Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Intervallfasten und OMAD (one meal a day)

303 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesundheit, Ernährung, Fett, Bauch, Beine, PO, Lifehacks

Intervallfasten und OMAD (one meal a day)

03.04.2019 um 14:40
Geisonik schrieb:Naja ich setze voraus das man sich dann auch nicht mit Cola zuschüttet, klar.
Das hat nichts mit zuschütten zu tun. Ein glas reicht. Genauso wie der zucker oder die milch im kaffee und der effekt ist dahin. Das hat auswirkungen auf den insulinspiegel, aber auch auf die anabolen und katabolen prozesse im körper, die bei einer fastenperiode anders ablaufen, als wenn man einen schluck eines gesüßten getränkes zu sich nimmt.
Geisonik schrieb:8/16 sehe ich halt aber nicht wirklich als IF
Wann beginnt für dich IF?
Geisonik schrieb:Sprich, die Belastung die ich ausüben konnte war mit meiner Ernährungsweise deutlich größer als ich ihn hätte sonst setzen können.
Das weißt du doch gar nicht :D Du sprachest von "wenn ich mal nicht gegessen habe". Natürlich fehlt dir energie, wenn du mal weniger zuführst als sonst. Interessant wäre es erst geworden, wenn du aus dem prozess der umstellung raus gewesen wärst und die gewöhnung eingesetzt hätte. Ein direkter vergleich über einen längeren zeitraum. Im ausdauerbereich wurde das bei läufern bereits gemacht. 2 gruppen, eine gruppe "leistungsfördernde" ernährung, eine gruppe IF. Die IF-gruppe war im schnitt ein bisle schneller unterwegs.
https://ilug.uni-halle.de/files/2015/07/Intervallfasten-ein-voller-Erfolg.pdf

Beim kraftsport kann es durchaus ähnliche ergebnisse geben, da nunmal beim IF vermehrt das wachstumshormon HGH ausgeschüttet wird. Sportler, die mit ihren erfolgen nicht zufrieden sind, spritzen sich das gern. Die wirkung ist bekannt: vermehrtes muskelwachstum und erhöter fettabbau. Untersucht wurde es mal bei einer fastendauer von 24h. Da sieht die kurve dann so aus:

grafik 2 Auswirkungen Fastens Wachstumsh
https://www.brainperform.de/wachstumshormon-hgh-steigern/#2_Intervallfasten_steigert_HGH-Wachstumshormon

Du hast dir mit deinen nächtlichen futterein wohl keinen gefallen getan ^^


melden
Anzeige

Intervallfasten und OMAD (one meal a day)

03.04.2019 um 14:50
gastric schrieb:Das hat nichts mit zuschütten zu tun. Ein glas reicht.
Mensch, nun leg doch nicht alles auf die Goldwaage, ich meinte schon das man in der restlichen Zeit verzichtet, sprich keine Kalorien zuführt.
gastric schrieb:Wann beginnt für dich IF?
So aus dem Bauch raus würde ich 4/20 sagen, jetzt ohne Definitionen oder so, alles andere ist für mich normal. Ich kenne einige die zB nicht Frühstücken mit der Aussage "ich kriege morgens einfach nix runter" und dann Mittag und Abend essen, die würden voll im 6/18 liegen. Also das sehe ich noch nicht als besondere oder bewusste Form der Ernährung an.
gastric schrieb:Interessant wäre es erst geworden, wenn du aus dem prozess der umstellung raus gewesen wärst und die gewöhnung eingesetzt hätte.
Gerne per PN etwas mehr dazu ;)


Der Rest: Interessant, da ich ja nun nicht mehr auf dem Level trainiere, vielleicht mal einen Versuch wert.
gastric schrieb:Sportler, die mit ihren erfolgen nicht zufrieden sind, spritzen sich das gern.
Ich hatte da ein anderes Motto: mehr für den Erfolg tun :Y: Spritzen kann jeder ;)
gastric schrieb:Du hast dir mit deinen nächtlichen futterein wohl keinen gefallen getan ^^
Doch ich denke schon. Da bin ich dann wieder beim Individuum. Für andere muss das ja nicht funktionieren. Und auch nicht jeder verfolgt das gleiche Ziel, zum Glück :Y:


melden

Intervallfasten und OMAD (one meal a day)

03.04.2019 um 15:00
Geisonik schrieb:"ich kriege morgens einfach nix runter" und dann Mittag und Abend essen, die würden voll im 6/18 liegen.
Naja, wenn die dann um 12:00 Mittag essen, dann muß das Abendessen bis 18:00 gegessen sein, und ein Rotwein abends auf dem Sofa ist dann auch nicht mehr drin. Konsequentes 6/18 ist nicht unbewußt machbar, und "normaler Alltag".


melden

Intervallfasten und OMAD (one meal a day)

03.04.2019 um 15:48
Geisonik schrieb:Mensch, nun leg doch nicht alles auf die Goldwaage, ich meinte schon das man in der restlichen Zeit verzichtet, sprich keine Kalorien zuführt.
Genau dann sollte dir aber klar sein, wie das beim abnehmen hilft. HGH, dadurch gesteigerte fettverbrennung bliblablbubb.
Geisonik schrieb:Ich kenne einige die zB nicht Frühstücken mit der Aussage "ich kriege morgens einfach nix runter" und dann Mittag und Abend essen, die würden voll im 6/18 liegen. Also das sehe ich noch nicht als besondere oder bewusste Form der Ernährung an.
Ich kenne auch einige leute, die kein frühstück runterbekommen, die liegen aber nicht voll im 6/18, weil sie abends vorm tv noch snacks reinschmeißen oder aber auf der arbeit ein verspätetes kleines frühstück zu sich nehmen. Zack gibts um 10 den ersten snack, um 12 mittag, um 18uhr abendbrot und dann ab 20uhr ne tüte chips zum film oder irgend ne andere knabberei vorm pc. Nix mehr mit 6/18. Wir reden doch von der breiten masse oder?
Geisonik schrieb:Ich hatte da ein anderes Motto: mehr für den Erfolg tun :Y: Spritzen kann jeder ;)
Du meinst andere methoden finden, die den gleichen bzw einen ähnlichen effekt aufweisen? zb an der ernährung drehen, einen fastentag einschmeißen und so die körpereigene produktion ganz ohne spritzen zu steigern und nutzen, anstatt am tag 5000kcal zu futtern? Futtern kann jeder :D
Geisonik schrieb:Doch ich denke schon.
Denken kannste in der uni, hier ist wissen gefragt :Y: Viele wege füren nach rom, manche sind einfach, andere steinig und wieder andere eine mischung. Die frage ist, ob du dein ziel nicht effektiver erreichen hättest können. Da wird es eben interessant. Am ziel kommt man schon irgendwie an ^^


melden

Intervallfasten und OMAD (one meal a day)

03.04.2019 um 17:06
H.W.Flieh schrieb:Konsequentes 6/18 ist nicht unbewußt machbar, und "normaler Alltag".
Ja, dem kann ich beipflichten.
Trinke schon seit Monaten so gut wie nichts mehr. Vielleicht 1x im Monat ne halbe Flasche Wein, oder einen Martini. Eines der Zugestaendnisse...

Am schwierigsten finde ich tatsächlich das einplanen des Zeitfensters. Aber dabei hilft mir die App (Zero) denn sie zeigt auch die verstrichene Zeit zeit dem Fasten-brechen an. Also man hat entweder den Fastenzeit-counter am laufen, oder den Essenszeit-counter. Das hört sich jetzt stressiger an, als es ist. Und die App hilft bei der Entscheidung, welches Fastenintervall man als nächstes in den Angriff nimmt, also auch welches aktuell eben machbar ist. Bei mir waren das in den letzten 4 Tagen 2x 20 und zweimal 18 Stunden. Morgen, bzw. heute werden es wohl eher 16.


melden

Intervallfasten und OMAD (one meal a day)

03.04.2019 um 18:32
@gruselich

gruselich, gruselich... dein ganzes Leben scheint sich nur noch ums Essen oder eben ums nicht-Essen zu drehen... Das ist bestimmt nicht gesund


melden

Intervallfasten und OMAD (one meal a day)

03.04.2019 um 19:27
@Sherlock_Fuchs
Das muss an diesem Thread liegen...
Hab für heute auch mehr als genug davon :D


melden

Intervallfasten und OMAD (one meal a day)

04.04.2019 um 07:19
gastric schrieb:Wir reden doch von der breiten masse oder?
Ja ok, erwischt :P:
gastric schrieb:Du meinst andere methoden finden
Ganz genau
gastric schrieb:anstatt am tag 5000kcal zu futtern? Futtern kann jeder
Das stimmt nicht uneingeschränkt ;)
Es geht ja nicht darum einfach nur zu futtern, ich hatte schon meinen groben Plan. Und das richtige essen muss auch trainiert sein/werden, unabhängig davon obs nun OMAD, IF oder was anderes ist.
Und auch mit IF hätte ich die Anzahl gebraucht, also an der hätte sich nichts geändert.
gastric schrieb:Denken kannste in der uni, hier ist wissen gefragt
Und ich weiß das es funktioniert hat. Der "Erfolg" hat mir recht gegeben, so oder so. Ich bin von übergewichtig fett zu übergewichtig muskulös gewandelt, innerhalb von recht kurzer Zeit, daher kann ich so viel nicht falsch gemacht haben - und ich bin nicht planlos an die Sache rangegangen.
Für mich hat es eben funktioniert, aber das ist hier ja auch nicht das Thema. Deshalb habe ich ja meine Bedenken angemeldet, nicht wegen des Individuums bei dem es funktioniert, sondern eben für den Durchschnitt.




gruselich schrieb:Also man hat entweder den Fastenzeit-counter am laufen, oder den Essenszeit-counter. Das hört sich jetzt stressiger an, als es ist.
Ich finde das hört sich nicht stressiger an als Kalorien zählen oder so, dazu benutzen ja auch viele eine App und die die es ganz genau wollen haben sogar immer eine Miniwaage zur Hand. Das finde ich stressig...


melden

Intervallfasten und OMAD (one meal a day)

04.04.2019 um 07:52
Geisonik schrieb:Es geht ja nicht darum einfach nur zu futtern, ich hatte schon meinen groben Plan. Und das richtige essen muss auch trainiert sein/werden
Jetzt mal ganz blöde gesagt, aber das ist doch beim thema doping und spritzen nicht anders :D Wenn jeder spritzen kann, kann auch jeder futtern und fasten :troll:
Geisonik schrieb:Und auch mit IF hätte ich die Anzahl gebraucht, also an der hätte sich nichts geändert.
Was du immernoch nicht weißt. Unterschätze die wirkung vom HGH nicht ;) Unterschätze auch nicht die ernährungsweise eines jägers und sammlers, denn letzlich hatten auch die notgedrungen IF und keine geregelten 3 mahlzeiten am tag. Leistungstechnisch geht da durchaus etwas, schon allein, weil der magen nicht am laufenden band mit verdauen beschäftigt ist. Ich hasse dieses "völlegefühl" nach dem essen, das macht mich schlapp, müde und träge und das geht nicht nur mir so. Nach dem großen fressen kommt das große pennen :D
Geisonik schrieb:daher kann ich so viel nicht falsch gemacht haben
Ich sagte doch viele wege führen nach rom. Es ist nicht eine frage der fehler, sondern eine frage der effizienz. Ich kann einen schrank kompliziert aufbauen, dabei fehler machen, die mich zeit kosten und ich kann ihn fehlerfrei aufbauen in kürzerer zeit. In beiden fällen steht am ende ein schrank. Muskeltraining führt im normalfall zu muskelwachstum. Das kann man unterstützen, das kann man ausbremsen. Ich fand es schon immer fraglich sich 5000kcal reinzupfeifen, um das ganze beschleunigen zu wollen. Andere aus eben jenem bereich ebenfalls. Viele habens wieder sein lassen und nennen das ganze sinnlose fresserei. Die habens gelassen und mit weniger bessere ergebnisse erzielt. Aber, da heißt es wohl wie bei allem im sport: jeder wie er mag :D


melden

Intervallfasten und OMAD (one meal a day)

04.04.2019 um 08:27
gastric schrieb:Wenn jeder spritzen kann, kann auch jeder futtern und fasten
Ich nehme an auch spritzen kann nicht jeder. Man muss sich schließlich selbst spritzen, nehme ich an, ich denke das können genügend Menschen nicht.
Und muss man spritzen zu bestimmten Zeitpunkten? Ich kenne mich da nicht so aus :ask:

Und ja und nein, futtern kann jeder, aber nicht jeder kann viel futtern ;)
gastric schrieb:Ich hasse dieses "völlegefühl" nach dem essen, das macht mich schlapp, müde und träge und das geht nicht nur mir so. Nach dem großen fressen kommt das große pennen
Das hatte ich derzeit nicht mehr. Zu dem ich mich ja nicht überfuttert habe, ich hatte einfach ständig Hunger :D
gastric schrieb:Ich fand es schon immer fraglich sich 5000kcal reinzupfeifen, um das ganze beschleunigen zu wollen.
Ich hatte Hunger!!! :D
gastric schrieb:Viele habens wieder sein lassen und nennen das ganze sinnlose fresserei.
Nun, bei einem Kalorienbedarf von 4500-5000 ist es keine sinnlose Fresserei...


melden

Intervallfasten und OMAD (one meal a day)

04.04.2019 um 09:35
Geisonik schrieb:Und ja und nein, futtern kann jeder, aber nicht jeder kann viel futtern
Pfffhahahaha übungssache. Der magen ist auch nur ein muskel, den man trainieren kann. Nicht jeder will viel futtern.
Geisonik schrieb:ich hatte einfach ständig Hunger :D
Oh das kann passieren, wenn man seine periode bekommt :troll: oder das falsche isst oder zu wenig schläft oder zu wenig isst oder zu wenig trinkt. Hätten es doch 6000kcal sein müssen :ask: Oder die nächtliche mahlzeit weglassen und stattdessen dieses schlafen ausprobieren? Das weißt nur du am besten^^
Geisonik schrieb:Nun, bei einem Kalorienbedarf von 4500-5000 ist es keine sinnlose Fresserei...
Da stellt sich immer die frage: wie wurde der berechnet und vor allem wer hat das gemacht?


melden

Intervallfasten und OMAD (one meal a day)

04.04.2019 um 09:57
gastric schrieb:Pfffhahahaha übungssache
Ja natürlich, wie alles andere auch.
gastric schrieb:Oder die nächtliche mahlzeit weglassen und stattdessen dieses schlafen ausprobieren?
Naja, die nächtliche Mahlzeit beschränkte sich auf das wesentliche. Ich habe mir kein Menü gebruzzelt ;)
Und schlaf ist ebenso wichtig :Y:
Schlechter schlaf fördert die Leistungsfähigkeit auch nicht gerade.
gastric schrieb:Da stellt sich immer die frage: wie wurde der berechnet und vor allem wer hat das gemacht?
Es gibt ja diese tollen Rechner dafür. Und dazu kommt dann eben der Hunger. Wenn ich esse bis ich satt bin ohne vollgefressen zu sein dann ist es für mich die richtige Menge.
Ist ja nicht so das ich eines morgens aufgewacht bin und mir gedacht habe: so jetzt hauste dir viel essen in Kopp.
Das kam so schleichend nach und nach.
Ich ich bin mir sehr sicher das ich nicht so deutlich über meinem Bedarf lag. Drüber wollte ich ja sein, aber moderat. Wollte ja groß und stark werden :)


Aber das ist jetzt ziemlich OT hier.


melden

Intervallfasten und OMAD (one meal a day)

04.04.2019 um 10:05
@gastric
@gruselich
Aber um mal wieder die Kurve zum Topic zu bekommen:
Welches "Fressfenster" meint ihr wäre das optimale beim IF, wenn man Kraftsport nebenher machen will?


melden

Intervallfasten und OMAD (one meal a day)

04.04.2019 um 10:17
Geisonik schrieb:Es gibt ja diese tollen Rechner dafür.
Diese "tollen" rechner liegen fast immer zu hoch. Ich müsste 1000kcal mehr am tag essen (gerade mal 7 versch. rechner probiert), als ich aktuell esse nur, um mein gewicht zu halten.... Würde ich das durchziehen, ich wäre innerhalb kürzester zeit ein michelin männchen :D Nun kann man sich streiten, entweder sind die rechner mist oder aber ich hab mit IF eine methode gefunden, die aus weniger mehr macht. Ich tippe ja nun wirklich auf mistige rechner. Ok einen hab ich gefunden, der liegt gar nicht so weit daneben, der will aber auch mit weit mehr daten gefüttert werden ^^
https://fitness-experts.de/kalorienrechner
Geisonik schrieb:Welches "Fressfenster" meint ihr wäre das optimale beim IF, wenn man Kraftsport nebenher machen will?
Da bin ich grad selber am werkeln. Seit der ganzen diskutierei gestern über sport hab ich wieder bock bekommen. Laufen geht noch nicht, ergo bisschen die zeit nutzen und den körper definieren, muskeln dezent aufbauen, weniger rumschwabbeln und in meinem fall mehr 24h fastentage. Ich hab gestern mehrfach gelesen, dass einmal die woche ein 24h fastentag gelenkschmerzen reduziert, aufgrund von leichter entgiftung. Mal schauen, wie knie und sprunggelenk darauf reagieren :Y:


melden

Intervallfasten und OMAD (one meal a day)

04.04.2019 um 10:26
und erst jetzt fällt mir dieser Thread auf ...

Ich bin letztes Jahr im Frühjahr auf das Thema "IF" aufmerksam geworden und habe direkt angefangen mit 16/8

Die erste 3 bis 4 Wochen gingen relativ schleppend. Ich musste mich tatsächlich auch erstmal an den Rhythmus gewöhnen und habe in den 8 Stunden, zugegeben, zu viel Süßigkeiten verdrückt.

Aber nach dieser, für mich genannten "Eingewöhnung", hat es super geklappt. Der Appetit auf Schokolade oder sonstigen Süßkram ging glatt auf 0! Und das mir!

Habe dadurch wirklich gut Gewicht verloren. Allerdings kam dann der Winter, das deftige Essen, Schokolade ... naja, bin ein wenig rausgekommen aus dem Rhythmus.

Seit aber etwa 3 Wochen bin ich wieder dabei uns auf Anhieb klappt es wieder. Bin davon überzeugt. Muss nur an meinem Defizit arbeiten :D


melden

Intervallfasten und OMAD (one meal a day)

04.04.2019 um 10:41
gastric schrieb:Ok einen hab ich gefunden, der liegt gar nicht so weit daneben, der will aber auch mit weit mehr daten gefüttert werden ^^
Laut dem (ohne jetzt alle Infos bis aufs kleinste genau einzugeben, werde ich aber mal nachholen) komme ich auf 4300 :Y:

Ich weiß nicht mehr mit welchen ich das so gemacht habe, diente ja nicht der Orientierung, nur der Neugierde. Auf jeden Fall nicht nur einem, mehreren und dann den Durchschnitt so angenommen.
gastric schrieb:Nun kann man sich streiten, entweder sind die rechner mist oder aber ich hab mit IF eine methode gefunden, die aus weniger mehr macht.
Ich muss auch immer wieder lesen das Muskelaufbau und Fettabbau gleichzeitig (im gleichen Zeitraum über zB 12 Monate) nix wird...die Erfahrung die ich selbst gemacht habe spricht dagegen.
gastric schrieb:Seit der ganzen diskutierei gestern über sport hab ich wieder bock bekommen.
Dann hat es ja schon was gebracht das ich in diesen Thread gestürzt bin um Unruhe zu stiften :troll:
gastric schrieb:Ich hab gestern mehrfach gelesen, dass einmal die woche ein 24h fastentag gelenkschmerzen reduziert, aufgrund von leichter entgiftung
Also 24 Stunden fasten kommt mir nicht in die Tüte :D


Ich würde aus dem Bauch raus das Fressfenster ums Training Drumherum bauen.
Einwände :D ?


melden

Intervallfasten und OMAD (one meal a day)

04.04.2019 um 11:04
@Geisonik
Hi Geisi,

bin jetzt doch überrascht … dass du dem Ganzen Mal eine Chance geben möchtest! :)
Hier nochmal verschiedene IF-Modelle in der Übersicht:
https://evolve-mma.com/blog/6-types-of-intermittent-fasting-schedules-that-produce-results/
Fuer mich funktioniert 18:6 und 20:4 am effektivsten. Wobei ich keiner starren Routine folge. 16 Stunden sind jedoch Minimum.

Dein Grundbedarf ist 4300 kcal? Probier mal hier den, bitte https://tdeecalculator.net

Wie lange Du fasten wirst koennen hängt von deiner Willenskraft, deiner Tagesrhythmus und Training ab, wieviel Kalorien Du in welcher Zeit zu Dir nehmen kannst und willst. Du könntest der Einfachheit halber mit striktem 16:8 fuer ne Woche anfangen und Dich dann weiter zu 18:6 oder 20:4 “hocharbeiten”, oder 5:2?
Training auf leeren Magen wird empfohlen, bzw. auch nochmal kurz nach der letzten Mahlzeit. Mit Proteinshakes etc kenn ich mich nicht aus, machen aber viele Athleten.
Ich persönlich trainiere gerne morgens, wenn möglich zwischen 10-13 Uhr, bevor ich mein Fasten-intervall breche. Ich fahre auch jeden morgen und Abend ein paar kilometer Fahrrad und laufe circa 4000 Schritte im park.

Meiner liegt irgendwo bei 1500, bzw. 1800 kcal je nach Rechner. Da bin ich auch relativ gut gesättigt und zufrieden, bei dieser kalorischen Menge. Jedoch könnte ich locker drüber liegen, wenn ich nicht fasten würde. Um 100% ehrlich zu sein: es ist gar nicht viel Nahrung pro Tag. Und ich könnte das in einem Rutsch essen, ohne Probleme. Will ich aber nicht.

@Alvac, cool von Deinen Erfolgen zu hören. Ich hatte über den Winter echt gut mitgehalten, sogar an Weihnachten und Neujahr habe ich mich gut ernährt. Irgendwie ist man halt dann ein Freak, ein Aussenseiter. But who cares? Ich bin echt zufrieden mit meiner Figur momentan, kann nichts anderes sagen.


... gestern bei Maischberger gab’s wohl ne Sendung zu dem Thema, hab ich aber nicht gesehen.


melden

Intervallfasten und OMAD (one meal a day)

04.04.2019 um 11:22
gruselich schrieb:Fuer mich funktioniert 18:6 und 20:4 am effektivsten. Wobei ich keiner starren Routine folge. 16 Stunden sind jedoch Minimum.
Wie meinst du keiner starren Routine?
Wechselt das täglich oder eher in größeren Zeiträumen, also zB 2 Wochen 6/18 und dann zB eine Woche 4/20?
gruselich schrieb:bin jetzt doch überrascht … dass du dem Ganzen Mal eine Chance geben möchtest!
Ich habe das von Anfang an ja nicht schlecht reden wollen, jeder soll es so machen wie es für ihn/sie funktioniert. Ich habe lediglich bedenken angemeldet.
gruselich schrieb:Dein Grundbedarf ist 4300 kcal? Probier mal hier den, bitte
Der ist aber wesentlich einfacher gestrickt gegenüber dem von @gastric verlinkten. Naja mit dem steht bei mir 3400.

Wohlgemerkt immer auf meine damalige Zeit bezogen.
gruselich schrieb:Training auf leeren Magen wird empfohlen
Das würde wahrscheinlich mein Kreislauf nicht mitmachen. Und damals sicher auch nicht. Ich bin schon bei jedem Training an die absolute Belastungsgrenze gegangen. Würde ich vorher nichts zu mir nehmen an Essen, wäre ich sicher gehemmt beim Training. Und danach brauche ich auf jeden Fall was :D
gruselich schrieb:oder 5:2?
Also 5 Stunden nix zu sich nehmen und dann 2 Stunden essen dürfen zählt auch zu IF?
Dann mache ich das an manchen Tage sogar :D Nachts immer :P:
gruselich schrieb:sogar an Weihnachten und Neujahr habe ich mich gut ernährt
Das war mit meiner Methode gar kein Problem :troll:
Im Gegenteil :P:


melden

Intervallfasten und OMAD (one meal a day)

04.04.2019 um 11:28
für mich ist das die perfekte Methode.

Meine erste Mahlzeit ist das Mittagessen in der Kantine (12:00 Uhr) und danach noch der Nachmittag und Abend. Wobei ich von mir aus schon ab 18:00 Uhr nichts mehr esse. Kein Appetit. Sollte dennoch was kommen, hätte ich noch die zwei Stunden "Luft" ;)

Ich rechne aber nicht stur nach Kalorien. Ich schätze ab und entscheide ob und was ich dann esse. Geht vielleicht langsamer aber dafür für mich am "schmerzfreisten" :D

Dazu kommen noch 6000 Schritte pro Tag (Sparziergang mit dem Hund nach der Arbeit) und Freitags ins Schwimmbad ein paar Bahnen ziehen. So hoffe ich recht entspannt auf so ca. 10 - 15kg die ich generell runter möchte.

Schön ist es halt an den Hemden oder auch dem Gürtel wenn mal wieder ein Loch enger geschnallt werden kann.


melden
Anzeige

Intervallfasten und OMAD (one meal a day)

04.04.2019 um 12:04
Geisonik schrieb:Wie meinst du keiner starren Routine?
Wechselt das täglich oder eher in größeren Zeiträumen, also zB 2 Wochen 6/18 und dann zB eine Woche 4/20?
Das habe ich hier schon beschrieben, zum Teil. Ich habe Tage, da bin ich allein und muss mich nach niemandem richten, bzw. habe etwas vor und esse bis zum nachmittag nichts, dann kann ich (mittlerweile0 20:4 machen, bzw. OMAD) An anderen Tagen esse ich mit meinem Kind un im Büro, 2 volle Mahlzeiten.
Geisonik schrieb:Naja mit dem steht bei mir 3400.

Wohlgemerkt immer auf meine damalige Zeit bezogen.
?? Hallo? Du hast ein aktuelles Alter, ein aktuelles Gewicht und Aktivitaets-level :troll: Genau das musst Du da rein schreiben und nichts anderes. Ist ja kein Wunschkonzert hier!! 3400 ist ziemlich viel, vielleicht fuer einen jungen Kraftsportler noch okay, Bergsteiger, Tiefseetaucher?
Geisonik schrieb:Würde ich vorher nichts zu mir nehmen an Essen, wäre ich sicher gehemmt beim Training. Und danach brauche ich auf jeden Fall was :D
Dann trainiere halt in deinem Intervall, ist ja auch okay.
Geisonik schrieb:gruselich schrieb:
oder 5:2?
2 Tage die Woche nimmt man 500 kcal zu sich und 5 Tage isst man normal. Habe damit keine Erfahrung, aber auch diese Form zählt zu IF.


melden
188 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt