weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Leere in sich

38 Beiträge, Schlüsselwörter: Leere
fafnir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Leere in sich

14.06.2006 um 13:13
Ach ja, ein unendlicher Raum natürlich, Rum kann nur in unendlichen Mengen vertilgtdie
Illusion von allem möglichen schaffen.


melden
Anzeige

Die Leere in sich

14.06.2006 um 15:57
Hai Fafnir :

Versuch doch mal SELBST auf den PUNKT zu kommen ; ) ...

JEDER Punkt enthält wiederum das Ganze in sich selbst !


Die Leere istnur das Gefühl für die extreme Begrenztheit unserer Fähigkeit,
das GANZE zuerfassen.

Und komm mir bloß nicht mit "wissenschaftlichen" Definitionen, -
die beschreiben erst Recht nur einen extrem kleinen Ausschnitt
aus den ohnehinso begrenzten menschlichen Erkenntnissen.

Versuch macht kluch, -
nimm malden PUNKT mit in eine tiefe Meditation...
Aber komm heil wieder heraus !


Möge DIE MACHT mit Uns sein !

MIKESCH
-THE Duke-


melden

Die Leere in sich

14.06.2006 um 16:16
TheJoker interessant


melden

Die Leere in sich

14.06.2006 um 16:18
Wikipedia: Mikrokosmos


melden

Die Leere in sich

03.10.2006 um 02:18
Diese Leere spüre ich schon mal öfters...schon fast wie ein Zyklus....Sie kann positivaber auch negativ sein....


melden

Die Leere in sich

03.10.2006 um 02:36
Hi,

ich hab mir nich alles ganz durchgelesen, es is zwei und eigentlich will ichpennen aber ich kann ned. Diese Idee mit dem Mikrokosmos, an sich ja eine ganz schne Ideeaber ich glaube nicht das es stimmt. Ich bin eben einer dieser konservativenWissenschaftler. Ich denke zwar das es einiges mehr gibt als wir uns vorstellen können,aber ekinen Kosmos in uns selbst. Und ja ich hab schon begriffen das ich es spirituellsehen muss und nicht real.

Sollten wir uns nicht viel eher fragen wer bin ichund wo gehe ich hin? Das ist auf eine seltsame weise eine gleiche Frtage. Der Menschfragt sich diese beiden fragen beständig und dabei kommt er auch auf solche Theorien wiedu joker. Jeder versucht sich sein kleines Gedankengerüst um das unergründlicheaufzubauen um es einigermassen zu begreifen und um nicht sinnlos zu sein. Ich glaube daskein Mensch es verkraften kann wenn er sich eingestehen muss das er nichts errreicht hat,erreichen wird oder gerade erreicht. Er also ein total überflüssiges, bald vergessenesIndividuum ist. Und genaus deswegen denkt jeder nach was der Sinn <seines< Lebens seinkönnte. Manchmal befindet man sich in Phasen in denen man nicht mehr suchen will und dannist man deprimiert. So wie ich gerade.

Ich denke nach was es auf der Welt gebenkönnte das es sich zu erstreben wert ist.

Ich bin durcheinander. Aber sry.

cu


melden

Die Leere in sich

03.10.2006 um 04:14
Die Leere - das Nichts welches gleichzeitig alles beinhaltet...

Fur denmenschlichen Verstand ist das Nichts, die Leere unvorstellbar. Der menschliche Verstanddbraucht greifbares, sichtbares, hörbares um sich innerhalb seiner Existenz zurechtfindenzu können und um entsprechende Definitionen in verstandesmässige Schubladen ablegen zukönnen. Der aktuelle Mensch definiert sich über sein Sein innerhalb und mit der Materie.
Doch was ist dieses Nichts, die Leere von dem spirituelle Meister bereitsberichteten, dass sie gleichzeitig Alles beinhalte? Was ist diese Leere, die derspirituell Suchende in sich zu suchen findet in dem er seine Gedankentätigkeit beruhigt,abschaltet und aus der materiellen Umgebung des täglichen menschlichen Seins abzieht?
Wenn von Leere, Nichts gesprochen wird, haben wir als Menschen gleich ein Problem -wir versuchen uns gedanklich vorzustellen, wie dieses Nichts auszusehen hat, wie es seinkönnte, wie es messbar wäre....etc.
Nur - was ist, wenn viel mehr existiert, als nurdie blosse greif- und messbare Materie? Was ist, wenn es höhere Bereiche des Seins, derExistenz, des Lebens und Erlebens gibt? Was ist, wenn wir, wie es viele Suchende undMeditierende mittlerweile an sich selbst erfahren haben, mehr sind als nur der grobeFleischklotz, denn unsere irdisch-geprägten Sinne wahrnehmen?
DAS, was wir SIND kannnur vom SEIN aus erfahren werden. Und das Sein beeinhaltet das sich abkoppeln vonGedankenfluten und irdisch-geprägtem Verstandesdenken und urteilen (Ur-Teilen - einpassendes Wort für den Menschen innerhalb der Dualität.... ;) ). Nur wenn man in der Lageist, dieses ewige Gedankenrauschen auch einmal beiseite zu legen, nur wenn man es selberfertig bringt, den eigenen Verstand auch einmal zur Ruhe kommen zu lassen, nur wennman/frau einfach nur IST, ohne denken, urteilen, handeln, etc. nur so kann man/frau imSein verweilen. Einfach NUR SEIN, im Ist-Zustand des Jetzt. So erfährt man/frau durcheinfaches `Nur-Sein` die gleiche mystische Erfahrung wie seinerzeit Buddha, Christus undandere erwachte Mystiker.
Buddha nannte es Erleuchtung und das „Ende allen Leidens“.Christus nannte es „das Eingehen in das Reich Gottes“.
Durch die Erfahrung des SEINSin seiner Grenzenlosigkeit entsteht ein Gefühl von Stille, Freiheit und Frieden in seinerursprünglichen Form.
Das Alles-was-ist, von Menschen oftmals auch als Gott tituliert,der/die/das Allmächtige umfasst alles was ist. Und dessen gewahr werden können wir nur,wenn wir uns in den Zustand des Seins begeben und so innerhalb des Alles-was-ist zurEinheit zurückfinden.

Namaste


melden

Die Leere in sich

03.10.2006 um 04:36
Nein, dieser Raum ist nicht deine Seele, sondern eine Art riesige Bibliothek, die dumit Milliarden anderer Menschen teilst. Sozusagen deine Bibliothek, die dich zudem nochmit jedem anderen existenten Menschen direkt verbindet. Er ist gleichzeitig Information,Trägermedium und Kommunikationsschnittstelle! Ist eine ganz praktische Sache, wenn manmal dahintergekommen ist!

Im Zustand des Seins innerhalb des Jetzt, findetder Mensch zur Rückkehr zur Einheit mit dem Alles-was-ist. Die Kommunikation zwischen demMenschen im IST-Zustand und dem Alles-was-ist kann ungehindert fliessen. Somit kann dem Menschen im Ist-Zustand in seinem Zustand des Seins innerhalb des Jetzt einBlick auf das Alles-was-ist gewahr werden, gleichzeitig können Informationen bezogenwerden, die zeitunabhängig sind, weil im Zustand des Seins die Zeit ihre Gültigkeitverliert.

"Das All ist Geist, das Universum ist geistig." (HermesT.)

Übrigens geht es auch umgekehrt: Was unsere Sinne dort wahrnehmen bzw.hineinprojezieren, findet in der realen Welt immer seine Entsprechung oder Auswirkung.

Die beschrieben die Hermetiker in ihren Lehren anschaulich: wie oben, sounten bzw. wer Wind säet, wird Sturm ernten.... --> Das Prinzip der Entsprechung
Nachzulesen auch im Kybalion des Hermes Trismegistos....


DieLippen der Weisheit sind verschlossen,

nur nicht für die Ohren desVerständnisses.

(Kybalion)


melden

Die Leere in sich

03.10.2006 um 05:28
@ bluetaurus

Wie auch immer.

Ich hätte es anders beschrieben- Begriffewie "Alles-Was-Ist" sind mir irgendwie nicht ganz geheuer. Ansonsten stimme ich dir aberim Großen und Ganzen zu.

Allerdings bin ich der Meinung, dass durchaus permanentein Informationsfluß stattfindet, wir uns dessen aber nicht bewußt sind.

Michwürde interessieren, was du unter dem Begriff "IST-Zustand" verstehst...? Wodurchunterscheiden sich denn diese "Zustände" überhaupt?


Gr,
A.


melden

Die Leere in sich

03.10.2006 um 05:47
@Apollyon

Allerdings bin ich der Meinung, dass durchaus permanent einInformationsfluß stattfindet, wir uns dessen aber nicht bewußt sind.

Richtig, der Informationsfluss ist stetig und jederzeit vorhanden. Unser `Problem`ist, dass wir durch unsere Gedanken und unsere materielle Umgebung zu sehr abgelenkt sindbzw. werden, wenn wir innerhalb unserer Tätigkeiten agieren. Selbst im vermeintlichenRuhezustand sind die meisten Menschen nicht wirklich ruhig, in ihnen arbeitet die`Gedankenumwältmaschine` weiter....

Mich würde interessieren, was du unterdem Begriff "IST-Zustand" verstehst...? Wodurch unterscheiden sich denn diese "Zustände"überhaupt?

IST = Innerhalb des Augenblicks des Jetzt bewusst und präsentsein. Ohne Gedankenwirrwarr, ohne zu urteilen, ohne abzuschätzen, ohne zu bewerten.Einfach nur Sein....
Denn wenn ich denke, interagiere ich schon (wenn auch oftmalsunbewusst) mit Zeiteinteilungen (was war damals, was habe ich morgen vor, damals inmeiner Kindheit....etc. ) und während des Denkprozesses ist praktisch bei allen Menschenstets das Ego zugegen, auch wenn es nicht bemerkt wird.
Wenn ich innerhalb einesAugenblickes bin, also präsent im Jetzt bin, dann lasse ich alles andere, was jemalsgewesen ist oder jemals sein wird, in meiner Gedankenwelt los, ebenso unterbinde ich dieTätigkeiten meines Ego`s, und widme mich nur dem reinen jetzigen Augenblick.


melden

Die Leere in sich

03.10.2006 um 06:32
@ bluetaurus

Das sehe ich etwas anders:

Die Tatsache, dass wir diesenInformationsfluß normalerweise nicht wahrnehmen können, hat durchaus handfeste und ganzpraktische Gründe! Stell dir mal vor, wir müßten all diese Daten bewußt verarbeiten-wessen Psyche würde damit noch klarkommen?!
Diese Flut eingehenden Inputs würde auchden gesundesten Menschenverstand dem Wahne anheim fallen lassen- davor schützt sich diePsyche, indem sie mit solchen "Filtern" arbeitet. So kommt etwas Ordnung ins Chaos.
Was unser Bewußtsein für relevant hält, nehmen wir auch in irgendeiner Weise wahr-was aber auch oftmals nur sehr subtil geschieht, z.B. in FOrm eines "merkwürdigenGefühls" oder ähnlichem.

Dass die meisten Menschen dennoch an einemGedankenwirrwarr kränkeln und daher meist unfähig sind, innere Ruhe und Ausgeglichenheitzu finden, liegt wohl eher an dem hohen Berg von Informationen, der allein schonalltagsbedingt auf unser Wachbewußtsein niederprasselt. Ich würde die Ursache hier alsoeher in der Informationsflut der modernen Gesellschaft sehen... schließlich werden wirpermanent mit irgendetwas bombardiert, was unser Gehirn verarbeiten soll.
Hinzukommen dann noch bestimmte, schon vorhandene psychische Probleme.

Zugang zu denwirklich wichtigen Informationen kann man (meiner bescheidenen Meinung nach) nurerlangen, indem man entweder bestimmte mentale Techniken an sich Selbst oder Anderenanwendet! Diese "Filter" des Bewußtseins müssen gezielt und kontrolliert ausgeschaltetwerden- erst dann ist es möglich, an die gesuchte Information ranzukommen. Wobei es dannimmer noch sehr schwer fallen kann, die Richtige herauszufiltern bzw. keinem Irrtumaufzusitzen.



IST = Innerhalb des Augenblicks des Jetztbewusst und präsent sein. Ohne Gedankenwirrwarr, ohne zu urteilen, ohne abzuschätzen,ohne zu bewerten. Einfach nur Sein....



Ich weiß sehr genau, was dumeinst. War mir anfangs nur nicht sicher, ob ich dich richtig verstehe. Ich bin nämlichder Meinung, "der Mensch kann nicht Nichts denken!"... ;)
Dennoch ist es möglich,alle Gedanken sozusagen fallenzulassen, ihnen quasi keinerlei Beachtung mehr zu schenken,und damit eine Art mentaler "Tabula Rasa" zu erreichen. Ein solcher Zustand ist in derTat die Voraussetzung, um die tieferen Ebenen des eigenen Bewußtseins ergründen zukönnen.

Diese Prozedur hat unter anderem auch die nette "Nebenwirkung", dass siesehr ordnend, entspannend und erholsam wirkt.

Gr,
A.


melden
darkeag1e
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Leere in sich

03.10.2006 um 12:57
du solche gedanken hatte ich schon mit 12 jahren und kanns nachvollziehen


SCHAU DIR MAL BITTE interslate 60 an!!


melden
opinocchioo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Leere in sich

03.10.2006 um 16:39
die Leere in sich ist an und für sich nur ein Platz der wieder gefüllt werden muss...


melden

Die Leere in sich

04.10.2006 um 01:07
Unser Geist hat andere Dimensionen als die immanente Welt. Der Schnittpunkt sindNervenzellen(Elektrizität).


melden

Die Leere in sich

04.10.2006 um 11:43
Wenn ich diese Leere spüre, dann ist es meistens wegen Unzufriedenheit. -.-

Würde sagen dass kommt davon, wenn ich plötzlich das Gefühle habe im Leben nicht weitund schnell genug voranzukommen. Ähnlich einer Autobatterie die eben geladen werden muss.

Aber Geist? Ne...

Vllt. ist auch nur der Drang nach Abenteuer ^^ dieWelt ist gross, es gibt viel zu sehen und für sich selbst zu entdecken. Vergleicht mandiese Tatsache mit der eigenen Lebenserfahrung (eines Duchschnittsmenschen), so wundertsdoch eigentlich nicht wenn plötzlich Leere aufkommt. *gg Leere im Kessel des Erlebten.Wissensdurst eben. -.-


melden
corvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Leere in sich

04.10.2006 um 12:05
@ Eröffnungsbeitrag

Das denke ich mir bei meiner PC-Festplatte auch immer.Unendlicher Raum, unendliche Vielfalt der Daten und man kann gar nicht mehr aufhörendarauf zu speichern, denn es gibt wahnsinnig viel zu sammeln. Ist dieser Leere Raum dieSeele meines Computers? Sein Geist, ein inneres Universum?

Blödsinn...

Es ist einfach nur Speicher, mit dem ich was anfangen kann. Aber auch wenn er anfangsunendlich erscheint ist doch irgendwann Schluss und ich muss wieder löschen.

Genau so, wie sich das Gehirn in der Regel nicht absolut alles merken kann und wiedervergisst. Wovon du sprichst ist einfach nur dein Gedankenspeicher. Wenn du das alsUniversum bezeichnest, als Seele, dann musst du deinem Computer auch eine Seelezugestehen.


melden
Anzeige

Die Leere in sich

04.10.2006 um 12:06
Eine positive Leere habe ich nach ein4/er Tanzprüfung bzw. nach einem Tanz, den ichselbstständig nach Prüfungskriterien erarbeiten und vortanzen muss oder nach einerSportprüfung, wofür ich alles gegeben habe...Da fällt auch eine Last von mir ab...aberauch die Energie und Inspiration, die mich zu diesem Tanz bewegt hat...

Das istseltsam..dann sitze ich erstmal da und mache gar nichts...manchmal bin auch ganzaufgedreht...ich fühle mich dann vollkommen leer...

Oder auch nach einerTheateraufführung...


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

417 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden