weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

7.721 Beiträge, Schlüsselwörter: Massentierhaltung, Veganismus, Fleischkonsum
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

01.11.2012 um 16:37
@gastric ich bin mir nicht sicher dass das erhitz war...


melden
Anzeige

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

01.11.2012 um 16:39
@25h.nox
dann nennt mans aber nicht mehr "grillen" :D


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

03.11.2012 um 17:36
Zu den Usern ein paar Seiten vorher:

Ich bleib dabei. In unserer Gesellschaf!t ist das Ideal Vegan. Wir habesn verbockt, wir müssens ausbaden. Wir waren egoistisch und haben (bzw sind noch dabei) alles zu zerstören. DIe ganze verfluchte Welt geht den verfluchten Bach hinunter. Wer das bestreitet, der lebt in einer Fantasiewelt. In einer kapitalistischen Gesellschaft in welcher ein skrupelloser Egoist derart Macht bekommt, muss man einfach was ändern. Und zwar nicht mit blödem rumgerede und gemotze oder was weis ich sondern mit handeln. Mit boykottieren, mit alnternativem Lebensstil etc.

Wir alle haben eine Verantwortung und sind nicht berechtig alles zu machen was wir wollen. Klar geb ich dem einen recht der meinte, man soll tun was man will und wie man es will, jedoch muss man die Regeln "nur soweit bis man jemand anderem zu nahe kommt (oder wie der Spruch geht)" beachten. Wobei dieser Spruch die ganze Erde einschliesst.

Mir ist der Tot eines Tieres zu Nahrungszwecken egal!, ja halte ich es für berechtigt. Jedoch nicht innerhalb unserer Gesellschaft.


Mir wär der Fleischkonsum auch egal, wäre er nicht so dermassen übertrieben.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

03.11.2012 um 18:03
@mothwoman
@zett
CosmicQueen schrieb:
Ich persönlich finde aber, dass gewisse Charakterzüge schon auf einen Vegetarier schließen können, aber das gilt natürlich nicht für alle, aber meine Erfahrung hat mir schon so ein paar Grundzüge dieses Charkatertyps aufgezeigt


Das interessiert mich jetzt aber auch. oO
Na es heißt doch so schön: "Du bist was du isst" . Ich finde das Vegetarier sensiblere Menschen sind, aber auch sehr ichbezogene Charaktereigenschaften haben. Aber das ist nur meine Wahrnehmung, bzw. die Erfahrung die ich persönlich mit Vegetarieren gemacht habe, die kann man natürlich nicht auf die Allgemeinheit münzen....

Aber so abwegig ist es wohl nicht mit den Charakter und dem Essverhalten :D

http://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article7807397/Was-das-Essverhalten-ueber-den-Charakter-verraet.html


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

03.11.2012 um 18:30
@CosmicQueen
Zu deinem Link:
Da treffen bei mir ganz viele Eigenschaften zu. Ich glaube nicht, dass man in mir sofort den Vegetarier erkennt. ;)
Aber du hast ja auch geschrieben, dass man es nicht wirklich verallgemeinern kann. ;)


melden
Anarchie_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

12.11.2012 um 14:15
Versucht mich vom Verzehr tierischer Lebensmittel zu überzeugen, indem ihr ethische Grundsätze gebraucht. Um es vorweg zu nehmen, dieses Vorhaben wird scheitern.

Für den Verzicht auf tierische Lebensmittel sprechen genügend ethische Grundsätze, wohingegen der Verzehr tierischer Lebensmittel auf das Argument der Natürlichkeit basiert und somit eine primitive Einstellung darstellt, eine konservative.

Zwei Gründe gegen Milch & Eier, was soll es da schon für Gründe gegen geben?

a). Milch: Weltweit leiden 60-70% ( je nach Quelle ) an einer Laktose Intoleranz, denn der Biologie ist es bereits zu entnehmen, dass das Enzym zur Spaltung des Milchzuckers nach dem Säuglingsalter nicht aufrecht erhalten sein sollte. Die Anpassung des Menschen schaffte genetische Mutationen die dies weiter vererben. Damit wäre der Verzehr von Milchprodukten weder ethisch noch mit dem Argument der Natürlichkeit zu rechtfertigen.

b). Eier: Weniger geht es hierbei um das Ei selbst als das es um die Hühner und deren zusammengepferchte Haltung in den sogenannten Lege-Batterien, darin verlieren die meisten das Kleid und picken sich sogar gegenseitig, weshalb auf eine grausame Art das sensibelste Teil geschliffen wird, die Spitze der Nase. Es ist, als wäre die Eichel eines Mannes an einer Schleifmaschine.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

12.11.2012 um 15:06
@Anarchie_
es hat eben nicht jeder den gleichen ethischen/moralischen Anspruch. Ich esse, was mir schmeckt, ist zum Beispiel ein Grund für mich, nicht auf tierische Produkte zu verzichten. Also Geschmackssache unter anderem. Ausserdem bin ich ein Allesfresser.
Die Masse machts, bzw. weniger ist mehr, dann muss man auch keine tierischen Produkte von Tieren aus Massenhaltung kaufen.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

12.11.2012 um 15:13
Tussinelda schrieb:dann muss man auch keine tierischen Produkte von Tieren aus Massenhaltung kaufen.
Na wenn das so einfach wäre. Also jetzt mal nur in der ernährung ist das schon kaum bis gar nicht möglich heutztage.


melden
Anarchie_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

12.11.2012 um 15:16
Tussinelda schrieb:es hat eben nicht jeder den gleichen ethischen/moralischen Anspruch.
Vollkommen richtig. Deshalb liegt die Entscheidung auch bei jedem selbst, einen ethischen Anspruch zu haben halte ich für äußerst wichtig ( da die restliche Gesellschaft auf ethischen Grundsätzen basiert ), musst aber nicht auch du so sehen.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

12.11.2012 um 15:20
@Anarchie_
Also, ich muss schon sagen, wirklich toll geschreiben...du hast mich fast überzeugt Veganer zu werden......
.....ich schaffe es aber nicht, noch nicht mal zum Vegetarier reicht es, obwohl ich es schon versucht habe.
Mein Sohn ist seit seinem 10. Lebensjahr konsequent und ist absolut kein Fleisch, jedes Produkt wird auf Gelantine untersucht...ich bin richtig stolz wie er das so schafft....

...ich gehöre zur primitiven Art der Allesfresser, zum Glück gibt es in unserer Nachbarschaft den Biobauern schlechthin...somit bilde ich mir zumindest etwas Entschuldigung ein, Fleisch essen zu dürfen und Eier von wirklich glücklichen Hühnern zu verwenden... ohne großes schlechtes Gewissen zu haben......


melden
Anarchie_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

12.11.2012 um 15:24
wubby88 schrieb:Mein Sohn ist seit seinem 10. Lebensjahr konsequent und ist absolut kein Fleisch, jedes Produkt wird auf Gelantine untersucht...ich bin richtig stolz wie er das so schafft....
Gratuliere :), weißt du auch wie dein Sohn zu dieser Überzeugung kam?


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

12.11.2012 um 15:36
@Anarchie_
Es ist uns ein Rätsel.....und selber hat er es uns nicht "wirklich" verraten...

es kam bei uns und der Verwandschaft immer mehr oder weniger Fleisch auf den Tisch....aber ich glaube er hat mal solch einen Bericht über Tierschlachtung und Massenhaltung gesehen und danach fing es an.
Nicht von heut´auf morgen...plötzlich keine Scheibe Wurst mehr auf´s Brot und irgendwann keine "Lieblingsbratwurst" mehr.....usw.

Auf Eier und Milch verzichtet er noch nicht, aber ich kann nicht ausschliessen, dass das noch kommt.
Inzwischen ist er schon 19 Jahre....aber sein Onkel meinte letztens so auf den Punkt.....

"ach Fleisch isst du nicht mehr, aber tote Hühnerküken schmecken dir noch, was"...Man das hatte mich erschreckt.....und ihn auch.....nun wird er sich vermutlich informieren...mal schauen was kommt ;)


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

12.11.2012 um 15:40
wubby88 schrieb:aber tote Hühnerküken schmecken dir noch, was
Geht doch nichts über leckere Nuggets mit Süß-Sauer Sauce.


melden
Anarchie_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

12.11.2012 um 15:40
@wubby88
wubby88 schrieb:Es ist uns ein Rätsel.....und selber hat er es uns nicht "wirklich" verraten...
Typisch, auch meine Eltern konnten nie den wahren Grund erfahren weshalb ich Veganer wurde, es ist überaus kompliziert die eigenen Anfänge in Worte zu fassen, dafür müsste man jeden damals gedachten Gedanken aufrufen können. ;)
wubby88 schrieb:Auf Eier und Milch verzichtet er noch nicht
Gut geschrieben, denn nicht selten wird ein Vegetarier zum Veganer.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

12.11.2012 um 15:41
@wubby88
Eier sind keine toten Hühnerküken, woher kommt denn dieser Unsinn?


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

12.11.2012 um 15:43
@Aniara
eben, meine Meinung auch....habe mich deshalb auch mit meinem Bruder heftig auseinander gesetzt....obwohl, sobald ein Ei befruchtet ist....ist es schon Leben und somit auch ein kleines Küken


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

12.11.2012 um 15:48
@wubby88
In der Regel sind die Eier aber für gewöhnlich nicht befruchtet, die befruchteten werden meist aussortiert. Wir essen also keine Hühnerembryonen, "nur" die Hühnerperiode. ;)


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

12.11.2012 um 15:50
@Anarchie_
Wirklich, ist es auch so bei dir/Euch gewesen....man da hast du mich irgendwie beruhigt....ich hatte mir schon Gedanken gemacht warum er uns das nie so direkt sagen wollte oder konnte.


ich glaube es wird auch so kommen
Anarchie_ schrieb:denn nicht selten wird ein Vegetarier zum Veganer.
wie lange bist lebst schon vegan?


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

12.11.2012 um 15:53
@Aniara
Aniara schrieb:"nur" die Hühnerperiode.
na, dann bin ich aber beruhigt...aber überleg´, überleg´...aus dem Winkel nicht wirklich appetitanregend ;)


melden
Anzeige
Anarchie_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

12.11.2012 um 15:55
wubby88 schrieb:wie lange bist lebst schon vegan?
seit ungefähr drei Jahren Veganer und seit ungefähr dreieinhalb Vegetarier, es begann wie bei jedem mit der bewussten Auseinandersetzung seiner Überzeugung und kam zum Schluss dass es nicht vertretbar/zu rechtfertigen sei tierische Lebensmittel zu konsumieren und die dadurch entstehenden Schäden in Kauf zu nehmen.


melden
280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden