Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Habt ihr was gegen Homosexualität?

27.955 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Liebe, Sex, Homosexualität ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Habt ihr was gegen Homosexualität?

26.12.2018 um 12:16
@NeonMouse
Genau so ist es.
Und akzeptabel. Sie tun nichts schlimmes. Sie lieben eben nur ihres gleichen. Na und???
Was ist da so schlimm?
Wenn es freiwillig ist, und sie volljährig sind, ist es okay.


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

26.12.2018 um 12:19
Zitat von SoulfireSoulfire schrieb:Wenn es freiwillig ist, und sie volljährig sind, ist es okay.
Ich würde sagen, nach den Gesetzen, die für uns alle gelten, ist es auch OK wenn es z.B. zwei 16-jährige sind die ihre Liebe freiwillig ausleben wollen ;)

Teenangerschwangerschaften sind hier wenigstens nicht zu befürchten :P


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

26.12.2018 um 12:21
@mstry
Ich frag mich ja immer noch, wie du festgestellt haben willst, dass die Frau, mit der du sprachst, "durch die Hose feucht wurde". Hast du ihr zwischen die Beine gegriffen, um das zu überprüfen? Hatte sie einen Rock an und "es" lief ihr die Beine runter und bildete eine Pfütze unter ihr? War es Wunschdenken deinerseits? Hat sie sich nicht vielleicht einfach nur vor Angst, dass du weiter auf sie einreden könntest, eingenässt? Fragen über Fragen....


2x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

26.12.2018 um 12:21
@NeonMouse
Stimmt. An die hab ich grade nicht gedacht.
Von mir aus.
So lange es kein, sagen wir mal, 45jähriger ist, der einen minderjährigen nimmt. Da hätte ich, genau so wie bei Heterogenität, Bedenken.


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

26.12.2018 um 12:28
Meine Heterosexuellen.


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

26.12.2018 um 12:40
Zitat von MadamMimMadamMim schrieb:Du hast den Oralverkehr vergessen, oder können Frauen jetzt doch schon im Hals ein Kind austragen?
Wird ja immer schlimmer... :D


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

26.12.2018 um 12:43
@Groucho
Worauf man nicht alles achten muss, möchte man nicht in der Hölle und ewiger Verdammnis schmoren 😋😉


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

26.12.2018 um 13:01
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Bei vielen glaube ich fast, die haben Angst ihre unterdrückte Homo- oder Bisexualität würde dann ausbrechen.
Mir ist das auch schon öfter passiert, da sagt man dann halt "Danke, aber danke nein" und gut is.
Ich glaube das kann eine Rolle spielen,


bei vielen glaube ich aber auch, dass die Aggressionen gegen homosexuelle Männer daher rühren, dass sie "alternative" Männlichkeitskonzepte abwerten müssen. Da geht es viel ums Eindringen und die Macht über Frauen, woher sich deren Männlichkeitskonzept speißt. Dominanz usw.

Vor allem wenn Gruppen von hegemonialen Männlichkeiten einem einzelnen homosexuellen Mann gegenüber stehen oder sich in der Gruppe zu Homosexualität positioniert wird.

Wenn ich mich dem als Mann dann vermeintlich "verweigere" indem ich homosexuell bin und mutmaßlich sogar noch der Penetrierte bin, dann muss ich abgewertet werden, damit deutlich wird, wer das Alphamännchen ist und was es ausmacht eines zu sein. Das Privileg kann nicht aufgegeben werden, ohne dass das von der hegemonialen Männlichkeit sanktioniert wird.

Besonders aggressiv werden sie ja, wenn Männer freiwillig "weibliche" Attribute leben. Also z.B. eine entsprechende Gestik haben, das Sozialverhalten weiblich gelesen wird. Weil sie Weiblichkeit verachten und sich von ihr Abgrenzen müssen. Deswegen geht sowas auch immer mit Sexismus einher. Frauen werden von diesen Männern nicht dafür gestraft, dass sie weiblich sind. Sie sind einfach nicht ebenbürtig und wenn ein Mann verweiblicht ist das eine Schande.

Für mich war es ganz wichtig zu begreifen, dass ich im Patriarchat (in dem wir nun mal leben) eine untergeordnete Männlichkeit bin. So kann ich mich besser abgrenzen. Verachtet habe ich solche Männer immer schon. Aber zu wissen, dass diese Männer mich so behandeln wie sie es tun, weil sie selber ihre Postion stärken müssen, lässt mich dem gegenüber gleichgültiger werden.


3x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

26.12.2018 um 13:12
@Cesare

Das halte ich für eine sehr plausible Erklärung.


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

26.12.2018 um 13:13
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Das halte ich für eine sehr plausible Erklärung.
:) Das ist der "Genderwahn" Nur ein bisschen runter gebrochen. Deswegen haben die alle so Angst davor.


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

26.12.2018 um 13:29
Zitat von MadamMimMadamMim schrieb:Oralverkehr vergessen, oder können Frauen jetzt doch schon im Hals ein Kind austragen? ^^
Laut Boris Becker anscheinend schon ! :troll:


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

26.12.2018 um 13:31
Zitat von SoulfireSoulfire schrieb:Nicht jeder, der homosexuell ist, ist auch gleich *weibisch*. Damit meine ich, dass sie sich tuntig geben.
Und selbst wenn sie es sind, ist das schlimm?


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

26.12.2018 um 13:32
@Photographer73
Verdammt, den Boris Becker hatte ich tatsächlich vergessen. 😄


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

26.12.2018 um 13:33
Zitat von SoulfireSoulfire schrieb:Nicht jeder, der homosexuell ist, ist auch gleich *weibisch*. Damit meine ich, dass sie sich tuntig geben.
Tata!
Zitat von CesareCesare schrieb:Besonders aggressiv werden sie ja, wenn Männer freiwillig "weibliche" Attribute leben. Also z.B. eine entsprechende Gestik haben, das Sozialverhalten weiblich gelesen wird. Weil sie Weiblichkeit verachten und sich von ihr Abgrenzen müssen. Deswegen geht sowas auch immer mit Sexismus einher. Frauen werden von diesen Männern nicht dafür gestraft, dass sie weiblich sind. Sie sind einfach nicht ebenbürtig und wenn ein Mann verweiblicht ist das eine Schande.



melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

26.12.2018 um 13:34
Zitat von CesareCesare schrieb:Für mich war es ganz wichtig zu begreifen, dass ich im Patriarchat (in dem wir nun mal leben) eine untergeordnete Männlichkeit bin.
Ja, das sind so Gedanken, die ich auch manchmal habe, konnte sie aber nicht so gut ausführen wie du :)

Wenn eine Frau einen homophoben Menschen "so anschaut" ist das ja OK, die sind die unterlegenen, da braucht man keine Angst haben, auch wenn man die Frau vielleicht nicht attraktiv findet und nichts von ihr will.

Wenn ein anderer Mann das tut ist gleich die Angst gross, dass man "zur Frau" gemacht wird und seine Stellung als männlicher Mann verliert...

Was da wichtig ist zu begreifen ist, dass das ganze im eigenen Kopf ein Problem ist, und nicht ein Problem des Mannes, der einen anschaut (oder anspricht, oder gar - um Gottes willen! - Interesse signalisiert...)

Vielleicht gehen Frauen im Großen und Ganzen so viel lockerer mit dem Thema Homosexualität um weil sie es eh "gewohnt" sind "die schwache Frau" zu sein, also quasi nix zu verlieren aber viel zu gewinnen haben...


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

26.12.2018 um 13:36
Ich war ein paar mal spät abends (weil nichts anderes mehr aufhatte) in einem „einschlägigen Lokal“ zum Trinken. Weder mich noch meine Begleiter wurden irgendwie angemacht.

Gut, ggf. waren wir für die restlichen Besucher nicht attraktiv genug ;)


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

26.12.2018 um 13:41
Zitat von NeonMouseNeonMouse schrieb:Vielleicht gehen Frauen im Großen und Ganzen so viel lockerer mit dem Thema Homosexualität um weil sie es eh "gewohnt" sind "die schwache Frau" zu sein, also quasi nix zu verlieren aber viel zu gewinnen haben...
Naja, auch weil sie dadurch in ihrer Rolle nicht bedroht werden. Eine Binsenweisheit ist ja, dass Imitation die höchste Form der Bewunderung ist. Das meine ich jetzt nicht wörtlich und mit einem kleinen Augenzwinkern, aber ich glaub du verstehst wie ich das meine, bezogen auf meinen Beitrag oben.

Es gibt aber auch Frauen, die vom Patriarchat profitieren. Das sind Frauen, die z.B. als "Sittenwächterinnen" auftreten und sich besonders "Tugendhaft" geben und etwa diese "heilige Mutterrolle" sehr verinnerlicht haben. Die werden durch sich verwischende Geschlechtergrenzen schon bedroht, weil das ja ihr Machtinstrument nimmt. Das kann man bei der Demo für Alle ganz gut beobachten. Das ist diese reaktionär-katholkische Gruppe um Hedwig von Beverfoerde. Oder die Einlassungen von Birgit Kelle, auch so eine Frau, die meint die "richtige" Weiblichkeit zu leben. Und die richten sich ja sogar explizit gegen die Akzeptanz und Sichtbarkeit von Homosexualität.

Andere Beispiele finden sich in allen patriarchalen Kulturen, da sind es ganz oft die Frauen, die sich am besten den Männern angepasst haben, die besonders "gute" Mütter und Ehefrauen sind. Diese Frauen sind sehr wichtig für diese Machtdynamiken. Weil es ja immer ein Optimum zur Orientierung geben muss.


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

26.12.2018 um 13:44
@Hayura
Ich meine, es ist schon etwas ungewohnt. Es sieht etwas seltsam aus, wenn ein Mann sich wie eine Frau gibt.
Nein, ich meine damit nicht, wenn einer wie ein Transvesit herum läuft.
Sondern, zum Beispiel sich komisch gibt. Sich fast theatralisch bewegt, gekünstelt.
Ich glaube, ich verstehe das nicht ganz, versuche es aber zu akzeptieren.
Es ist eben nur ungewohnt.


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

26.12.2018 um 13:47
@Soulfire
Naja es gibt auch unter Heterosexuellen Leute mit einen starken weiblichen Ader, Transvestioten und Transfrauen gibt es da auch noch. Sehe daran nichts schlimmes.


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

26.12.2018 um 13:47
@Sherlock_Fuchs
Meinem Eindruck nach entwickeln homosexuelle Menschen ein sehr gutes Gespür dafür, ob ihr Gegenüber ebenfalls homosexuell ist oder nicht. Und damit meine ich jetzt nicht ein klischeehaftes Regenbogeneinstecktuch oder das hier bereits erwähnte "tuntenhafte" Verhalten oder den abgespreizten kleinen Finger oder sonst was.

Ein früherer Vorgesetzter war homosexuell und wir waren öfter mal abends unterwegs und er hatte da einen sehr guten Riecher bzw eine sehr gute Menschenkenntnis, ob jmd homo- oder heterosexuell war, auch in nicht-einschlägigen Lokalen.


3x zitiertmelden