Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das dritte Geschlecht

210 Beiträge, Schlüsselwörter: Geschlecht, Transexualität

Das dritte Geschlecht

02.02.2019 um 20:38
allmotley schrieb:Muss ich?
Na ja rein evolutionstechnisch wirst du ja ein Geschlecht haben.
Was beinhaltet denn „Divers“?
Ein transsexueller Mensch fühlt sich (wie @Kältezeit schon sagte) doch einem Geschlecht zugehörig.
Homosexuelle Menschen genauso, was ist also divers?
Und wie spreche ich als „pro divers“ über mein Menschenkind mit Penis oder Scheide der/die aus mir rauskamen?


melden
Anzeige

Das dritte Geschlecht

02.02.2019 um 20:40
insideman schrieb:Das sind denke ich Menschen die einfach nicht wollen, oder irgendwas wollen, anders sein wollen.
Okay, aber wieso betrifft es die Geschlechtsmerkmale?
Ergeben sich durch Divers voreile?
Und dürfen diverse auch auf Toiletten von nicht diversen?
(Das ist eine wirklich ernstgemeinte Frage. Ich sehe die Differenzierung da einfach nicht wie bei w/m)


melden

Das dritte Geschlecht

02.02.2019 um 20:41
allmotley schrieb:Muss ich?
Musst du nicht. Ich kann mir aber eben nicht vorstellen, dass man sich als "Nichts" definieren kann. Beziehungsweise findet da ja überhaupt garkeine Identifikation mit irgendetwas statt. Und das stelle ich mir als schwierig vor.

Ich habe dich immer als Mann wahrgenommen. Nicht nur im biologischen Sinne.


melden

Das dritte Geschlecht

02.02.2019 um 20:41
@insideman

Außerhalb Deines Denkradiusses gibt es noch was.
Shiiva schrieb:Entweder Mumu oder Schniepel, es gibt doch nichts anderes.
Ist das so?

Ich fühle mich zwischen den Stühlen sitzend, aber das näher auszuführen sprengt den Rahmen. Solange das Geschlechtsteil die Diskussion dominiert.


melden

Das dritte Geschlecht

02.02.2019 um 20:43
Kältezeit schrieb:Ich habe dich immer als Mann wahrgenommen. Nicht nur im biologischen Sinne.
Danke. Richtig. Aber die Optik spielt nicht mit.


melden

Das dritte Geschlecht

02.02.2019 um 20:43
@allmotley
Ich sehe das so, ja, lasse mich aber gern klüger machen.
Hat es nichts mit dem Geschlechtsorganen zutun sondern mit der Stimmung oder Empfindung zum eigenen Körper und das wahrnehmen des eigenen sowie der der anderen Körper?
Was definiert „divers“?


melden

Das dritte Geschlecht

02.02.2019 um 20:48
allmotley schrieb:Danke. Richtig. Aber die Optik spielt nicht mit.
Naja. David Bowie war ja zum Beispiel auch androgyn, aber doch eben als Mann erkennbar.
Ich finde androgyne Typen übrigens wahnsinnig interessant und schön. Das nur mal so nebenbei.
Muss aber auch sagen, dass man den meisten ihr biologisches (und meistens auch empfundenes) Geschlecht dennoch ansieht. Deswegen finde ich die Bezeichnung manchmal auch einfach zu inflationär verwendet.


melden

Das dritte Geschlecht

02.02.2019 um 20:49
@Shiiva

In Australien gab es divers. Da kannste reingehen, und keiner guckt blöd oder macht nen Spruch.

Ich mag einfach normal leben, mit allem was dazu gehört. Und dieses beschissene :D Toilettengelaber gehört da auch zu. Menno!


melden

Das dritte Geschlecht

02.02.2019 um 20:50
Shiiva schrieb:Na ja rein evolutionstechnisch wirst du ja ein Geschlecht haben.
Was beinhaltet denn „Divers“?
Ein transsexueller Mensch fühlt sich (wie @Kältezeit schon sagte) doch einem Geschlecht zugehörig.
Homosexuelle Menschen genauso, was ist also divers?
Und wie spreche ich als „pro divers“ über mein Menschenkind mit Penis oder Scheide der/die aus mir rauskamen?
allmotley schrieb:annst Du Dir so gar nicht vorstellen, dass zwischen schwarz und weiß etwas existiert?
Sowas zb. Da will einer bunt sein, was Besonderes und tut so als wären Mann und Frau so schwarz und weiß. So viel Hochmut steht aber nicht jedem.
allmotley schrieb:Außerhalb Deines Denkradiusses gibt es noch was.
Also für sowas reicht es gerade noch aus, keine Sorge.


melden

Das dritte Geschlecht

02.02.2019 um 20:54
insideman schrieb:aLLmotley schrieb:
annst Du Dir so gar nicht vorstellen, dass zwischen schwarz und weiß etwas existiert?
Sowas zb. Da will einer bunt sein, was Besonderes und tut so als wären Mann und Frau so schwarz und weiß. So viel Hochmut steht aber nicht jedem.
So viel gefühlskalten Blödsinn habe ich selten gelesen.

Dass es zwischen Mann und Frau Varianten geben kann, ist dir völlig fremd? Dann lebe weiter in Deiner kleinen Welt.


melden

Das dritte Geschlecht

02.02.2019 um 20:55
Shiiva schrieb:Hat es nichts mit dem Geschlechtsorganen zutun sondern mit der Stimmung oder Empfindung zum eigenen Körper und das wahrnehmen des eigenen sowie der der anderen Körper?
Ja, manche Menschen fühlen sich halt von Anfang an unwohl in ihrem Körper. Sie wurden zb als Mann geboren, fühlten sich aber wie eine Frau und würden auch gern so leben.


melden

Das dritte Geschlecht

02.02.2019 um 21:00
@lord_seldom
Ja aber das ist dann doch Transgender oder nicht? Fällt das schon unter „divers“?


melden

Das dritte Geschlecht

02.02.2019 um 21:01
allmotley schrieb:Dass es zwischen Mann und Frau Varianten geben kann, ist dir völlig fremd? Dann lebe weiter in Deiner kleinen Welt.
Die ist groß genug, ich wüsste auch nicht wieso die Welt von jemanden der irgendwas anders sehen will, so wie du, größer sein soll.

Du stellst dich hin und redest was von zwischen den Stühlen. Faselst was von schwarz und weiß und siehst dich offenbar außerhalb dieser Tristesse.

Und um dem noch eines draufzusetzen, glaubst du damit noch, dass deine Welt nun so viel größer wäre.

Du willst einfach wie unzählige anderen irgendwo nicht dazugehören und Mainstream sein. Nur was du nicht verstehst ist, dass diese Menschen die du dazu zählst, sich darüber selbst gar keinen Gedanken machen, ob sie großartig Mann oder Frau sind. Du machst dir Gedanken, nicht die anderen.

Ich bin ein Mann. Darüber warum ich einer bin oder ob das wirklich so ist, darüber mach ich mir keine Gedanken.


melden

Das dritte Geschlecht

02.02.2019 um 21:31
Ich muss sagen, dieser Thread verwirrt mich.
Beziehungsweise entspricht er nicht meinen Kenntnissen.

Männer, die sich wie Frauen fühlen, sind nicht das dritte Geschlecht.

Das dritte Geschlecht, in der die Eintragung des Geschlechtes als “divers“ angegeben werden kann, ist eine ganz andere. (Übrigens ein sehr hartes Thema gewesen).

Das dritte Geschlecht sind Menschen, die männliche und weibliche Merkmale aufweisen. Damit ist nicht das “ich fühle mich als Frau, bin aber ein Mann“ gemeint, sondern tatsächliche biologische Merkmale. Hermaphroditen, fachsprachlich auch “Intersexualität“ genannt.
Mit Intersexualität bezeichnet die Medizin ein Phänomen bei dem Menschen genetisch (aufgrund der Geschlechtschromosome) oder auch anatomisch (aufgrund der Geschlechtsorgane) und hormonell (aufgrund des Mengenverhältnisses der Geschlechtshormone) nicht eindeutig dem weiblichen oder dem männlichen Geschlecht zugeordnet werden können.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Intersexualität

Transsexualität und Intersexualität sind zwei verschiedene Dinge und das dritte Geschlecht sind nicht die Transsexuellen, sondern die Intersexuellen.


melden

Das dritte Geschlecht

02.02.2019 um 23:17
@sunshinelight
Aber es soll ja auch jene geben, die sich keinem Geschlecht zugehörig fühlen oder auch einfach mal öfters switchen bezüglich ihrer Empfindung (Gender Fluid).

Ich denke, die verortet man dann auch unter "divers".


melden

Das dritte Geschlecht

02.02.2019 um 23:44
Bei solchen Diskussionen reden die Leute beider Seiten wohl aneinander vorbei. Die eine Seite redet vom Geschlechtsteil und davon gibt es nunmal nur zwei Stück. Penis und Vagina. Die andere Seite redet davon, als was sich die Menschen fühlen.

Ich sage: Es gibt nur zwei Geschlechter. Männlich und weiblich. Denn ich rede davon, was da zwischen den Beinen zu finden ist. Es gibt aber auch noch Zwitter, die man nicht vergessen darf. Bei diesen Menschen kann man nicht klar sagen, welchem Geschlecht sie angehören.

Nun gibt es Menschen, die sich im Kopf einem anderen Geschlecht zugehörig fühlen, zwischen Geschlechtern umherwandern etc. Keine Ahnung, da blicke ich nicht durch. Das sind immernoch Männlein, Weiblein oder sogar Zwitter. Denn das, was sich im Kopf abspielt, hat nichts mit dem Zustand des Körpers zu tun.

Jetzt bin ich gespannt, was an meiner Meinung falsch sein soll. Denn diese Meinung vertrete nicht nur ich und dafür gab es schon oft Gemecker. Nun will ich wissen, was an dieser Sichtweise nicht stimmt. Gibt es jemanden, der mir widerspricht? Wenn ja, dann bitte klar und deutlich verständlich machen, was falsch an meiner Meinung ist.


Und weil Menschen heutzutage wegen jedem Kleinkram beleidigt sind:
Nein, mit keinem meiner Sätze möchte ich andere Gruppen diskriminieren, angreifen oder erniedrigen.


melden

Das dritte Geschlecht

03.02.2019 um 00:00
Ford schrieb:Nun gibt es Menschen, die sich im Kopf einem anderen Geschlecht zugehörig fühlen, zwischen Geschlechtern umherwandern etc. Keine Ahnung, da blicke ich nicht durch. Das sind immernoch Männlein, Weiblein oder sogar Zwitter. Denn das, was sich im Kopf abspielt, hat nichts mit dem Zustand des Körpers zu tun.
Irgendwie ist das ja so ein soziales Ding, das eben gar nichts mit den Geschlechtsteilen zu tun hat, weshalb es diese Trennung gibt.
Also es geht eigentlich traditionell nicht um die Geschlechtsteile sondern, um das soziale.
Meine Schlussfolgerung daraus.

Denn rein funktional, ist ein Scheißhaus ein Scheißhaus und wird im großen und ganzen von beiden gleiche genutzt.
Selbst Urinale könnten für beide Geschlechter sein, ist also nicht wirklich ein Grund, das ist halt einfach aus Tradition getrennt.


melden

Das dritte Geschlecht

03.02.2019 um 00:30
Yooo schrieb:Irgendwie ist das ja so ein soziales Ding, das eben gar nichts mit den Geschlechtsteilen zu tun hat, weshalb es diese Trennung gibt.
Also es geht eigentlich traditionell nicht um die Geschlechtsteile sondern, um das soziale.
Meine Schlussfolgerung daraus.
Den Textabschnitt verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Von welcher Trennung redest du denn? Von der Toilette?
Yooo schrieb:Denn rein funktional, ist ein Scheißhaus ein Scheißhaus und wird im großen und ganzen von beiden gleiche genutzt.
Selbst Urinale könnten für beide Geschlechter sein, ist also nicht wirklich ein Grund, das ist halt einfach aus Tradition getrennt.
Toiletten müssen nicht getrennt sein, um zu funktionieren. Ja das ist wahr. Von mir aus kann man auch alle Toiletten zusammenlegen.
Ich glaube aber nicht, dass die Mehrheit der Bevölkerung damit einverstanden sein wird. Es wird immer Menschen geben, die sich auf der Toilette vor dem anderen Geschlecht unwohl fühlen. Vielleicht wirds was ein paar Generationen später. Aber jetzt ist das noch zu früh.

Bei mir auf der Arbeit gibt es in einem Bereich eines Gebäudes nur eine einzige Toilette und die ist als Herrentoilette ausgeschildert. Eine kleine Toilette mit nur einer Kabine und einem Urinal. Das ist dem geschuldet, dass damals dort keine Frauen gearbeitet haben und man daher keine zweite Toilette gebaut hat.
Nun laufen dort mittlerweile ab und zu Frauen umher und die benutzen die Toilette ebenfalls. Alles ohne große Diskussionen. Niemand hat die Toilette offiziell als Unisextoilette eingeweiht mit großem Medienecho. Niemand hat eine Beschwerde eingelegt, dass keine Frauentoilette vorhanden ist. Es juckt einfach keinen, weil dort Menschen arbeiten, die andere Probleme haben als solchen Fliegenschiss.

In unserer Gesellschaft ist es allerdings problematisch, wenn ein Mann eine Frauentoilette benutzt. Dann ist meist eher mit Problemen zu rechnen.


melden

Das dritte Geschlecht

03.02.2019 um 00:34
Ford schrieb:Von der Toilette?
Ja, war etwas komisch geschrieben.

Naja, ich will mich nicht in der Komfortzone des gemeinen Mannes oder der gemeinen Frau einmischen.
Wenn das so empfunden wird... aber ich mein nur, einen funktionalen Grund, der an das Geschlechtsteil gebunden ist gibt es ja eher nicht.

Trotzdem wird ja irgendwie oft so getan, als gäbe es den und die Unisex Leute wären die Komischen, wenn die nicht bei den Männern drauf wollen oder so und das hätte ja nur was mit dem Geschlechtsteil zu tun.
Dabei stimmt das ja schon von grund auf nicht. ALLE sind die komischen. :troll:


melden
Anzeige

Das dritte Geschlecht

03.02.2019 um 00:46
Yooo schrieb:aber ich mein nur, einen funktionalen Grund, der an das Geschlechtsteil gebunden ist gibt es ja eher nicht.
Ehm... Also die beiden Geschlechtsteile haben schon so ihren funktionalen Grund. Soll ich dich aufklären und dir von Bienchen und Blümchen erzählen? :lolcry: :troll:

Spaß beiseite. Ich weiß, was du meinst. ;)
Getrennte Toiletten kennen wir von Kindheit an und die sind so tief in uns verwurzelt, dass es der Mehrheit einfach schwer fallen wird, sich davon zu lösen. Es hat aber vielleicht auch einen sexuellen Grund. Das primitive Ich möchte sich bei der Partnersuche dem anderen Geschlecht gegenüber positiv zeigen und auf dem Klo zeigt man sich dann schon irgendwie von einer schwachen bzw. ungünstigen Seite. :D
Große Probleme sehe ich aber tatsächlich in Gemeinschaftsduschen, wenn man sie zusammenlegen sollte.

Und eine Frage bleibt offen: Wo zieht man die Grenze? Wenn man schon Unisextoiletten einführt, warum legt man nicht alles zusammen? Es gäbe keine Frauen- und Männermode mehr. Jede Kleidung gehört jedem Geschlecht an. Geschlechterquoten müsste man auch abschaffen. :D


melden
337 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Schlafwandeln30 Beiträge