Pika schrieb:Natürlich , nur wir wissen nicht das der Baum gefallen ist, weil keiner dabei war.
Und selbst DAS stimmt nicht mehr.

Die Waldbestände werden kontrolliert, es gibt Beobachtungsstationen, die außergewöhnliche Vorfälle automatisch melden können.

Wir haben heute genügend Technik, um auch dann etwas mitzubekommen, wenn kein einziger Mensch weit und breit da ist, um zu sehen, was passierte.

Tipp: Überwachungskameras, die automatisch aufzeichnen! Alarmanlagen! Satelittenbilder! etc.

Die Erde soll sich auf die Menschheit vorbereitet haben?

Was ist das für'n Unsinn? Wie, bitteschön, soll die Erde das gemacht haben?

Wir haben uns den veränderten Bedingungen der Erde angepasst und uns über die schweren Naturkatastrophen erst hochgeschwungen. Wäre aber offtopic, das näher hier auszuführen.

Außerhalb der Erde passieren unzählige Vorgänge, Tag für Tag, Sekunde um Sekunde, und kein Mensch ist dabei... immer und immer wieder... unablässig. Aber wir können diese Vorgänge beobachten, sofern es in unserer Macht liegt, technisch gesehen.

Gerade im Moment die Mars-Mission... da is kein Mensch weit und breit, und dennoch sind wir dabei. Dort passiert was und wir kriegen es übermittelt.

Also... lange Rede kurzer Sinn... Thread ist klar mit JA zu beantworten... eigentlich reicht auch nur das!

Ich kann da auch keinen philosophischen Ansatz sehen, den es sich zu diskutieren lohnt.