Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

7.721 Beiträge, Schlüsselwörter: Massentierhaltung, Veganismus, Fleischkonsum

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

02.02.2013 um 19:18
@gastric


allgemein an Fleisch gedacht kann man nicht sagen, aber wenn ich Salat gegessen habe, wünschte ich mir darin Fleischstücke, wenn ich den Kühlschrank aufgemacht habe hat mich die Salami angegrinst, wenn ich gegrilltes Fleisch gerochen habe, hatte ich darauf hunger und morgens dachte ich mir Leberwurst wär jetzt nicht schlecht. Und auch nach nem halben Jahr fand ich Salat einfach nicht so befriedigend wie Fleisch und Soja-Produkte habe ich gegessen, aber so wirklich geschmeckt haben sie mir nicht.


melden
Anzeige

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

02.02.2013 um 19:22
@kweldulf91
Ich mag Salat nicht besonders lol

Ich mein, hast du nur Salat gegessen die ganze Zeit lang, das ist doch auch nicht gesund, wenn es so einseitig ist!


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

02.02.2013 um 19:25
@C8H10N4O2

Schon verschiedene Dinge, Soja Zeugs, Nudeln, Salat steht hier nur beispielhaft für vegetarisches essen.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

02.02.2013 um 19:27
@kweldulf91
Dann wars letztenendes doch die pure gewohnheit. Denn genau das kenn ich auch von mir :D Ich wäre nie auf die idee gekommen ne kuh anzunagen bzw hatte nicht einmal den gedanken daran .... aber ab und an hatte ich einfach anfangs sehnsucht nach bestimmten lieblingsgerichten. Nicht nach fleisch allgemein .... einfach nach dem gewohnten. Mir wird bspw niemals der geschmack von hamsterfleisch fehlen.

btw ... soja ist wahrlich nicht das gelbe vom ei...... zumindest das ganze fertigzeugs


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

02.02.2013 um 19:34
@C8H10N4O2


"Klar muss man für Tieren nicht die selbe Empathie empfinden wie für Menschen, aber jeder der 'n Haustier hat/te weiß, dass ein Tier ein Lebewesen ist und auch wenn es gegessen wird, muss und darf es nicht qualvoll gehalten werden. Der hohe Fleischkonsum jedoch schafft eine Nachfrage die nur mit Massentierhaltung gedenkt werden kann, die alles andere als Artgerecht ist."

Das siehst du so^^ ich hab ein Haustier und trz. kann ich mir diese Schock Videos anschauen ohne dabei, das schlimm zu finden. Anders wenns um Haustiere geht. Für Nutztiere empfinde ich einfach kaum bis keine Empathie, als ich noch Kind war hab ich oft beim schlachten zugeschaut, meine Großeltern leben in einer bäuerlichen Gegend und hatten selbst Hühner. Deswegen finde ich das auch nicht weiter schlimm.
Sonst stimme ich dir zu Fleisch brauch ich jetzt nicht jeden Tag und das ist auch gesünder :P Aber nur um vegatrier zu werden das Kochen zu erlernen ist mir doch ein bisschen viel aufwand ^^

@gastric

Mag sein, dass es Gewohnheit ist, aber wenn ich nach nem halben Jahr noch ein Bedürfnis danach empfinde, ists mir den Stress nicht wert, ich möchte mein Leben ja trz. meines Idealismus ein wenig genießen :P


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

02.02.2013 um 19:43
@kweldulf91
Da kommt es letztenendes auch nur darauf an, ob man sich an neues wagt oder ob man bei altbekannten gerichten bleibt und da einfach nur das fleisch wegläßt bzw durch ein entsprechendes vegetarisches tofuetwas ersetzt. Bei letzterem wird sich die gewohnheit natürlich immer melden.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

02.02.2013 um 19:52
@gastric

Das könntest du wirklich recht haben, aber wenn man noch zu Hause wohnt und nicht voller Inbrunst für diese Idee kämpft , muss man sich eben mit dem zufrieden geben was die gute Mama kocht und das ganze ohne Fleisch essen und dafür dankbar seien, wenn diese einem vegetarisches tofuetwas mitbringt :P Mit genügend finanziellen Mitteln und eigenem Haushalt starte ich vllt. noch mal nen versuch.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

02.02.2013 um 20:39
@kweldulf91

Ich rede jetzt aber nicht von schlachten bzw. dem töten, ich rede nur davon, die Tiere Artgerecht zu halten. Ich finde es nicht schlimm, wenn Menschen Tiere halten um sie zu essen, aber das Tier muss man nicht unbedingt gleich quälen.

Ich komme in meinem Beruf zwangsläufig mit toten Tieren in Kontakt und muss diese auch mal aufschneiden usw. ich habe auch kein Mitleid mit Labortieren, da muss man auch ein bisschen kaltblütig sein, aber die Tiere werden nicht gequält, das kann ich vor Ort nachgucken (ist ja alles in einem Gebäude)
das 'n Unterschied allein wenn man die Motivation und die Menge an Tieren betrachtet.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

02.02.2013 um 20:51
naja das labortiere nicht gequält werden, würde ich jetzt nicht meinen.
Hat hier zufällig schon mal einer den film "earthlings" gesehen?
Wenn nicht würde ich es euch sehr empfehlen.
M.M. ist Empathie gegenüber jedem Lebewesen angebracht und man sollte der Natur für alles dankbar sein was sie nicht uns, aber der welt geschenkt hat.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

02.02.2013 um 20:56
Backkartoffel schrieb:naja das labortiere nicht gequält werden, würde ich jetzt nicht meinen.
damit ist gemeint außerhalb der versuche. ratten mit gift zu fütten um zu sehn wie hoch die letale dosis ist ist natürlich ne qual für die tiere, aber nötig.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

02.02.2013 um 21:22
nicht immer. es finden ja mrd. test an ratten statt und ich glaube auf einen Großteil darauf könnten wir verzichten.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

02.02.2013 um 21:26
Backkartoffel schrieb: es finden ja mrd. test an ratten statt und ich glaube auf einen Großteil darauf könnten wir verzichten.
viele aber auch nicht.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

02.02.2013 um 21:32
@kweldulf91
kweldulf91 schrieb:Aber nur um vegatrier zu werden das Kochen zu erlernen ist mir doch ein bisschen viel aufwand ^^
Das Kochen sollte man auch nicht nur deswegen erlernen, weil man vielleicht Vegetarier werden will!
Meiner Meinung nach gehören zumindest die grundlegenden Basics im Kochen zur Allgemeinbildung!

Ich bin kein Vegetarier und habe mit dem Kochen erst angefangen, nachdem ich zum Studieren von zu Hause ausgezogen bin. Mittags hab ich in der Mensa gegessen, was übrigens auch nicht immer bedeuten muss, dass man da ständig irgendwelchen ungenießbaren Fraß vorgesetzt bekommt. Ich war mir der Mensa an meiner Uni eigentlich immer recht zufrieden.
Das Problem war damals eher, was ich abends und vor allem am Wochenende essen soll.
Schon nach wenigen Monaten hingen mir nämlich diese ewigen Fertiggerichte, wie Miracoli oder Tiefkühlpizza so dermaßen zum Hals raus, dass ich schließlich begann, selber für mich zu kochen.

Das heißt, ich habe irgendwann meine Mutter angerufen und mir von ihr bestimmte Grundlagen erklären lassen. Gleichzeitig hab ich mir diverse Kochbücher gekauft und die Rezepte darin nachgekocht oder mir auch nur Anregungen daraus geholt. Zunächst waren das nur einfache, aber sehr schmackhafte Pastasoßen. Im Lauf der Zeit wurde ich dann aber immer sicherer im Kochen und die Gerichte auch immer anspruchsvoller. Heute macht mir das Kochen unheimlich viel Spaß, zumindest wenn mich niemand dazu zwingt! ;)

@gastric
gastric schrieb:btw ... soja ist wahrlich nicht das gelbe vom ei...... zumindest das ganze fertigzeugs
Volle Zustimmung!
Deswegen finde ich es auch absolut armselig, wenn vegane Vorzeigeköche wie Attila Hildmann zum Teil nichts besseres anzubieten haben, als so einen völlig bescheuerten Mist:
http://www.attilahildmann.com/bratwurst/bratwurst.htm

Noch ein paar andere "tolle Rezepte" von Attila Hildmann:
http://www.attilahildmann.com/drinks/karotten_shake/karottensaft_rezept.htm
http://www.attilahildmann.com/wassereis/wassereis.htm
:D :D :D

Sorry, aber meint der das wirklich ernst?
Da muss man sich doch zwangsläufig fragen, ob dieser Attila seine vegane Klientel auch nur ansatzweise für voll nimmt! Oder ahnt er vielleicht, dass Veganer mehrheitlich absolut null Ahnung vom Kochen haben? ;)

Richtig gute vegane Rezepte gibt es übrigens hier:
So Leute: die sporadisch geposteten veganen Rezepte von absolut ungeniessbare Sachen [...]kann ich nicht mehr ertragen! Darum meine Idee, hier mal Rezepte zu sammeln, die zwar vegan aber trotzdem lecker sind. Seitan, Tofu etc. sind ein absolutes no-go here btw.
http://www.antiveganforum.com/forum/viewtopic.php?f=15&t=6272#p147863

Warum wundert es mich nicht, dass da die besonders kreativen Rezepte ausnahmslos von Omnivoren stammen und gänzlich ohne Tofu und Seitan auskommen?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

02.02.2013 um 21:37
JohnDifool schrieb:Warum wundert es mich nicht, dass da die besonders kreativen Rezepte ausnahmslos von Omnivoren stammen
die haben einfach mehr geschmackt...


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

02.02.2013 um 21:42
also vegetarisch kochen kann gar nicht so schwer sein, sonst könnten die an unserer Schule nicht jeden Tag ein anderes veg. Gericht anbieten :)

im Moment bin ich leider auch nur aus bequemlichkeit nicht vegetarisch.
ich lebe aber auch noch daheim..

Aber generell esse ich sehr wenig Fleisch, was m.M. nach auch gesund ist, bei all dem antibiothika etc. was in die Massentierhaltungstiere reingepumpt wird.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

02.02.2013 um 21:44
25h.nox schrieb:die haben einfach mehr geschmackt...
Stimmt! Die Freude an gutem Essen ist absolut unvegan!


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

02.02.2013 um 21:46
Backkartoffel schrieb:also vegetarisch kochen kann gar nicht so schwer sein, sonst könnten die an unserer Schule nicht jeden Tag ein anderes veg. Gericht anbieten :)
wie viel ist davon genießbar? bei uns an der uni ist oft die salatbar komplett geplündert durhc die vegetarier wenn die vegetarische hauptspeise scheiße war, das kommt sehr oft vor.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

02.02.2013 um 21:49
Ist eben keine Spitzenküche und nicht frisch, aber kann man ja zu hause alles nachkochen. Frisch und Gewürtzt
Ich meine allein indisch/chinesisch gibt es schon sehr viel auswahl wo man dann einfach das kleine stück Hähnchen weglässt.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

02.02.2013 um 21:54
Backkartoffel schrieb:Ich meine allein indisch/chinesisch gibt es schon sehr viel auswahl wo man dann einfach das kleine stück Hähnchen weglässt.
da fehlt dann aber was. gibt ne ganze reihe von indischen gerichten die ohne fleishc gedacht sind.
ich weiß nicht, vlt gibts ja ein jain kochbuch irgendwo...


melden
Anzeige

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

02.02.2013 um 22:01
ja auch deutsche Küche gibt es einieges.
wenn man ein bisschen kochen kann und die Möglichkeit hat sich mit entsprechenden Lebensmitteln zu versorgen, besteht nicht die gefahr an einseitieger kost zu verhungern


melden
226 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden