Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Argumente für das Fleischessen?

Argumente für das Fleischessen?

09.07.2012 um 01:41
@Shionoro

Ich stelle als erstes fest, das du hier keine Menschen aufführst, die dümmer sind als Kühe. Scheint das du noch rechtzeitig die Kurve gekriegt hast uns nicht zu deutlich deine Voreingenommenheit zu zeigen.

Dann fällt mir noch was anderes auf. Mit deiner Perspektive Fleichesser mit quasi allem gleichzusetzen was böse ist, verhamlost du gleichzeitig eben diese Sachen.

Ich nehme mal an, das du irgendwann in deinem Leben Fleisch gegessen hast. Hast du angesichts deiner Neuen Perspektive jemals darüber nachgedacht dich selber angemessen zu bestrafen wie dich beispielsweise für 10 Jahre irgendwo einzuschließen oder ist das Leiden der Tiere die du gequält hast doch nicht so viel Wert das es mit Vergewaltigung und dem ganzen restlichen Kram gleichzusetzen ist?

Siehst du deine Ideologie vielleicht einfach nicht konsequent genug?
auf jeden fall, gerade vom fleischesser zum vegetarier.
damals hatte ich einen rückfall weil ich mich schlapp fühlte (was aber einfach war weil ich krank war, zufällig) und es fiel mir schwer auf türkische pizza griechisches souflaki, currywurst, döner, würstchen, und sowas zu verzichten, bin halt ein ziemlich krasser esser.
Hmm?
Shionoro schrieb:Okay, Beweis du mir jetzt mal bitte schnell, dass Menschen leidensfähig sind.
ansonsten halten wir das mal wissenschaftlich skeptizistisch für reine reiz reaktion, außer bei mir selbst natürlich.
Wikipedia: Suizid
Wikipedia: Widerstandskämpfer
Wikipedia: Hungerstreik
Shionoro schrieb:Diese vergleiche sind nichtmal polemisch, das ist das traurige.
dass du sie nicht anerkennen willst ist ein zeichen davon, dass du nicht frei von vorurteilen argumentieren kannst.
Diese Vergleiche stellen auf überzogene Weise eine unrealistische Perspektive dar und sind daher polemisch. Wie auch deine Weigerung zeigt, dich für dein Verhalten zu bestrafen, bzw. die Konsequenzen zu ziehen. Niemand sieht es so und auch du nimmst diese Position nur in deinen überheblichen moralischen Träumen und zum Zweck dieser Argumentation an. Nicht wirklich.
Shionoro schrieb:Und der Mensch macht das nicht?
Jedes Lebewesen reagiert auf Reize, da tiere dieselben anlagen im hirn haben wie wir (säugetiere) können wir mit genausoviel fug und recht annehmen, dass sie wie wir reflektieren, wie wir das bei anderen Menschen annehmen.

nochmal die Frage, was ist mit behinderten die kognitiv stark eingeschränkt sind?

Sind die dann quasi entmenschlicht?

Vom moralischen Umgang mit ihnen ausgenommen?
Wir haben hier einen Krankheitsbedingten sonderfall und behandeln den natürlich nicht anders als jedes Mitglied seiner Spezies. Mir schleierhaft, wie du das gleichsetzen willst, wo ich doch von vornherein die Moral der Mehrheit angesichts des Fleischkonsums als speziezistisch klassifiziert habe und auch so argumentiere. Daran ist nichts inkonsequent, unsere Regeln gelten für Menschen und das ist unsere Moral. Sie nicht auf Tiere zu erweitern ist nicht inkonsequent wie bei der Sklaverei oder Rassismus, weil Tiere einfach nicht als Menschen zu klassifizieren sind. Unsere Moral gilt nicht für alle Wirbeltiere, siehe -> Fleischkonsum.
siehe -> deine Weigerung dich für deine Verbrechen zu bestrafen.


melden
Anzeige
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argumente für das Fleischessen?

