Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

638 Beiträge, Schlüsselwörter: Berlin, Kunst, Künstler, Schaf, Geköpft, Kurier

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

04.05.2012 um 04:29
@Bernddasbrot
Bernddasbrot schrieb:Verwerflich ist daran, das der Zweck nicht die Mittel heiligt.
Hm, darüber könnte man jetzt streiten.
Aber solange wir nicht wissen, was Ziel und Zweck der Aktion was/ist, bleibt das müßig.
Daak schrieb:
Zudem ich nicht nachvollziehen kann, wie das ein Pro-Argument für Fleischkonsum sein soll ...
Ich auch nicht und wie kommst Du darauf?
Hatte sich so angelesen.
Bernddasbrot schrieb:Ich weiß auf was Du hinaus willst, aber evolutionär gesehen, ist es ein Nachteil, sich Gedanken über sein Essen zu machen.
Evolutionär gesehen, ist der Mensch heute in der Lage, sich Gedanken über sein Essen zu machen, ohne Nachteile davon zu haben.
Das war einmal anders.
Das ist aber nicht mehr der Fall.

Ich würde auch kein kleines Kind zB vegetarisch ernähren; für erwachsene Menschen heutiger Zeit, Dich, mich aber, ist Vegetarismus nur eine Möglichkeit, und sicher kein Nachteil mehr.


melden
Anzeige

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

04.05.2012 um 04:39
@Bernddasbrot
Bernddasbrot schrieb:Doch, natürlich ist Kritik erlaubt. Aber selbst den Maßstab an zu legen und sagen, Pflanzen essen ist besser als Tiere, finde ich eben vermessen.
Das ist meine Kritik, die mir ebenfalls zu steht.
Naja, irgendwer muß ja den Maßstab setzen; oder besser, jeder setzt den Maßstab, für sich selber. Ich für mich. Darüberhinaus finde ich den Punkt, dem ich folge, logisch kohärent, und kontextspezifisch die moralischere Wahl. Das ist auch der Grund, weshalb ich dieser Denkweise folge, und sie verteidige, oder wenigstens diskutiere.

Du wirst sehr wenig Stimmen finden, die Pflanzen essen mit allen Konsequenzen, mit Tieren essen gleichsetzt; unnötig zu erwähnen, das Pflanzen auch einen Lebensdrang haben, oder Schmerzen empfinden.
Ob das in selbem Maße geschieht, ist eine Frage.
Die nach Aufzucht, Haltung und Transport, eine andere.
Was für mich den Ausschlag gibt, im töten von Pflanzen gegenüber Tieren das kleinere Übel zu sehen.
Und ich gegen insbesondere diese Haltung, alles problemlos töten zu können, weil man dieses Dilemma nicht für sich auflösen kann oder warumauchimmwer, allergisch reagiere.

Die Kritik aber, das ein Vegetarier Pflanzen ißt, die steht Dir natürlich zu.
Ich persönlich finde sie nur nicht angemessen; jemand anders wird das anders sehen.


EDIT: Typo


melden
Bernddasbrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

04.05.2012 um 05:00
Daak schrieb:MEIN Leben geht über alles andere Leben. Deines übrigens auch, für Dich.
Ob das gut, oder schlecht ist. Das IST so.
Du wirst nicht anders denken.

Und wir MÜSSEN essen. Ergo essen wir.
Du hast es auf den Punkt gebracht. Und es gibt keinen Vernünftigen Grund auf Fleisch zu verzichten.
Dem, der es will, ist die Entscheidung natürlich überlassen.
Daak schrieb: Wenn es nichts anderes gibt, und bevor ich stürbe, ich würde DICH essen.
Darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Ich würde Dich nicht essen. Ja wenn ich Hund und Katze hätte, würde ich diese Tiere nicht mal essen. Das ist meine moralische Grenze.
Daak schrieb: Über das Schmerzempfinden, das Selbst, usw von Pflanzen können wir jetzt gerne streiten. Ist aber nicht der richtige Thread für.
Egal, wir sind hier auch nicht im Vegetarier Thread!
Daak schrieb:Das all diese Faktoren bei Tieren stärker ausgeprägt sind, als bei Pflanzen, das ist weizhin angenommen.
Du sagst es, angenommen !
Daak schrieb:Massenpflanzenhaltung wäre der nächste Punkt; die ist so verheerend und grausam, wie Massentierhaltung?
Ich würde erst mal sagen, nein! Aber in Wirklichkeit, weiß ich es nicht!
Daak schrieb: Im Grunde gehe ich vom kleinsten Übel aus; weil ich eben nicht JEDES Übel vemeiden KANN, ohne men eigenes Leben aufzugeben.
Wenn Du diesen edlen Gedanken weiter verfolgst, könntest Du aber zum wohle anderer, auf Dein Leben verzichten.
DEIN Argument ist, wenn man schon töten muß, dann kann man auch gleich alles umbringen, denn alles andere wäre heuchlerisch ...
Ich halte mich da bloß an den Plan der Natur.
Daak schrieb:Aber solange Du die Chuzpe hast, einem Apfelbaum zu unterstellen, sein von Ast fallender Apfel wäre sein "Kind" in dem Sinne, wie wir Menschen das benutzen, und damit unterschwellig Fructarier -die mit Sicherheit moralischer sind als Du oder ich, einzig in Bezug auf Ernährung- als "Kindermörder" zu bezeichnen ...
Zuerst einmal, der Apfel ist, eines von vielen Kindern!
Als "Kindermörder" würde ich sie nur bezeichnen, wenn sie meinen Fleischkonsum kritisieren.
Das sie moralischer sind als ich, ist vielleicht, deren eigene subjektive Wahrnehmung.
Ich finde diese Haltung falsch, wäre ich religiös, würde ich sogar sagen, sündhaft.
Daak schrieb:Deine Rechtfertigungen sind mir schnuppe, deine Argumente haben logisch keinen Stand.
Rechtfertige ich mich? Ich versuche bloß dar zu stellen, das Vegetarismus sinnlos ist.
Klar haben meine Argumente für Dich keinen logischen Stand, bist ja auch auf der "guten" Seite.


melden
Bernddasbrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

04.05.2012 um 05:19
a) Als Mensch aber habe ich die Möglichkeit, mich für etwas zu entscheiden, mich zu entscheiden, was ich töte, damit ich weiterlebe.
Und von dieser Möglichkeit mache ich Gebrauch.

b) Deine Herangehensweise ist, diese Entscheidung gar nicht erst treffen zu wollen, und unter dem Deckmäntelchen das ja alles lebt und empfindet, ALLES zu töten.
Entschuldige also, das ich DAS nicht ernst nehme.

Und was das 'moralisch erheben' angeht; nein, das stimmt so nicht.
Woher weiß zB ich, was Du so den lieben langen Tag treibst? Vielleicht bist Du Mediziner, und kämpfst Tag und Nacht um das Leben anderer? Und hilfst in Deiner Freizeit im Altenheim aus? Spendest an Hilfsorganisationen? Hältst alten Leuten die Tür auf? Schützt die Umwelt?

Wie könnte ich da einen Vegetarier über Dich erheben?

c) Einzig im Kontext des Ernährungsthemas >Fleisch - kein Fleisch<, da, und auch nur da, sind Vegetarier, die ihre Ernährungseinschränkung wissentlich gewählt haben -und Du wirst mir zustimmen das das eine Einschränkung ist- durchaus moralisch überlegen.

Über die Ernährung hinaus, sagt das aber erstmal überhaupt nichts aus.
Arroganz wäre also wirklich fehl am Platz.
a) Dito! Kühe und Hühner sind zum essen da.

b) Kommst Du gar nicht auf den Gedanken, das ich meine Entscheidung vielleicht getroffen habe?
Nein, ich entschuldige nicht Deine Doppelmoral.

c) Interessanter Punkt, weil Du nämlich zu gibst, das es eine Einschränkung ist.
Und genau das verstehst Du nicht. Es ist Dein persönliches Empfinden, das der Verzicht von Fleisch, moralisch überlegen ist. Ich sehe es nicht so.
Warum verzichten, auf das was uns die Natur gegeben hat?


melden
Bernddasbrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

04.05.2012 um 05:48
Daak schrieb:Evolutionär gesehen, ist der Mensch heute in der Lage, sich Gedanken über sein Essen zu machen, ohne Nachteile davon zu haben.
Das war einmal anders.
Das ist aber nicht mehr der Fall.
Die Frage ist doch: Warum sollten wir keine Tiere essen, wenn es die Natur so vorgesehen hat?
Auch wenn wir es nicht müssen, für mich und viele andere, gehört es zu einer ausgewogenen Ernährung dazu.
Daak schrieb:für erwachsene Menschen heutiger Zeit, Dich, mich aber, ist Vegetarismus nur eine Möglichkeit, und sicher kein Nachteil mehr.
Du hattest ja selbst zu gegeben, das es eine Einschränkung ist. Ich möchte auf Fleisch und tierische Produkte nicht dauerhaft verzichten.
Daak schrieb:Du wirst sehr wenig Stimmen finden, die Pflanzen essen mit allen Konsequenzen, mit Tieren essen gleichsetzt;
Ist mir klar. Wenn man sich moralisch so erhöht, wird man ungerne drauf hingewiesen, das man einem Denkfehler aufgesessen ist.
Daak schrieb: Die Kritik aber, das ein Vegetarier Pflanzen ißt, die steht Dir natürlich zu.
Ich persönlich finde sie nur nicht angemessen; jemand anders wird das anders sehen.
So isses! Und ich finde es nicht angemessen, wenn Vegis den Aufbau der Natur in Frage stellen.
Wenn sie kein Fleisch essen wollen -aus welchen Gründen auch immer- so ist es ihre Sache, nur stehen sie moralisch nicht besser da.
Das ein Tier gut gehalten wird und einen schnellen Tod bekommt, sollte selbstverständlich sein.


melden
Bernddasbrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

04.05.2012 um 12:59
@ Daak
Des weiteren wurde ja festgestellt das wenn man Mohrrüben ins heise Wasser wirft das die ( so die Wissenschaftler) auch SCHREIEN ! Auch beim abrupfen der Blumen und Kräuter wäre es so !
Das habe ich auf Almy gefunden. Vermutlich kennst Du den Thread.


melden
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

04.05.2012 um 14:00
Ob sich jemand vegetarisch ernährt oder nicht sollte im Endeffekt seine Sache sein.
Ich esse zwar hin und wieder Fleisch, könnte aber auch ohne leben...

Im Endeffekt rächen sich die getöteten Tiere bei den Konsumenten, gerade in unserer Überflußgesellschaft, ja doch durch diverse Erkrankungen.
Die Verfettung der Gesellschaft kommt ja nicht von sonstwo her....

@Topic sei noch gesagt das diese "Kunst"-Aktion meiner Meinung nach nur ein PR-Gag von zwei Idioten ist die sich sonst nicht profilieren können...
Bernddasbrot schrieb:Dito! Kühe und Hühner sind zum essen da.
Das ist im übrigen das mit Abstand Dümmste was ich seit langem hier gelesen habe....


melden

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

04.05.2012 um 14:14
Bernddasbrot schrieb:Dito! Kühe und Hühner sind zum essen da.
Das ist gerade so als würdest du sagen "Bäume sind zum fällen da"...


melden
Bernddasbrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

04.05.2012 um 14:19
22aztek schrieb: Das ist gerade so als würdest du sagen "Bäume sind zum fällen da"...
Hausbau, Feuerholz...


melden

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

04.05.2012 um 14:22
@Bernddasbrot

Du setzt die Möglichkeit mit der Daseinsberechtigung gleich. Aus Bäumen kannst du auch Kunst machen. Das bedeutet aber nicht dass Bäume dafür "vorgesehen" sind.


melden

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

04.05.2012 um 14:24
Die Frage ist hier doch nicht, ob man vegan leben sollte, sondern, ob es sich um Kunst handelt.

Ich sage ganz klar: Ja. Das Projekt hat eine Aussage und zieht durch die Provokation viel Aufmerksamkeit auf sich.

Ein möglicher Interpretationsansatz: Sobald jemand anonym ist und sich in einer Machtposition befindet, entscheidet er häufig zum Nachteil für das Objekt über das man Macht hat. Und das sogar bei einem harmlosen Tier.

Das soll die Menschen zum Nachdenken anregen, darüber wie sich unsere Gesellschaft verhält. Und da mittlerweile einfach jeder bei kleinen flauschigen Tieren laut aufschreit, werden viele Menschen erreicht.

Am Rande sei auch erwähnt, dass die genannten Ergebnisse der Abstimmung von den Künstlern immer wieder variieren, also nicht ernst zu nehmen sind, vermutlich wird dem Tier so oder so nichts passieren.


melden

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

04.05.2012 um 14:26
Ist eine Möglichkeit, ja. Trotzdem bin ich in diesem Fall eher geneigt zu glauben, dass die beiden Herren einfach nur eine Schraube locker haben, was sie mit einigen ihrer Aussagen durchaus bekräftigen.


melden

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

04.05.2012 um 14:32
Das ganze ist trotz allem durchdacht und zeigt seine Wirkung, eventuelle Aussagen der Künstler gehören wohl eher zur "Show" selbst. Da direkt zu sagen jemand hat eine Schraube locker ist wohl falsch. Zumal dies eh nicht zutreffen würde, sollte dem Tier nichts passieren. In dem Fall ist es einfach nur eine gut inszenierte Darbietung, die den Menschen einen Spiegel vorhält.

Und in seiner Gesamtheit zeigt das ganze ja schon seine Wirkung, viele Menschen sind extrem entrüstet und rütteln damit eventuell weitere Menschen wach.


melden

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

04.05.2012 um 15:51
@Bernddasbrot

>>
Jetzt versuche mir und allen anderen mal zu verklickern, warum das essen eines Steaks, eine Lustbefriedigung darstellt und das verspeisen von leckerem Porree mit Kartoffeln nicht!

Ist schon echt abartig, was Du anderen unterstellst.
Erhebe Dich nur nicht zu sehr über andere. Schließlich bist Du ein Mensch, der nicht aus Notwendigkeit, sondern aus reiner Lustbefriedigung, massenweise pflanzliches Leben vernichtet.
Die Schreie des Korns auf dem Feld, welches gemäht wird, interessieren Dich nicht, weil Du sie nicht hören kannst. Egoistisch denkst Du nur an dein eigenes überleben.
<<

Du bist echt nicht besonders bewandert...

NAtürlich ist essen im allgemeinen wenn man lecker ist eine Lustbefriedigung.

Aber wenn du porree isst, dann stellst du damit nicht deine Lustbefriedigung über das Leben von leidesnfähigen lebewesen, beim fleischkonsum schon.

Und wir haben bereits erörtert das pflanzen nicht leiden,


melden
Bernddasbrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

04.05.2012 um 15:57
@ shionoro
Der, der nicht bewandert ist bist Du und das Pflanzen nicht leiden, hast Du in deiner Selbstherrlichen Art entschieden!


melden

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

04.05.2012 um 15:59
@Bernddasbrot

dass zeig mir mal wie das ohne emotionen und ohne Nervensystem von Statten geht.

Wissenschaft ist also ein verzerrtes Weltbild?

Du outest dich als Ignoranten


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

05.05.2012 um 15:55
Darüber, dass diese beiden Idioten ein Schaf köpfen und das auch noch
als "Kunst" bezeichnen woll(t)en, kann ich den meinigen nur schütteln.
Aber Aufmerksamkeit haben sie erregt, wenn auch wenige zum Nachdenken
angeregt.
Vielleicht köpfen sie - wie @Shionoro erwähnte - einen Porree, ist das ne Idee? ;-)


melden

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

05.05.2012 um 15:56
Ja das ist schon krank im Kopf, sowas vorzuhaben, aber wen wundert denn sowas noch. Kann mir vorstellen dass es freaks gibt, die sowas gerne mal sehen würden.


melden

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

05.05.2012 um 15:58
@ramisha

Wenn es nach mir geht stirbt überhaupt kein fühlendes lebewesen durch äußere gewalteinwirkung.
Aber nach mir geht es leider nicht <:


melden
Anzeige

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

06.05.2012 um 02:58
@Shionoro
Shionoro schrieb am 30.04.2012:obwohl momentan für beides keine notwendigkeit besteht
Das dafür keine Notwendigkeit bestehen soll, ist keine gegebene Tatsache, sondern einzig und allein deine Ansicht - weswegen die willkürliche Festlegung ebenfalls auf deiner Seite liegt.


melden
312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt