weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

7.721 Beiträge, Schlüsselwörter: Massentierhaltung, Veganismus, Fleischkonsum

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.07.2013 um 21:08
@der-Ferengi

weil er manchmal in was drin ist was ich mag.
Außerdem bin ich nicht so wählerisch, ich gewöhne mich auch manchmal erst an geschmack.


melden
Anzeige
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.07.2013 um 21:14
@Shionoro
Shionoro schrieb:weil er manchmal in was drin ist was ich mag. ...
Damit hast Du dann nochmal die Kurve gekriegt. :D


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.07.2013 um 21:31
Nerok schrieb:zuviel salat und gemüse macht auch krank.
das ist kein sonderlich gutes argument.
Und du sagst, ich würde Schwachsinn reden...
Es gibt sehr viele Leute, die Rohköstlich leben, und sich ausschließlich mit diesem Zeug ernähren.



melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.07.2013 um 21:32
Ich bin und bleibe bei meiner Einstellung, dass tierische Produkte ungesund sind.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.07.2013 um 21:34
@Cherymoya
Cherymoya schrieb:Ich bin und bleibe bei meiner Einstellung, dass tierische Produkte ungesund sind.
Womit Du Deine Ahnen verleugnest.
Denn der Homo sapiens hätte nie ein solches Gehirn,
hätte er sich nicht von Fleisch ernährt.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.07.2013 um 21:34
@Shionoro
Shionoro schrieb:Ich zb. esse auch honig, bin also technisch gesehen kein veganer, bzw. finde den verzehr von honig nicht unethisch, auch wenn ich keinen honig esse für gewöhnlich weil ich ihn nicht mag.
Was soll denn das plumpe Ausweichen von wegen "technisch gesehen"?
Wenn du Honig isst, dann bist du auch kein Veganer! Basta!
Nicht nur "technisch gesehen" - was immer das eigentlich bedeuten soll - sondern auch ganz allgemein!

Was soll denn sonst als nächstes kommen?
"Ich bin zwar rein technisch kein Hirnchirurg, operiere sie aber einfach trotzdem, weil ich unbedingt Hirnchirurg sein möchte, um kranken Menschen zu helfen!" ?

Das ist nämlich genau das, was ich meinte! Jeder biegt es sich so hin, wie er es braucht!
Eine Arbeitskollegin behauptet z.B. andauernd Veganerin zu sein, hat aber kein Problem damit zwischendurch immer mal wieder Kuchen, Käse oder Eier zu essen.
Die könnte dann ja auch behaupten, "technisch gesehen" sei sie zwar keine Veganerin, aber von der Einstellung her! Also ist sie Veganerin!
Und wenn das einzige tierische Produkt auf welches ich z.B. wegen einer Allergie verzichten muss Daunenbettwäsche ist? Bin ich dann auch schon ein Veganer? Ein sogenannter Nocturnalveganer?
Oder ist man erst dann Veganer wenn man auch die "richtige" Einstellung hat und nur aus ethischen Gründen auf Daunenbettwäsche verzichtet?


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.07.2013 um 21:37
@der-Ferengi
der-Ferengi schrieb:Denn der Homo sapiens hätte nie ein solches Gehirn,
hätte er sich nicht von Fleisch ernährt.
sehr Richtig ;)

@Cherymoya
Cherymoya schrieb:Ich bin und bleibe bei meiner Einstellung, dass tierische Produkte ungesund sind.
solange du auch daran glaubst sind sie ungesund für dich. :)


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.07.2013 um 21:41
der-Ferengi schrieb:Denn der Homo sapiens hätte nie ein solches Gehirn,
hätte er sich nicht von Fleisch ernährt.
Das stimmt, aber das sagt nicht, das Fleisch besonders gesund ist. Ein Beispiel. Die Massai kommen dem "Naturmenschen" in Hinsicht der Ernährung noch am nächsten, dh. sie ernähren sich fast ausschließlich von tierischen Produkten, die ihre Tiere dort gerade her geben. Sie überleben - das steht fest, aber sie leben nicht sehr lange, aus dem ganz einfachen Grund, dass sie an Fleisch-bedingten Krankheiten wie Gischt und anderes Zeug schnell sterben. Natürlich haben wir dem Fleisch viel zu verdanken, aber in der Heutigen Zeit haben wir die Chance Sachen zu verändern.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.07.2013 um 21:50
@Cherymoya
Cherymoya schrieb:Sie überleben - das steht fest, aber sie leben nicht sehr lange, aus dem ganz einfachen Grund, dass sie an Fleisch-bedingten Krankheiten wie Gischt und anderes Zeug schnell sterben. Natürlich haben wir dem Fleisch viel zu verdanken, aber in der Heutigen Zeit haben wir die Chance Sachen zu verändern.
Hast du auch eine Quelle dafür ob eine angeblich niedrigere Lebenserwartung der Massai mit deren Fleisch (wohl eher Blut-) und Milchkonsum zusammenhängt?
Cherymoya schrieb:Gischt
Meintest du Gicht? Quelle?


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.07.2013 um 21:52
@Cherymoya
Das kommt aber nicht, weil sie Fleisch essen, sondern,
weil das Gesundheitssystem dort nicht vorhanden ist,
wie es in den Industrieländern der Fall ist.

Und Vegane Produkte herzustellen ist ja auch nicht
gerade sehr umweltschonend, da erst große Flächen
gerodet werden müssen im die entsprechenden Indus-
trien darauf zu bauen, aus deren Schornsteinen aber
auch kein Wasserdampf kommt.

Weiterhin müssen viele Produkte, zusätzlich zu anderen
Lebensmitteln importiert (sprich: verschifft, via Luft-
fracht) werden, ehe Du sie im Reform-/Bioladen kaufen
kannst.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.07.2013 um 21:54
@Cherymoya

woher hast du das mit der gicht die durch fleischkonsum ausgelöst wird?
In weit über 99 % aller Fälle (ohne äußere Einwirkung) liegt der Hyperurikämie eine Nierenfunktionsstörung zugrunde. Bei diesen Patienten liegt eine erbliche Ausscheidungsstörung der Niere für Harnsäure vor bei ansonsten normaler Nierenfunktion. Eine Hyperurikämie kann auch bei Nierenfunktionsstörungen anderer Ursache, wie z.B. Diabetes mellitus, eine Folge sein, da über längere Zeit ein zu hoher Blutzuckerspiegel die Blutgefäße schädigt, wodurch die Nierenfunktion beeinträchtigt wird. Außerdem schadet ein übermäßiger Alkoholkonsum, da Carbonsäuren mit der Harnsäure im Ausscheidungsmechanismus der Niere konkurrieren. Zudem liefert Bier durch die noch enthaltenen Hefereste zusätzlich harnsäurebildende Purine.
Wikipedia: Gicht

das hier sagt was ganz anderes.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.07.2013 um 21:59
@JohnDifool
Naja, die einzige Quelle, die ich habe kommt von einer Freundin, die die Massai besucht hat. Die haben ihr erzählt, das sie viele Probleme haben, aber sie können es nicht ändern, weil diese Tiere das einzige sind, was sie essen können. Ja, und ich meinte Milch und Blut und so.

@Nerok
Ja, was du sagst stimmt, und basiert darauf, das Fleisch die Harnsäurekonzentration im Blut fördert, und somit die Nierenprobleme hervorruft - die die Gicht auslösen.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.07.2013 um 22:01
@der-Ferengi
man muss diese Produkte ja nicht essen, ich tu es nicht, und werde doch jeden Tag satt, und zwar durch sehr leckere selbst gemachte Sachen, wie Pizza, Gemüsepfannen, Nudeln etc... ach es gibt so viel, da braucht man diese Sachen nicht.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.07.2013 um 22:02
es werden weitaus mehr flächen für den tierfutter anbau gerodet.

@der-Ferengi

ich habe vor meiner ernährungsumstellung überwiegend eiweißreiche tierprodukte wie putenbrust,tunfisch oder naturjoghurt gegessen. danach war mir oft schwindelig und ich hatte kopfschmerzen,kann also nicht gesund gewesen sein


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.07.2013 um 22:02
@Cherymoya
Cherymoya schrieb:... und basiert darauf, das Fleisch die Harnsäurekonzentration im Blut fördert, und somit die Nierenprobleme hervorruft.
Nein, Du hast nicht richtig gelesen, sondern nur überflogen.
Da steht deutlich:
Nerok schrieb:... Bei diesen Patienten liegt eine erbliche Ausscheidungsstörung der Niere für Harnsäure vor ...


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.07.2013 um 22:04
@der-Ferengi
ich habe mir das gar nicht durchgelesen, ich habe nur geschrieben, was ich weiß.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.07.2013 um 22:04
@JohnDifool

da der Begriff so viel einfacher zu verwenden ist und jeder damit sehr leicht weiß gemeint ist...was ist dein Problem?


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.07.2013 um 22:04
genau das wurde meinem partner aber auch vom hausarzt gesagt. @der-Ferengi


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.07.2013 um 22:04
@Nerok
Cherymoya schrieb:Naja, die einzige Quelle, die ich habe kommt von einer Freundin, die die Massai besucht hat. Die haben ihr erzählt, das sie viele Probleme haben, aber sie können es nicht ändern, weil diese Tiere das einzige sind, was sie essen können. Ja, und ich meinte Milch und Blut und so.
Und das mit der Gicht war mal eben frei erfunden oder wie darf ich das verstehen?


melden
Anzeige
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.07.2013 um 22:05
@fairy-tale
Also mir wird davon nicht schwindelig. Auch nicht meiner Familie,
näheren Bekannten und habe davon auch noch nie gehört. Muß
dann wohl bei Dir liegen, das Du da eine Unverträglichkeit hast.


melden
257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden