weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nah am Wasser gebaut

187 Beiträge, Schlüsselwörter: Psychologie, Weinen, Sensibel, Verhaltensmuster, Empfindlich, Nah Am Wasser

Nah am Wasser gebaut

25.05.2011 um 08:57
Achso, ok.


melden
Anzeige

Nah am Wasser gebaut

25.05.2011 um 22:47
Ich habe noch nie (bzw. min. seit meinem 8/9 Lebensjahr nicht mehr, wo ich einen Unfall hatte und mir die Zehen amputierte) weinen müssen und schaffe es auch bei noch so schlimmen Gedanken und/oder Situationen nicht..

Auch davor nur als Kleinkind, meine Eltern sagen auch nachdem ich kein Baby mehr war, sie sich nicht daran erinnern können das ich geweint habe außer bei schlimmen körperlichen Schmerzen


melden

Nah am Wasser gebaut

25.05.2011 um 22:52
In der Realität bzw. wegen ihr, weine ich so gut wie nie.
Filme wo Kinder oder Tiere benachteiligt/misshandelt werden (körperlich oder seelisch), können mir schon die Tränen in die Augen treiben.


melden

Nah am Wasser gebaut

25.05.2011 um 23:09
@Doors
Wann war das, bzw. wie lange ist das her?
Wie hast du das bloß verkraftet?
Ich hoffe ich trete dir mit meinen Fragen nicht zu nah,
bzw. ich hoffe ich reiße alte Wunden nicht zu sehr auf!


melden

Nah am Wasser gebaut

26.05.2011 um 06:05
Oh die Story ist ja wirklich heftig :|


melden

Nah am Wasser gebaut

27.05.2011 um 12:51
@littlebuddha69

1984. Man kommt über viel mehr weg, als man glaubt.


melden

Nah am Wasser gebaut

27.05.2011 um 14:52
Ich kann mich nicht mehr erinnern, wann ich das letzte Mal geweint hatte. Bin auch so kein emotionaler Mensch. Aber wenn ich Zwiebel schneide, dann kommen mir die Tränen.


melden

Nah am Wasser gebaut

27.05.2011 um 17:32
@Doors
Wenn du 's inzwischen einigermaßen verarbeitet hast und ( auch einigermaßen ) darüber hinweg bist, dann ist 's ja gut.


melden

Nah am Wasser gebaut

27.05.2011 um 17:37
Naja, bei solchen Schicksalsschlägen würde wohl jeder weinen... ich meine weinen, oder Feuchte Augen eher so bei Lapalien, oder zumindest weniger schlimme Sachen..


melden

Nah am Wasser gebaut

27.05.2011 um 23:22
@Doors
das ist so schrecklich....., das du das erlebt hast...


melden
E.Wallace
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nah am Wasser gebaut

27.05.2011 um 23:30
Also bei mir ist es wirklich so das ich schon sehr emotional betroffen bin wenn ich sehe wie Menschen sich für eine bessere Welt einsetzen. Diese Liebesschnulzen gehen mir sowas vom am Arsch vorbei, ist auch traurig ok, aber nur wenn es mich selbst betrifft.

Aber wenn ich sehe wie z.B. die Forscher vom LHC alles geben um den Rätseln des Universums auf die Spur zu gehen, oder wenn Kinder etwas über die Natur lernen oder sich aus einer natürlichen Neugier für Wissenschaft interessieren, dann find ich das schon sehr sehr toll :)

Das selbe gilt für alle möglichen Naturphänomene wie Sonnenuntergang/aufgang, Blitze, Donner, einfach alle tollen sachen die es in der Natur gibt und Tiere die in freiheit leben können :)
gruß


melden

Nah am Wasser gebaut

29.05.2011 um 15:32
Als emotionales Wrack unter seinesgleichen kann ich hierzu nur via einer neulich vorgekommenen Situation erzaehlen:

An einem der vielen Morgen danach sassen wir zu viert [Fahrer, I.,Y. und meine Wenigkeit] im Auto auf dem Weg zum Supermarkt.
Der Fahrer musste tanken, also hielten wir an einer Tankstelle.
I. kruemmt sich auf einmal zusammen und erwaehnt, dass die Stelle an der das Auto sich gerade befand, der Todesort ihres Vaters bei einem Motorradunglueck iz. Faengt an zu weinen.
Ich kann das Grauen so gut nachempfinden, dass ich versuche was aufmunterndes zu sagen, aber leider nur folgendes herausbekomme: "Muesste ich das Krankenhaus nochmal betreten indem ich meinen Vater im Koma gesehen hab damals, wuerde ich das wahrscheinlich noch weniger verkraften."
I. schaut mich mitfuehlend an, vergisst kurz zu weinen als ich losheulen muss.
Itrgendwannmal haben wir beide nur zu den anderen zwei gleichzeitig gemeint, dass wir schwachsinnig rumheulen...dass es schon fast wieder laecherlich war.

Hm...
Nass kommt ungewollt aus der Augenpartie.


melden

Nah am Wasser gebaut

29.05.2011 um 15:34
@KoMaCoPy
Würdest du also sagen, du wärst nah am Wasser gebaut, oder das du das erlebte eher noch nicht so gut verarbeitet hast?!


melden

Nah am Wasser gebaut

29.05.2011 um 15:39
Also ich bin weit weg vom Wasser gebaut...
Werd aber schnell agressiv...
Kann mich aber kontrollieren und bleib deswegen meist "chillig"...


melden

Nah am Wasser gebaut

29.05.2011 um 15:41
@lateral

Hm...
Ich weiss nicht was verarbeitet iz und was nicht.

Insofern hab ich verstanden, dass es eigentlich als egoistisch zaehlt einen Verstorbenen zu vermissen, weil praktisch gesehen, diese Person endlich nach etlichen emotionalen Turbulenzen durch die Aufloesung in Einigkeit erloest wurde.

Die Frage iz eher, wie ich die verbleibende Zeit meines Lebens meistern [*raeusper*] werde....


melden

Nah am Wasser gebaut

29.05.2011 um 15:42
@KoMaCoPy
Hmm, wieso solltest du jemanden, der mal da war, für den du Gefühle hattest nicht vermissen dürfen?


melden

Nah am Wasser gebaut

05.10.2011 um 21:00
Ich bin total nah am Wasser gebaut
Überwiegend habe ich kein Problem damit, da ich es ganz gut unter kontrolle bringen kann wenn andere in meiner nähe sind. Aber wenn ich alleine bin Heule ich wegen allem und jedem
aus Rürung über liebe Worte in einer E-Card
über etwas trauriges in einem Buch
bei Filmen wenn in
Briefen etws trauriges steht
usw
nur bei Hochzeiten kann ich nicht Heulen und ich verstehe auch nicht warum da soviele Frauen die Taschentücher zücken :)


melden
Luthan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nah am Wasser gebaut

05.10.2011 um 21:25
Krasse Geschichte, die Doors hier berichtete. Braucht man sicher eine starke Persönlichkeit, und/ oder gute professionelle Hilfe, um dies verkraften zu können. Ich weiß nicht, wie das bei mir dann wäre - man kann hier zwar sicher cool sagen: "Würde mir nix ausmachen" bzw. auch das Gegenteil, wenn man sich so einschätzen würde, denke aber mal, dass man hier einfach es gar nicht einschätzen kann und erst tatsächlich weiß, wie man reagiert, wenn man in so einer Situation ist. Zudem ist die Einschätzung bezüglich der eigenen Person bekanntlich sowieso meist etwas verfälscht. Leute, die beruflich mit sowas zu tun haben - z. B. Ärzte, die oft in solche Gebiete gehen - die werden sicher lernen, damit umzugehen. Vermute mal, dass sowas auf den ersten Blick auch eher schockiert und man hinterher dann wenn man beginnt es zu verarbeiten, die Probleme hat.

Zu Filmen:
Ich kann von mir sagen, da ich ja männlich bin, dass ich eher bei den typischen Frauenschnulzenfilmen wie Titanic nicht weinen muss und diese auch eher langweilig finde.

Wobei ich natürlich schon mal solche Momente habe - aber wird natürlich ungern zugegeben. Zumal es hauptsächlich Szenen sind, bei denen sonst niemand so empfindet:

Beispiel:
"Echte Freundschaft" bzw. Kameradschaft oder sowas von Soldaten oder irgendwelche Leuten, die dann irgendwie den andern retten usw. Bei so Kriegern z. B. - das zeigt halt sowas, wie wohl jeder Mann selber gern wäre und was es aber vermutlich wirklich selten gibt, da die meisten natürlich obercool sagen, sie wären so - in Wirklichkeit aber selbst ihre Mutter aus Angst irgendwo verrecken lasesn würden. Sowas kann dann schon gut, je nach Schauspieler und Technik gut umgesetzt werden in manchen Szenen, dass es einem einfach berührt - zumindest mehr als irgendwelches billiges Rumgeknutsche in Frauenfilmen.


melden
popcorncandy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nah am Wasser gebaut

13.11.2012 um 22:01
ich bin auch nah am Wasser gebaut und es nervt mich so sehr.
Oft weine ich, wenn ich noch nicht mal wirklich traurig bin...nur aus Wut, oder wenn ich einer Situation hilflos gegenüber stehe, vor allem, wenn es um Gefühle geht.


melden
Anzeige

Nah am Wasser gebaut

13.11.2012 um 23:09
seit ich kinder habe kommen mir sehr oft die tränen! mir ist das oft sehr unangenehm, zB wenn meine tochter in der schule eine aufführung hat, passiert sowas ganz schnell. ich bin dann so stolz und gerührt, dass ich nicht anders kann..,

früher war ich viel cooler...


melden
244 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden