weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wenn jeder Arbeitsversuch schief geht

320 Beiträge, Schlüsselwörter: Arbeit, Ausbildung, Praktikum

Wenn jeder Arbeitsversuch schief geht

28.02.2017 um 11:02
YaaCool schrieb:Aber hey, das kann mir gar nichts, weil auf einer Skala von 1 bis 10 wobei 10 der absolute Weltuntergang ist, also wirklich nicht nur persönlich, wo liegt meine Situation dann?
Ja, aber wenn man schon selbstmord und amputations Gedanken hat, kommt das so ziemlich einer 10 gleich oder?
YaaCool schrieb:auf das ich mich freuen kann
Alleine sein.
Das einzige woran ich denke ist, endlich wieder alleine sein zu können.
Daher ja auch die Selbständigkeiten... in der Hoffnung damit alles unter einen Hut zu bekommen.


melden
Anzeige

Wenn jeder Arbeitsversuch schief geht

28.02.2017 um 11:05
Yooo schrieb:Ja, aber wenn man schon selbstmord und amputations Gedanken hat, kommt das so ziemlich einer 10 gleich oder?
nope selbst wenn du das machst geht die Welt nicht unter
So hart das auch klingen mag
Yooo schrieb:Das einzige woran ich denke ist, endlich wieder alleine sein zu können.
Dann solltest du dir mehr/andere Ziele und Dinge suchen auf die du dich eher freuen kannst. Etwa, dass dem einen Sinn gibt und dich positiv bestärkt.


melden

Wenn jeder Arbeitsversuch schief geht

28.02.2017 um 11:09
@Yooo
Wie kommt man auf solche Gedanken aufgrund seines Umfelds oder seines Jobs? Klar, wenn man schon als Kind anders war, andere Bedürfnisse hatte, wie das Alleinsein zum Beispiel, wird es schwierig. Aber auch hierfür gibt es vielleicht Möglichkeiten. In so einem Fall ist eine Therapie unerlässlich.

@YaaCool Gut beschrieben, sehe ich auch so. In den meisten Fällen ist es eben halb so schlimm und nix ist so heiß wie es gekocht wird. Ich beobachte, dass in den letzten Jahren überhaupt das Sozialverhalten und Miteinander leidet. Deshalb gibt es vielleicht auch mehr Konfliktsituationen. jeder ist sich selbst der nächste, so kann es halt nicht funktionieren. Also nicht immer.


melden

Wenn jeder Arbeitsversuch schief geht

28.02.2017 um 11:09
YaaCool schrieb:Dann solltest du dir mehr/andere Ziele und Dinge suchen auf die du dich eher freuen kannst. Etwa, dass dem einen Sinn gibt und dich positiv bestärkt.
Aber das ist doch das alleine sein. ;)
Ich freue mich darauf.
Die Arbeit ist irgendwann fertig und dann bin ich endlich wieder alleine.
YaaCool schrieb:nope selbst wenn du das machst geht die Welt nicht unter
So hart das auch klingen mag
Dann ist es mir relativ egal ob die Welt unter geht.


melden

Wenn jeder Arbeitsversuch schief geht

28.02.2017 um 11:19
Lilith101 schrieb:jeder ist sich selbst der nächste
Yooo schrieb:Dann ist es mir relativ egal ob die Welt unter geht.
tja...
Wenn du dich nur damit beschäftigst wie es dir geht kann ich verstehen, dass du so vertieft darin bist (in Selbstmitleid zu versinken?), dass du die Welt um dich rum nicht wirklich siehst bzw wahrnimmst oder wenn dann nur sehr dunkel.
Aber das ist sie nicht. Das ist alles nur in deinem Kopf.


melden

Wenn jeder Arbeitsversuch schief geht

28.02.2017 um 11:30
YaaCool schrieb: dass du die Welt um dich rum nicht wirklich siehst bzw wahrnimmst oder wenn dann nur sehr dunkel.
Ich versuche die Welt um mich rum zu analysieren um mehr über ihr zu erfahren.
YaaCool schrieb:Wenn du dich nur damit beschäftigst wie es dir geht
Genau wie du, wenn es um Arbeit geht. Urlaub, Geld hier Geld da tralala.

