Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frage bezüglich Kündigung

52 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: JOB, Kündigung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Frage bezüglich Kündigung

27.06.2019 um 12:04
Zitat von vincent01vincent01 schrieb:dann ja, sehr wohl ist hier der Gang zum Doc eine Lösung , um sich


a. wieder zu sammeln
b. Produktiv werden was Neuausrichtung angeht
c. Denkzettel an den Vorgesetzten !!
Das ist doch Quatsch. So sieht kein faires Vertragsverhältnis aus.
Wer unzufrieden mit seinem Chef ist, soll erst mal mit diesem reden. Ich kenne kaum Vorgesetzte, die ihren Mitarbeitern das Leben schwer machen wollen. Sicher gibt es auch Narzisten, die auf Kosten anderer sich wohler fühlen wollen, aber in den allermeisten Fällen ist das ein Missverständnis oder schlicht eine unterschiedliche Auffassung, was denn nun an Arbeitsleistung erwartet wird.

Wer sich sammeln möchte, nimmt Urlaub. Der Denkzettel ist Quatsch, das wird so nie wahr genommen. Und wer sich neu ausrichten will, nimmt ebenfalls Urlaub. Genau dafür ist Urlaub da, um sich zu erholen und private Dinge zu regeln.

Wer sich krank schreiben lässt, ohne krank zu sein, ist schlicht ein Arsch. Gegenüber seinen Kollegen und gegenüber seinem Vertragspartner. Und er sorgt dafür, dass andere mit berechtigten Krankschreibungen erst mal skeptisch angesehen werden.


1x zitiertmelden

Frage bezüglich Kündigung

27.06.2019 um 12:32
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Wer sich krank schreiben lässt, ohne krank zu sein, ist schlicht ein Arsch.
Ich denke nicht, dass man das pauschalisieren sollte. "Sich sammeln" ist hier vermutlich auch ein unpassender Ausdruck, aber wenn jemand psychisch so belastet ist, dass er sich nicht arbeitsfähig fühlt, lässt er sich meiner Meinung nach nicht in dem Sinne "krank schreiben, ohne krank zu sein".


1x zitiertmelden

Frage bezüglich Kündigung

27.06.2019 um 12:37
Zitat von ahriahri schrieb:aber wenn jemand psychisch so belastet ist, dass er sich nicht arbeitsfähig fühlt
Dann ist er aber auch krank und eine Krankschreibung angemessen.

Aber so hat das Vincent sicher nicht gemeint. Da war es der Denkzettel und das blau machen.

Man muss sich eigentlich nur vor Augen halten, dass so etwas nichts anderes als Diebstahl (Betrug) ist. Es macht letztlich keinen Unterschied, ob ich in meiner Firma ein paar hundert Euro stehle oder ein paar tage blau mache. Nur letzteres ist bei manchen mit gar keinem Unrechtsbewusstsein versehen.


melden

Frage bezüglich Kündigung

27.06.2019 um 12:38
Das war von mir auch so gemeint mit dem „sich sammeln“ psychisch angeschlagen wollte ichvhetzt bewusst nicht nennen, da man hier schnell sich selber in ein Loch reden kann.

Sehe aber es auch so das man es nicht pauschalisieren sollte, mein Beitrag oben war auch in diesem Fall hier „ Kontext“ gehalten.


melden

Frage bezüglich Kündigung

27.06.2019 um 12:41
@kleinundgrün

Im Bezug auf den Denkzettel und "blau machen" geb ich dir Recht, ich hatte meinen Fokus im Beitrag von Vincent tatsächlich eher auf dem "sich sammeln" und ihn insofern auch so interpretiert. Aber gut, dann sind wir uns ja einig.

Ich möchte noch kurz anmerken, dass ich es nicht gut finde, dass du jetzt nur noch eine Mogelpackung bist, die zwar noch klein, aber nicht mehr grün ist.. :(


1x zitiertmelden

Frage bezüglich Kündigung

27.06.2019 um 12:42
Zitat von ahriahri schrieb:die zwar noch klein, aber nicht mehr grün ist..
Die Sonderlackierung war auf Dauer zu teuer ...
Ah, es gab Rabatt.


melden

Frage bezüglich Kündigung

27.06.2019 um 14:20
Zitat von MajorQuimbyMajorQuimby schrieb am 11.06.2019:Seh eich genauso. Hier ist meine Interpretation des WA Dialogs@googleme hat unter anderem die Aufgabe, sich telefonisch um irgendwelche Unterkünfte zu kümmern, ein zweiter Mitarbeiter macht das wohl auch öfter, aber es scheint nicht dessen Hauptaufgabe zu sein. Nun hat @googleme es wohl versäumt, etwas zu verlängern oder neu zu bestellen, es war jedenfalls nicht erledigt und die Firma muss jetzt eine teurere Ersatzmaßnahme bezahlen.@googleme tut so, als ob Geld verbrennen nicht weiter schlimm ist, obwohl es wegen seiner Dickfälligkeit, bzw Untätigkeit, passiert ist.Daraufhin der Chef "Du hast keine Ahnung vom Geschäft"Für mich wäre so ein Verhalten eine sofortige Abmahnung wert, Arbeit nicht zuverlässigt erledigt und dann noch beleidigt sein, wenn mal höflich nachgefragt wird. Und ja, man kann durchaus noch um 20 Uhr auf dem Diensthandy anrufen.
Also ich habe den WA Dialog jetzt zig mal durchgelesen und muss Dir zustimmen. Genau so Interpretiere ich es auch.
Aber vielleicht kann ja @googleme mal sagen ob Sie überhaupt dafür verantwortlich war für die Aufgabe?
Also ob Sie es wirklich verpennt hat?


melden

Frage bezüglich Kündigung

29.06.2019 um 02:04
Hallo,

Ich habe mich leider länger nicht gemeldet.

Ich war für etwa 100 Mitarbeiter in Europa zuständig, sprich ich habe Unterkünfte organisiert, Preisverhandlungen gemacht und war Ansprechpartner für Probleme etc. etc...

Die ganze Sache ist eskaliert da wir über die Feiertage deutlich mehr für Unterkünfte zahlen und wir normalerweise maximal pro Tag 30,00 €/Mitarbeiter einplanen. Für diesen Preis organisiere ich seit gut einem Jahr für jeden Mitarbeiter ein eigenes Schlafzimmer, Bad , Gemeinschaftsküche, Internet, kostenlosen Parkplatz.

In den Monaten Janur-April sowie September-November bin ich deutlich unter unseren 30,00€ dies ist wichtig damit ich in der Hochsaison einen Puffer habe bei denen die Mieten auch mal kurzfristig höher sein können. Ich kann leider nicht im voraus planen da es immer wieder vorkommt das Bauprojekte nicht stattfinden. Dies habe ich meiner Vorgesetzen erklärt, sie versteht es aber nicht.

Der Hauptgrund ist jedoch das unser Arbeitsklima so wie ich es empfinde schrecklich ist. Mein Kollege, er sitzt mir gegenüber und ist ein Choleriker , absolut nicht teamfähig. Seit dem ich dort beschäftigt bin sucht er förmlich nach kleinen Fehlern die ich mache und schreibt mich per E-Mail mit meiner Vorgesetzten im CC an. Ich meine er sitzt mir gegenüber?! Er kann mich auch einfach darauf hinweisen, vorallding sind dies überwiegend Dinge die weder negativ für unser Unternehmen sind oder zu kosten führen könnten. Ich habe dies auch damals zu Beginn meiner Vorgesetzten erklärt das man mit ihm nicht Arbeiten kann und sie erklärte mir das meine Vorgängerin das selbe Problem mit ihm hatte.

Die Monate wurde es dann immer schlimmer und ich hatte das Gefühl das beide sich gegen mich verschworen hatten. Unser Standortleiter wusste von den Problemen, ich habe ihm die Situation oft genug geschildert, unternommen hat er denoch nichts, liegt wohl daran das er keinen Streit haben wollte da er mit meiner Vorgesetzten privat befreundet ist.

Anyway... Ich habe mich entschlossen dieses scheiß Unternehmen zu verlassen und bin zum 31.7 gekündigt. Wir haben es so formuliert das es aus wirtschaftlichen Gründen notwenig war. Meine Stelle wird in Deutschland auch nicht wieder neu besetzt sondern ins Ausland verlagert da mein Chef diese Stelle wegen verschieden Gründen nicht mehr besetzen möchte.

Ich habe nun meinen Resturlaub und freue mich auf meine neue Stelle.Mein Freundeskreis hat ebenfalls sofort mitbekommen das ich seitdem wie ausgewechselt bin :)


2x zitiertmelden

Frage bezüglich Kündigung

29.06.2019 um 07:14
Zitat von googlemegoogleme schrieb:Ich habe nun meinen Resturlaub und freue mich auf meine neue Stelle.Mein Freundeskreis hat ebenfalls sofort mitbekommen das ich seitdem wie ausgewechselt bin
Ich freue mich für Dich - nur die Zukunft kann man verändern. Ein schlechtes Kapitel ging zu Ende.


melden

Frage bezüglich Kündigung

29.06.2019 um 13:45
Zitat von googlemegoogleme schrieb:Ich habe mich entschlossen dieses scheiß Unternehmen zu verlassen und bin zum 31.7 gekündigt. Wir haben es so formuliert das es aus wirtschaftlichen Gründen notwenig war. Meine Stelle wird in Deutschland auch nicht wieder neu besetzt sondern ins Ausland verlagert da mein Chef diese Stelle wegen verschieden Gründen nicht mehr besetzen möchte.

Ich habe nun meinen Resturlaub und freue mich auf meine neue Stelle.Mein Freundeskreis hat ebenfalls sofort mitbekommen das ich seitdem wie ausgewechselt bin :)
Ist doch die beste Lösung für alle, ich finde es gut, dass ihr euch so für beide Seiten annehmbar geeinigt habt und du nicht diese Nummer mit dem Krankfeiern, wie dir ja empfohlen wurde, durchgezogen hast.


melden

Frage bezüglich Kündigung

26.08.2019 um 10:23
hi ...
ich hatte damals einen Behindertenausweis mit 50%. Ich bekam den Behindertenausweis wärend meiner Betriebszugehörigkeit und der Chef sagte das er keinen in seinem Betrieb mit einem "Persilschein" beschäftigen möchte. Er hatte wohl Angst das er mich nicht mehr los wird wegen Kündigungsschutz für Behinderte.
Es wurde massiv Druck auf mich ausgeübt so das ich gekündigt hatte ... aber nicht ohne was neues zu haben.
Das war ca.2005 und seit dem habe ich nicht wirklich in irgend einer Firma Fuss gefasst.
Aktuell bin ich zum 1. mal Arbeit suchend habe aber schon was neues, noch nicht unterschrieben weil da noch eine Sicherheitsüberprüfung statt findet.
Ein nicht enden wollender Spiezrutenlauf


melden

Frage bezüglich Kündigung

26.08.2019 um 10:29
Zitat von googlemegoogleme schrieb am 06.06.2019:Die Option wäre mir am liebsten da ich so fast 2 Monate Zeit habe mir einen neuen Job zu suchen.
Ich würde mich über eure Hilfe freuen :)
Hab ich das richtig verstanden, das noch kein neuer Job ist Aussicht ist/war? Warum dann selber kündigen?

Einfach kündigen lassen - aber niemals einen Aufhebungsvertrag unterzeichnen


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Kündigung - und dann?
Menschen, 85 Beiträge, am 20.09.2013 von Miss_Hippie
univerzal am 26.04.2013, Seite: 1 2 3 4
85
am 20.09.2013 »
Menschen: Schwierigkeiten im Job
Menschen, 36 Beiträge, am 15.04.2012 von mchomer
Rhythm am 14.04.2012, Seite: 1 2
36
am 15.04.2012 »
Menschen: "Wer wird Millionär" - Kandidatin wird wegen Gewinn gefeuert
Menschen, 39 Beiträge, am 27.10.2011 von Doors
rutz am 26.10.2011, Seite: 1 2
39
am 27.10.2011 »
von Doors
Menschen: Die verdammte, existenzielle Angst
Menschen, 65 Beiträge, am 26.04.2021 von mokuzai
starkiller69 am 18.07.2019, Seite: 1 2 3 4
65
am 26.04.2021 »
Menschen: Gibt es für jeden Menschen den passenden Job?
Menschen, 108 Beiträge, am 29.01.2021 von Denial
ItsPoppy am 08.01.2020, Seite: 1 2 3 4 5 6
108
am 29.01.2021 »
von Denial