Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der große Veganer/Vegetarier Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

663 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gesundheit, Ernährung, Ethik ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der große Veganer/Vegetarier Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

06.12.2020 um 13:40
@Sterntänzerin
oh lecker, Lasagne :)

die gab es bei uns im letzten Jahr, das einzige Problem ist, dass die, wie ich finde, die nur mit "richtigem" Käse lecker ist (zumindest schmeckt mir der ganze vegane Käseersatz irgendwie nicht so)

hm, ich weiß nicht genau, was der Rest meiner Familie gern essen wollen würde (wir haben das noch nicht besprochen), sind eh sehr wenige Personen (die aber prinzipiell vegetarisch okay finden)

ich hatte evtl auch an ein vegetarisches Bigos gedacht, das kann man auch mit Klößen essen


von Jack-Fruit habe ich auch schon gehört, schmeckt das denn?

Danke schon mal für die guten Ideen :)


melden

Der große Veganer/Vegetarier Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

06.12.2020 um 13:52
@Alicet
Bei uns betreibt meine Mutter an Weihnachten einen relativ großen Aufwand und kocht im Zweifelsfall mehrere Hauptgerichte bzw. Suppen, damit alle besonderen Bedürfnisse abgedeckt sind - wobei sich diese Bedürfnisse meistens dann doch so kombinieren lassen, dass nicht mehr als zwei Varianten gekocht werden müssen. Das finde ich, sofern es machbar ist, auch tatsächlich besser als eine auf ein Gericht einzuschwören. Wobei da der Knackpunkt vor allem der 24. ist, da will ein Teil der Familie halt schon sein Fleisch.

Ich kann dir demnach auch gar nicht sagen, wie das Gulasch schmeckt, ich habe Jackfruit bisher immer nur in Currys gegessen. Da hatte es dann aber tatsächlich die Konsistenz von Rindfleisch bzw. bot ein ähnliches Geschmackserlebnis. Was den veganen Käse angeht: Ich hab da nur wenig Ahnung, aber in dem Kochbuch, dem auch das Rezept für die Tortilla-Lasagne drin ist, ist auch eines für veganen "Mozzarella" zum Überbacken, das wollte ich dann in dem Zuge auch mal ausprobieren. Scheint hauptsächlich Cashews als Basis zu haben.

Meine Schwester macht sich an Weihnachten auch gerne mal Bratlinge, die sie als Fleischersatz essen kann und letztes Jahr gab es am 2. Weihnachtstag, an dem sonst immer auch noch syrische Freunde zu Gast sind, die gerne bei heimischer Küche bleiben, auch einfach mal Falafel mit unterschiedlichen Dips. Es muss ja nun wirklich nicht immer die Ente aus dem Ofen sein.


melden

Der große Veganer/Vegetarier Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

17.12.2020 um 14:41
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb am 20.12.2019:Glaubt ihr, folgendes Obst und Gemüse reicht für eine ausgewogene Ernährung, um mit allem versorgt zu sein?:

- Erbsen
- Karotten (Möhren)
- Brokkoli
- Blumenkohl
- Radieschen
- Champignons

- Grünkohl zur Saison. Andere Kohlsorten, wenn Grünkohl nicht zur Verfügung.

- Süßkartoffel (Alternative zum Klassiker Kartoffel)
- italienische Kräuter wie Oregano zb.
- Zwiebeln



- Zitronen
- Äpfel
- Orangen/Mandarinen/Clementinen
- Bananen (insbesondere wegen der nützlichen resistenten Stärke für Darmbakterien).

Mehr Obst möchte ich gar nicht. So wenig Zuckerquellen wie möglich, obwohl man das beim Gemüse auch nicht immer einhalten kann. Aber irgendwas muss man ja noch essen.

Was meint ihr? Trotz vielem Verzicht finde ich sieht es doch trotzdem gar nicht so einseitig sondern immer noch vielfältig aus, insbesondere da ja hin und wieder auch noch Fleisch und Fisch, mittelfester Schnitt- und Hartkäse und (Bio)Eier hinzukommen.
Meiner Meinung nach geht das voll in Ordnung, ich ernähre mich ähnlich, wobei ich noch Spinat, Zucchini, Gurke und ruccola, Petersilie und basilikum recht viel auf dem Speiseplan habe.
Erdnüsse? Avocado, Oliven, Öle? Butter und Sahne sind auch nicht verkehrt, vor allen zur Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen.

Wie lauft denn deine Ernährungsweise so?


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?
Menschen, 12.788 Beiträge, am 19.12.2018 von BossMeng
rottenplanet am 15.05.2010, Seite: 1 2 3 4 ... 641 642 643 644
12.788
am 19.12.2018 »
Menschen: Erfahrungen mit Rohkost
Menschen, 58 Beiträge, am 21.07.2016 von kleinundgrün
primality am 26.08.2012, Seite: 1 2 3
58
am 21.07.2016 »
Menschen: Argumente für das Fleischessen?
Menschen, 3.969 Beiträge, am 15.08.2012 von shionoro
lunaloop am 04.06.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 202 203 204 205
3.969
am 15.08.2012 »
Menschen: Frutarier
Menschen, 189 Beiträge, am 30.06.2011 von fruchtesser
Kylmää am 21.01.2011, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
189
am 30.06.2011 »
Menschen: leben ohne Fleisch für die Umwelt
Menschen, 122 Beiträge, am 26.05.2007 von wolfspirit
socialist am 26.05.2007, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
122
am 26.05.2007 »