Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

2.829 Beiträge, Schlüsselwörter: Sport, Ernährung, Fitness, Bodybuilding, Kraftsport
stenten
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

22.06.2020 um 22:24
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
Viele denken bei Stoffer gleich an die Mr Olympias, aber dass sind paar dutzend von Millionen Stoffern und glaub mir ein Ronnie Coleman hat penibel auf sein Essen geachtet.
Und auch auf seine Spritzen!



melden
stenten
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

22.06.2020 um 22:30
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
Muskelaufbau ist eigentlich sehr einfach.
Ist es nicht!
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
Ich konnte trotz psychischer Depressionen seit Oktober 2019 und immer wieder Trainingsunterbrüche von 54 Kg (stand November 2018) auf 73 Kg (stand jetzt) aufbauen. Bis Ende Jahr ist es das Ziel 80 Kg.
Das wären dann 26 Kg mehr Masse in 2 Jahren. Natural! Wo wäre ich, wenn ich weiterhin wie ein Vogel gegessen hätte?
Lol, Masse in Fett?



melden

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

22.06.2020 um 22:55
Zitat von stenten
stenten
schrieb:
Lol, Masse in Fett?
Wenn man schnell aufbauen will, baut man auf 2 Kg Muskeln ca. 1-1.5 Kg Fett mit auf.
Zitat von stenten
stenten
schrieb:
Ist es nicht!
Doch klar, nur haben die meisten keine Ahnung. Wer immer ein Sixpack will, der kann es auch sein lassen. Wie oben beschrieben, nehmen wir an, jemand fangt auf 180 cm und 70 Kg Körpergewicht mit dem Training an. In 3 Jahren nimmt er 30 Kg zu, davon sind 20 Kg brauchbare Muskelmasse. Er wiegt dann 100 Kg auf 180cm. Im 4 Jahr macht er eine definitionsphase und nimmt die 10 Kg Fett wieder ab, mit richtiger Ernährung wird er seine Trockenmuskelmasse halten könne (aber nichts zusätzlich aufbauen). Nach 4 Jahren wiegt der 70 Kg Lauch nun 90 Kg bei gleichbleibenden KFA.

Was glaubst du, wo wäre er, wenn er immer nur so gegessen hätte, dass man ja das Sixpack sieht? Bei vlt 80 Kg, wenn überhaupt! Das Problem ist, dass viele Leute einfach angst davor haben Fett aufzubauen und schwere Grundübungen wie Kniebeugen, Kreuzheben oder Überkopfdrücken scheuen. Wer so denkt, soll den Sport lassen, weil er NIE, wirklich NIE etwas erreichen will. Der sollte vielleicht besser Joggen oder ins Pilates gehen.
Muskelaufbau ist einfach, es hat früher in den 50er schon funktioniert und funktioniert auch jetzt noch einfach.

Die Formel lautet;
kcal überschuss + genügend Regeneration + ständige Progression bei den Gewichten


Ich könnte den Kopf schütteln wenn ich leute nach einem Jahr training sehe, die vlt 10 Kg mehr auf der Bank drücken und sich dann wundern das nichts wächst. Wo sollen die Muskeln den wachsen? Ich konnte meine Leistung im Bankdrücken und Kniebeugen vor den Psychischen Einbrüche im ersten Jahr um 40 Kg erhöhen, im Kreuzheben sogar um 80 Kg. Und ich habe eine verdammt schlechte Genetik! Das was ich geschafft habe, kann wirklich jeder schaffen, wenn er sich an die oben genannten Regeln hält.
Zitat von stenten
stenten
schrieb:
Einer der bekanntesten:
Kenn den nicht. Sieht schon sehr trocken aus. Ich denke das dass Natural möglich wäre mit über 5 Jahren Training und einer hammer Genetik, aber halt nur für die wenigsten.

Wen ich als Fitnessyoutuber sehe sind Marc Lange, Karl Ess, Goeerki, FitnessOscsr, Simon Teichmann, Sascha Huber, Paul Unterleitner, David Langauer, Tim Gabel, Ron Bieleki, Flying Uwe, Inscope21, Simon Mathis, BroSep, SchmaleSchultern.

All diese behaupten Natural zu sein und bis auf Simon Teichmann oder BroSep ist keiner von denen wirklich krass.

Auf Stoff sind Johannes Luckss, Kevin Wolter oder Smartgains. Wenn man diese 3 mit den Oben vergleicht, dann ist dass einfach eine ganz andere Liga. Keiner von denen „natural“ Athleten kommt an die 3 ran, ausser eben BroSep.

Ein Simon Mathis oder Inscope21 sind sogar eher schlecht für die lange Zeit die sie trainieren. Da würde viel viel mehr gehen.



melden

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

22.06.2020 um 23:13
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
Weiss nicht was daran besonders sein soll?
Das klingt vernünftig und normal für jemanden der Muskeln aufbauen will. Aber 1kg Hähnchen täglich würde ich echt grenzwertig finden.



melden
stenten
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

22.06.2020 um 23:26
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
Wenn man schnell aufbauen will, baut man auf 2 Kg Muskeln ca. 1-1.5 Kg Fett mit auf.
Das ist genetisch gesehen, vollkommener Unsinn!
Und nichts baut sich schnell auf.
Auch nicht für Maulhelden!
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
Doch klar, nur haben die meisten keine Ahnung.
So wie Du!
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
Wer immer ein Sixpack will, der kann es auch sein lassen.
Sein lassen?
Haben?
Jeder hat ein Sixpack!
Der Fettanteil entscheidet darüber, ob er zu sehen ist!
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
Wie oben beschrieben, nehmen wir an,
Nehmen wir an, ist schon mal völliger Quatsch!
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
Was glaubst du, wo wäre er, wenn er immer nur so gegessen hätte, dass man ja das Sixpack sieht? Bei vlt 80 Kg, wenn überhaupt! Das Problem ist, dass viele Leute einfach angst davor haben Fett aufzubauen und schwere Grundübungen wie Kniebeugen, Kreuzheben oder Überkopfdrücken scheuen. Wer so denkt, soll den Sport lassen, weil er NIE, wirklich NIE etwas erreichen will. Der sollte vielleicht besser Joggen oder ins Pilates gehen.
Muskelaufbau ist einfach, es hat früher in den 50er schon funktioniert und funktioniert auch jetzt noch einfach.
Fett aufzubauen?
Ich lach mich tot....
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
Ich könnte den Kopf schütteln wenn ich leute nach einem Jahr training sehe,
Ich schüttel den Kopf über soviel postulierten Unsinn von Dir!
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
Kenn den nicht. Sieht schon sehr trocken aus. Ich denke das dass Natural möglich wäre mit über 5 Jahren Training und einer hammer Genetik, aber halt nur für die wenigsten.
Ne, er ist einer der wenigen, der zugibt, dass dieses Aussehen nicht ohne Steroide, und andere Hilfsmittel zustande kommt!
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
Wen ich als Fitnessyoutuber sehe sind Marc Lange, Karl Ess, Goeerki, FitnessOscsr, Simon Teichmann, Sascha Huber, Paul Unterleitner, David Langauer, Tim Gabel, Ron Bieleki, Flying Uwe, Inscope21, Simon Mathis, BroSep, SchmaleSchultern.
All diese behaupten Natural zu sein und bis auf Simon Teichmann oder BroSep ist keiner von denen wirklich krass.
Dann poste doch mal ein Bild von Dir, von deinen 54 Kg aufwärts.... :)



melden

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

22.06.2020 um 23:47
Zitat von stenten
stenten
schrieb:
Fett aufzubauen?
Ich lach mich tot....
Ohne Fettaufbau, kein Muskelaufbau. Ganz einfach. Deswegen gibt es ja Massephasen und Definitionsmaphsen 😉 sollte man wissen. Allgemein rate ich jedem Trainingsanfänger zu 2-3 Jahre Massephasen bevor er definiert.
Zitat von stenten
stenten
schrieb:
Das ist genetisch gesehen, vollkommener Unsinn!
Und nichts baut sich schnell auf.
Auch nicht für Maulhelden!
Dann beweis das gegenteil :)
Ich habe zu allem handfeste Beweise genannt, die an mir und tausend andere geklappt haben. Nicht umsonst habe ich am 5. September meinen ersten Wettkampf an der Schweizer Meisterschaft im Powerlifting.
Also nur weil du selber unfähig bist aufzubauen, musst du dass nicht auf andere projizieren.

Ich empfehle jedem sich mal ausführlich mit Mark Rippetoe und Starting Strenght zu befassen. Der Mann hat schon einige dünne Heringe in einem Jahr von einer 50 Kg beuge zu einer 150 Kg beuge gebracht, und dass bei 15-20 Kg mehr Gewicht in einem Jahr!
https://www.team-andro.com/die-meisten-trainierenden-sind-immer-noch-anfaenger.html
Zitat von stenten
stenten
schrieb:
Sein lassen?
Haben?
Jeder hat ein Sixpack!
Der Fettanteil entscheidet darüber, ob er zu sehen ist!
Nichts anderes behaupte ich. Wobei nicht jeder ein Sixpack hat. Das Sixpack umschreibt den Rectus Abdominis. Diesen hat jeder, ja. Ein Sixpack hat nicht jeder. Je nach Veranlagung des Abdominis ein eightpsack, oder ein fourpack. Also ist deine Aussage insofern auch falsch.
Worauf ich hinaus will ist, wenn jemand ein ganzes über den rectus Abdominis definiert vorzeigen möchte, baut er auch keine Muskeln auf. So einfach. Und bevor du wieder was zerpflücken willst, mit „keine“ meine ich keine nennenswerte. Viel Muskeln, kommen durch viel Essen.

Wie gesagt, Muskelaufbau ist einfach und geht SCHNELL (3-4 Jahren für die Wettkampfbühne), dsss ist nicht meine Meinung, sondern die von dutzenden Trainer und Wettkampfathleten:

Bill Starr, Mark Rippetoe, Stuart McRobert,
Randall J. Strossen, WKM ... wenn du die nicht kennst, nie deren Methoden ausprobiert hast, kannst du auch nicht mit reden.


Kleine Frage:
Wie lange trainierst du?
Was sind deine Masse?
Kraftdaten in Kniebeugen, Bankdrücken, Kreuzheben?
Wie viele kcal am Tag?

Alles andere ist unwichtig!



melden

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

23.06.2020 um 08:18
@Beerus
Hier steht so einiges im Raum, das Klärungsbedarf hätte.
Aber die größte Irritation entsteht bei mir jetzt gerade, dass du die ganze Zeit über Körpermasse, Definition und Posing-Themen sprichst, also Bodybuilding für meine Begriffe, und jetzt ist es auf einmal Power Lifting. Was ein Kraftsport ist. BB ist aus meiner Sicht kein Kraftsport, weil die Trainingsziele sich nach der Optik und nicht nach der Kraft richten. Das ist auch nicht mit PL zu erreichen. Die haben einen ganz anderen Körper. Wer macht das denn gleichzeitig?

Dass jeder Anfänger eine steile Kurve hinbekommt, ist übrigens kein Kunststück, wenn er es überlebt. Richtig spannend wird es, wenn die großen Plateaus kommen.



melden
stenten
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

23.06.2020 um 14:28
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
Ohne Fettaufbau, kein Muskelaufbau. Ganz einfach. Deswegen gibt es ja Massephasen und Definitionsmaphsen 😉 sollte man wissen. Allgemein rate ich jedem Trainingsanfänger zu 2-3 Jahre Massephasen bevor er definiert.
Du hast doch null Ahnung! :D
Der Kalorienüberschuss in einer Massephase sollte so aussehen, dass man eben nicht fett wird, sondern Muskelmasse aufbaut.
Die dann in der Diät enthalten bleibt.
Nochmal, Fettaufbau, ich lach mich tot!
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
Ich habe zu allem handfeste Beweise genannt, die an mir und tausend andere geklappt haben. Nicht umsonst habe ich am 5. September meinen ersten Wettkampf an der Schweizer Meisterschaft im Powerlifting.
Was kommst Du jetzt auf einmal mit Powerlifting?
Und welche Beweise bitte?
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
Ich empfehle jedem sich mal ausführlich mit Mark Rippetoe und Starting Strenght zu befassen. Der Mann hat schon einige dünne Heringe in einem Jahr von einer 50 Kg beuge zu einer 150 Kg beuge gebracht, und dass bei 15-20 Kg mehr Gewicht in einem Jahr!
Fakt ist, dass man eine solche Muskelmasse nicht ohne Steroide aufbaut!
0f0e2eb2eb780931ed9b9fb9120a17e2
Und so sieht dein Held heute aus:
mark-rippetoe1-300x200
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
Nichts anderes behaupte ich. Wobei nicht jeder ein Sixpack hat. Das Sixpack umschreibt den Rectus Abdominis. Diesen hat jeder, ja. Ein Sixpack hat nicht jeder. Je nach Veranlagung des Abdominis ein eightpsack, oder ein fourpack. Also ist deine Aussage insofern auch falsch.
Du hattest den Begriff, "Sixpack", selber gewählt:
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
Wer immer ein Sixpack will, der kann es auch sein lassen.
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
Wie gesagt, Muskelaufbau ist einfach und geht SCHNELL (3-4 Jahren für die Wettkampfbühne), dsss ist nicht meine Meinung, sondern die von dutzenden Trainer und Wettkampfathleten:
Immer noch Blödsinn!
Jedenfalls was Bodybuilding angeht.
Fakt ist, irgendwann ist genetisch bedingt Schluss mit Muskelaufbau in naturaler Weise!



melden

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

23.06.2020 um 15:52
@Nemon
Viele Bodybuilder waren zu beginn ihrer Karriere Powerlifter (Schwarzenegger, Coleman, Columbo).
Für Natural Athleten sind die Trainingsgewichte sogar noch entscheidender. Wer 150 Kg auf der Bank drückt wird auch eine entsprechende Brustmuskulatur haben, unabhängig vom KFA.
Das von mir gepostete Programm ist auch kein Powerlifting Programm. Es ist einfach ein Kraftprogramm welches die Basis für alles weitere legt. Ich kenne so manchen Powerlifter der einen Bodybuilder in den Schatten stellen würde, wenn er definiert. Genau so sind die guten Bodybuilder auch alle verdammt stark und verwenden entsprechende Gewichte (Coleman 90 Kg Kurhantel Bankdrücken was fast Edie Hall Niveau ist, dieser verwendet 110 Kg).
Über Posing habe ich übrigens nie geredet, sondern immer über Massenaufba
Zitat von stenten
stenten
schrieb:
Was kommst Du jetzt auf einmal mit Powerlifting?
Und welche Beweise bitte?
Weil Powerlifting, oder anders ausgedrück die Kraft in den KDK Übungen entscheidend für den Muskelaufbau ist.
Zitat von stenten
stenten
schrieb:
Du hast doch null Ahnung! :D
Der Kalorienüberschuss in einer Massephase sollte so aussehen, dass man eben nicht fett wird, sondern Muskelmasse aufbaut.
Die dann in der Diät enthalten bleibt.
Nochmal, Fettaufbau, ich lach mich tot!
20% KFA ist aber nicht Fett 😉 Nochmals wer mit 12% KFA auf ca. 60 Kg startet, sollte erstmal 30 Kg in 3 Jahren zu nehmen, dann ist er 90 Kg mit vlt 18-20% KFA. Um es mit den Worten von Rippetoe zu sagen:
Sagen wir, Du nimmst 40 oder 50 Pfund in sechs Monaten zu. Das wird einen enormen Einfluss darauf haben, wie Du aussiehst und wie stark Du bist.

Und nun lass uns diesen ‘Ich behalte das ganze Jahr über meine rasiermesserscharfen Bauchmuskeln‘-Scheiß. Wenn Du 8 bis 9 Pfund zulegst, kannst Du glücklich sein. Was denkst Du, wird mehr Einfluss darauf haben, wie Du aussiehst? 50 Pfund, davon 30 Muskeln, oder 8 Pfund?
Und das ist einfach FAKT!!!

Nebenbei sieht Rippetoe immer noch besser aus als die meisten in seinem alter, beugt und hebt über 150 Kg und drückt über 100 Kg, dass ist mehr, als so mancher Stofferheld in seiner Jugend.


So und nun zu dir:
Wo sind deine Daten?
Ich persönlich denke du bist ein 60 Kg lauch, der ausschliesslich an Maschinen trainiert und sich wundert warum nichts wächst.


Ich trainiere seit November 2018. Das sind 20 Monate.
Davon fallen gut 3 Monate wegen Depressionen weg (liess dir meine Threads über meine Trennung durch, dann weisst du bescheid, in dieser Zeit habe ich 3 Kg abgenommen) und 2 weitere Monate fallen durch Corona weg.
Heisst effektiv trainiere ich 15 Monate.

Meine Daten:
54 Kg auf 73 Kg (+19 Kg)
Bankdrücken 30 Kg auf 90 Kg (+60 Kg)
Kniebeugen 50 Kg auf 120 Kg (+70 Kg)
Kreuzheben 70 Kg auf 145 Kg (+75 Kg)
Chin Ups 3 Stück bei 54 Kg auf 15 Stück bei 73 Kg

Ohne meine Depressionen sehen die Werte ganz anders aus, den die haben mich damals gut bei allen Übungen um 10% zurück geworfen, dazu dass verlorene Gewicht.

Und jetzt erzähl du Amateur mir nicht was natural möglich ist.

Bis zum 5. September möchte ich 74 Kg (Class) und ein Total von 400 Kg in den 3 KDK Übungen für die Schweizer Meisterschaft. Das wären dann nicht mal 2 Jahre training. Bis Ende Jahr sollten es 78-80 Kg sein, da ich nach dem Wettbewerb wieder auf Masse trainieren kann.

Und jetzz bitte du! Wenn nichts von dir kommt, dann brauchst du auch nicht mit diskutieren. Mach deine Situps und iss deine 2000 kcal, aber lass das Mitreden im Männersport sein ;)

Auf dem ersten Bild bin ich jeweils ca. 58 Kg da es nach 2-3 Minaten training ist. Die zweiten Bilder sind jeweils stand jetzt also mit 15 Kg mehr. Zu beginn war ich noch dünner. Hab durchgehend 3000-4000 kcal gegessen, nur während der Trennungsphase habe ich überhaupt nichts gegessen und ständig gekotzt wegen der psyche.

5192C779-D3C7-47F4-B24A-892552760ED9Original anzeigen (0,2 MB)


759AC216-65B2-4348-BDE2-1A22AB4DCBA5



melden

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

23.06.2020 um 16:11
@Beerus
Die Steigerungen sind ordentlich, aber normal. Die alten PRs gelten insofern nicht, als du weit unter dem Potenzial bist. Du darfst eigentlich erst ab da zählen, wo es diskutable Gewichte sind und dann die Progression pro Zyklus angehen. Bist du jetzt überhaupt, auf dein BW bezogen, im konkurrenzfähigen Bereich für Wettkämpfe? 2xBW beim Deadlift ist halt das, was man als "gut trainiert" bezeichnen würde. Aber Meisterschaften?! Aber damit kenne ich mich zugegebenermaßen nicht aus.

Allerdings fehlte dir im ursprünglichen Zustand ja fast jegliche Athletik. Dein Trainingsalter ist also: 2 Jahre. Das könnte m. E. problematisch werden.
Meine Prognose ist, dass du jetzt kurz vor der Stagnation und/oder schwerwiegenden orthopädischen Problemen stehst.

Warum überhaupt der Masseaufbau?



melden
stenten
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

23.06.2020 um 17:36
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
Weil Powerlifting, oder anders ausgedrück die Kraft in den KDK Übungen entscheidend für den Muskelaufbau ist.
Das ändert nichts daran, dass deine genannten Helden auch alle gestofft haben.
Warum Du ausgerechnet solche alten Kraftsportler als Trainings-Gurus aus der Kammer holst, ist mir auch ein Rätsel.
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
Das von mir gepostete Programm ist auch kein Powerlifting Programm. Es ist einfach ein Kraftprogramm welches die Basis für alles weitere legt. Ich kenne so manchen Powerlifter der einen Bodybuilder in den Schatten stellen würde, wenn er definiert.
Echt?
Welchen?
Bodybuilding hat nichts mit Powerlifting zu tun.
Sind zwei Paar verschiedene Schuh.
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
20% KFA ist aber nicht Fett
LOL, was ist es denn dann?
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
Nochmals wer mit 12% KFA auf ca. 60 Kg startet, sollte erstmal 30 Kg in 3 Jahren zu nehmen, dann ist er 90 Kg mit vlt 18-20% KFA.
Klar, und hat eine nette Fettschicht über seinen Muskeln! :D
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
Nebenbei sieht Rippetoe immer noch besser aus als die meisten in seinem alter, beugt und hebt über 150 Kg und drückt über 100 Kg, dass ist mehr, als so mancher Stofferheld in seiner Jugend.
Nö, der ist einfach nur fett geworden.
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
So und nun zu dir:
Wo sind deine Daten?
Ich persönlich denke du bist ein 60 Kg lauch, der ausschliesslich an Maschinen trainiert und sich wundert warum nichts wächst.
Und ich denke, Du wirst immer fetter werden, wenn Du so weiter machst.
Ich bin 52 und trainiere schon seit 10 Jahren nicht mehr.
IMG 3099
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
Ich trainiere seit November 2018. Das sind 20 Monate.
Und Du findest dich jetzt ernshaft besser ? :D
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
Und jetzt erzähl du Amateur mir nicht was natural möglich ist.
Ich denke wir beenden das jetzt besser.
Hau Dir weiterhin deine 3500 Kalorien rein, und schau mal wie Du das Fett wieder los werden willst.
Aber Powerlifter interessieren ihre Fettummantelung ja nicht.



melden

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

23.06.2020 um 18:04
@memo
Im BD bin ich gut dabei, bei den KB beuge ich AtG, also tiefer als im Wettkampf verlangt. Werde ab Augst vermehrt die Technik checken. Im KH habe ich noch ordentlich Luft nach oben. Bis Ende Jahr ist das Ziel 200 Kg (mit Zughilfen).
Für den Wettkampf Sieg wird ein Total von 400 nicht reichen, aber wie gesagt, am Wettkampfsdatum sind es nicht mal ganz 2 Jahre training. Mein Ziel ist es nicht letzter zu werden in meiner Class.
Zitat von Nemon
Nemon
schrieb:
Meine Prognose ist, dass du jetzt kurz vor der Stagnation und/oder schwerwiegenden orthopädischen Problemen stehst.
Warum denkst du das? Fühle mich besser den je.
Zitat von Nemon
Nemon
schrieb:
Warum überhaupt der Masseaufbau?
warum nicht? mMn beeinflusst es das ganze Leben (positiv), das habe ich ja in meinen Anfangspost geschrieben mit dem Sokrates Zitat. Und ich bin lange ... noch sehr lange nicht zu frieden. 80 Kg sollten es bis ende Jahr werden, dafür werde ich nach dem Wettkampf die kcal erhöhen.
Zitat von stenten
stenten
schrieb:
Echt?
Welchen?
Bodybuilding hat nichts mit Powerlifting zu tun.
Sind zwei Paar verschiedene Schuh.
zB Leonidas arkona oder larry Wheels

Warum haben dann die besten Bodybuilder (Voleman, Schwarzenegger, Columbo) alle Powerlifting gemacht?
Zitat von stenten
stenten
schrieb:
Und Du findest dich jetzt ernshaft besser ?
Nicht nur ich, jeder den ich kenne. Davor war mein Körper eine Schande!
Zitat von stenten
stenten
schrieb:
Ich denke wir beenden das jetzt besser.
Hau Dir weiterhin deine 3500 Kalorien rein, und schau mal wie Du das Fett wieder los werden willst.
Mach ich, melde mich dann im Dezember wieder wenn ich das Ziel 80 Kg geschafft habe 👍 Ach und keine Angst, wenn ich auch nur einen Tag unter 3000 kcal bin nehme ich gleich mal ein Kilo ab.
Zitat von stenten
stenten
schrieb:
Klar, und hat eine nette Fettschicht über seinen Muske
Der Mann ist 12 Jahre älter als du, hat vermutlich den gleichen KFA wie du, ist aber um einiges stärker. Also würde ich mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.
Zitat von Nemon
Nemon
schrieb:
Allerdings fehlte dir im ursprünglichen Zustand ja fast jegliche Athletik
stimmt, jedoch ist das trauriger normalzustand. Entweder man ist übergewicht (damit meine ich +30% KFA) oder Lauch. (wie ich damals)

Es ist ja schon ein witz das man für die Polizeiausbildung nur 5 Klimmzüge, 30 Liegestütze oder 40 Situps machen muss. Das zeigt wo der Fitnessstand der meisten ist.
1 x BW Bankdrücken gilt ja allgemein als „stark“.



melden

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

23.06.2020 um 18:19
@Beerus

Respekt vor der Leistung



melden
stenten
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

23.06.2020 um 18:22
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
Warum haben dann die besten Bodybuilder (Voleman, Schwarzenegger, Columbo) alle Powerlifting gemacht?
Die Frage ist, warum waren die zu der Zeit nicht alle fett!
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
Nicht nur ich, jeder den ich kenne. Davor war mein Körper eine Schande!
Also ich sehe es andersrum.
Du warst ein schlanker Typ.
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
Mach ich, melde mich dann im Dezember wieder wenn ich das Ziel 80 Kg geschafft habe 👍 Ach und keine Angst, wenn ich auch nur einen Tag unter 3000 kcal bin nehme ich gleich mal ein Kilo ab.
Du verzapfst hier wirklich einen Blödsinn ohnegleichen.
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
Der Mann ist 12 Jahre älter als du, hat vermutlich den gleichen KFA wie du, ist aber um einiges stärker.
Mit Sicherheit nicht. :D
Also was den KFA angeht.
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
stimmt, jedoch ist das trauriger normalzustand. Entweder man ist übergewicht (damit meine ich +30% KFA) oder Lauch. (wie ich damals)
Und der nächste Unsinn.
Vielleicht solltest Du dir mal etwas modernere Tainingspläne, und vor allem Ernährungspläne anschauen!



melden

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

23.06.2020 um 20:41
@capspauldin
Danke 🙏

@stenten
Genau... moderne Trainingspläle. Dir ist schon klar das heutzutage viel mehr gestofft wird (und vor allem in grösseren Mengen) als damals. Die Basics haben in den 40er, 50er, in der Golden Era funktioniert und sie funktionieren heute noch.
5-7 Grundübungen, schwere Wiederholungen von 4-8, hohe Frequenz als Ganzkörper oder 2er Split Plan.

Stuart McRobert ist Natural Bodybuilder und er sagt nichts anderes als das was ein Schwarzenegger oder Frank Zane sagt. Progression, Grundübungen, viel essen, Erholung.
Was irgendwelche 60 Kg Wissenschaftler behaupten ist nicht wichtig, die praxis zählt.
Und zum Thema Stoff, zu Zeiten von Steve Reeves, Bill Starr oder John Grimek waren die anabolen Steroiden auf ihren anfänger unt trotzdem kloppen diese Athleten die heutige Mr O’s wenns um ästhetik geht in die Tasche. John Grimek war vermutlich sogar ziemlich sicher natural wenn man sich den Jahrgang ansieht.
Zitat von stenten
stenten
schrieb:
Die Frage ist, warum waren die zu der Zeit nicht alle fett!
Arnold war „dicker“. Ein Powerlifter ist auch nicht Fett, einfach mal Larry Wheels oder Leonidas anschauen ;)

94131D43-CFE0-446D-941F-5D2E6B1FB737


60A36337-7033-434B-A3F5-6DCBD316DDAC

Auf dem Bild oben hat Arnie einen KFA von ca. 17-20% also so wie ich etwa.

Auf den Bildern unten sieht man ihn rechts vor der Definitionsphase, links ist nach seienr Defi unter Trainer Vincent Gironda. Du siehst, auch Stoffer befolgen die Regel:

Powerlifting, Masse zunehemen, Bodybuilding, Definitionsphase.
Zitat von stenten
stenten
schrieb:
Du verzapfst hier wirklich einen Blödsinn ohnegleichen.
Du bist der einzige der Blödsinn verzapft. Ich glaub ich weiss selber, wie gut meine Verdauung ist, was mein Tagesumsatz ist etc.



Und um das hier jetzt zu beenden, frag ich mal alle hier. Wer sieht besser aus: John Grimek (links, muskulös und ca. 18% kfa) oder der Lauch in der Mitte mit vlt 10-12% kfa.

93B0D63D-63B8-4046-8831-29E86212C031



melden

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

23.06.2020 um 20:45
Ich bin seit einem Monat wieder dabei, 7 Monate Pause aufgrund von Lungenentzündung und HWS Bandscheibenvorfall.
Beides soweit wieder ok, demnach geht es nun wieder von vorne los.



melden

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

23.06.2020 um 21:05
@Beerus
Es kommt mir so vor, als hättest du dir selbst mit schlankem Körper nicht gefallen. Ich finde, dass du aus dem was du bist das beste machen solltest und nicht um jeden Preis versuchen solltest, dass doppelte vom ursprungszustand zu werden.

Das kann nicht gut sein. Das wäre so, als würde ich um jeden Preis schlank sein wollen mit definierten Waschbrettbauch, das geht nicht. Nimm wieder ab und mach aus dem was du bist das beste mittels training und vernünftiger Ernährung.



melden

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

23.06.2020 um 21:16
Ich bin ja selber auch am trainieren, aber eher ein dicker Körpertyp. Da ich zwei Jahre lang den selben fehler gemacht hab wie @Beerus ist an mir leider mehr drann als an ihm.

Nicht erschrecken, hier kommt ein ,,halbnackt“ Bild von mir.


IMG 20200623 211125


IMG 20200114 180452Original anzeigen (0,5 MB)

Ich bin trotzdem recht zufrieden, mehr trainieren und weniger essen ist trotzdem angesagt.



melden

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

23.06.2020 um 21:17
@Avantega

Ich würde dir immer eine Low Carb Ernährung empfehlen. Zusammen mit Kraft und Ausdauersport, funktioniert es ganz gut.



melden

Der große Kraftsport- und Fitnessthread

23.06.2020 um 21:25
Zitat von Beerus
Beerus
schrieb:
nur 5 Klimmzüge
Die schafft ja nicht mal der Rühl :troll:
Zitat von Avantega
Avantega
schrieb:
Das wäre so, als würde ich um jeden Preis schlank sein wollen mit definierten Waschbrettbauch, das geht nicht.
Wieso sollte das nicht gehen? Wenn du dir gedanklich schon diese Grenzen setzt, dann kann es allerdings tatsächlich nichts werden.

Ein moderates Kaloriendefizit plus idealerweise Kraftsport und du nimmst ab. "Mehr" ist es doch gar nicht.

Low Carb würde ich dir übrigens nur empfehlen, wenn du nicht gerne Kohlenhydrate isst, ansonsten lass es lieber.



melden