Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

12.788 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gesundheit, Respekt, Vegetarier ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

08.12.2013 um 11:01
@pokpok

Richtig. Der thread an sich ist sinnlos.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

08.12.2013 um 11:04
Zitat von gastricgastric schrieb:So als info... Die vitamine im tee gehen durch das brühen nur minimal aus den blättern ins brühwasser.
also doch Konsumentenverarsche :ask:

und in dem link (eigentlich in jedem, auch den veganen links) steht, dass man B12 zusetzen soll/muss, bist Du die EINE Ausnahme? Würde mich sehr wundern, ehrlich gesagt, außerdem bist Du - schon allein wegen Deiner ständigen Erkrankungen - kein repräsentatives Beispiel, oder doch? Liegts an der Ernährung?


2x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

08.12.2013 um 11:08
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Liegts an der Ernährung?
Das ist ja immer das lustige, viele Veganer aber auch Vegetarier haben ständig diffuse Krankheiten, können sich nicht erklären woher das kommen mag, aber auf die falsche Ernährung kommt da keiner :D


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

08.12.2013 um 11:14
@CosmicQueen
nur als kleiner tipp: Ulrike Gonder wird gern in einem atemzug mit Udo Pollmer genannt .... sind beides keine sonderlich guten quellen, wenn es um ernährung geht ^^
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Da steht nix von von Zusätzen, auf keiner Packung, die haben ich genaustens gelesen, also was erzählst du da?
Wenn nicht "naturbelassen" drauf steht, dann sind IMMER zusätze mit im spiel. Die müssen nichtmal gekennzeichnet werden. Meist steht dann sowas wie "natürliche zutaten" drauf oder ähnliches.
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Ja das tun viele nicht, WENN halt dies und das zusätzlich eingenommen wird, dann ist es für viele Ärzte auch ok
Wenn auf dieses und jenes geachtet wird ;) Ein arzt empfielt keine zusätzliche einnahme von diesem und jenem, solange kein mangel besteht. Er zeigt lediglich auf, dass dieses und jenes ein problem darstellen KANN!

@Tussinelda
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:also doch Konsumentenverarsche
Nö deswegen wirds doch zugesetzt O_o
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:und in dem link (eigentlich in jedem, auch den veganen links) steht, dass man B12 zusetzen soll/muss, bist Du die EINE Ausnahme?
Ich hab nur die für mich passenste udn anscheinend auch funktionierende ;) lösung gefunden. Wers nicht auf meine weise machen will, der muss halt zusätzlich was einnehmen. Sei es nun angereichertes müsli, irgendwelche drinks (soja, reis, ect) oder ganz einfach und wie es viele omnivore auch tun ... multivitaminsaft xD Ne pille zu schmeißen ist nicht notwendig, da vieles mit b12 angereichert wird, ohne zwangsläufig für veganer hergestellt worden zu sein.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Liegts an der Ernährung?
Jop liegt an der ernährung .... war zu meinen omnivorenzeiten noch viel schlimmer ^^ Jetzt sinds nur noch alte verletzungen, allergien und unverträglichkeiten, die mich ärgern und nicht mehr regelmäßige erkältungen xD


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

08.12.2013 um 11:19
Zitat von gastricgastric schrieb:nur als kleiner tipp: Ulrike Gonder wird gern in einem atemzug mit Udo Pollmer genannt .... sind beides keine sonderlich guten quellen, wenn es um ernährung geht ^^
Ja natürlich, aber du bist es wohl? :D
Zitat von gastricgastric schrieb:Wenn nicht "naturbelassen" drauf steht, dann sind IMMER zusätze mit im spiel. Die müssen nichtmal gekennzeichnet werden. Meist steht dann sowas wie "natürliche zutaten" drauf oder ähnliches.
Nein, es stehen nur die Kräuter drauf die drin sind. Also wo bleibt die Quelle das in Tees Vitaminzusätze drin sind, die nicht gekennzeichnet werden?


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

08.12.2013 um 11:32
@CosmicQueen
Ich schreib wenigstens keine bücher und verdiene geld mit dem müll, den ich verzapfe xD
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Nein, es stehen nur die Kräuter drauf die drin sind.
Hab mal fix meinen asbachuralt kamillentee rausgesucht.... das erste wort, was mich dabei anspringt "nur natürliche zutaten" .... auf der rückseite seh ich dann keinerlei weitere angaben ausser kamille. Im netz mal gesucht und was liest man zu der sorte? Dies wurde zugesetzt, jenes als aromaverstärker reingeballert ectpp. Naja steht ja auch "aromatisch und mild" drauf.
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb: Also wo bleibt die Quelle das in Tees Vitaminzusätze drin sind, die nicht gekennzeichnet werden?
Du selbst hast das internet zur verfügung und kannst mal nen bisl lesen ;) Bis ich ne passende quelle hab, ist der nächste morgen .. nicht, weil es keine gibt, sondern, weil mein netz gerade sowas von lahm ist, dass selbst allmy ewig lädt.


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

08.12.2013 um 11:46
@gastric
Kräuter enthalten nun einmal auch Vitamine etc. die müssen dann nicht entsprechend "extra" aufgeführt werden, wenn sie natürlich sind........ich kaufe keine Kräutertees als Fertigprodukte, ich kaufe die Kräuter, das kann ich trinken und die Ratten fressen, ist sehr praktisch
Jede Pflanze, die zu Kräutertee verarbeitet wird, hat verschiedene Inhaltsstoffe. Dazu gehören ätherische Öle, die den Geschmack und Geruch der jeweiligen Pflanze bestimmen, sowie Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Polyphenole.[3] Mit Ausnahme von Matetee sowie kolanuss- und guaranáhaltigen Mischungen sind Kräutertees koffeinfrei.[4]
Wikipedia: Kräutertee


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

08.12.2013 um 14:32
@buddel

Nein, Veganer sind keine Fundamentalisten.

@CosmicQueen
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Ja, weil gerade Vegetarier ziemlich gesund leben und das generell. Sie treiben Sport, rauchen und trinken nicht und achten allgemein mehr auf ihre Gesundheit. Veganer sind meist erst Veganer im laufe ihres Lebens vegan geworden und das wirkt sich erst mal positiv auf den Körper aus. Wie es aber langfristig aussieht, ist noch ungewiss, es gibt einige Veganer, denen ging es richtig schlecht, die sich dann zwangsläufig wieder vegetarisch ernährt haben oder gar ganz auf Mischkost umgestiegen sind. Und ich rede von Veganer die längerfristig vegan gelebt haben als nur 1-5 Jähren.
Erm, nein. Vegetarier treiben sich nicht mehr Sport und rauchen auch nicht weniger als der Norm Deutsche, und sie sind auch sicher nicht deswegen in vielen Dingne besser aufgestellt, was z.b. Cholesterin und Bluthochdruck und generell Herzkreislauf Erkrankungen betrifft.

Ich kenne selbst Leute die seit fast 20 Jahren vegan leben und Bergsteigen gehen und ziemlich fit sind.

Interessant ist, dass sich daran gestört wird, wenn ich sage es ist unbedenklich, obwohl alle Studien die es bisher gibt darauf hinweisen, währenddessen sich keiner daran aufhält, wenn jemand entgegen jedweger Fakten behauptet, Veganismus sei eine Essstörung (was zudem auch noch eine Verharmlosung echter Essstörungen ist).
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Du hast ja selbst eingeräumt, dass du Vitamine brauchst und diese auch zuführen musst, das brauch ein Mischköstler nicht. Somit ist für mich die vegane Ernährung eben nur dann machbar, wenn man künstlich Vitamine zuführt und ich erachte das eben als ungesund.
Ich muss da gar nichts einräumen, alles andere wäre doch sinnlos, natürlich brauche ich die Vitamine die ein anderer Mensch auch braucht.
Namentlich B12, was ich einmal am tag in ner kapsel zu mir nehme, was mich eine Sekunde meiner Zeit kostet.
Das ist weder ungesund, noch ist es störend.
Künstlich heißt nicht ungesund.
Jede Banane die du isst ist hochgezüchtet und alles andere als das Naturprodukt was sie früher mal war.
Wenn's danach geht müsstest du eher als Eremitin leben als ich wenn du konsequent sein willst.


2x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

08.12.2013 um 14:34
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Das ist weder ungesund, noch ist es störend.
Künstlich heißt nicht ungesund.
bei künstlichen vitaminen ist das eben nicht sicher, künstlich zugeetztes vitamin C ist gesundheitsschädlich


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

08.12.2013 um 14:35
@shionoro
entschuldige bitte, aber wenn alles hochgezüchtet ist, dann ist es doch scheiss egal, was ich esse, oder wie meinst Du das? Dann nur noch Pillchen und chemisch hergestellte Nahrung, dann leben wir gesund, wie soll man die dann nennen? Chemiker?
Außerdem kann es doch wohl nicht sein, eine Ernährung als "gesund" zu deklarieren, bei der man ohne künstlich hergestellte Zusätze leider Mangelerscheinungen bekommt, mal davon abgesehen, wie verseucht alle Nahrungsmittel so sind


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

08.12.2013 um 14:55
@Tussinelda

Nein, ich meine damit, dass wenn alles hochgezüchtet ist man wohl kaum mit Natürlichkeit argumentieren kann.
Es ist nicht gesund, nur Pillen zu schlucken, das wissen wir.

Und natürlich kann ich eine solche Ernährung als gesund deklarieren, wenn ich keinen Mangel hab sofern ich einen Teil meiner Ernährung, nämlich diese Pille, zu mir nehme.

Ich könnte B12 sogar anders zu mir nehmen, so wie das auch historisch geschehen ist, über nicht gewaschene, selbst gepflückte pflanzen, bzw. allgemeiner über dreck.
Dadurch nehmen es Tiere auch auf und dadurch haben auch Menschen die kein Fleisch zur verfügung hatten es aufgenommen.

Das will ich aber nicht, und das passt auch nicht mehr in die heutige Zeit.

Aber jetzt deswegen zu sagen meine Ernährung sei ungesund weil ich mir das anderweitig (und weit sicherer) beschaffe ist ja unsinnig.



@25h.nox

Das bliebe dann bei B12 zu zeigen. Wie gesagt, ich kenne Leute die seit annährend 20 JAhren Vegan leben und keine Mangelerscheinungen aufweisen und sogar ziemlich fit sind, die substituieren auch. Also nehme ich an, dass es funktioniert, das ist der einzig rationale Schluss den ich da treffen kann solange nichts gegenteiliges bewiesen wird


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

08.12.2013 um 15:11
@shionoro
und noch einmal
"Man muss sein Obst und Gemüse einfach nicht waschen, dann kriegt man auch B12. Man muss einfach naturbelassener essen."

Der wissenschaftliche Konsens ist folgender:
Die Mikroorganismen, die für Vitamin B12 Vorkommen verantwortlich sind, befinden sich auch auf der Oberfläche ungewaschener Pflanzen - für den Menschen reiche das aber nicht.

Wir finden B12 bei Pflanzen vor allem um die Wurzeln von Pflanzen herum (aufgrund bestimmter Bodenbakterien), aber nicht auf den Pflanzen selbst.

Es gibt einige Pflanzen, die aktives, vollständiges B12 synthetisieren können, dies allerdings in verschwindend geringem Ausmaß.

Des Weiteren gibt es mehrere Pflanzen, die eine Vorstufe des Vitamins produzieren. Dazu gehören: Champignons, Bohnen, Linsen, Lupinen und Ingwer.

Algen (v.a. Spirulina und Chlorella) produzieren B12-Analogika, die laut einiger Ärzte die Rezeptoren für B12 blockieren und von denen man daher als B12-Quelle abraten muss.

Man kann sein Immunsystem abhärten, indem man Bio-Obst und -Gemüse direkt aus dem Boden oder vom Baum isst, B12 gewinnt man dadurch aber leider nicht. Man müsste schon gezielt eine Menge Erde um die Wurzeln herum mitessen. (Nicht lachen; es gibt ein paar wenige menschliche Kulturen, die regelmäßig Erde essen.)

Finden wir Vitamin B12 Vorkommen in Heilerde ?
- Nein. Heilerde ist ein besonders feines, siliciumreiches Löss mit vielen Mineralien und Heileigenschaften, aber kein B12-Lieferant.

- See more at: http://www.vegane-beratung.com/vitamin-b12-vorkommen.html#sthash.Dkj6pnIo.dpuf (Archiv-Version vom 07.12.2013)
und beim Erde essen, das eh nix bringt, sollte man bedenken, dass man dann noch mehr Schadstoffe aufnimmt ;)
http://www.vegane-beratung.com/vitamin-b12-vorkommen.html (Archiv-Version vom 07.12.2013)


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

08.12.2013 um 15:18
@Tussinelda

Wie kommt es dann, dass Menschen historisch bei nichtverfügbarkeit von Fleisch und anderen Tierprodukten dennoch überlebt haben?

Aber sei's drum, ich räume gern ein, dass ich ohne die Pillen nicht gesund leben würde auf dauer.
Ich seh halt nur nicht ein, warum das schlecht und unnatürlich oder sogar gesundheitsschädlich ist, während unser leben heutzutage in sehr vielen Aspekten nunmal sehr unnatürlich ist und wir auf künstliche dinge angewiesen sind.

Denn das das ganze ungesund ist wenn ich supplementiere müsste mir erstmal jemand beweisen


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

08.12.2013 um 16:52
Zitat von gastricgastric schrieb:Hab mal fix meinen asbachuralt kamillentee rausgesucht.... das erste wort, was mich dabei anspringt "nur natürliche zutaten" .... auf der rückseite seh ich dann keinerlei weitere angaben ausser kamille. Im netz mal gesucht und was liest man zu der sorte? Dies wurde zugesetzt, jenes als aromaverstärker reingeballert ectpp. Naja steht ja auch "aromatisch und mild" drauf.
Ich habe 12 Packungen Tee bei mir rumstehen, auf keiner steht was von "natürliche Zutaten" sondern nur Zutaten: und dann was drin ist, nämlich die Kräuterangabe, also nix mit zusätzlichen Vitaminen die zugesetzt werden. Du erzählst echt bullshit. :D
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Erm, nein. Vegetarier treiben sich nicht mehr Sport und rauchen auch nicht weniger als der Norm Deutsche, und sie sind auch sicher nicht deswegen in vielen Dingne besser aufgestellt, was z.b. Cholesterin und Bluthochdruck und generell Herzkreislauf Erkrankungen betrifft.
Nun, das ist aber so. Die meisten Vegetarier sind deshalb Vegetarier, weil sie sehr auf ihre Gesundheit bedacht sind.

Laut neuerer Studien sind Vegetarier schlanker, gesünder und leben länger als Fleischliebhaber. Sie leiden weniger oft an hohem Blutdruck, Diabetes oder Gicht und erkranken seltener an Krebs. Das mag nicht nur an der Ernährung liegen, wie eine Langzeitstudie des Deutschen Krebsforschungszentrums in Heidelberg nahelegt. Vielmehr leben Vegetarier allgemein gesünder, zum Beispiel rauchen nur fünf Prozent von ihnen gegenüber 25 Prozent der Gesamtbevölkerung.
http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/gesundessen/tid-21186/vegetarisch-leben-ovo-lacto-vegetarier-leben-besonders-gesund_aid_595803.html
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Interessant ist, dass sich daran gestört wird, wenn ich sage es ist unbedenklich, obwohl alle Studien die es bisher gibt darauf hinweisen
Ja, es ist unbedenklich wenn man bestimmte Richtlinien einhält, wie z.B die Supplementierung von B12.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Ich muss da gar nichts einräumen, alles andere wäre doch sinnlos, natürlich brauche ich die Vitamine die ein anderer Mensch auch braucht.
Namentlich B12, was ich einmal am tag in ner kapsel zu mir nehme, was mich eine Sekunde meiner Zeit kostet.
Nun, ich brauch keine Kapsel einnehmen, und was sagt uns das jetzt?
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Wie kommt es dann, dass Menschen historisch bei nichtverfügbarkeit von Fleisch und anderen Tierprodukten dennoch überlebt haben?
Weil der Körper bei B12 einen großen Speicher hat, aber wenn der erst mal leer ist, dann geht's bergab mit der Gesundheit.

Fazit: Ich als Mischköstler brauche keine Kapsel einnehmen, du als Veganer schon, ergro ist meine Ernährungsweise wohl gesünder. Wenn man Mischköstler ist, heißt das übrigens nicht das man jeden Tag Fleisch isst. Mischköstler können sogar eine ganze Weile vegetarisch oder vegan essen, man ist also völlig felexibel in der Ernährungsweise, kann sich anpassen und so hat die Menschheit auch überlebt, weil wir gerlernt haben uns an alle Gegebenheiten anzupassen. ;)


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

08.12.2013 um 17:09
ein veganer würde dem tierschutz (welcher wohl in den allermeisten fällen das hauptmotiv sein dürfte)
einen wesentlich grösseren gefallen tun,
wenn er fleisch aus artgerechter haltung essen würde

hehe

buddel


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

08.12.2013 um 17:12
den veganern ist hoffentlich klar, das der totale verzicht auf fleischkonsum und tierische produkte
den genozid etlicher, milliarden zählender arten bedeutet?

buddel


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

08.12.2013 um 17:17
@buddel

nein würde er nicht.
Und Genozid ist auch was anderes.
Lern die Begrifflichkeiten doch mal.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

08.12.2013 um 17:28
@shionoro
hmmm,
im sinne des tierschutzes fände ich es sinnvoller, fleisch aus artgerechter haltung zu verzehren als komplett zu verzichten.
das signal an den massenfleischkonsumenten wäre effektiver als den verzicht zu predigen.

und wenn hochgezüchtete fleischrassen wegen eines verzichts auf fleisch aussterben müssen,
dann nenn ich das sehr wohl genozid.

mir ist das egal, wenn 10 mio schweine in dithmarschen an altersschwäche sterben,
mir ist auch egal ob 10 mio hochgezüchtete milchkühe wegen nichtbedarfs einfach in ihrer fortpflanzung unterbrochen werden,
mir ist nur das verlogene getue der veganer nicht egal

buddel


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

08.12.2013 um 17:33
@CosmicQueen

Das stimmt so nicht.
Die meisten vegetarier sind nicht aus gesundheitichen gründen vegetarier:

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/170358/umfrage/gruende-fuer-vegetarismus/

bei Veganern ist dieser Anteil noch geringer.

Und die entsprechenden Egebnisse hatten auch nicht wirklich etwas damit zu tun, ob eine person rauch oder nicht.

Da wurden explizit die Gründe dafür genannt, warum vegetarier WEGEN ihrer ernährung bessere werte in entsprechenden kategorien aufweisen.

Dass du keine Kapsel zu dir nehmen brauchst sagt uns circa genausviel wie dass ich kein Fleisch zu mir nehmen brauche, gar nichts.

Kann sehr gut sein, dass ich mich gesünder ernähre als du.
Denn mit der Kapsel bekomme ich mein B12, möglicherweise hast du sogar einen Mangel.

Fazit ist also, dass etwas nur weil du es als unästhetisch wahrnimmst weil es in kapselform ist nicht ungesund ist.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

08.12.2013 um 17:36
@buddel

Geht aber nunmal nicht.
Man kann nicht gesamtdeutschland mit fleisch aus artgerechter haltung versorgen.

Und nein, das ist kein genozid.

Es ist auch kein genozid, wenn ich pekinesenkatzen nicht mehr weiter züchte weil diese züchtung für die katzen leid bedeutet.

Das ist das ethischste was man tun kann.

Und ich bitte dich, in Deutschland hat man allerlei wildtiere ausgerottetund steht auch dazu, seien es problembären oder wölfe, und da will man sich an tieren die allein wegen ihrer züchtung schon leiden müssen aufhalten und so tun als sei das unmoralisch diese rassen nicht weiterzuzüchten? Ich bitte dich.

Und wo ist das bitte verlogen?
Nur weil du falsche begirfflichkeiten verwendest, die nichts mit der ursprnglichen bedeutung zu tun haben um irgendwas zu unterstellen?


melden