Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Verfassungsschutz kritisiert Koranverteilung

209 Beiträge, Schlüsselwörter: Koran, Verfassungsschutz, Verteilung

Verfassungsschutz kritisiert Koranverteilung

14.04.2012 um 17:27
@Thawra
wenn der zentralrat der muslimen den koran verteilt, ist deren motivation, ein besseres verständnis für den islam zu erreichen ohne dabei was zu verändern zu wollen.

die salfisten wollen mit dem verteilen des koran ihr ziel hier in deutschland einen gottesstaat zu errichten erreichen, wo alle menschen nach deren gusto zu leben haben und wehe nicht!


melden
Anzeige
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verfassungsschutz kritisiert Koranverteilung

14.04.2012 um 17:30
@dasewige
wenn dann wollen die höhstens mitglieder anwerben.


melden

Verfassungsschutz kritisiert Koranverteilung

14.04.2012 um 17:34
Noch ein Schnäppchen
Gratis-Koran in der Fußgängerzone
Von Rayk Wieland

Die Aktion "Lies!" der Salafisten sorgt weiter für Aufregung. Politiker und Verfassungsschutz warnen vor islamistischer Propaganda. Dabei bleiben Bücher, die es umsonst gibt, sowieso meist ungelesen, meint Satiriker Rayk Wieland.

In deutschen Fußgängerzonen gab's ja immer mancherlei umsonst: Parfümpröbchen, Käsehäppchen, Kugelschreiber und Luftballons von Parteien und Flötenvorträge von südamerikanischen Indianerdarstellern im Poncho. Jetzt also auch den Koran, und man würde gern "ach Gottchen!" sagen, wenn der Ausruf in diesem religionsspezifischen Großraum nicht schon zu prochristlich wäre.

Die Aufregung ist erheblich, Politiker befürchten eine muslimische Unterwanderung der Bevölkerung durch den Gratiskoran. Der Verfassungsschutz warnt vor "salafistischer Propaganda", wobei niemand genau weiß, was das sein soll. Werden die Deutschen jetzt alle ihre Fußmatten gen Mekka ausrichten? Wird bei Germany's Next Topmodel die Scharia eingeführt'? Kommt die Tagesschausprecherin mit Kopftuch?

Was man weiß: Bücher, die umsonst verteilt werden, gehören in aller Regel zu den zähesten Schwarten und zu den ungelesensten. Es zeugt nicht gerade von einem hohen religiösen Selbstbewusstsein der Salafisten, wenn sie ihr heiligstes Buch jetzt umsonst irgendwelchen vorbeigelaufenen Passanten nachwerfen.

Geradezu anrührend ist dieser Glaube ans Wort und daran, dass davon eine Gefahr ausgehe. Dann müsste man auch alle deutschen Hotels sofort sperren, in denen die Bibel im oberen Kästchen des Nachttisches schlummert. Und betrug die Auflage des "Manifests der Kommunistischen Partei" in ostdeutschen Haushalten nicht acht Millionen?

Gelesen hat es kaum jemand, was schade ist, und auch der Koran, auch wenn er nichts kostet, lohnte die Lektüre sicher. Goethe, wie wir wissen, unser deutsche Nationaldichter, las der Herzogsfamilie in Weimar gern aus dem Koran vor und nannte sich selbst scherzhaft manchmal einen "Muselmann", ohne dass der Verfassungsschutz ihn je überwacht hätte. "Lies!" wird denn auch in großen Buchstaben stehen an den 38 Ständen, die am Wochenende in den Fußgängerzonen zur Koranversorgung der Bevölkerung angemeldet worden sind. "Lies" könnte freilich auch englisch gelesen werden und lies bedeuten Lügen, aber das wäre verschwörungstechnisch vielleicht eine Spur zu ambitioniert.

Eine neue, überraschende Wendung in unserer andauernden Gratiskulturdebatte ist die Koran-Nummer aber auf jeden Fall, und sehr schön wäre es, wenn jetzt auch die Christen, die Juden und die Buddhisten in den Fußgängerzonen Aufstellung nähmen, um ihre Schriften vielleicht noch billiger als für nichts anzubieten. Vielleicht kommt die Piratenpartei dazu, die ebenfalls gern alles kostenlos zirkulieren lassen will. Und dann fehlt nur Günter Grass, bei dem inzwischen auch alles umsonst zu sein scheint.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verfassungsschutz kritisiert Koranverteilung

14.04.2012 um 17:35
@Doors
die aktion Lies auf englisch Lügen xD


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verfassungsschutz kritisiert Koranverteilung

14.04.2012 um 17:40
@Thawra
Thawra schrieb:Schlimmer als das, was man so in der Bibel zu verschiedenen Themen lesen kann, finde ich das ehrlich nicht.
@Kc
Kc schrieb:Naja wenn du so genau sein willst, dann müssten auch kostenlose Bibelverteilungen unterbunden wedden. Dort steht nämlich auch an vielen Stellen was über die Bestrafung von Ungläubigen.
Das Alte Testament, also die Heilige Schrift des Judentums, ist nicht zimperlich mit Abweichlern.
Das Wort „alt“ wurde von den Christen im Sinne von, „aufgehoben“ und „nicht mehr gültig“ gedeutet, was einer der Gründe für die Judenfeindlichkeit seit der frühen Christenheit ist.
Das Neue Testament, also das Buch das die Christen von den Juden unterscheidet, enthält so gut wie keine Gewaltaufrufe.
Dass die Christenheit sich nicht daran gehalten hat, steht auf einem anderen Blatt.


melden

Verfassungsschutz kritisiert Koranverteilung

14.04.2012 um 17:42
@Hansi

Das Alte Testament ist keineswegs völlig als aufgehoben zu betrachten. Es ist eine Grundlage für das NT, man kann dies nicht ohne das AT verstehen. Und erst beide zusammen bilden die Bibel.


melden

Verfassungsschutz kritisiert Koranverteilung

14.04.2012 um 17:45
Wäre das AT aufgehoben, hätte die 10 Gebote ihre Gültigkeit verloren.


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verfassungsschutz kritisiert Koranverteilung

14.04.2012 um 17:45
@Kc

Stimme ich dir zu. Was wären die Christen ohne die Zehn Gebote?
Trotzdem gibt es in der christlichen Lehre keine Entschuldigung für Mord. Oder kennst du eine?


melden

Verfassungsschutz kritisiert Koranverteilung

14.04.2012 um 17:49
@Hansi

Nö, keine Entschuldigung für Mord. Dem behilft man sich aber, indem Fälle und Vorgaben definiert werden, in wo es sich bei einer Tötung nicht um Mord handelt.


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verfassungsschutz kritisiert Koranverteilung

14.04.2012 um 17:52
@Kc
??????????????


melden

Verfassungsschutz kritisiert Koranverteilung

14.04.2012 um 17:55
@Hansi

Zum Beispiel wenn auf Gottes Befehl hin der so genannte ,,Bann" durch Sauls Truppen vollzogen werden sollte.
Das bedeutete nicht, einfach nur die gegnerischen Krieger zu erledigen, sondern auch deren Angehörige zu vernichten. Dies galt nicht als Mord.


melden

Verfassungsschutz kritisiert Koranverteilung

14.04.2012 um 18:00
5. Buch Mose (AT)

13,13 Wenn du von einer deiner Städte, die der HERR, dein Gott, dir gibt, dort zu wohnen, hörst: 13,14 Es sind Männer, ruchlose Leute, aus deiner Mitte hervorgetreten und haben die Bewohner ihrer Stadt verleitet, indem sie sagten: Laßt uns gehen und anderen Göttern dienen - die ihr nicht gekannt habt -, 13,15 dann sollst du untersuchen und nachforschen und genau fragen. Und siehe, ist es Wahrheit, steht die Sache fest, ist dieser Greuel in deiner Mitte verübt worden, 13,16 dann sollst du die Bewohner dieser Stadt unbedingt mit der Schärfe des Schwertes erschlagen. Du sollst an ihnen und an allem, was in ihr ist, den Bann vollstrecken, auch an ihrem Vieh, mit der Schärfe des Schwertes. 13,17 Und alle Beute in ihr sollst du mitten auf ihren Platz zusammentragen und die Stadt und alle Beute in ihr dem HERRN, deinem Gott, als Ganzopfer mit Feuer verbrennen. Ewig soll sie ein Schutthaufen sein, sie soll nie mehr aufgebaut werden. 13,18 Und nichts von dem Gebannten soll an deiner Hand haften bleiben, damit der HERR sich von der Glut seines Zornes abwende und dir Barmherzigkeit erweise und sich über dich erbarme und dich mehre, wie er [es] deinen Vätern geschworen hat, 13,19 wenn du der Stimme des HERRN, deines Gottes, gehorchst, alle seine Gebote zu bewahren, die ich dir heute gebiete, daß du tust, was recht ist in den Augen des HERRN, deines Gottes.

Wenn irgendwer das Falsche glaubt, macht man ihn als guter Christ besser gleich tot!


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verfassungsschutz kritisiert Koranverteilung

14.04.2012 um 18:06
@Kc
@Doors


Mit Saul und dem 5.Buch Mose sind wir aber wieder beim Alten Testament angelangt...


melden

Verfassungsschutz kritisiert Koranverteilung

14.04.2012 um 18:17
@Hansi

In dem auch die 10 Gebote stehen - und auf das sich bibelfeste Fundamentalchristen oft und gern berufen. Danach darf man bekanntlich auch unfolgsame Kinder und Schwule umbringen.

Da ist das Christentum wie der Islam einfach genial: Textstellen in heiligen Büchern, die einem gerade nicht in den Kram passen, werden für veraltet erklärt. Oder man sagt einfach: Das hat Gott nicht so gemeint.


melden

Verfassungsschutz kritisiert Koranverteilung

14.04.2012 um 18:25
@Hansi

Also das alte Testament ist definitiv NICHT aufgehoben. Bevor es nicht mehr so 'en vogue' wurde, haben die Priester auch gerne mit den Worten des AT vom Pult runtergedonnert. Da das heute nicht mehr so wirklich passt, konzentriert man sich lieber auf das NT. Sollte man halt im Koran auch machen.

@dasewige

... die Absicht dahinter ist das eine, die Handlung etwas anderes. Nur weil die Salafisten extremerer Meinung sind, heisst das nicht, dass ein Mensch, der von ihnen einen Koran kriegt, irgendwie anders beeinflusst wird als wenn er dieses Buch vom Zentralrat kriegen würde. Schliesslich geht's hier um eine Verteilungsaktion und nicht um ein ausführliches Gespräch oder so was.


melden

Verfassungsschutz kritisiert Koranverteilung

14.04.2012 um 18:28
Ich bezweifle ohnehin, dass nennenswerte Prozentsätze der 25 Millionen Bundesbürger, die den Koran nachgeworfen kriegen, davon beinflusst werden.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verfassungsschutz kritisiert Koranverteilung

14.04.2012 um 18:30
@Doors
da wo ich wohne gibt es genug deutsche, die es voll cool finden, ein türke zu sein und so zu sprechen.
echte mitläufer.


melden

Verfassungsschutz kritisiert Koranverteilung

14.04.2012 um 18:31
@Malthael

Deutsche, die perfekt Türkisch sprechen? Hut ab. Die Sprache ist nicht so ganz ohne.


melden

Verfassungsschutz kritisiert Koranverteilung

14.04.2012 um 18:31
Muss man den Koran nicht von rechts nach links lesen?
Kann nur hoffen, dass man die Leser darüber informiert.


melden
Anzeige

Verfassungsschutz kritisiert Koranverteilung

14.04.2012 um 18:32
Malthael schrieb:da wo ich wohne gibt es genug deutsche, die es voll cool finden, ein türke zu sein und so zu sprechen.
echte mitläufer.
Wo wohnst du , in Ankara?


melden
313 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt