Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

7.721 Beiträge, Schlüsselwörter: Massentierhaltung, Veganismus, Fleischkonsum
xKrakex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

24.02.2013 um 08:53
"Ich wiederhole, ich kaufe nur Fleisch, von dem ich weiss, dass es aus Artgerechter Haltung kommt"



Irgend gilt immer noch:
das behaupten gefühlte 30 % aller Fleischesser, aber nur 2 % des gekauften Fleisches wird em gerecht. Diagnose= Pinocchio oder Wahrnehmungsstörungen.


melden
Anzeige
brummdilda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

24.02.2013 um 08:54
@xKrakex
Das Gleiche kann man auch über ökologischen und der Natur nicht schädigenden Gemüseanbau und Obstimport sagen. Wir sitzen alle im selbem Boot in der Welt wie sie gerade ist.


melden
Shionoro
Diskussionsleiter
Profil von Shionoro
anwesend
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

24.02.2013 um 08:55
@brummdilda

veganer behaupten aber in der regel nicht, dass sie allesökoholen, außer sie tun das wirklich.
Ist schließlich dann nich mehr so dergroße schritt.

Diemeisten leute die heir sagen 'ich kauf nur biofleisch' vergessen, dass sieim supermarktmilch käse eier und fertiggerichte mit einrechnen müssen


melden
brummdilda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

24.02.2013 um 08:56
Ihr zieht euch hier irgendwas aus der Nase um einen Lifestyle zu fördern, der die Welt nicht zu einem besseren Ort machen wird.


melden
xKrakex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

24.02.2013 um 08:59
@brummdilda
"Trotzdem ist jedes Kind viel intelligenter als der schlauste Affe."


Es gibt Menschen, die aufgrund einer geistigen Behinderung weitaus weniger intelligent sind als viele Affen. Deswegen wird hoffentlich niemand auf die Idee kommen, dass man diese daher moralisch gerechtfertigter Schmerz aussetzen kann, als Menschen ohne Behinderung.
Keine Angst, ich fahre nicht die Peter Singer-DeppenSchiene, ich setze Mensch und Tier nicht gleich in Sachen Schutzbedürftigkeit, noch halte ich Massentierhaltung für vglbar mit dem Holocaust.
Ich halte es aber für blanken Unsinn, Intelligenz als Merkmal der Schutzwürdigkeit rauszusuchen.
Und die "Leidesnfähigkeit" ist natürlich objektiv schwer zu fassen. Wenn ich aber davon ausgehen darf, dass ihr alle eine halbwegs regelhafte moralische Entwicklung durchgemacht habt als Kind, wird euch doch allen einleuchten, dass die Hypothese nicht allzu gewagt ist, dass auch andere Lebewesen Schmerz ablehnen. Und Schmerz ist nunmal die Repräsentation von bestimmten Nervenreizungen im Gehirn (bin kein Neurologe, habe dies zumindest so verstanden). Davon auszugehen, dass ein anderes Säugetier keinen Schmerz empfindet wie der Mensch, ist weniger nachvollziehbar.


melden
xKrakex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

24.02.2013 um 09:01
@brummdilda
"Ihr zieht euch hier irgendwas aus der Nase um einen Lifestyle zu fördern, der die Welt nicht zu einem besseren Ort machen wird."

Ochgottchen, jetzt wirds aber albern.
Niemand verlangt von individuellen "Lifestyleentscheidungen", dass sie die Welt verändern. Das trifft auf die wenigsten individuellen Handlungen zu. Trotzdem ist es unsinnig, sich nicht über Ethik auszutauschen, nur weil es gerade nicht zum Wurtsbrot passt.


melden
xKrakex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

24.02.2013 um 09:03
@brummdilda
"Das Gleiche kann man auch über ökologischen und der Natur nicht schädigenden Gemüseanbau und Obstimport sagen."

Mir begegnen wesentlich weniger Menschen, die sich freiwillig und irgendwie aufgebracht ihren Möhrenkonsum dadruch rechtfertigen.

"Wir sitzen alle im selbem Boot in der Welt wie sie gerade ist."

Natürlich.


melden
brummdilda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

24.02.2013 um 09:03
@xKrakex
da hat das Wurstbrot nichts damit zu tun. Es geht einfach darum Unsinn zu verzapfen, weil es gerade zum Lifestyle passt, was mir nicht passt. Wie kommt man überhaupt dazu den Menschen auf die gleiche Stufe zu stellen wie ein Tier. Das ist doch nicht normal. Die Unterschiede fallen jedem Menschen sofort ins Auge, es ist selbstverständlich. Man sollte keine Lügen verbreiten nur um das Konsumverhalten zu ändern. Da sollte man eher an die Vernunft des Menschen appelieren. Die Welt ist gut bevölkert und es gibt zu wenig Bauern, so ist es.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

24.02.2013 um 09:06
@brummdilda
Wie kommst du überhaupt dazu, dich über irgendetwas zu stellen? Das finde ich nicht normal!


melden
xKrakex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

24.02.2013 um 09:06
@brummdilda
"Wie kommt man überhaupt dazu den Menschen auf die gleiche Stufe zu stellen wie ein Tier."

Einem Tier Leidensfähigkeit und soziale Bedrüfnisse zuzugestehen hat nichts mit Gleichstellung zu tun.

Es wird immer deutlicher, dass du hier zwischen den Zeilen einfach gern Absolution hättest. Nur wer dir die erteilen soll, ist mir schleierhaft.


melden
brummdilda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

24.02.2013 um 09:06
@KarlDerKäfer
Ich beziehe die ganze Menschheit mit ein. Ich will euch weiß machen das eure Einstellung berechtigterweise in die Sonderlingsecke gehört.


melden
xKrakex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

24.02.2013 um 09:07
@brummdilda
". Ich will euch weiß machen das eure Einstellung berechtigterweise in die Sonderlingsecke gehört."


Achgottchen, da steht "Denken" an sich ja meistens.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

24.02.2013 um 09:08
@brummdilda
Du, ich lasse jedem seine Einstellung, der mir meine lässt. Du bist in jeder Hinsicht egoistisch und mit Egoisten will ich nunmal nichts zu schaffen haben. Nicht im Internet, nicht im richtigen Leben.


melden
xKrakex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

24.02.2013 um 09:09
Oha, musste gerade feststellen, das Brummilda in einem Pkt recht hat: ein sehr aktiver Diskussionteilnehmer verzapft auf den letzten Seiten echt Lifestyleunsinn, lol.


melden
brummdilda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

24.02.2013 um 09:10
wenn man über alle Logik hinweggeht, sagt ein Kind wäre nicht intelligenter als ein Affe obwohl es in dem Alter schon lernen kann Klavier zu spielen 2. es wurde abgestritten, das der Mensch Allesfresser ist und 3. wurde das Problem, das unser Gemüse und Obstkonsum die Welt ebenfalls in den Abgrund stürzt ignoriert, weil die meisten Vegitarier ja behaupten sie würden der Welt damit helfen auf Fleisch zu verzichten, dann geht das halt auf die Nerven.
Ihr seid einfach Wirrköppe :D


melden
brummdilda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

24.02.2013 um 09:12
Das wahre Problem ist die Massenhaltung, dass heißt zu wenig Bauernhöfe die uns unser Essen liefern können ohne genmanipuliertes Obst pestizitverseuchtes Gemüse oder medikamenteverzeuchtes Fleisch. Andere Argumente sind nichts als politische Propaganda.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

24.02.2013 um 09:15
brummdilda schrieb:Wie kommt man überhaupt dazu den Menschen auf die gleiche Stufe zu stellen wie ein Tier. Das ist doch nicht normal.
Der mensch ist immerhin ein tier. Was glaubst du, wie ich auf diese idee komme?


melden
brummdilda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

24.02.2013 um 09:15
gastric schrieb:Der mensch ist immerhin ein tier. Was glaubst du, wie ich auf diese idee komme?
Nein ist er nicht. Die Idee dahinter ist einfach eine menschenfeindliche Einstellung die bequem ist.


melden
xKrakex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

24.02.2013 um 09:16
@brummdilda
Ey, Brummi, neulich sagte mal jmd total Stolz, dass der viele Sojaanbau die Umwelt massiv zerstören würde. Er dachte, das wäre aufgrund der vielen Sojamlichkonsumenten so. Ungefähr auf dem Level bewegst du dich. Kausalketten haben meist mehr als zwei Glieder. Also denk doch nochmal über Landwirtschaft und den Bedarf an pflanzlichen Nahrungsmitteln nach...vllt kommste selbst druff.


melden
Anzeige

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

24.02.2013 um 09:17
@brummdilda
Also ich gehöre zu den menschenaffen ... allgemein genommen bin ich ein säugetier. Keine ahnung, als was du dich siehst O.o


melden
231 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden