Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

638 Beiträge, Schlüsselwörter: Berlin, Kunst, Künstler, Schaf, Geköpft, Kurier

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

08.05.2012 um 13:35
@Alari

das ist leider richtig.
Hier kann man als Konsument leider noch keine abhilfe schaffen, aber das ist kein Argument dafür bei dingen die man als konsument kontrolliere kann nicht einzugreifen.

Wie ich schon oft sagte, Veganismus ist die Grundvorraussetzung zur Änderung, nicht die Änderung an sich


melden
Anzeige
Bernddasbrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

08.05.2012 um 22:42
@Shionoro
@Alari
Alari schrieb: Wer glaubt, dass er keinen Tieren schadet, wenn er keine tierischen Produkte konsumiert, sollte mal ueber ein frisch abgemaehtes Feld spazieren und sich anschauen was da so alles rumliegt....
Das kommt noch dazu!

@Shionoro
Ich bin beim googeln auf Dinge gestoßen, die mir zu Denken geben. Demnach soll die meiste pflanzliche Nahrung ungesund sein.
In unseren Genen und Organen, steckt noch der Fleischfresser der Eiszeit.
Selbst die gute "Knolle", die ich so liebe, soll schädlich sein.


melden
panurg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

09.05.2012 um 01:02
Hmm, ich würde jetzt gerne sagen:

"Schlimm! Es geht immer weiter! Unfaßbar - das sind doch keine Menschen!" und dann darauf verweisen:

> Julius von Bismarck peitscht die Erde. Unter seinen Hieben splittern kleine Körner von der Oberfläche des Eises, wieder und wieder. Schließlich beugt sich der kraftvolle Mann vornüber, erschöpft von den Schlägen und von der Kälte. <

Vom Verzehr von Steinen war doch auch schon die Rede, irgendwie.

Naja, ich hoffe, das paßt trotzdem hierrein (bevor man einen neuen Thread eröffnen muß, mit obiger Überschrift).

http://www.zeit.de/kultur/2012-02/julius-von-bismarck

>"Ich wollte mich an der Natur abarbeiten", sagt er. Er erinnere sich daran, wie Kinder mit einem Stock auf Bäume und Büsche einhacken. Der französische Philosoph Albert Camus habe diesen "Grundtrieb" in Der Mensch in der Revolte gut interpretiert: "Was bedeutet es, wenn der Mensch gegen die Natur revoltiert und sich emanzipieren will?"<


melden

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

09.05.2012 um 01:15
@Bernddasbrot


Ich beim beim Googeln herausgefunden dass innerhalb der hohlen erde echsenmenschen leben


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

09.05.2012 um 01:25
@Bernddasbrot kartoffeln sind voller stärke, das ist für den körper zucker, gleiches gilt für die meisten getreide und anderen pflanzlichen sättiger, die sind für uns nicht gesund.


melden
Bernddasbrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

09.05.2012 um 01:35
@Shionoro
Shionoro schrieb: Ich beim beim Googeln herausgefunden dass innerhalb der hohlen erde echsenmenschen leben
Rechnen kann man mit allem. Ich glaube das aber nicht.

@25h.nox
25h.nox schrieb: kartoffeln sind voller stärke, das ist für den körper zucker, gleiches gilt für die meisten getreide und anderen pflanzlichen sättiger, die sind für uns nicht gesund.
Genau so stand es geschrieben. Das die früher als so gesund gepriesene Milch, ebenfalls nicht gut ist, weiß ich auch von anderer Stelle.
Wieso wird uns aber immer noch, vom Großteil der Ernährungswissenschaftler, eine über 50 % vegetarische Ernährung als gesund angepriesen?
Und wie viele Steaks müssten wir verdrücken, um unseren Energiebedarf zu decken? Ist doch heute gar nicht mehr machbar.


melden

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

09.05.2012 um 01:41
@Shionoro
Such mal nach einem "lacerta Interview" ;) (richtige schreibweise ist keine garantie)
___________________________

Ohne mal auf den konsumierfaktor einzugehen (vegetarier, veganer, canivor etc.), sondern nur dem threadtitel entsprechend, finde ich es einfach eine sadistische zur show stellung und noch eine ziemlich peverse.
Gerade weil der threadsteller noch schrieb das man auf der website abstimmen kann, ob das tier leben darf oder nicht.


melden

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

09.05.2012 um 17:57
@JimboJoe
Ich bin neu hier, abeer ich kann dir nur recht geben, Wieso wollen diese beiden deppen dem armen Tier,das niemand etwas getan hat so etwas antun?

Fuer die Kunst?? Nah, wenn toeten kunst ist ? Schlachten um zu essen ist was anderes aber hier gehts nur um Aufmerksamkeit. Ah Baeh,
Die sollen ihren Kopf selber unter die G****** dings halten, mal sehen wie die sich fuehlen.
g.r. D.R.


melden

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

10.05.2012 um 00:06
Für diejenigen, die neu im Thread sind, möchte ich nochmal die Abstimmungsseite posten:
http://www.die-guillotine.com/

Hier ein soeben gefundenes Zitat. Nicht zum öffentlichen Diskutieren, sondern zum Nachdenken:

»Grausamkeit gegen Tiere kann weder bei wahrer Bildung noch wahrer Gelehrsamkeit bestehen. Sie ist eines der kennzeichnendsten Laster eines niederen und unedlen Volkes. Es ist unwahr und grotesk, wenn sie ihre vermeintliche hohe Kultur bei jeder Gelegenheit betonen und dabei tagtäglich die scheußlichsten Grausamkeiten an Millionen von wehrlosen Geschöpfen begehen oder doch gleichgültig zulassen...« Alexander Humboldt


melden
neechee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

10.05.2012 um 00:47
@Agnosis
so ähnlich drückte es auch ghandi aus .


melden

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

11.05.2012 um 10:45
Solche Menschen haben doch den letzten Schuß nicht gehört.
Nicht das Schaf sondern der Künstler. Aber vorher noch ne Befragung durchführen, wie sich der Künstler dabei fühlt.....
Menschen sind doch manchmal echt Idioten auf zwei Beinen....
Eni


melden

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

11.05.2012 um 10:56
hallo,

ich stelle mich bei meinem senfabgeben geich vor: ich bin grünteeorange und neu hier. also ein hallo in die runde;)

ich bin der meinung, dass kunst nicht destruktiv sein sollte und hoffe, dass durch meinen beitrag das schaf nicht gekoepft wird! kann man nicht ein alias als ein schaf nehmen, zb, weiße oder ecru- farbene wolle und vllt lebensmittelfarbe für das blut? ich würde das sogar künstlerisch viel sinnvoller finden

schafe sind friedliche tiere und tun niemandem was...

liebe grüße

eure grüntee


melden

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

11.05.2012 um 11:38
@grünteeorange

Wow das nen nich nen sympatischen Einstieg, also willkommen und lang lebe das Schaf! :D


melden
schwa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

11.05.2012 um 11:41
Lang lebe die kunstkultur. Nieder mit den piraten.


melden

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

11.05.2012 um 11:43
merci, jimmibondy, danke für die ebenfalls total süße begrüßung!

schafe für immer!!


melden

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

11.05.2012 um 12:38
Ich kriege das Gefuehl, dass in diesem Thread kein Mensch versteht, um was es den Kuenstlern mit dieser Aktion ueberhaupt geht!


melden
Schattenrose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

11.05.2012 um 23:11
Das ist keine Kunst, das ist Mord, nicht mehr.


melden
panurg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

11.05.2012 um 23:29
@Agnosis
Agnosis schrieb:Hier ein soeben gefundenes Zitat. Nicht zum öffentlichen Diskutieren, sondern zum Nachdenken:

»Grausamkeit gegen Tiere kann weder bei wahrer Bildung noch wahrer Gelehrsamkeit bestehen. Sie ist eines der kennzeichnendsten Laster eines niederen und unedlen Volkes. Es ist unwahr und grotesk, wenn sie ihre vermeintliche hohe Kultur bei jeder Gelegenheit betonen und dabei tagtäglich die scheußlichsten Grausamkeiten an Millionen von wehrlosen Geschöpfen begehen oder doch gleichgültig zulassen...« Alexander Humboldt
Danke für das Zitat, das ich in der Tat für nachdenkenswert halte.

Da ich A. v. Humboldt sehr mag, erlaube ich mir, ein ähnliches Zitat dazu zu stellen - ebenfalls als Anregung zum Nachdenken über Respekt zu Natur und Kultur.

tKuF1jw VNUw9o humboldt-grab

(Alexander von Humboldt: Über die Wasserfälle des Orinoko, aus: ders.: Kosmische Naturbetrachtung. Sein Werk im Grundriss, herausgegeben von Rudolph Zaunick, Stuttgart1958, S. 104)

Natürlich würde ich nicht so weit gehen, zu behaupten, daß A.v.H. hauptsächlich ein leichenschändender Tierfreund war, der sich einen Scheißdreck um die Gefühle derer kümmerte, deren Eltern er aus der Erde zerrte um die guten alten Schädel vermessen zu lassen. Aber u.a. war er auch ein, aus modernem Blickwinkel betrachtet, Leichenfledderer, der sich einen Scheißdreck usw. Daneben natürlich auch ein großartigerer Humanist usw.

Übrigens regt er sich darüber auf, daß die armen Frösche unter galvanischen Experimenten zu leiden haben, die eher der Sensationslust statt des Wissengewinns dienen, und macht Selbstversuche (Über die gereizte Muskel- und Nervenfasser, a.a.O.: S. 33 ff.)

Also nix gegen Humboldt, aber "Grausamkeit" heißt hier halt: Grausamkeit. Inwiefern diese dann wiederum soziohistorisch bedingt ist und interpretiert wird ist dann die nächste Frage.

Naja, ich will aber nicht abschweifen. Fiel mir nur gerade ein, als ich Humboldt gelesen habe :-)


melden
Anzeige

Schaf soll geköpft werden. Das soll Kunst sein?

17.05.2012 um 17:36
Wenn es um das Wohl von Tieren geht, ist das häufig ein Aufreger, da brodelt schnell die Volksseele. Einige Strafanzeigen sollen bei der Berliner Justiz eingegangen sein.

Die Kunstkumpel Rezai und Materne selbst zeigen sich ganz überrascht über die vielen Reaktionen. Dabei war ihr Tabubruch mit Norbert wohl kalkuliert im großen Universum der Kunst. Mit den Mitteln unserer Mediengesellschaft, dem Internet, der Abstimmung unter der Vorgabe der demokratischen Entscheidung – und der Sensation. Am Himmelfahrtstag (!) war dann Schluss mit der Internet-Quote. Verblüffend: Mehr als 4,2 Millionen Nutzer haben insgesamt abgestimmt über Leben und Tod von Norbert, 2,5 Millionen sind gegen das Hackebeil, der Rest dafür.

Am Freitag wollen die beiden Künstler das Ergebnis auf einer Pressekonferenz vorstellen, wo und wann, das verheimlichen sie. Wer dabei sein möchte, muss seine Fragen per Mail an die Beiden senden. Wo ist das Schaf? Was wird aus ihm? Wo steht die Tötungsmaschine? Funktioniert sie wirklich oder war sie ein Fake? Das wollen viele wissen. Doch die beiden Künstler behalten sich die Auswahl der Teilnehmer vor. Gute Fragen, schlechte Fragen? Erst dann wird entschieden, wer vorgelassen wird zu den beiden. Gekonnte Strategie, um die Spannung zu erhöhen. Kaum verwunderlich, dass im Netz schnell eine Debatte darüber losbrach, wo die Freiheit der Kunst endet und die Perversion losgeht. Manche Einträge klingen wie Morddrohungen, wie die von Deevil: „Wir machen eine Facebookseite auf und sammeln für den Killer...ich fange an und spende 1000 Euro…“ heißt es da.

Mediale Aufmerksamkeit bedeutet heute viel in der Vita von bildenden Künstlern, zumal es hier in der Stadt geschätzte 10.000 gegeben soll. Da ist der Überlebenskampf groß, die Idee zum Werk muss gut sein, provozieren, sonst guckt ja keiner. Kreativität? Die kennt keine Grenzen. Auch wenn sich die Universität von der Norbert-Aktion deutlich distanziert. „In jeder Hinsicht selbstverständlich ist, dass die Kunst ihre Grenze dort findet, wo Lebewesen Schaden nehmen“, lässt der Präsident Martin Rennert wissen.

Der Kunst tut das keinen Abbruch. Angeblich hat ein US-Sammler die „Die Guillotine“ der bislang weitgehend unbekannten Meisterschüler für immerhin 2,3 Millionen Dollar gekauft. Bestätigt wird das nirgends. Könnte auch wieder ein Coup zur Selbstdarstellung sein, indem die beiden den hyperventilierenden Kunstmarkt auf die Schippe nehmen. Wie dem auch sei, heute also wollen Iman Rezai und Rouven Materne vor die Öffentlichkeit treten. Mal sehen, was noch alles so passiert.
Quelle: http://www.morgenpost.de/kultur/article106330628/Schaf-Norbert-im-Internet-vor-dem-Fallbeil-gerettet.html?wtmc=google.ed...


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

305 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt