Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

40.979 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

06.02.2021 um 10:46
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Den kann man sogar erweitern! Ganz Doofe glauben alles und tun gar nichts, wer es topen will findet es gut, sogar super.
*soweit meine Meinung zu Weißheiten aus Frauenzeitschriften.
Nee, nee, wir spalten , mal so gar nicht :D

Woher willst du wissen, ob jemand gleich dumm ist, wenn er nicht tagelang über verschüttete Milch von gestern redet?

Mancher hält sich halt daran : "
Gott, gib mir die Gelassenheit,
Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.



1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

06.02.2021 um 10:50
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Wer getroffene Maßnahmen gut findet ist doof?
Nein, wer zB die Bestellungen von Impfstoff gut fand, das meine ich hauptsächlich. Aber diese Leute schreiben irgendwie nicht mehr.
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Woher willst du wissen, ob jemand gleich dumm ist, wenn er nicht tagelang über verschüttete Milch von gestern redet?
Ja, "verschüttete Milch von Gestern", Lockdown und Pleiten sind aber noch morgen und übermorgen...aber da haben wir gelernt dass der Bürger schuld ist, welche Bürger das sind spricht man komplett aus PC aber nicht an (Ich sage nur Hochzeiten).
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Gott
Ich denke, den kann man gerne in Ruhe lassen, der tut ja nichts...aber seine Fans.


4x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

06.02.2021 um 10:51
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Du weißt ja wieder Spruch geht: "In Krisenzeiten suchen intelligente Leute nach Lösungen, Idioten suchen nach Schuldigen". ;)
Der gilt immer noch 👍
Den kann man sogar erweitern! Ganz Doofe glauben alles und tun gar nichts, wer es topen will findet es gut, sogar super.
*soweit meine Meinung zu Weißheiten aus Frauenzeitschriften
Du meinst sicher Weisheit?

Das Zitat stammt von einem italienischen Schauspieler, der schon Mitte der 60er Jahre verstorben ist.
Denke nicht, dass das unbedingt in einer "Frauenzeitschrift" stand.

https://www.google.com/amp/s/www.br.de/radio/bayern2/wie-das-internet-mit-zitaten-umgeht-100~amp.html



Was ständiges Nörgeln anbelangt, fallen mir Deine Beiträge übrigens weit vorne auf. Daher überscrolle ich diese fast komplett.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

06.02.2021 um 10:56
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Ich denke, den kann man gerne in Ruhe lassen, der tut ja nichts...aber seine Fans.
Ja, den kannst du gerne weglassen. Bei dem Zitat geht es schlicht um Weisheit :)
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Ja, "verschüttete Milch von Gestern", Lockdown und Pleiten sind aber noch morgen und übermorgen...aber da haben wir gelernt dass der Bürger schuld ist, welche Bürger das sind spricht man komplett aus PC aber nicht an (Ich sage nur Hochzeiten).
Selbst wenn. Was ändert es JETZT? Es sind bald Wahlen, da setze ich mein Kreuz wo ich denke.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

06.02.2021 um 10:58
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Nein, wer zB die Bestellungen von Impfstoff gut fand, das meine ich hauptsächlich. Aber diese Leute schreiben irgendwie nicht mehr.
Also hätten wir lieber keinen Impfstoff bestellen sollen und Millionen Menschen der Gefahr aussetzen an Corona oder mit Corona zu sterben?
Ich verstehe die Logik nicht ganz.
Ja, es gibt zu wenig und ja nicht alles lief glatt bei den Bestellungen und der Kommunikation darüber.
Aber es gibt welchen der schon viele Menschen vor dem Krankheitsbild verschont hat und ist nicht jeder Überlebener ein Schritt nach vorn? Und selbst EIN Schritt nach vorn ist besser als stehen zu bleiben.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

06.02.2021 um 11:04
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Nein, wer zB die Bestellungen von Impfstoff gut fand, das meine ich hauptsächlich. Aber diese Leute schreiben irgendwie nicht mehr.
Ich schreibe doch noch :) Vor paar Tagen hast du noch den Russenimpfstoff als Alternative genannt und weißt nicht mal, ob die überhaupt liefern könnten, wenn er denn zugelassen wäre :)

Dass man bei den Bestellungen keine Glaskugel hatte, muss man verzeihen - du hast ja auch keine, sonst hätte man dich fragen können.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

06.02.2021 um 11:13
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Daran sind aber nicht fehlgeleitete politische Maßnahmen schuld sondern der Bürger der schlicht und ergreifend nicht im Stande war sich an einen Lockdown Light zu halten.
diese Einschätzung ist falsch.
Merkle wollt im Oktober einen harten lockdown. Dieser hätte nämlich auch gewirkt und hätte die vielen Toten (+/- 1000 pro Tag) verhindern können.

Einige Ministerpräsidenten wie candy crush Ramelow grätschten ihr da rein mit "keine Panik, wir brauchen keine härteren Maßnahmen, wir haben in Thüringen ja kaum Infektionen"

Der gering wirksame lockdown light war einzig und allein eine politische Entscheidung, die von seiten der MP- Runde kam.

Das ganze Lockerungsgedöns gleich nach dem ersten lockdown --Hauptsächlich von Armin Laschet/NRW

die hohen Erwartungen an jede Menge Impfstoff, der in großen Impfzentren generalstabsmäßig verimpft werden sollte: die weckte JEhns Spahn zusammen mit: den MPs

Die zögerliche zentrale Impfstoffbestellung durch die EU Kommission: eine politische Entscheidung von Frau Merkel!! Die hat nämlich ihren Gesundheitsminister zurückgepfiffen, der eine gemeinsame Bestellunf von Deutschland , Frankreich, 2 weiteren Mitgliedsländern und Freiwilligen weiteren Ländern präferierte

Wir können auch noch ganz an den Anfang zurückspulen und erinnern:
Wie Lothar Wiehler vom RKI meinte, dass Virus käme gar nicht zu uns, dann als es da war: Masken nützen nichts (jeder Transplantierte weiß, dass das nicht stimmt) usw usw

In der Coronazeit sind viel zu viele politische Fehlentscheidungen getroffen worden.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

06.02.2021 um 11:19
Zitat von nairobinairobi schrieb:Was ständiges Nörgeln anbelangt, fallen mir Deine Beiträge übrigens weit vorne auf. Daher überscrolle ich diese fast komplett.
Dann schreibe halt nichts dazu.-
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Selbst wenn. Was ändert es JETZT? Es sind bald Wahlen, da setze ich mein Kreuz wo ich denke.
Wenn die CSU/CDU trotzdem gewinnt..na ja.
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Also hätten wir lieber keinen Impfstoff bestellen sollen und Millionen Menschen der Gefahr aussetzen an Corona oder mit Corona zu sterben?
Ich verstehe die Logik nicht ganz.
Ich habe frühere und größere Bestellungen gefordert. Warum dein Einfall jetzt so kommt und was Du willst, keine Ahung.
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Ich schreibe doch noch :) Vor paar Tagen hast du noch den Russenimpfstoff
Und soviel ich weiß habe ich noch nicht geantwortet..also leitest Du irgendwas ab..


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

06.02.2021 um 11:22
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:diese Einschätzung ist falsch.
Merkle wollt im Oktober einen harten lockdown. Dieser hätte nämlich auch gewirkt und hätte die vielen Toten (+/- 1000 pro Tag) verhindern können.
Du vergisst die Zeit von März bis Oktober. Wurde da den Menschen etwas zwangsauferlegt? Nein, es wurde gebeten und gebettelt. Hat sich keiner dran gehalten.
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Einige Ministerpräsidenten wie candy crush Ramelow grätschten ihr da rein mit "keine Panik, wir brauchen keine härteren Maßnahmen, wir haben in Thüringen ja kaum Infektionen"
Wozu diese spitzzüngigen Beinamen von Ministerpräsidenten?
Davon ab, was ich von den Entscheidungen einzelner halte, möchte ich Menschen nicht herabsetzen mit Spitznamen.
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Der gering wirksame lockdown light war einzig und allein eine politische Entscheidung, die von seiten der MP- Runde kam.

Das ganze Lockerungsgedöns gleich nach dem ersten lockdown --Hauptsächlich von Armin Laschet/NRW
Gut, wie gut läuft denn der harte Lockdown?
Halten sich jetzt alle daran oder war das schlussendlich nur noch DIE LETZTE Möglichkeit die Menschen dazu anzuhalten, zuhause zu bleiben? Haben die Menschen vorher auf Bitten und Ratschläge reagiert?
Schuld hier also der Bürger, nicht die Politik die noch versucht hat größeren Schaden wie Geschäftsschließungen zu verhindern.
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:In der Coronazeit sind viel zu viele politische Fehlentscheidungen getroffen worden.
...... Und noch viel mehr Verstöße gegen Maßnahmen.
Weshalb es überhaupt erst zu den Maßnahmen kam, die man jetzt als Fehlentscheidung abschätzt.
Aktion - > Reaktion


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

06.02.2021 um 11:25
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Daran sind aber nicht fehlgeleitete politische Maßnahmen schuld sondern der Bürger der schlicht und ergreifend nicht im Stande war sich an einen Lockdown Light zu halten. Selbst DARAN scheiterte es schon.
Auch. Und auch diese kritisiere ich. Leider hat der LL nicht fun
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Kein Wunder das härtere Maßnahmen eingeleitet werden mussten, die den Menschen ein stückweit Eigenverantwortung nimmt, denn darauf konnte man sich beim Lockdown Light schon nicht verlassen.
Stimme ich zu. Man hätte also vom LL absehen und einen harten Lockdown fahren müssen. Alleine schon aus dem Wissen heraus das
es um die Eigenverantwortung des Bürgers nicht sonderlich gut bestellt ist. Das Thema habe ich zur Genüge auch im RL diskutiert.
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Die Nummer jetzt hat der Bürger ganz allein zu verantworten und nicht die Politik. Sprich, wenn du wen kritisieren willst, weil das dein Recht ist, dann kritisiere Verweigerer.
Ich erlaube mir aber zudem aber Kritik an der Politik, die nachweislich fehlerhaft agiert hat.
Zitat von nairobinairobi schrieb:Die Bundesregierung bekommt genug Kritik und Feuer, auch schon aus eigenen Reihen. Und wollen selbst Änderungen. Das sind doch auch alles Menschen und selbst auch betroffen von der ganzen Misere.
Deswegen sollte ich keine Kritik an den politischen Entscheidungen üben von denen ich unmittelbar betroffen bin?
Ein bischen viel verlangt.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

06.02.2021 um 11:25
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Ich habe frühere und größere Bestellungen gefordert. Warum dein Einfall jetzt so kommt und was Du willst, keine Ahung.
Habe ich dann evtl. überlesen, sorry.

Aber es bringt alles tägliche nörgeln nichts, wenn jetzt die Zeit ist einfach mal an einem Strang zu ziehen. Viele wollen vorher etwas besser gewusst haben, sind aber nicht in der Position, dass ihre Forderungen und Meinungen Relevanz in der Sache hätten. Sprich, als Bäcker mische ich das Brät des Metzgers nicht weil ich meine es besser zu können. (nicht böse gemeint)


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

06.02.2021 um 11:27
Zitat von nairobinairobi schrieb:Manchen geht es nur ums Meckern, glaube ich. Wirklich aktiv etwas dagegen tun wollen sie aber nicht.
Aktiv etwas dagegen tun, wie zu Hause zu bleiben und unnötige Kontakte vermeiden? Das tun die allermeisten, sogar die Dauernörgler.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

06.02.2021 um 11:32
Zitat von PallasPallas schrieb:Aktiv etwas dagegen tun, wie zu Hause zu bleiben und unnötige Kontakte vermeiden? Das tun die allermeisten, sogar die Dauernörgler.
Ich habe z.B. einen Fall im Bekanntenkreis, der jetzt ständig gegen "die Nörgler" hated und rumnervt, "Man solle sich nicht so haben" - im Lockdown-light ist der noch zu irgendwelchen Swingertreffs gefahren, die klandestin von seinen Onlinekumpels ausgerichtet wurden, weil es offiziell schon verboten war. Damals der größte "Aber MIR wird doch nichts passieren"-Beschwichtiger, heute genau so unbelehrbar nur aus der anderen Ecke.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

06.02.2021 um 11:34
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Woher weißt du, daß nicht hinterfragt wird, nur weil sich nicht permanent darüber ausgelassen wird ?
Wissen kann ich das natürlich nicht... aber wenn Kritik nicht erwünscht ist, drängt sich mir der Gedanke auf.
Das Covid-Thema ist jedoch allgegenwärtig, es bestimmt auch die gesellschaftliche und politische Diskussion.
Im RL sehe ich in der Tat viel Achselzucken und ein sich Ergeben in die Situation ohne viel zu hinterfragen.
Getreu dem Motto: Da kann man nichts machen.

Wenn ich als Handwerker viel Bockmist verzapfe, werde ich meinen Arbeitsplatz verlieren.
Wenn in der jetzigen Situation politische Entscheidungen oder auch Unvernunft der Bürger dazu führen das Menschen sterben,
hat dies eine andere Qualität. Auf unvernünftige Bürger habe ich nur mittelbaren Einfluß innerhalb meiner sozialen Kontakte,
bei politischen Entscheidungen habe ich jedoch keinen Einfluß.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

06.02.2021 um 11:45
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Auch. Und auch diese kritisiere ich. Leider hat der LL nicht fun
Dann ist gut.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Stimme ich zu. Man hätte also vom LL absehen und einen harten Lockdown fahren müssen. Alleine schon aus dem Wissen heraus das
es um die Eigenverantwortung des Bürgers nicht sonderlich gut bestellt ist. Das Thema habe ich zur Genüge auch im RL diskutiert.
Hätte man, meiner Meinung nach auch, aber man hat verhindern wollen das viele Geschäfte schließen müssen und evtl. Insolvent gehen.
Auch das kann ich nachvollziehen, das man erstmal sachte versucht seine Schäfchen zu bekehren. Aber die Schäfchen wollten nicht hören.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Ich erlaube mir aber zudem aber Kritik an der Politik, die nachweislich fehlerhaft agiert hat.
Mal Kritik ist ja auch in Ordnung.
Aber dann muss auch mal gut sein (damit meine ich nicht zwingend dich sondern allgemein gesprochen)


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

06.02.2021 um 12:04
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Du vergisst die Zeit von März bis Oktober. Wurde da den Menschen etwas zwangsauferlegt? Nein, es wurde gebeten und gebettelt. Hat sich keiner dran gehalten.
dass nomale Urlaubsreisen möglich waren, war eine politische Entscheidung!
Drosten hat ständig davor gewarnt, dass durch das normale Reisen das Virus von einzelnen hotspots in die Breite getragen wird und im Herbst die Infektionswelle dann ganz andere Ausmaße annimmt, weil sie in der Breite losgeht.

Die Politik hat diese Warnung nicht ernst genommen.
Ich erwarte von einer Bevölkerung, die keinen hochkarätigen wissenschaftl Beraterstab hat sondern sich aud Nachrichten und Äußerungen von Politikern verlassen muss, nicht, dass sie Maßnahmen zu ihrem Schutz erlässt.
Das erwarte ich von der Politik.

Da kam dann aber leider mehr und mehr: wir haben das Virus unter Kontrolle. Wir haben die Pandemie gemeistert.

Wer vor der zweiten Welle warnte wurde als Panikmacher bezeichnet.

Die Politiker zeichneten keine gerade Linie (außer Merkel evt) sondern einen absurden Zickzackkurs


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

06.02.2021 um 12:39
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Mal Kritik ist ja auch in Ordnung.
Aber dann muss auch mal gut sein (damit meine ich nicht zwingend dich sondern allgemein gesprochen)
Was das Impfdebakel anbelangt, kann man es meiner Meinung nach, nicht mal gut sein lassen. Denn diese Fehler von Merkel, UvdL und Spahn haben jetzt und in den nächsten Monaten unendlich viele, vermeidbare Tote und Long- Covid Kranke zur Folge.
750 Mrd für die Wirtschaft und 300 Mrd für Impfstoffe, das Impfen sollte möglichst billig sein.
Meiner Meinung ist da der Rücktritt dieser Personen mehr als überfällig und die Pensionen sollten eingekürzt werden.
Dabei wäre eine schnelle Durchimpfung von 70% der Bevölkerung auch für die Wirtschaft das Beste gewesen. Das hätte etliche Insolvenzen und Pleiten jetzt und in den nächsten Monaten verhindern können.
Die Ausreden im Interview von Merkel und ihre Rechtfertigungen waren unerträglich anzuhören und überhaupt nicht nachvollziehbar. Ein Hohn für alle, die Angehörige und evtl. Väter oder Mütter durch Covid verloren haben.

Für die teils bockigen und uneinsichtigen Landesfürsten kann Merkel nichts. Für das Impfstoffdesaster hingegen schon. Warum wurde eine Person wie UvdL, die bereits als Familien und Verteidigungsministerin ein Totalausfall war, noch von Merkel nach Brüssel hoch befördert?
Inzwischen kann ich verstehen, wenn manche der Ansicht sind, Merkel regiert nach Gutsherrenart, ganz wie die alte SED der DDR.
Wer ihr willfährig ist, wird befördert, Eignung und Leistung sind zweitrangig.
Das Ergebnis kann man nun sehen und das nicht zum ersten Mal.

Und jetzt warten wir, überwiegend ungeimpft, auf die dritte Welle, durch die Mutanten.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

06.02.2021 um 13:54
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:dass nomale Urlaubsreisen möglich waren, war eine politische Entscheidung!
Drosten hat ständig davor gewarnt, dass durch das normale Reisen das Virus von einzelnen hotspots in die Breite getragen wird und im Herbst die Infektionswelle dann ganz andere Ausmaße annimmt, weil sie in der Breite losgeht.
Momentan sind alle Länder die ähnliche Bedingungen haben an einem ähnlichen Punkt, völlig egal was getan oder nicht getan haben. Warum glaubst du das mit Reiseverbot alles ganz ganz anders gewesen wäre?

Ich finds immer wieder lustig wenn leute bei nicht sinkenden Zahlen direkt auf andere zeigen ohne das sie selbst Verweigerer gesehen haben. Aber es gibt ja keine andere Erklärung. DOCH, wird haben es mit einem hochansteckenden Virus zu tun. Warum denken Menschen immer das sie alles kontrollieren können? Vielleicht reicht dann schon das Mindestmaß an gesellschaftlichem Leben was eben zwingend nötig ist, schon aus für einen Kontrollverlust.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

06.02.2021 um 15:09
Zitat von latexjungelatexjunge schrieb:Aber es gibt ja keine andere Erklärung. DOCH, wird haben es mit einem hochansteckenden Virus zu tun.
Wenn du jetzt mal kurz darüber nachdenkst, was meinst du?
Sollte man die Ansteckungsmöglichkeiten minimieren?
Macht das bei einer infektiöseren Variante sogar noch mehr Sinn?
Besteht bei Nichteinhaltung der Massnahmen zur Infektionsprophylaxe unterm Strich eine erhöhte Infektionswahrscheinlichkeit?


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

06.02.2021 um 15:20
Zitat von latexjungelatexjunge schrieb:Warum glaubst du das mit Reiseverbot alles ganz ganz anders gewesen wäre?
Ich erinnere mich, das letztes Jahr viele im Corona Hot-Spot Kroatien geurlaubt haben.... auch einige aus meinem erweiterten Bekanntenkreis. Vlt. hätte ein Reiseverbot die Infektionszahlen minimiert. Es wurde zudem geraten innerhalb D zu urlauben, was danach dann allerdings durch Beherbungsverbote auch zu den Akten gelegt wurde.

Edit: Es gab auch viele Urlauber die ihre Familien im Ausland besuchten. Darf man auch nicht vergessen.


melden