09.07.2012 um 01:43
@vegan33
vegan33 schrieb:Dass du auf diese Ansicht einzig und allein wegen deiner Erfahrung als Kleinkind beharrst ist schon ziemlich geschlossen, ergo nicht offen für neue Eindrücke und Ansichten.
Was heißt offen für neue Eindrücke und Ansichten.
Wenn ich eine Ganz oder Ente im Park sehe, empfinde ich das gleiche wie Du,
wenn Du ein Obstplantage siehst.

@zwiebeljack
zwiebeljack schrieb:... was war dein erster gedanke so als du erfahren hast das fleisch von totgemachten tieren stammt? ...
Es ist wohl gut 47 Jahre her (denke so mit 5 Jahren auf jeden Fall vor dem Schulbesuch).
Ich dachte wahrscheinlich: ach so wird das gemacht ...
zwiebeljack schrieb:dachtest du dir so yeah töten macht spass oder was?
Man hat keine Emotionen dabei. Man achtet eher darau, das man sich mit dem scharfen Messer nicht selber dan Daumen abschneitet und achtet darauf, was man tut, um nichts verkehrt zu machen.
zwiebeljack schrieb:mal ganz ehrlich du hattest erstmal wenn auch nur kurze zeit gewissensbisse oder?
Wie gesagt, man achtet darauf, wie es einem gezeigt wird, um nichts falsch zu machen. Man hantiert ja schließlich mit Lebensmittel, die andere (und ich) auch essen wollen.


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argumente für das Fleischessen?

09.07.2012 um 01:51
@interpreter

Selbstmord im Tierreich - http://digitaljournal.com/article/319024

Where's your Logic now?


melden
zwiebeljack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argumente für das Fleischessen?

09.07.2012 um 01:52
naja Lebensmittel ist auch wieder son wort. wenn man etwas tötet ist es dann nicht eher ein Totesmittel?


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argumente für das Fleischessen?

09.07.2012 um 01:53
@der-Ferengi

Von mir aus, in einigen Jahren wird niemand diese Ansicht tolerieren, ebenso wie niemand toleriert wenn jemand beim Anblick einer Frau sieht, was jemandem als Waschlappen und Eimer bekannt ist.


melden

Argumente für das Fleischessen?

09.07.2012 um 01:53
@vegan33
"This farm had 29 bears in cages just large enough for them to stand up', Ng said. Driven mad by solitude pain and fear from being milked for their bile on a daily basis Ng explains, means "all you hear when you walk inside is the constant banging of heads against those cages."

Read more: http://digitaljournal.com/article/319024#ixzz204upfHjr
Driven Mad...

Eine Reizreaktion unter umständen auf einen akuten Schmerz. Kein Problem mit der Logik. Hast du irgendwo noch Tierische Widerstandskämpfer oder Tiere im Hungerstreik rumfliegen?


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argumente für das Fleischessen?

09.07.2012 um 01:54
@zwiebeljack
Nein, weil es ein Mittel zum leben darstellt.


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argumente für das Fleischessen?

09.07.2012 um 01:55
@interpreter

Du kennst sicherlich Yvonne, die Bayerische Kuh die vom Schlachthof floh..

Hungerstreik... weiß nicht, aber das ist kein Faktor der bestimmt ob etwas leidet oder nicht...


melden
zwiebeljack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argumente für das Fleischessen?

09.07.2012 um 01:55
was ich ebenfalls gemerkt habe durch den fleisch verzicht das sind das man weniger schlechte körpergerüche entwickelt. mund geruch oder schweiss geruch sind viel weniger stinkend.

früher obwohl ich sogar mehr geduscht habe als heute und viel fleisch gegessen hab sagten mir manchmal welche ich würde stinken. heute sagt das komischerweise keiner mehr. und ich merk selber das ich kaum mundgerüche oder soetwas noch entwickel.

das ist einfach der tot der aus einem herausstinkt.


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argumente für das Fleischessen?

09.07.2012 um 01:58
@interpreter

Übrigens, deine Argumentation ist totaler Mist, uns ist bekannt was Schmerz auslöst und dass sich dieses auch in Tieren befindet, Beweisführung abgeschlossen!

Wenn Tiere nicht leiden, dann leiden Menschen nicht, sondern reagieren ebenfalls auf sogenannte ''akute'' Schmerzen...

Tier + Mensch = Nahezu exakte Anatomie.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argumente für das Fleischessen?

09.07.2012 um 01:58
@vegan33
vegan33 schrieb:wenn jemand beim Anblick einer Frau sieht, was jemandem als Waschlappen und Eimer bekannt ist.
Ich achte Frauen als "Krone der Schöpfung" und nicht wie Du als Putzfrau und Küchenhilfe.


Wie bist Du denn drauf. Wenn Du müde bist, geh' pennen, aber lad' hier nicht so'n Müll ab.


melden

Argumente für das Fleischessen?

09.07.2012 um 01:59
@vegan33

Ja ich kenne Yvonne und sehe nicht inwiefern das ein Argument sein soll.
vegan33 schrieb:Übrigens, deine Argumentation ist totaler Mist, uns ist bekannt was Schmerz auslöst und dass sich dieses auch in Tieren befindet, Beweisführung abgeschlossen!
Schmerz UNGLEICH Leiden. Und Tiere und Menschen haben nicht die selbe Anatomie :D


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argumente für das Fleischessen?

09.07.2012 um 02:00
@der-Ferengi

Das Tier der 60'er = Frauen.
Das Tier der 70'er = Fremde.
Das Tier der 80'er = Homosexuelle.
Das Tier der 90'er bis Heute = Tiere.


melden
zwiebeljack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argumente für das Fleischessen?

09.07.2012 um 02:01
joa is klar @interpreter schmerz ist natürlich kein leid... klar hast ja völlig recht (ironie) sagmal was laberst du hier für ne scheisse eigentlich?


melden

Argumente für das Fleischessen?

09.07.2012 um 02:02
vegan33 schrieb:Auch nicht gerade offen für neue Ansichten...

Militant und Konservativ zu sein bringt niemanden weiter, ergo ''Schwuchteln'', ''Putzen'' und ''Neger''...
muss ich jetzt nicht verstehen oder ? kontext und sinnfrei war das gerade gänzlich oder ?


melden
zwiebeljack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argumente für das Fleischessen?

09.07.2012 um 02:02
hää?? @vegan33 was meinst du denn damit jetzt? versteh ich kein bisschen was du damit meinst.


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argumente für das Fleischessen?

09.07.2012 um 02:02
@interpreter

Tiere + Menschen = Knochen ( Wirbelsäule, Gelenke ), Organe ( Herz, Leber, Nieren, Magen, Gehirn ).

Ergo, selbe Anatomie, verschieden Funktionsweise.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argumente für das Fleischessen?

09.07.2012 um 02:03
@vegan33
Das Tier der 60'er = Frauen.
Das Tier der 70'er = Fremde.
Das Tier der 80'er = Homosexuelle.
Das Tier der 90'er bis Heute = Tiere.


Weiß nicht, wo Du das rausgepuhlt hast, oder ob es Deine Ansicht von Frauen ist,
ich kenne diese Aufstellung nicht und kann mich damit nicht identifizieren.


melden

Argumente für das Fleischessen?

09.07.2012 um 02:03
zwiebeljack schrieb:oa is klar interpreter schmerz ist natürlich kein leid... klar hast ja völlig recht (ironie) sagmal was laberst du hier für ne scheisse eigentlich?
Wikipedia: BDSM
Wikipedia: Operation_%28Medizin%29

Menschen die sich Schmerz zufügen bzw. akzeptieren, ohne zu leiden zeigen damit, das Schmerzen und Leiden in der Tat nicht das gleiche sind.

Du bist der jenige, der Scheisse labert :D


melden
Anzeige
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argumente für das Fleischessen?

09.07.2012 um 02:04
@zwiebeljack

Ich meine, dass jede Epoche Ihre ''Tiere'' hatte, eben Gruppen die ausgeschlossen und verachtet wurden.

Im Jahr der Frauenbewegung kam ein Buch mit dem ironischen Titel ''Rechte für Tiere'' heraus, eine billige Parodie der Argumente von Frauen übertragen auf Tiere.


melden
357 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt