Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Silvester: Pyros oder nicht?

1.343 Beiträge, Schlüsselwörter: Silvester, Böller, Jahreswechsel, Pyro

Silvester: Pyros oder nicht?

30.12.2018 um 16:38
knopper schrieb:bitteschön, ich garantiere das es trotzdem immer noch genügend Menschen geben wird die es eben trotzdem tun.
Wenn das ein Argument gegen Gesetze oder Verbote wäre, würde es keine Gesetze und Verbote geben. ;-)

Diebstahl ist verboten?
Ich garantiere, dass es trotzdem immer noch genügend Menschen geben wird, die es eben trotzdem tun.


melden
Anzeige

Silvester: Pyros oder nicht?

30.12.2018 um 17:47
knopper schrieb:es wird dann trotzdem weitrer gehen mit der Böllerei.
das kommt auf die Kontrolldichte und die Strafen an: in Dänemark beispielsweise ist Böllern nur mit dort lokal zugelassenem Feuerwerk erlaubt, an den Grenzen wird scharf kontrolliert und für jeden einzelnen Feuerwerkskörper, der illegal über die Grenze geschmuggelt wird, fallen 500 DKr (~70 EUR) Strafe an (mal zur Lektüre https://www.shz.de/regionales/schleswig-holstein/daenemark-teurer-silvesterspass-fuer-pinneberger-feuerwerks-schmuggler-... )
Weiter ist Böllern in vielen Kreisen und sowieso in einer Entfernung von weniger als 200m zu Gebäuden grundsätzlich verboten, dh. in allen städtischen Gebieten sowieso verboten, und auch dies wird streng kontrolliert. Dafür gibt es aber wunderschöne öffentlich organisierte Feuerwerke, das Tivoli-Feuerwerk ist in Dänemark berühmt.

Dort werden diese Regeln vernünftig eingehalten und es geht nicht "trotzdem weiter mit der Böllerei".


melden

Silvester: Pyros oder nicht?

30.12.2018 um 18:10
weiß nicht wie es in deutschland ist, aber in österreich sind raketen und böller im ortsgebiet verboten (glaub ab kategorie f2). nur hält sich niemand dran und der polizei ist es auch wurscht. bei uns knallts die ganze zeit schon.


melden

Silvester: Pyros oder nicht?

30.12.2018 um 18:10
@groucho

ist aber bei einer Sache die bisher erlaubt war etwas anders, bzw. sehe ich hier auch kein richtiges Unrechtsbewusstsein, was es ja bei Diebstahl durchaus gibt. kann man damit nicht so direkt vergleichen.


@otternase
das wäre ein rigoroses Durchgreifen des Staates, der gegen seine eigenen Bürger vorgeht.... eine Sache die es in Deutschland eigentlich nicht mehr geben sollte, wenn man mal auf die Jahre 49-89 im östlichen Teil blickt.

Wird also auf wenig Gegenliebe treffen.


melden

Silvester: Pyros oder nicht?

30.12.2018 um 18:44
knopper schrieb:ist aber bei einer Sache die bisher erlaubt war etwas anders
Aus 'etwas anders' wird dennoch kein tragfähiges Argument. ;-)


melden

Silvester: Pyros oder nicht?

30.12.2018 um 18:55
Ich werde wohl ein paar Wunderkerzen (dessen Anschaffung außerhalb meiner "Kompetenz" getätigt wurde) anzünden, das wars. Ich persönlich hätte selbst dafür kein Geld rausgeschmissen.


melden
PzJgKp190
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Silvester: Pyros oder nicht?

30.12.2018 um 18:57
Wenn von einem Dieselfahrverbot gesprochen wird , dann muss die Sylvester-Ballerei sofort verboten werden!

ANTWORTEN


melden

Silvester: Pyros oder nicht?

30.12.2018 um 19:06
Es heißt Silvester und nicht Sylvester... jedes Jahr das gleiche


melden

Silvester: Pyros oder nicht?

30.12.2018 um 19:30
Mein Hund hatte überhaupt keine Angst vor Böllern! Der ist den Dingern sogar entgegengerannt, wie allem was funkelt und glitzert.
Aber der war sowieso irgendwie anders.


melden

Silvester: Pyros oder nicht?

30.12.2018 um 19:42
Unsere Siedlung entwickelt sich gerade wieder in eine Nahkampfzone.
Mir geht das Geböller auf die Nerven, ich könnte gut drauf verzichten.
Außerdem hat meine Hündin furchtbare Angst. Die bekommt deswegen (auf Anraten des Tierarztes😊) Eierlikör. Damit ist ihre Welt zwar nicht wieder vollkommen in Ordnung, es es beruhigt sie ungemein.
Meinem Rüden machen Böller nichts aus. Er ist tatsächlich schussfest, das haben wir getestet.
Lästig ist auch, dass hier in der Nachbarschaft niemand seinen Mist wegräumt, wenn der Spaß vorbei ist.


melden
Samsaraa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Silvester: Pyros oder nicht?

30.12.2018 um 19:51
Adipompöös schrieb am 13.12.2018:Wir freuen uns, das andere Feuerwerk kaufen, und wir nicht..
wir schnorren Feuerwerk... nein nicht wie ihr denkt.. wir stehen auf der Terrasse und schauen zu, was die Nachbarn so in den Himmel knallen.

Wir spenden lieber die Kohle, für Institutionen, die anderen Menschen in der Not helfen.
Aber verbieten möchten wir es anderen auch nicht.
Muss jeder für sich selbst entscheiden.
Ihr seid gute Menschen.


melden

Silvester: Pyros oder nicht?

30.12.2018 um 20:28
PzJgKp190 schrieb:Wenn von einem Dieselfahrverbot gesprochen wird , dann muss die Sylvester-Ballerei sofort verboten werden!

ANTWORTEN
Also Sylvester wird wohl hoffentlich nicht "geballert".
Ansonsten wäre es weit umweltfreundlicher, wenn wieder mehr Güter auf die Schiene geholt werden, als umgedreht.


melden

Silvester: Pyros oder nicht?

30.12.2018 um 20:32
Bone02943 schrieb:Ansonsten wäre es weit umweltfreundlicher, wenn wieder mehr Güter auf die Schiene geholt werden, als umgedreht.
Eben, das sind vernünftige Themen. Würden sich Gesellschaft und Politik für solche weitreichenden Dinge einsetzen, würden wir der Umwelt viel mehr helfen. Stattdessen wird jedes Jahr über popeliges Feuerwerk gestänkert.

Verbieten kann man es ohnehin nicht vollständig. Reduziert den Verkauf auf den 31.12. und dann ist die lästige Böllerei in den Tagen zuvor beendet.


melden

Silvester: Pyros oder nicht?

30.12.2018 um 20:35
Ich persönlich böller nicht und hab es auch in Zukunft nicht vor. Meine Eltern haben auch nie geböllert, außer einmal als ich Kind war und unbedingt auch ein paar Raketen steigen lassen wollte. Einmal hat dann aber auch schon wieder gereicht.

Anonsten schaue ich lieber dem Feuerwerk zu als selbst eines abzufeuern. Würde es allerdings befürworten, wenn es kein privates sondern nur noch ein (gut durchgeführtes) öffentlich organisiertes Feuerwerk gäbe. Das wäre auch schön anzuschauen und man könnte sich einige negative Begleiterscheinungen von Silvester (tagelanges "Vorgeböllere", Müllberge, etc.) ersparen.

Der Umwelt würde es sicher auch besser gehen, wenn nicht jeder seine eigenen Raketen und Knaller in die Luft jagt. Obwohl dieser Argumentationspunkt (obwohl augenscheinlich äußerst wichtig) meines Erachtens recht "unverbraucht" in der Diskussion daherkommt, zumindest in der aktuellen Intensität. Zumindest kann ich mich in den letzten Jahren nicht in dem Maße daran erinnern - ich denke da hat das diesjährige trockene Jahr und die Berichterstattung einfach dazu Rechnung getragen, dass das übergeordnete Thema Klimawandel einfach mehr ins Bewusstsein der Bevölkerung eingedrungen ist.


melden

Silvester: Pyros oder nicht?

30.12.2018 um 20:38
Adipompöös schrieb am 13.12.2018:wir stehen auf der Terrasse und schauen zu, was die Nachbarn so in den Himmel knallen.
Mache es inzwischen auch so.
Aber es Juckt noch immer in den Fingern denn in meiner wilden Zeit war das Knallen und Peng einfach ein Muss.
Das hatte in Verbindung mit Alkohol sowas Anarchiches an sich!
Äktschn pur, wir ein Rausch, da konnte man mal ...

Hat wohl Psychologisch was mit Frustabbau zu tun. Einmal im Jahr so richtig Ballern.
Ich glaube, das braucht der Mensch einfach. Nur ist man wenn man älter wird so eklig Rational und Ökonomisch.

Es verbindet auch, auf der Strasse zu stehen und beteiligt zu sein an diesem Akustisch-Visuellem Ausnahmezustand.
Ich glaube es liegt tief in uns, gemeinsam so ein Feuerzauber zu veranstalten.


melden

Silvester: Pyros oder nicht?

30.12.2018 um 20:42
El-Diablo schrieb:Anonsten schaue ich lieber dem Feuerwerk zu als selbst eines abzufeuern. Würde es allerdings befürworten, wenn es kein privates sondern nur noch ein (gut durchgeführtes) öffentlich organisiertes Feuerwerk gäbe. Das wäre auch schön anzuschauen und man könnte sich einige negative Begleiterscheinungen von Silvester (tagelanges "Vorgeböllere", Müllberge, etc.) ersparen.
Problematisch sind dann aber kleine Städte und Gemeinden. Das Feuerwerk will ja auch bezahlt werden. Da bräuchte mann dann Spenden, außerdem müssten alle zu einem Platz kommen um es zu sehen. Selbst in meiner Kleinstadt halte ich es für utopisch, die meisten würden daheim feiern wollen und selbst ein Feuerwerk starten. Auch mit dem Wissen über die nahe polnische Grenze.
In großen Städten also kann ein zentrales Feuerwerk funktionieren, aber abseits davon eher nicht.


melden

Silvester: Pyros oder nicht?

30.12.2018 um 20:47
@Hyperborea

Kann dir da echt zustimmen und werde es auch dieses Jahr so erleben.
Habe mir nichts gekauft und werde nur am Balkon stehen und "Feuerwerk schnorren".
Sicher hätte ich dann selber Lust etwas anzuzünden aber es muss ja nicht unbedingt sein.
Iwann wird man doch mal älter. :D

Nächstes Silvester kann das auch schon wieder ganz anders aussehen. xD


melden

Silvester: Pyros oder nicht?

30.12.2018 um 21:02
@Bone02943

Da hast du natürlich Recht. Zwischen Gedanken bzw. Wunschäußerungen und tatsächlicher Umsetzbarkeit liegen immer zwei Paar Schuhe.

Ich wundere mich nur jedes Jahr über die Leute beim Einkaufen die massenweiße Knaller und Raketen über die Ladentheke ziehen. Mir persönlich wäre es das nicht wert (bzw. kann man mal machen, muss man aber nicht jedes Jahr). Aber ich spreche nur für mich. Wenn anderen es das wert ist, dann sollen sie machen. Ich als Einzelner kann und werde es niemanden verbieten, wobei ich Beschränkungen wie von @otternase beschrieben grundsätzlich nicht abgeneigt wäre.


melden

Silvester: Pyros oder nicht?

30.12.2018 um 21:12
knopper schrieb:@otternase
das wäre ein rigoroses Durchgreifen des Staates, der gegen seine eigenen Bürger vorgeht.... eine Sache die es in Deutschland eigentlich nicht mehr geben sollte, wenn man mal auf die Jahre 49-89 im östlichen Teil blickt.
Du willst nun nicht ernsthaft das heutige Dänemark, eines der glücklichsten Länder der Welt, mit der DDR auf eine Stufe stellen?


melden
Anzeige

Silvester: Pyros oder nicht?

30.12.2018 um 21:19
@otternase

Ich würde ein Verbot ja eher mit der Prohibition in den USA und Kanada vergleichen.
Es würde den meisten Menschen nicht gefallen und viele, zu viele, würden sich dem Verbot widersetzen.


melden
220 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt