Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

12.788 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gesundheit, Respekt, Vegetarier ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

03.07.2014 um 10:43
Schon elf Wochen nach seiner Geburt musste das Baby wieder ins Krankenhaus. Obwohl er von der Mutter voll gestillt wurde, wollte der Junge nicht richtig zunehmen, trank schlecht, war mager und schlaff, dämmerte schläfrig vor sich hin ohne Antrieb und Interesse, seine blasse Haut warf Falten. Die Untersuchung des Blutes bestätigte die erste Diagnose der Ärzte der Kinderklinik im SRH Wald-Klinikum Gera: Schwere Blutarmut durch Vitaminmangel. Bei der Erhebung der Vorgeschichte stellte sich heraus: Die Eltern des Babys waren überzeugte Veganer, Anhänger einer besonders strengen Form von vegetarischer Ernährung.

Ernährt sich eine Mutter während der Schwangerschaft vegan, werden in der Leber des ungeborenen Babys keine ausreichenden Mengen der lebenswichtigen Vitamine B12 und D und des Spurenelements Eisen gespeichert. Da auch die Brustmilch der Mutter nicht genug davon enthält, droht trotz Vollstillens eine bedrohliche Unterversorgung des Babys.

So auch bei dem Jungen aus Gera: Das Team von Jörg Seidel in der Kinderklinik Gera konnte das Kind nur durch eine Bluttransfusion und Spritzen mit Vitamin B12 aus der gefährlichen Stoffwechselsituation herausholen. Erst nach vier Wochen Behandlung hat sich der Zustand des Babys einigermaßen normalisiert.
http://www.welt.de/gesundheit/article10555890/Vegetarische-Kost-kann-fuer-Babys-gefaehrlich-werden.html
Nicht jeder Veganer scheint sich ausreichend mit notwendiger Vitaminsubstitution zu beschäftigen bzw. in freier Wildbahn zu grasen oder angwaschenes Obst und Gemüse zu verzehren.

@wichtelprinz
Flieger geht morgen, aber das Thema Pflanzen erfordert eine ausführlicher Recherche meinerseits, deshalb da die Pause.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

03.07.2014 um 10:44
Vegan ist ein extrem wie nur Fleisch oder Kartoffelchips.

Hat nichts mit ausgewogener Ernährung zu tun, aus dem Link geht hervor das die Werte aus der veganen Schwangerschaft sogar besser sind als bei anderen Müttern.

Zusammengefasst mit enormen Aufwand kann man gesund vegan leben. xD


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

03.07.2014 um 10:46
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:Ganz geil, ja schon so verdreht das wa bald nicht mehr in normale Hirnwindungen passt ist das Argument bei der Vegi Diskussion seitens der Fleischesser "Leben und Leben lassen". 1. Ist noch niemand an solch einer Diskussion gestorben und 2. nehmen sich ja Fleischesser genau raus über leben und Tod für ihren Genuss zu bestimmen.
Falls du mich damit meinst, habe ich wirklich nichts gegen eine Diskussion und natürlich kann auch niemand daran sterben zu diskutieren, es kommt halt darauf an wie man diskutiert. "Der Ton macht die Musik"
@babykecks
hat schon mal hier geschrieben, was für beleidigende Argumente so an den Tag gelegt werden, die finde ich einfach nicht gut und führen nur zu einer Trotzreaktion und nicht zum Nachdenken.

Dich habe ich eigentlich bisher als netten Zeitgenossen/in gesehen, der/die nicht mit Beleidigungen um die Ecke kommt... :) ;)

Liebe Grüße
Luma30


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

03.07.2014 um 10:47
@Luma30
Ich bin manchmal sehr impulsiv, würde mich aber über eine pn mit einer genauen erläuterung freuen ;)


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

03.07.2014 um 10:49
@wichtelprinz
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:Die FALSCHE, nicht die Vegane!
Naja wenn mans genau nimmt, dann ist muttermilch tierischen ursprungs und damit nicht vegan. Ich denke aber eher das ist ne einstellungssache, wie man ein körpereigenes lebensmittel nun für sich definiert. @babykecks sieht muttermiclh wohl nicht als vegan an und hat damit eben vom prinzip her auch recht.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

03.07.2014 um 10:51
Gibt es was natürlicheres als Muttermilch für Neugeborene? Nein...danke gastric für diese Feststellung.

Der Wahn der gläubigen....


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

03.07.2014 um 10:52
@gastric
Ja wenn mans so betrachtet das Muttermilch vom eigenen Körper nicht Vegan ist dann sind aber auch Bluttransfusionen nicht mehr vegan :/


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

03.07.2014 um 10:53
@wichtelprinz
Omg hoffentlich findet das keine Verbreitung bei den orthodoxen Veganern.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

03.07.2014 um 10:54
@babykecks
Ok sorry, seh ich auch so das Muttermilch wohl das gesündeste ist für ein Neugeborenes, jedoch ob das noch etwas mit Vegan zu tun hat ist für mich sehr Fragwürdig.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

03.07.2014 um 10:55
Das fehlte noch, dass die Veganer dann einen ähnlichen Tanz um die Bluttransfusion veranstalten wie die Zeugen Jehovas. :D
Bei Spenderorganen wäre es dann ja ähnlich.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

03.07.2014 um 10:56
@wichtelprinz
Sind sie genau genommen ja auch nicht, aber das muss eben jeder für sich entscheiden, wie er das handhabt. Für die einen ist die freiwillige spende (und damit sowohl muttermilch als auch bluttransfusionen) in ordnung und die anderen lehnen eben kategorisch alles tierische ab.

Das muss letzlich jeder veganer für sich selbst entscheiden. Ich für meinen teil sehe "freiwillige tierische erzeugnisse" (seien es organe, blut oder eben milch) als absolut vertretbar an.

EDIT: mit milch meine ich btw menschliche säuglingsnahrung und nicht kuhmilch und co ^^


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

03.07.2014 um 11:01
@Zyklotrop
Ja Organe von fremden Menschen....sicher nicht vegan da Ausbeutung menschlicher Tiergeschwister. Wenn das kein Sektierertum ist was dann?

Setzt ihnen keine neuen Flausen ein, das veganische Heu ist schon peinlich genug.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

03.07.2014 um 11:04
Zitat von liaewenliaewen schrieb:Das heißt also, eine vegane Mutter müsste schon während und nach der Schwangerschaft so viel Vitamine etc. zu sich nehmen, damit sie sich und ihr Kind ausreichend mit Nährstoffen versorgen kann.
Der Gynäkologe bei dem ich während meiner 2 Schwangerschaften war verschrieb grundsätzlich jeder Schwangeren zusätzlich Folsäure und Vitaminpräparate obwohl man sich nicht vegan ernährt.
Jetzt stelle man sich mal vor man ernährt sich ausschließlich vegan, was einem da so während der Schwangerschaft fehlt an Vitaminen, wenn schon eine nicht vegane Schwangere solche Präparate während der Schwangerschaft (während der ersten Monate) verabreicht bekommt.

Liebe Grüße
Luma30


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

03.07.2014 um 11:05
@babykecks
Hör doch auf zu provozieren, die Flausen von penetranten Fleischessern sind genau so peinlich.

@gastric
Genau genommen müssen aber die Sekrete, abgesehen von der freiwilligen Abgabe, mit zB B12 zB angereichert sein (so wies @Zyklotrop schon angedeutet hat).
Es ist also dazu noch zu beachten woher der freiwillige Spender ja sein "Sekret" hat.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

03.07.2014 um 11:07
@wichtelprinz
Provokation oder Hinweis auf die Fehler/extreme eures lifestyles?

Warum lasst ihr dann uns Vegetarier oder die Allesesser nicht in Ruhe?


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

03.07.2014 um 11:07
@babykecks
Spätestens wenn es um Leben und Tod geht, werden solche Leute umdenken müssen...

@Luma30
Ja das kenne ich von Freundinnen.. Die haben auch fast alle immer zusätzliche Vitamine bekommen. Und es war jetzt nicht vorsichtshalber, sonder die mussten es wirklich nehmen, da ihre eigenen Werte so niedrig waren.
Und ich weiß nicht wie konsequent eine vegane Mutter is(s)t. Ob da wirklich nachgerechnet wird, welches Obst/Gemüse die meisten Vitamine bzw. Nährstoffe hat?


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

03.07.2014 um 11:08
@babykecks
Ja dann seh doch einfalch die "missionierung" auch als Hinweis hin auf Euren Lifestyle. Und wenn Du noch die Möglichkeit besitzt frag mal Deine Oma ob es ihr Lifestyle war jeden Tag Fleisch essen zu können, ja es im Überfluss im Angebot gehabt zu haben.

PS: ich bin auch "nur" vegi. Jedoch weiss ich wer meistens die Provokationen wegen diesem Thema anfängt.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

03.07.2014 um 11:11
Meine Oma hat als Kleinkind die Nachkriegszeit erlebt, aber Vegan war das nicht, eher Vegetarisch mit Ausnahmen. Kein Argument lieber Prinz~

Vegetarisch was ich selber bin ist doch kein extrem. :)


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

03.07.2014 um 11:12
@wichtelprinz
Ich denke jeder veganer, der in den "genuss" einer bluttransfusion kommt und diese animmt, weiß, dass der spender nicht unbedingt ein veganer war :vv:


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

03.07.2014 um 11:12
@babykecks
Doch es ist auch extrem weil vegis wie wir die Milch nützten die von der Kälberschlachtung kommt und Käse auch mit Lab des Kalbes hergestellt wird. Da könnte man gleich auch das Kalb mitessen.


melden