Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

23.711 Beiträge, Schlüsselwörter: China, Virus, Krank + 14 weitere
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

20.11.2020 um 21:37
@DonUnbegabt
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Wenn es eine Mehrheitsmeinung zu den Corona Maßnahmen gäbe bräuchten wir auch keine Gesetzes Änderung.
Genau das denke ich auch und deshalb traue ich dem Braten auch weiter nicht.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

20.11.2020 um 21:39
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Wenn es eine Mehrheitsmeinung zu den Corona Maßnahmen gäbe bräuchten wir auch keine Gesetzes Änderung.
Zitat von ElfenqueenElfenqueen schrieb:Genau das denke ich auch und deshalb traue ich dem Braten auch weiter nicht.
Was hat denn das Eine (Gesetzesänderung) mit dem Anderen (Mehrheitsmeinung) zu tun? Durch das Gesetz wird nicht die Demokratie aufgehoben, es kann jederzeit durch das Parlament geändert oder aufgehoben werden.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

20.11.2020 um 21:53
Vielleicht weil die Gesetzesänderung das Produkt des Umgangs der Mehrheit mit den Maßnahmen zu tun hat. Gegen Querdenker die verbotene Inhalte transportieren gibt es ja schon genug Gesetze.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

20.11.2020 um 22:07
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Wenn es eine Mehrheitsmeinung zu den Corona Maßnahmen gäbe bräuchten wir auch keine Gesetzes Änderung.
Das ist unlogisch, denn eine solche Situation hatten wir in der Nachkriegszeit noch nicht, die Gestze dazu sind also nicht mehr auf dem aktuellen Stand, es sollte klar sein, dass mal ein update fällig wird.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

20.11.2020 um 22:10
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Gegen Querdenker die verbotene Inhalte transportieren gibt es ja schon genug Gesetze.
Was für Inhalte sollen das denn sein? Ausser Lügen über den Holocaust und die Verwendung von Nazipropaganda bzw. verfassungsfeindlichen Symbolen?


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

20.11.2020 um 22:36
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Das ist unlogisch, denn eine solche Situation hatten wir in der Nachkriegszeit noch nicht, die Gestze dazu sind also nicht mehr auf dem aktuellen Stand, es sollte klar sein, dass mal ein update fällig wird.
Dann hast du das falsch verstanden. Wenn die Mehrheit im Parlament auch die Mehrheit der Bevölkerung zu einer bestimmten Entscheidung abbildet, muss man ja nicht angeordnete Maßnahmen mit einer Gesetzesänderung untermauern. Also muss es ja da Differenzen geben.Du willst das immer so verklärt darstellen, dass das Parlament völlig interessenlos dem Willen des mehrheitlichen Volkes zu Füßen liegt. Spricht man das ab, kommst du mit der moralischen Keule.
Zitat von PergamonPergamon schrieb:Was für Inhalte sollen das denn sein? Ausser Lügen über den Holocaust und die Verwendung von Nazipropaganda bzw. verfassungsfeindlichen Symbolen?
OK,... und? Dagegen kann man doch vorgehen.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

20.11.2020 um 22:51
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Dann hast du das falsch verstanden. Wenn die Mehrheit im Parlament auch die Mehrheit der Bevölkerung zu einer bestimmten Entscheidung abbildet, muss man ja nicht angeordnete Maßnahmen mit einer Gesetzesänderung untermauern. Also muss es ja da Differenzen geben.
Die Differnzen bestehen mit der Iudikative bzw. mit Personen, welche die Iudikative in Anspruch nehmen, um ihre Interessen durchzusetzen.

Die Mehrheit der Bevölkerung unterstüzt die Maßnahmen. Bis zur nächsten Wahl ist es auch nicht mehr besonders weit.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

20.11.2020 um 23:05
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Die Differnzen bestehen mit der Iudikative bzw. mit Personen, welche die Iudikative in Anspruch nehmen, um ihre Interessen durchzusetzen.
Das sind jetzt wie viele die den Maßnahmenkatalog so unterwandern.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Die Mehrheit der Bevölkerung unterstüzt die Maßnahmen. Bis zur nächsten Wahl ist es auch nicht mehr besonders weit.
Mal so rein Interesse halber. Was muss man da wählen, wenn meine Stimme im Parlament die Maßnahmen nicht unterstützen soll? AFD? Darf ich ja nicht mach ich auch nicht. Ist jetzt meine Meinung korrekt abgebildet oder erpresst.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

20.11.2020 um 23:08
@DonUnbegabt

Die FDP ist doch auch für relativ lockere Maßnahmen, also hast Du schon eine Wahl ohne die AfD zu berücksichtigen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

21.11.2020 um 09:51
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:OK dann ist Demokratie eben eine Farce.
Was ist daran undemokratisch, wenn die Mehrheit nicht mit Nazis und anderen AfD-Schmuddelkindern spielen will?
Abgesehen davon: Nazis haben per se nichts mit Demokratie zu tun, warum soll man denen also Demokratie angedeihen lassen?


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

21.11.2020 um 15:02
Aktuell sind in der Schweiz wegen ihrer lockeren Corona-Regeln alle Betten in der Intensivmedizin belegt. Man bittet gefährdete Personen bereits eine Patientenverfügung zu schreiben, falls sie eh nicht an die Maschinen wollen. In Deutschland ist noch die Hälfte der Betten frei. Sollten wir den Schweizern zu Hilfe kommen und betroffene Personen in Deutschland behandeln? Oder die Menschen sterben lassen?

Quelle: https://www.focus.de/politik/ausland/mediziner-schlagen-alarm-alle-intensivbetten-voll-jetzt-bezahlt-die-schweiz-den-preis-fuer-ihren-sonderweg_id_12676385.html


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

21.11.2020 um 15:03
Zitat von frivolfrivol schrieb:Sollten wir den Schweizern zu Hilfe kommen und betroffene Personen in Deutschland behandeln? Oder die Menschen sterben lassen?
Klar werden wir helfen, wie im Frühjahr auch schon.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

21.11.2020 um 15:19
Zitat von PergamonPergamon schrieb:Klar werden wir helfen, wie im Frühjahr auch schon.
Solange wir noch freie Kapazitäten haben auf jeden Fall, nur zeichnet es sich ab, dass auch das Krankenhauspersonal in Deutschland eine steigende Infektionsqoute hat, wir müssen aufpassen, dass wir nicht selber in die Klemme kommen. Die Schweiz konkurriert schon immer um deutsches medizinisches Personal.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

21.11.2020 um 15:21
Zitat von WahnfriedWahnfried schrieb:Die Schweiz konkurriert schon immer um deutsches medizinisches Personal.
Nunja wir können ja "unsere" Polen, Syrer, Rumänen und Thailänder schicken *ironieazs* :-)


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

21.11.2020 um 15:28
Zitat von frivolfrivol schrieb:Sollten wir den Schweizern zu Hilfe kommen und betroffene Personen in Deutschland behandeln?
Sollte der Transport möglich und sinnvoll sein und sollte es genug freie Kapazitäten geben, ist die Antwort für mich klar.
Es ist dann eine Frage des Anstandes zu helfen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

21.11.2020 um 15:34
@Pergamon
Marokkaner und Tunesier nicht vergessen.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

21.11.2020 um 15:37
Zitat von paxitopaxito schrieb:@Pergamon
Marokkaner und Tunesier nicht vergessen.
....und, und, und.
Ausländische Ärzte und Pfleger sind wichtiger denn je
Auch sie halten den Laden am Laufen: Vom Krankenpfleger bis zum Rettungssanitäter kämpfen derzeit Tausende ausländische Fachkräfte gegen die Corona-Pandemie in Deutschland. Der gegenwärtige Krisenmodus zeigt, wie wichtig sie für das deutsche Gesundheitssystem sind.
Quelle: https://www.iwd.de/artikel/auslaendische-aerzte-und-pfleger-sind-wichtiger-denn-je-466113/


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

21.11.2020 um 16:49
Zitat von PergamonPergamon schrieb:Der gegenwärtige Krisenmodus zeigt, wie wichtig sie für das deutsche Gesundheitssystem sind.
kommt nie jemandem der Gedanke, dass dieses gut ausgebildete Fachpersonal (zudem, von der Schule bis zum Berufsabschluss kommen andere Länder idR für die Ausbildungskosten auf) anderswo fehlt?


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

21.11.2020 um 16:57
@Seidenraupe

Z.B. in der Bürgerkriegsregion in Syrien gibt es 148 Intensivbetten.

https://www.fr.de/politik/corona-pandemie-syrien-jemen-droht-massensterben-13612343.html

Covid spielt dort praktisch keine Rolle, unter 400 Todesfälle im Zhg. mit Corona sind aus Syrien gemeldet worden.

https://www.worldometers.info/coronavirus/country/syria/

Also ein win win, in Syrien (und noch viel mehr im subsahrarischen Afrika) gibt es kaum Stellen in der Intensivmedizin, aber auch nicht allgemein in der Pflege, da die Lebenserwartung nicht so hoch ist und die Familien größer sind, das Pflegesystem läuft also weitgehend über familiäre Versorgung.

Die Ausbildung erfolgt meistens im Zielland.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

21.11.2020 um 17:25
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Also ein win win, in Syrien (und noch viel mehr im subsahrarischen Afrika) gibt es kaum Stellen in der Intensivmedizin, aber auch nicht allgemein in der Pflege, da die Lebenserwartung nicht so hoch ist und die Familien größer sind, das Pflegesystem läuft also weitgehend über familiäre Versorgung.
Vielleicht in den 50er Jahren, es gibt inzwischen in fast allen Ländern einen wachsenden Mittelstand, der sehrwohl in der Lage wäre entsprechende medizinische Versorgung vor Ort zu finanzieren.


melden