Aber das ich nicht Gesellschaftsfähig bin, schrieb ich ja auch.
Ich bemitleide mich eigentlich nicht.
Manchmal mag ich mich, manchmal nicht.
Manchmal mag ich Andere, manchmal nicht.
Ich geniese die Gesellschaft anderer nur nicht.


melden

Wenn jeder Arbeitsversuch schief geht

28.02.2017 um 11:33
@Yooo
Du schließt einerseits von dir auf andere, andererseits nimmst du dich aus dem Standard völlig raus. Das passt nicht. Wenn du dich so aus der Gesellschaft zurückziehst und gerne allein bist, kannst du dich nicht mit anderen vergleichen. Und das zeigt ja auch schon was. Es kreidet dir ja keiner an, das du bist wie du bist. Im Gegenteil, ich finde es bemerkenswert dazu zu stehen. Aber möchtest du tatsächlich so die nächsten Jahrzehnte verbringen? Ich denke einfach eine gesunde, gute Umgebung egal ob Job, Familie, Freunde stärken einen und lassen einen einiges erreichen. Man kann einfach mehr schaffen als allein.


melden

Wenn jeder Arbeitsversuch schief geht

28.02.2017 um 11:40
Ich finde es ok zu sagen "ich bin lieber alleine" aber 
Yooo schrieb:Ja, aber wenn man schon selbstmord und amputations Gedanken hat
zeugt ja davon, dass etwas nicht Inordnung ist und ich denke nicht, dass es so etwas ist wie "ich hab Selbstmordgedanken, weil ich von anderen Menschen umgeben bin"


melden

Wenn jeder Arbeitsversuch schief geht

28.02.2017 um 11:59
Wenn du btw glaubst, ich verstehe dich nicht darfst du gerne meinen Blog lesen.
Der Grund warum ich dir das schreibe ist eher, weil ich selbst ziemlich lange mit solchen merkwürdigen Problemen zu kämpfen hatte und lernen musste, dass das Problem nicht die anderen sind und ich kann den Job wechseln so oft ich will, es wird mich verfolgen und das nicht weil ich verflucht bin, sondern weil das Problem in meinem Kopf ist und das muss ich ändern und daran arbeiten.
Da kann mir keiner bei helfen, da ist niemand für verantwortlich, ich bin nicht abhängig bzw darf es nicht sein. 
Das Problem bin ich selbst und nur ich kann das lösen.
Es ist alles Ansichtssache und doch, das lässt sich sehr wohl ändern auch wenn das nicht unbedingt so einfach ist (manchmal) aber es geht.

Lass mich dir eine kleine Geschichte erzählen:
Ich hatte einen Unfall vor einpaar Tagen. Mein Auto ist einfach ausgeschlagen, hat sich nicht mehr kontrollieren lassen, ein Totalschaden. Das Auto ist hin. Dabei hatte ich vor wenigen Wochen erst vorne wie hinten neue Bremsen und Bremssattel einbauen lassen, das war nicht billig. Dh. ich habe grade auch kein Geld weil alles in das Auto ging und jetzt ist es dahin.
Pech hm?
Aber das ist Ansichtssache. Es war sonst niemand auf der Straße, dh ich habe niemanden verletzt, mir selbst ist auch nichts passiert, nur blaue Flecken. Es sind einige total liebe Leute gehalten und haben gefragt ob sie mir helfen könnten, was sie natürlich nicht konnten, mein Auto stand halt vollschrott im Wald.. aber hey, voll lieb von denen, dass sie mir helfen wollten.
Mein Vermieter ist wohl auch vorbei gefahren und hat mich dann per WhatApp angeschrieben, ob er mir helfen kann, mich irgendwo hin fahren soll, abholen soll, mich mit zum einkaufen nehmen soll solange ich kein Auto hab, meine Kollegen haben mir angeboten mich morgens abzuholen obwohl das ein Umweg für sie wäre.
ich hätte es so sehen können als hätte ich so ein Unglück und wieso passiert mir das eigentlich, das Wetter ist scheiße und jetzt muss ich auch noch zur Arbeit laufen oder so und omg ich muss öffentlich nehmen oder zum Einkaufen zufuß laufen und meine Einkäufe nachhause tragen, wenn ich mal was brauche aber...
Das wäre falsch. Eigentlich stört es mich nicht, dass das Wetter ist wie es ist, weil ist nicht so schlimm und ja, laufen ist auch nicht so schlimm aber ich hatte so ein Glück, weil ich so viele liebe Menschen um mich rum habe und weil niemandem was passiert ist, mir auch nicht. Ich lebe und mir geht es gut. Und das mit dem Auto und den Bremsen und dem verlorenen Geld... naja was solls. Passiert.
Ist nicht so schlimm, ist nur Geld. Verschieb ich alles weitere was ich mir gerne leisten würde eben auf einpaar Monate nach hinten.
Werd ich auch nicht von sterben. Weil eigentlich... geht es mir doch ganz gut.


melden

Wenn jeder Arbeitsversuch schief geht

28.02.2017 um 12:03
@YaaCool Das Wort zum Dienstag, vielen Dank dafür.


melden

Wenn jeder Arbeitsversuch schief geht

28.02.2017 um 22:13
Ich komme gerade von der Arbeit. :(
Ich weiß, du willst helfen, versuch ich auch bei anderen, wenn es um was geht wo ich was überwunden/geschaft habe.
Und das habe ich viele male...
Aber ich denke halt nicht sowas wie "warum passiert mir das eigentlich", hab ich mir noch nie gedacht sowas.
Ich weiß genau, warum es ist wie es ist. Es sind auch nicht die Anderen alle schuld, ist mir schon klar.
Die Anderen können nichts dafür. Von pauschalen rundumschlägen wegen alles mögliche bin ich weit entfernt, wenn dann mach ich die nur als Scherz. Ich finde es auch nett, wenn andere Helfen wollen und zu mir sind bei weitem nicht alle scheiße.
Es ist auch nicht so, dass ich nie helfe.
YaaCool schrieb:zeugt ja davon, dass etwas nicht Inordnung ist und ich denke nicht, dass es so etwas ist wie "ich hab Selbstmordgedanken, weil ich von anderen Menschen umgeben bin"
Richtig, sonst hätte ich mich schon vor Jahren umbringen müssen.
Ausgangslage ist eben, dass ich mich zulange einfach gezwungen habe zu funktionieren ohne zum Arzt zu gehen und dann die Niederlage der Selbständig kam und ich wieder in ein normales Arbeitsverhältnis musste. Hatte eben einen Nervenzusammenbruch. Nervenzusammbrüche, können durch Stress verursacht werden.
Deshalb, hatte/habe ich diese Gedanken, weil meine Nerven seitdem nunmal angeknackst sind.
Es ist nunmal Fakt, dass ich alleine glücklicher bin.
Ich bin 32, da hat man schon ein paar Erfahrungen durch um sowas zu wissen.
Anders war es nie und es wird nicht anders, nur weil andere es sagen.
Da bist du bei weitem nicht der Erste, sowas sagt jeder zu mir auch im RL und es hat sich bis heute nichts bei mir geändert.
Ich habe auch schon Freunde die Freundschaft gekündigt, mit den Worten, dass ich lieber alleine bin.
Ich glaube, es ist also nicht zu sehr Glaskugel wenn ich sage, dass sich daran niemals etwas ändern wird.
Selbst wenn ich einen Partner habe, muss der damit leben können, dass ich zwischendurch mal wenigstens 3 -4 Tage nicht von dem hören will, sonst ist er nicht geeignet.
Interaktion, besonders wenn es zwischenmenschlich ist, erzeugt bei mir nunmal Stress.
Warum das so ist, da müssen sich die Ärzte mit befassen.
Ich sags mal so: Ich kann es mir nicht vorstellen, dass die daran was ändern können aber ich lasse mich gerne überraschen.

Es sind auch nur Optionen die ich ernsthaft durchgehe.
Es gibt ja auch noch andere, wie zum Beispiel einfach Hartz 4 und fertig ist der Lachs.
Letztlich habe ich mich erstmal für einen Arzt entschieden, anders entscheiden kann ich mich immer noch, wenn das ichts bringt.
Genau darum habe ich diese Option gewählt, weil die unverfänglich ist.
Warum ich die selbstmordoption durchgehe ist:
Minderwertigkeit, denn ich könnte ja auch sagen: hier scheiß Gesellschaft, gib Geld und mich durchmogeln.
Immer wenn ich nicht mit anderen Kontakt hatte gings mir schließlich gut und ich hätte auch kein Stress mehr.
Wenn ich nur an mich denken würde, wäre es also logisch, das zu machen.


melden

Wenn jeder Arbeitsversuch schief geht

26.07.2017 um 23:08
sorry leute :) hab schon lange hier nicht mehr in den Faden reingeschaut aber jetz antworte ich auch mal wieder

@YaaCool
ja es ist schön wenn man mit seiner "ungeliebten" Arbeit Geld verdient. In den Genuss bin ich in den letzten Jahren aber extrem selten gekommen. Meine Beschäftigungen bestanden hauptsächlich aus viielen unbezahlten Praktika und ehrenamtlichen Sachen. Ich schätze mal, ich hab in meinem Leben schon viel mehr unbezahlt, anstatt gegen Bezahlung gearbeitet.

Und es kamen ja diese Vorschläge von wegen Hartz 4 oder selbstständig...

selbstständig ist absolut gar nix für mich, da graust es mir...bin ich auch garnicht der Charaktertyp für.

Und H4? ich bezweifle mal ganz stark dass ich das bekommen werde, da mein Bald-Ehemann und ich zusammenwohnen und
er sehr gut verdient (mit Festanstellung)

Da könnte ja jede verheiratete Hausfrau einfach so ankommen und zusätzlich 400 euro vom staat abzwacken (zusäztzlich zum Verdienst des Mannes) :D


melden
Natiri
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn jeder Arbeitsversuch schief geht

27.07.2017 um 00:06
@Yooo
Yooo schrieb:Richtig, sonst hätte ich mich schon vor Jahren umbringen müssen.
Ausgangslage ist eben, dass ich mich zulange einfach gezwungen habe zu funktionieren ohne zum Arzt zu gehen und dann die Niederlage der Selbständig kam und ich wieder in ein normales Arbeitsverhältnis musste. Hatte eben einen Nervenzusammenbruch. Nervenzusammbrüche, können durch Stress verursacht werden.
Hallo Yooo,

Bei mir war es auch so, dass ich mich immer zum Funktionieren gezwungen habe in der Arbeit. Vor paar Jahren hatte ich dann auch mal so was wie einen Nervenzusammenbruch, bin quasi bedrängt worden verbal und körperlich und hab dann rumgekreischt..das ist mir eigentlich bis vor mehreren Jahren mehrmals passiert.
War dann länger krankgeschrieben und musste selbst eine kleinere Arbeit aufgeben, weil ich Herzüberlastungsprobleme bekommen habe und sich der Stress irgendwie somatisiert hatte. Also ich konnte teils einfach kaum noch laufen.
Es wurde dann besser, nachdem ich als Notfall im Krankenhaus gelandet bin und da alles noch stressiger für mich war, als ich mich dann komplett zurückgezogen habe, von Ärzten, von damaligen Bekannten, überhaupt von Menschen. Nichtmal auf Feste bin ich mehr gegangen.
Nach einem Jahr ca. ging es mir körperlich etwas besser und ich habe wieder gearbeitet, bevor mich das Jobcenter in eine psychologische Maßnahme (Therapie) stecken wollte.
Leider habe ich auch in der neuen Arbeit durch Unfälle wieder Schmerzen bekommen und bekam nichts hin außer arbeiten, ich hab alles sonst vernachlässigt, weil ich nur arbeiten schaffte. Nichtmal Kontakte konnte ich aufbauen, nichts. Jetzt bin ich wieder krankgeschrieben, weil ich irgendwann mehr als 10 körperliche Probleme bekam durch Schonhaltung, nicht schonen können usw. Irgendwann ging es gar nicht mehr.
Yooo schrieb:Deshalb, hatte/habe ich diese Gedanken, weil meine Nerven seitdem nunmal angeknackst sind.
Es ist nunmal Fakt, dass ich alleine glücklicher bin.
Ich bin 32, da hat man schon ein paar Erfahrungen durch um sowas zu wissen.
Anders war es nie und es wird nicht anders, nur weil andere es sagen.
Da bist du bei weitem nicht der Erste, sowas sagt jeder zu mir auch im RL und es hat sich bis heute nichts bei mir geändert.
Ich habe auch schon Freunde die Freundschaft gekündigt, mit den Worten, dass ich lieber alleine bin.
Ich glaube, es ist also nicht zu sehr Glaskugel wenn ich sage, dass sich daran niemals etwas ändern wird.
Selbst wenn ich einen Partner habe, muss der damit leben können, dass ich zwischendurch mal wenigstens 3 -4 Tage nicht von dem hören will, sonst ist er nicht geeignet.
Interaktion, besonders wenn es zwischenmenschlich ist, erzeugt bei mir nunmal Stress.
Ich verstehe dich da voll. Deine Nerven sind einfach wichtiger als andere. Manchmal kann man eben nur zwischen zwei Übeln wählen und das nehmen, was weniger schlimm ist. Mit den negativen Nebenwirkungen davon muss man dann halt leben. Bei mir erzeugt zu viel Interaktion auch Stress, vor allem, wenn ich mich bedrängt fühle und man mit mir streiten will. Bin auch eigentlich immer alleine, ich treffe nur Menschen, wenn ich etwas erledige und wenn ich mal meine Familie besuche und alte sehr wenige Bekannte sehe alle paar Wochen. Ich verbringe manchmal auch 3-4 Tage komplett alleine und bin dann einfach zu Hause geblieben oder war nur alleine spazieren. Das war aber schon vor mehr als einem Jahr auch so.

Momentan versuche ich, neue Nerven aufzubauen, durch Selbstsuggestion. Ein bisschen etwas hat es schon bewirkt.

Wünsche dir alles liebe und fühl dich verstanden.


melden

Wenn jeder Arbeitsversuch schief geht

27.07.2017 um 10:17
@boredculture
hab mir mal die ganzen Seiten durchgelesen (ok, ich gebs zu, manche auch nur überflogen)... :-D

Vielleicht hilft es dir auch, wenn du dir einen Job suchst, der dir halt nicht mega Spaß macht, aber du trotzdem ganz gut verdienst. Dann kannst du nebenbei Dinge tun, die dir Spaß machen und dich motivieren, so dass du sagst:
"ok, ich zieh diiesen Job/dieses Praktikum jetzt durch. Dafür male/zeichne ich abends." dass du etwas hast, worauf du dich nach der Arbeit freust und die Arbeit dir nicht so "schlimm" vorkommt.

Vielleicht hilft es dir ja :-)


melden

Wenn jeder Arbeitsversuch schief geht

27.07.2017 um 13:01
Natiri schrieb:Wünsche dir alles liebe und fühl dich verstanden.
Danke, momentan versuche ich es nebenbei weiter, die Selbständigkeit, ist ja nicht ganz verloren und dank Tabletten hab ich mich auch wieder etwas gefangen. Man muss auch dazu sagen, dass es direkt nach der Zeit kam wo meine Mutter Schlaganfall und Krebs hatte. Ich hab das selbst nicht so bewusst wahrgenommen aber so im nachhinein könnte das auch zusätzlich mit rein gespielt haben.
Man verträgt halt nur eine bestimmte Dosis an Stress, danaach ist eben Game over.

LG


melden

Wenn jeder Arbeitsversuch schief geht

27.07.2017 um 13:17
@ElvLayla
wenn ich diesen Job bloss kriegen könnte, das wäre schon geil, suche schon seit 10 Jahren, Angebot nehme ich gerne entgegen ;)

bisher hatte ich nur scheiss jobs mit scheiss bezahlung , wenn es überhaupt bezahlte Tätigkeiten waren 😂


melden

Wenn jeder Arbeitsversuch schief geht

27.07.2017 um 16:06
Ich kann mir auch bei mir vorstellen, irgendwann mal ein Burnout oder Nervenzusammenbruch zu haben. Meine Lehrer und Bekannte/Freunde haben mich schon immer darauf angesprochen dass ich schnell genervt oder extrem gestresst / unter starkem Druck bin.
Wie das später bloß werden soll mit mir aber naja ^^
vorallem weil ich ne ziemliche Konzentrationsschwäche habe und vieles nicht so schnell schaffe/erfülle wie andere Leute.
Kann mir schon denken dass ich irgendwann mal zum Psycho muss.


melden

Wenn jeder Arbeitsversuch schief geht

27.07.2017 um 17:30
@boredculture

Wenn Du jetzt schon das Gefühl hast, das (Arbeits)leben könnte Dich überfordern, bevor Du ein paar Jahrzehnte Stress auf dem Buckel hast, dann solltest Du Dir schleunigst professionelle Hilfe holen. Ggf. springt ja eine psychisch bedingte lebenslange Erwerbsunfähigkeit dabei raus. Bloss mit der EU-Rente wird's dann schwierig.


melden
Natiri
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn jeder Arbeitsversuch schief geht

27.07.2017 um 17:50
@Doors


Naja, ich bin auch nicht ganz belastbar, will aber trotzdem wieder arbeiten gehen :)
Ich baue meine Belastbarkeit Stück für Stück wieder auf, auch wenn´s dauert..man braucht halt Willen dazu und Glauben daran. Rente ist jetzt auch nicht so toll..man will doch auch zur Gesellschaft etwas beitragen, ich zumindest.


@Yooo
Yooo schrieb:Man muss auch dazu sagen, dass es direkt nach der Zeit kam wo meine Mutter Schlaganfall und Krebs hatte. Ich hab das selbst nicht so bewusst wahrgenommen aber so im nachhinein könnte das auch zusätzlich mit rein gespielt haben.
Man verträgt halt nur eine bestimmte Dosis an Stress, danaach ist eben Game over.
Ja das ist gut möglich, dass das mit hineingespielt hat..
Und ja, der letzte Satz stimmt auch.


melden
Anzeige

Wenn jeder Arbeitsversuch schief geht

27.07.2017 um 17:59
@Doors
Ich kann nicht auf ein Burnout spekulieren das ist zu fadenscheinig, ich will ja arbeiten gehen zumindest es versuchen. Das ist für mich schon wichtig, als Sozialhilfefall und in altersatmut will ich nicht enden


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

273 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden