Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

46.675 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 22:21
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Aber das ist vollkommen egal. Nur weil andere etwas dummes, falsches tun, muss man es denen ja nicht nachmachen. Auch nicht, wenn Dummes und Falsches von Vorbildern begangen wird.
Ich werde mich bemühen es der Regierung mit ihren fatalen Entscheidungen nicht gleichzutun. Als Vorbilder taugen sie imho nicht.
Zitat von filizfiliz schrieb:Und hier erwarten einige, dass man solange auf der Couch sitzen soll,
naja.. es gibt ja noch diejenigen die man dann doch lieber nicht auf der Couch sitzen sehen möchte. Covid wird ausgeblendet wenn Lieferando kommt oder der zuständige Paketdienst. Irgendeiner muß halt immer "die Birne" hinhalten und arbeiten. Auch unter Covid.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 22:21
Zitat von filizfiliz schrieb:Ich weiß nicht inwieweit es stimmt, aber Herr Kurz hat sich mit Israel in Verbindung gesetzt.
Sag ich's doch. Schaumschläger. Von seinen In-Verbindungssetzereien hat keiner was.

Theoretisch wären für mich Impftermine im März offen gewesen, konnte aber nicht rein, da der Server down war. Zwei Tage später: Kein Impftermin bis Ende Juni frei (Ende der Terminliste). Vielleicht mussten andere nicht arbeiten und haben sich anmelden können, indem sie sekündlich 24/7 auf Refresh hämmern konnten (ich musste arbeiten, hatte die Zeit nicht), oder das System ist zusammengebrochen. Was weiß ich. Diese Nichtskönner in Regierung und Verwaltung können mich kreuzweise.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 22:22
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb:Theoretisch wären für mich Impftermine im März offen gewesen, konnte aber nicht rein, da der Server down war. Zwei Tage später: Kein Impftermin bis Ende Juni frei (Ende der Terminliste). Vielleicht mussten andere nicht arbeiten und haben sich anmelden können, indem sie sekündlich 24/7 auf Refresh hämmern konnten (ich musste arbeiten, hatte die Zeit nicht), oder das System ist zusammengebrochen. Was weiß ich. Diese Nichtskönner in Regierung und Verwaltung können mich kreuzweise.
Soweit ich es beurteilen kann, ist Herr Kurz wenigstens bemüht etwas zu tun, was man von seiner Kollegin vom Nachbarland nicht gerade sagen kann.Ist aber meine Meinung


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 22:23
Zitat von filizfiliz schrieb:ist Herr Kurz wenigstens bemüht
Ist ein Höflichkeitsvierer in einem Arbeitszeugnis. Unterschreibe ich.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 22:28
@Narrenschiffer

und ich hatte gedacht, in Ö läuft es besser wie in D. So kann man sich täuschen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 22:28
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Die Toten bleiben auch tot wenn man sich noch 50 Jahre weigert, die eigenen Fehler zuzugeben. Von "Frau Merkel hat nix falsch gemacht" werden die auch nicht wieder lebendig
Das sicherlich.

Aber mir wird übel, wenn ich sowas lesen muss
Zitat von filizfiliz schrieb:Ja, man will leben, OK man hat ein Jahr verzichtet, nehmen wir an, ich bin ehrlich, ich habe es nicht gemacht, aber ja ein Jahr verzichtet und 2021 auch noch verzichten und 2022 auch noch? Kostbare Jahre, die einem nicht wieder zurückgegeben werden.
Sich selber nicht eingeschränkt zu haben (und dabei streng genommen auf das Leben seine Mitmenschen geschissen zu haben) und dann über verlorene Zeit jammern.

Und überhaupt: was bitte ist schon verlorene Freizeit, einige verlorene Jahre im Vergleich zu verlorenen Leben?

Und dann auch noch sowas rauszuhauen
Zitat von filizfiliz schrieb:Ja und die an Krebs gestorben sind oder durch ein unfall auch nicht. Den Tod gibt es nun mal etwas länger als Corona. Du kannst ja gerne dich einschränken, aber bitte nerve nicht andere
Da werde ich auch in Zukunft noch nerven und garantiert nicht unkommentiert lassen.


4x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 22:31
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Sich selber nicht eingeschränkt zu haben (und dabei streng genommen auf das Leben seine Mitmenschen geschissen zu haben) und dann über verlorene Zeit jammern.
Ganz ehrlich, mir gegenüber hast du nichts zu sagen, du spielst dich hier auf und versuchst hier irgendwelche Leute zu bekehren.
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Da werde ich auch in Zukunft noch nerven und garantiert nicht unkommentiert lassen.
Mach das doch, im Gegensatz zu dir, bin ich für freie Meinungsäußerung. Aber ich bin nicht verpflichtet deine Beiträge hier ernst zu nehmen:)


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 22:31
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:was bitte ist schon verlorene Freizeit im Vergleich zu verlorenen Leben?
Das könnte man, wenn es nicht so offtopic wäre, philosophisch betrachten.
Ist ein Leben ohne die zu genießende freie Zeit die ein Leben lebenswert macht überhaupt ein Leben?
Oder vlt auch ein verlorenes/verschenktes Leben welches eher Siechtum gleicht?


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 22:34
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Da werde ich auch in Zukunft noch nerven und garantiert nicht unkommentiert lassen.
Ich habe ja mit meiner Aussage Recht, es gibt den Tod nun mal länger als Corona. Wieso haust du eigentlich gegenüber deinen Mitmenschen solche Sprüche raus und nicht gegenüber Herr Spahn? Hast du da zu viel Respekt? Die würden über deine Sprüche nur lachen und das weißt du


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 22:55
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Habe ich mir angeschaut. Für mich ist der ansonsten geschätzte Herr Lauterbach mittlerweile ein TV-Johannes der mit seinen Offenbarungen
permanent den Untergang prophezeit. Mag ehrlich gemeint sein, ist mir allerdings zu mahnerisch.
Gut, vielleicht sagt dir Herr Wagner mehr zu.
Lauterbach hatte bei Hart aber fair einen Versprecher. Einmal sagte er, dass bei Asymptomatik 60% der Selbsttests falsch negativ sind und einmal, dass 40% falsch negativ sind. Ich dachte, 40% sei die richtige Angabe gewesen.

Wagner klärt den Versprecher auf:
Unpräzise bei Asymptomatischen
Eine aktuelle Studie der Ages zeigt allerdings, dass die Sensitivität von Antigentests bei diesem Verfahren zwar bei Hospitalisierten bei über 93 Prozent und bei Massentest-Teilnehmern mit leichten Symptomen bei 76 Prozent liegt, bei gänzlich asymptomatischen, aber potenziell infektiösen Personen wurden allerdings nur mehr 41 Prozent erkannt. Die Vorteile eines schnellen Testergebnisses und schneller Isolierung einer hochinfektiösen Person würden die geringere Sensitivität bei Asymptomatischen allerdings weit überwiegen, verweist das Ministerium auf eine Einschätzung der Ages. Die Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde plane gerade eine Studie zu den Antigen-Selbsttests.
Quelle: https://www.derstandard.de/story/2000123866037/nasenbohr-tests-an-schulen-helfen-wenig-bei-asymptomatischen-faellen

D.h., 6 von 10 infizierten Asymptomatischen erkennen gute Tests nicht.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 23:05
Zitat von Karotte3Karotte3 schrieb:D.h., 6 von 10 infizierten Asymptomatischen erkennen gute Tests nicht.
Bedeutet: Mehr PCR Tests nötig. Am besten flächendeckend.
Da während des Dauerlockdowns viele Menschen sowieso zu Hause sind, macht der Zeitraum bis zum Ergebnis auch keinen
wirklichen Unterschied.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 23:08
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Bedeutet: Mehr PCR Tests nötig. Am besten flächendeckend.
Der Asymptomatische denkt ja so oder so, er sei gesund. Der Test schadet also nicht, er verleitet ja niemanden, der sonst zuhause geblieben wäre, jetzt rauszugehen.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 23:16
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Der Asymptomatische denkt ja so oder so, er sei gesund. Der Test schadet also nicht, er verleitet ja niemanden, der sonst zuhause geblieben wäre, jetzt rauszugehen.
Ja, doch. Ich denke, er verleitet Menschen dazu Sicherheiten (Hygieneregeln) im Beisammensein mit nahen Angehörigen oder Freunden aufzugeben. In der Öffentlichkeit, beispielsweise beim Einkauf, nutzt dieser schon, da Hygieneregeln dort weiterhin eingehalten werden und die Tests immerhin 4 von 10 Asymptomatischen entdecken.

Die überlegte Strategie von Lauterbach und anderen Wissenschaftlern, diese Tests in Betrieben und Schulen durchzuführen (Gruppentestung mit höherer Wahrscheinlichkeit auf Identifizierung von asymptomatsichen Infektiösen)) und dann dieses Testergebnis als Freifahrtschein am selben Tag zum Shoppen etc. benutzen zu können, finde ich sinnvoller als dass sich jetzt alle alleine testen.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 23:20
Zitat von Karotte3Karotte3 schrieb:finde ich sinnvoller als dass sich jetzt alle alleine testen.
Und was ist mit denen die nicht in einem Betrieb oder Schulen durch fachlich kompetentes Personal getestet werden kann?
Das hat Herr Lauterbach ( soweit meine Erinnerungen mich nicht trügen ) und auch einige andere Politiker nicht genauer definiert.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 23:21
Zitat von Karotte3Karotte3 schrieb:Die überlegte Strategie von Lauterbach und anderen Wissenschaftlern, diese Tests in Betrieben und Schulen durchzuführen (Gruppentestung mit höherer Wahrscheinlichkeit auf Identifizierung von asymptomatsichen Infektiösen)) und dann dieses Testergebnis als Freifahrtschein am selben Tag zum Shoppen etc. benutzen zu können, finde ich sinnvoller als dass sich jetzt alle alleine testen.
Ich sehe halt massive Parallelen damals zu der Maskenfrage:

Erst verkackt, welche zu beschaffen, da waren Masken doof, was für Paranoide und Spinner, vollkommen nutzlos, und außerdem nur was für medizinische Experten, denen man sie um Gottes Willen nicht wegkaufen dürfe...

Dann kamen die Lieferungen, es war genug da, bam Maskenpflicht.

Jetzt bei den Tests:

Es können nicht genug bereitgestellt werden, so dass Merkel den Spahn-Man zurückpfeifen muss, der 2 kostenlose pro Woche versprochen hat, und jetzt sind Tests doof, was für Leichtsinnige und Spinner, gefährlich unzuverlässig, und außerdem nur was für medizinische Experten, denen man um Gottes willen...

Mal sehen, wie die Testlage in 4 Wochen ist, wenn die Scheuerforce™ ihren Plan umsetzen kann.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 23:26
@Gwyddion
Nein, hat er nicht, aber ich hatte dazu schon mal gelesen, dass für diese eben dann die Tests in Apotheken oder Testzentralen zur Verfügung stehen sollen. Das ist natürlich unsicherer als Teil einer Gruppe zu sein und durchgetestet zu werden.
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Es können nicht genug bereitgestellt werden, so dass Merkel den Spahn-Man zurückpfeifen muss, der 2 kostenlose pro Woche versprochen hat, und jetzt sind Tests doof, was für Leichtsinnige und Spinner, gefährlich unzuverlässig, und außerdem nur was für medizinische Experten, denen man um Gottes willen...
Diese kritischen Äußerungen zu der Wirksamkeit der Selbsttests kommen nicht von der Regierung, sondern von Wissenschaftlern. Wagner ist Mikrobiologe und Lauterbach hat als Epidemiologe gesprochen. Im Gegenteil, wenn ich das richtig verstanden habe, dann wurde und wird der Verkauf in Discountern von der Regierung befürwortet.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 23:28
Zitat von Karotte3Karotte3 schrieb:Lauterbach hat als Epidemiologe gesprochen
Lauterbach kann es sich nicht aussuchen, mal als Politiker und mal als über jede Kritik erhabener Wissenschaftler zu sprechen. Sowas wollen wir garnicht erst einreißen lassen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 23:28
Zitat von Karotte3Karotte3 schrieb:Das ist natürlich unsicherer als Teil einer Gruppe zu sein und durchgetestet zu werden.
Ich verstehe ehrlich gesagt den Unterschied nicht.
Sind die Gruppen- Tests andere wie die, die in Apotheken angeboten werden?


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 23:32
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Sind die Gruppen- Tests andere wie die, die in Apotheken angeboten werden?
Testtechnisch nicht, aber Lauterbach (u.A.) vertritt die nachvollziehbare These, dass, wenn die Test jeweils für sich genommen keine allzu tolle Genauigkeit haben (ist der Fall) ein zusätzlicher Sicherheitsgewinn dabei rauskommt, wenn man feste Gruppen, die sich regelmäßig und lange begegnen (z.B. Schulklassen) jeweils systematisch zusammen testet, da es wahrscheinlich ist dass sich die Infektion in dieser Gruppe schon auf mehr als eine Person ausgeweitet hat und es gleichzeitig sehr unwahrscheinlich ist, dass die "schlechten" Test bei allen Infizierten gleichzeitig versagen, d.h. man würde bei 3-4 asymptomatisch infizierten ziemlich sicher mindestens einen "erwischen". Und dann natürlich die ganze Gruppe sowieso als Kategorie-1-Kontakte in Quarantäne tun bzw. mit PCR nachtesten, und dann auch die bisher unentdeckten Infektionen feststellen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.03.2021 um 23:36
@bgeoweh

Klar.. nachvollziehbar.
Es kommt auf die Masse an. Wir haben eine Masse von 82 Mio. ca.
Es darf allerdings nicht sein, das ein Teil der Bevölkerung aus dem Raster fällt weil man keiner Gruppe angehört.

Edit: Ich habe bei Lauterbach durchaus mitbekommen, das er der Bevökerung bei Selbsttests nicht unbedingt Ehrlichkeit oder Geschick
attestieren mag. Das ist bei Gruppentests natürlich anders.


2x zitiertmelden