weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Praktikanten? YES - die kann man ausnutzen.

100 Beiträge, Schlüsselwörter: Praktikum, Praktika, Praktikant

Praktikanten? YES - die kann man ausnutzen.

24.11.2010 um 13:21
@Cathryn

Kann schon sein, aber es wird doch wohl irgendwo eine Firma geben, die Interesse daran hat, einen Lehrling für Börokaufmann im 1. Lehrjahr ein Praktikum zu ermöglichen.


melden
Anzeige
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Praktikanten? YES - die kann man ausnutzen.

24.11.2010 um 13:22
@tekton
Stimmt gar nicht. Ich bin froh und dankbar darüber, die Erfahrung zu machen, das dieser Beruf definitiv nichts für ist.^^


melden

Praktikanten? YES - die kann man ausnutzen.

24.11.2010 um 13:23
@Repulsor

Na was hält Dich dann dort - es ist Deine Lebenszeit, die Dir keiner bezahlen kann - nutze sie sinnvoll!


melden

Praktikanten? YES - die kann man ausnutzen.

24.11.2010 um 13:23
@Repulsor

Ich wuesste gern mal, wie alt du bist und welchen Abschluss du in der Tasche hast.

Ich kenne dich nicht und kann mir kein Urteil bilden, dennoch finde ich es seltsam, dass du dich beschwerst, dass du jeden Tag das gleiche machen solltest und dass du die 20 Seiten Text, die du da wohl vor dir hattest "ruhig angehen" willst. Mach es einfach und bitte dann um eine andere Aufgabe. Wenn du allerdings langsam arbeitest, gehen deine Ausbilder davon aus, dass du mit der Arbeit nicht klarkommst und noch mehr Uebung brauchst und deswegen geben sie dir immer die gleichen Aufgaben. Wenn du sie fertigstellen wuerdest, koennte man dir auch andere Aufgaben geben, aber so muss man davon ausgehen, dass du diese eine Sache erst einmal lernen und beherrschen musst, bevor man weitermachen kann.


melden

Praktikanten? YES - die kann man ausnutzen.

24.11.2010 um 13:26
@DerFremde

Ich empfehle dir, bewirb dich bei allen Versicherungen in deiner Umgebung, ausserdem allen Aemtern und Behoerden. Ueberall dort, wo haufenweise Papierkram anfaellt und viel zu tun ist, das man ohne grosse Kenntnisse machen kann und das die Mitarbeiter Zeit kosten wuerde. Ich schick dir auch gern mal eine "Musterbewerbung" per PN, wenn du moechtest, ich bekomme die Dinger fast jeden Tag auf den Tisch und weiss, wie man sowas schreiben sollte und wie nicht ;)


melden

Praktikanten? YES - die kann man ausnutzen.

24.11.2010 um 13:28
@Cathryn

Bei der Einstellung von Repulsor ist doch Hopfen und Malz schon verloren!


melden

Praktikanten? YES - die kann man ausnutzen.

24.11.2010 um 13:28
@Cathryn

Ja das wäre echt nett^^


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Praktikanten? YES - die kann man ausnutzen.

24.11.2010 um 13:34
@Cathryn
@tekton
tekton schrieb:Na was hält Dich dann dort - es ist Deine Lebenszeit, die Dir keiner bezahlen kann - nutze sie sinnvoll!
Tu ich ja, aber 8 Stunden täglich gehen mir verloren, wenn ich dinge machen muss, die mich nicht ansprechen. ;)

Es keine Einstellung von Unwillen, sondern einfach nur Unterforderung. Wer kann schon keine Kopien machen, Ablagen abfertigen, Telefonaten führen, Seminarräume decken, Meetings Vorbereiten - das mach ich jede Woche. - Das unterfordert meine Geistige Kappazität.^^

Ich bin ehr der Techniker Typ, Bürokram halten mich nur auf. ;)


melden

Praktikanten? YES - die kann man ausnutzen.

24.11.2010 um 13:36
@Repulsor

Dann geh doch in die Handwerkliche Richtung. Ist klar das dich Büroarbeit Unterfordert, wenn du ein Praktisch arbeitender Mensch bist.


melden

Praktikanten? YES - die kann man ausnutzen.

24.11.2010 um 13:40
@Repulsor

Vielleicht ist Dir einfach nicht bewusst, wie oft Du später Dinge machen musst, die Dir nicht liegen, die Dich unterfordern, langweilen, ankotzen und trotzdem wird erwartet das sie in perfektion ausgeführt werden. Das kann man auch in einem Praktikum lernen - arbeiten ist kein Rummelplatz!


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Praktikanten? YES - die kann man ausnutzen.

24.11.2010 um 13:45
@tekton
Ein Erfindergeist, ein Denker, ein Kreativer - so würd ich mich einschätzen^^ - lässt sich nicht gern von solchen dingen aufhalten.

Es ist mir schon bewusst, das ich später, wenn ich mal in IT Forschung Tätig sein will, auch Berichte schreiben muss, recherchieren muss und Vorträge halten muss ... . Aber das hat meiner Meinung nach Zeit. ;)


melden

Praktikanten? YES - die kann man ausnutzen.

24.11.2010 um 13:45
@Repulsor

Wie schon einmal gesagt: Lehrjahre sind keine Herrenjahre. Der Koch-Lehrling muss auch erst mal Kartoffeln schaelen, bevor er wirklich an den Topf darf. Die Friseurin wird viele Kopfe waschen und viele Haare aufkehren, bevor man sie an die Schere laesst. Selbst der Medizin-Student bekommt kein Skalpell nach dem ersten Semester. ;)

Ich vergleiche das immer gern mit der Fahrschule: Du magst die ganze Theorie kennen, aber dennoch musst du nun erst einmal Fahrstunden nehmen, um die Praxis kennen zu lernen.


melden

Praktikanten? YES - die kann man ausnutzen.

24.11.2010 um 13:53
@Cathryn

Heute wollen alle gleich Superstar werden und nicht unter fünf brutto anfangen *lach* - ja aber die wachen schon noch auf.
Wenn man das manchmal so liest und hört, geht es Praktikanten heute viel zu gut. Vor nicht ganz fünfzig Jahren gabs noch Backpfeifen vom Lehrmeister - warum sie das nur abgeschafft haben....


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Praktikanten? YES - die kann man ausnutzen.

24.11.2010 um 14:13
@Cathryn
Das ist mir klar, nur das ich nicht Koch werden will oder Schreinermeister oder Konstrukteur. - Ich will Informatiker werden, später dann vielleicht in speziellen richtungen Forschen. Da hilf mir dieser Praktikum sehr wenig, zwar darf ich ab und zu bei den Vorträgen des Prof. dabei sein, mehr aber auch nicht. =(


melden
teddyHB
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Praktikanten? YES - die kann man ausnutzen.

24.11.2010 um 14:18
Ich hatte bisher positive wie auch negative Erfahrungen mit Praktika gemacht.

Fange ich mal an:

Meine ersten Praktika (zwei, eins schulisch, eins freiwillig in den Sommerferien) hatte ich bei einer Tierarztpraxis gemacht, die außerhalb meines Wohnortes liegt gemacht.
Ich musste dort Karteien ordnen, putzen, die Tiere füttern und dergleichen.
Dafür konnte ich, sobald die Sprechstunde begann die ganze Zeit da zusehen und gegebenenfalls helfen.
Vormittags standen immer die Op's an, da durfte ich dann assistieren. Nur bei der ersten nicht. :D
Da wär ich fast ohnmächtig geworden. Meine erste Op und dann gleich eine Retrieverhündin, deren Gebärmutter voller Eiter war.
Das waren tolle Praktika. ;)

Später machte ich noch eines in einer anderen Tierarztpraxis. Das war nicht so toll. Ich musste auf die Kinder der Tierärztin aufpassen, durfte die Hausfassade putzen, musste tote Tiere in den Müll werfen etc. Wirklich eingespannt war ich nicht.

