geschichte kaum gestützt, weder durch den langfristigen Jahresvergleich noch durch die Betrachtung der vergangenen zehn Jahre.

Gleich mehrere Faktoren erschweren klare Aussagen über diesen Zusammenhang: Zum einen stieg die Meerestemperatur in den vergangenen Dekaden keineswegs geradlinig an, legte gerade in den letzten Jahren eher eine Pause ein.

Zum zweiten unterliegen die Anzahl und auch die Stärke der Hurrikane (wie auch der Wirbelstürme der anderen Hemisphären) langfristigen Schwankungen, im Rhythmus von 30, 40 oder noch mehr Jahren.

Drittens gibt es kaum verlässliche Daten über Anzahl, Ausdehnung und Geschwindigkeit von Wirbelstürmen auf hoher See aus früheren Jahren. Erst die Satellitenbeobachtung lieferte dafür seit etwa 30 Jahren verlässliche Grundlagen. Was weiter zurück liegt, kann nur auf zufälligen Beobachtungen basieren, auf Logbüchern und anderen Aufzeichnungen von Seefahrern.
was willst den leuten sagen? schau mal einer an, die klimaerwärmung?

und ...
Auf der Website www.naturgewalten.de sind sie leicht nachzuvollziehen. Daraus lässt sich weder in der Stärke noch in der Intensität (eingeteilt in fünf Klassen) eine Tendenz nach oben ablesen, wohl aber eine Schwankung im Rhythmus von Jahrzehnten, mit gewissen Höhepunkten in den 1850er-, den 1930er- und den 1990er-Jahren. Meeresforscher vermuten hier einen Zusammenhang mit der langfristigen Schwankung bei den Strömungen und Großwetterlagen, den „multidekadischen Oszillationen“.

Fatalster Hurrikan in diesem Zeitraum: Der berühmte Wirbelsturm, der 1900 den texanischen Ort Galveston verheerte, mit 8500 bis 12.000 Toten, das zweitschwerste Unglück.


melden

Atlantische Hurrikansaison

28.08.2017 um 13:31
Dogmatix schrieb:was willst den leuten sagen? schau mal einer an, die klimaerwärmung?
@Dogmatix
Ganz ehrlich? Das hat Al Gore versucht allen zu verklickern und er ist gescheitert.
Was halt das Thema Klimaerwärmung angeht, so behalte ich meine Meinung lieber bei mir und das ist hier nicht der Thread dazu.

Aber ich selbst mag irgendwie die Texaner. Ich hoffe, dass da alles bald wieder wird.


melden
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atlantische Hurrikansaison

28.08.2017 um 13:35
@CICADA3301

ich wollte ja auch nur sagen, dass das mit den hurrikanen schon etwas komplizierter ist.

und die geschichte berühmter hurrikane da sind vielen da ja auch vertraut.

kennst du texaner? :)


melden

Atlantische Hurrikansaison

28.08.2017 um 13:37
@Dogmatix
Ich kannte mal einen Texaner, der war bei uns in der Berufsschulklasse, weil er wollte in Bayern Bierbrauer lernen damit er in den USA das dann "Besser" kann als andere.
Er war immer Nett, voll cool drauf und betrachtete die Bayern immer als "Deutsche Texaner" :D
Er war schon ne geile Socke.

Was Harvey angeht, so denke ich mal, kann man ja nur "zusehen" wie sich alles entwickelt. Meiner Meinung nach kommt das schlimmste ja noch. Daher ist es wohl "komplizierter"


melden
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atlantische Hurrikansaison

28.08.2017 um 13:47
@CICADA3301


bayern das deutsche texas, lustiger gedanke, oke da könntst mir anderswo noch mehr erzählen :) kenn mich da nicht so gut aus :)
CICADA3301 schrieb:Meiner Meinung nach kommt das schlimmste ja noch.
ja, hört sich momentan fast so an.

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/hurrikan-harvey-schaeden-in-texas-mit-ausmassen-wie-bei-katrina-151714...
Viele Orte bald wohl nur noch mit Booten erreichbar
Mehrere Menschenleben hat Orkan „Haryey“ in Texas schon gefordert. Mit einer Verschnaufpause ist nicht zu rechnen – im Gegenteil: Die Lage dürfte sich noch weiter verschlimmern. Manche Gebiete sind vielleicht auf Monate unbewohnbar.


melden

Atlantische Hurrikansaison

28.08.2017 um 13:48
@Dogmatix
Das mit den Booten meinte ich.
Also dass die Überschwemmung wohl viele Tote noch bringen, da ja die Rettungskräfte nicht überall hin können.
Heute habe ich im Radio gehört, dass Teile von Housten "Zwangsevakuiert" werden.
Also da kommt noch was.
Was aber danach kommt weiß ich nicht. Denke aber man kann da einige Paralellen ziehen zu New Orleans mit Kathrina.


melden

Atlantische Hurrikansaison

28.08.2017 um 14:20
@Dogmatix
Ja, du hast schon recht, dennoch gibt es Katastrophen, die man schon als von Menschen gemacht titulieren kann.

http://www.faz.net/aktuell/wissen/erde-klima/menschengemachte-beben-der-oel-und-gasboom-erschuettert-amerika-13033120.ht...

Ob dieser Hurricane jetzt dazu gehört, keine Ahnung. Aber Klimaschutz ist immer gut, auch wenn man zeitnah nicht mit Konsequenzen rechnen müsste, wenn man ihn ließe.

@CICADA3301
Was sagte denn ElGore dazu?


melden
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atlantische Hurrikansaison

28.08.2017 um 14:26
@Kältezeit

ja, schon ok. und das auch
Kältezeit schrieb:Aber Klimaschutz ist immer gut
siehe z. b. auch:

http://www.focus.de/wissen/klima/klimaerwaermung/toedlicher-felssturz-in-den-alpen-schweizer-experte-abschmelzen-der-gle...
Der Klimawandel greift das ewige Eis in den Alpen an: Die Gletscher schmelzen. In den deutschen Alpen sind die verbliebenen Gletscher zu klein, um Schäden anzurichten. In der Schweiz hingegen können die Folgen dramatisch sein, wie der Experte Wilfried Haeberli von der Universität Zürich der Zeitung „Blick“ erklärte. Das Entstehen neuer Seen aus Schmelzwasser berge Gefahren.

Die Schweizer Bergdörfer am Fuße der Gletscher müssten sich auf viel größere Bergstürze als zuletzt in Bondo vorbereiten – im schlimmsten Fall sogar auf 100 Meter hohe Flutwellen. „Es ist nicht die Frage, ob ein Ereignis wie dieses passiert. Die Frage ist, wann und wo“, sagte der Professor der Zeitung. Er hat die Folgen der Gletscherschmelze in einer nationalen Studie untersucht.
@CICADA3301

ja, ich weiß, hier solls nur um harvey gehen :) von nun an nur noch harvey.


melden

Atlantische Hurrikansaison

28.08.2017 um 14:28
In l'aquila in Italien war ich damals dabei gewesen als das schwere Erdbeben ausbrach. Ganz ehrlich ? Lieber alles kaputt als tot zu sein. Mir vereinten Kräften wird das schon wieder.


melden

Atlantische Hurrikansaison

28.08.2017 um 21:54
@Gaetano85
Man kann halt sagen: "Es ist nicht der erste Hurrikane".

@Dogmatix
Wenn man aber sowas hier sieht:
Housten, Texas
https://www.youtube.com/watch?v=zWzEH_gW5Gc
Housten ist nicht gerade eine kleine Stadt. Aber was da jetzt die Wassermaßen reindrücken ist jetzt nicht etwas, das wohl immer mit gerechnet wird.

Und das mit den Damm, da denke ich mir könnten auch einige Brechen.
https://www.youtube.com/watch?v=jx6WrYldmKU


melden

Atlantische Hurrikansaison

29.08.2017 um 12:17
Houston bekommt ein großes Problem mit der Flut die jetzt dort wüten.
11371984 966753743348952 933085855 n
Die Großstadt ist nicht dafür ausgelegt, mit solchen Wassermaßen fertig zu werden. Der Grund: es gibt zu wenig Ablaufkanäle. Daher wird jetzt das Wasser dort wohl nur sehr langsam abfließen

Nach jetzigen Stand der "Kosten" (es dreht sich oft nur ums Geld) belegt Harvey Platz 4
20170828 harvey

Jedoch gibt es ein weiteres problem:
Bei Houston gibt es größere Ölraffenerien.
AX056 6698 9.JPG.650x0 q85
Diese stehen still. Experten rechnen mit Schäden für die Wirtschaft im zweistelligen Milliardenbereich.


melden

Atlantische Hurrikansaison

30.08.2017 um 16:27
Houston, wir haben ein Problem:

http://diepresse.com/home/ausland/welt/5277096/Monsun_Schon-1500-Tote-bei-Ueberschwemmungen-in-Suedostasien

Wir kriegen einfach kaum mediale Aufmerksamkeit!


melden
Anzeige

Atlantische Hurrikansaison

30.08.2017 um 17:57
@Doors
Dir ist aber schon klar, dass Housten und China einige tausend Kilometer entfernt ist und der Thread um Texas handelt und Harvey. Und nicht um den Monsum in asiatischen Raum.


melden
280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Neandertal42 Beiträge