Danach kam noch ein drittes schulisches Praktikum, dass ich einfach an meiner alten Schule gemacht hatte. War sehr aufschlussreich, denn seitdem weiß ich, was für eine Zerreißung der Beruf Lehrer ist. ;)

Zuletzt machte ich ein Praktikum mit der Aussicht auf einen Ausbildungsplatz. Ich war sehr gut eingespannt, durfte bereits nach einigen Wochen immer mehr Aufgaben übernehmen und mir wurde immer mehr Vertrauen entgegengebracht. Hatte Spaß gemacht. Aber knapp 2 Wochen vor Ausbildungsbeginn hieß es dann, dass sie wohl leider doch keinen weiteren Azubi gebrauchen könnten.

Naja, so spielt das Leben. ;)

Nach meinem Wehrdienst hole ich mein Abitur nach. ;)


melden

Praktikanten? YES - die kann man ausnutzen.

24.11.2010 um 15:21
Cathryn schrieb:Wirklich ausnutzen kann man jemanden nur, wenn er sich ausnutzen laesst. Wer der Meinung ist, dass er von der Agentur fuer Arbeit einen Praktikumsplatz zugewiesen bekommen hat, in dem er ausgenutzt wird, sollte alles protokollieren und das der Agentur zusammen mit einem Antrag auf einen anderen Praktikumsplatz, mitteilen, bzw. vorlegen.
Sehe ich auch so. Wenn ich merke, dass ich hier die volle Arbeit oder gar noch mehr machen muss und dafür keine Bezahlung bekomme, dann würde ich das nachweisen und klarmachen:
,,Das akzeptiere ich so nicht, so arbeite ich nicht weiter!"

Ausnutzung ist nicht der Sinn eines Praktikums, der Sinn ist es, etwas über einen potenziellen Beruf zu lernen bzw. von Unternehmerseite einen potenziellen, neuen Mitarbeiter kennen zu lernen.


Genauso sollte man meiner Meinung nach auch sagen:,,Chef, ich möchte nicht nur kopieren und Kaffee kochen, geben Sie mir bitte eine Aufgabe, wo ich auch etwas weiteres lerne".

Das zeigt, dass man wirklich Interesse hat, etwas zu lernen und wenn man dies dokumentiert, dann kann auch die Arge nicht hinterher rumzicken, wenn man das Praktikum abbricht.


Ich persönlich finde solche Zeiten grundsätzlich sinnvoll.


melden

Praktikanten? YES - die kann man ausnutzen.

24.11.2010 um 17:09
Nix is...
Praktikanten sind nicht zum Ausnutzen da, das sind auch Menschen, und junge noch dazu, die etwas lernen wollen und nicht ausgenutzt werden sollten! Aber ich muss dazusagen: Ich wurde in meinem Praktikum auch ausgenutzt... das ist nicht schön, vor allem, weil du dich nicht traust, dich zu wehren, aus Angst, den Platz zu verlieren.


melden

Praktikanten? YES - die kann man ausnutzen.

24.11.2010 um 17:11
Schulpraktikum ist besonders schlimm...
Und das meinte ich in dem Text oben.
Du kannst dich da auch an keinen Wenden und bist "Kaffeeholer und Putzfrau"...

@Kc
Hätte ich das damals gewusst, hätte ich das so gesagt... Hoffentlich haben andere den Mut dazu, das zu sagen.


melden
lalalao
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Praktikanten? YES - die kann man ausnutzen.

24.11.2010 um 20:41
Das Problem bei den Praktikas sind die Pflichtpraktikas die man in der Schule machen muss, und für einige Abschlüsse braucht.
Das sind jene Paktikas die einem unter Wert arbeiten lassen, weil man einfach bis zu einem bestimmten Termin eins braucht. Da kann man sich in der Regel einfach nicht mehr leisten, irgendwelche Lohnverhandlungen zu führen, denn da heißt es entweder 6 Monate Sklaverei oder Lücke im Lebenslauf.

Als Jugendlicher ist man da im Zugzwang.


Auch wenn damals bei meinem 6 monatigem Praktikum sicher nicht alles schlecht war, hätte ich die WAHL gehabt, hätte ich das sicher nicht unter diesen Bedingungen geführt...


melden
Anzeige

Praktikanten? YES - die kann man ausnutzen.

24.11.2010 um 21:44
@lalalao
Genau SO sieht es leider aus. Ist bei mir auch der Fall.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden