weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

2.764 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Tier, Tierversuche, Labor, Versuche
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.08.2012 um 01:10
@Kc

Fangen wir schon wieder an, die Meinung anderer nicht zu respektieren? Gerade du als Mod solltest da vorsichtig sein.
Was ich bin, kannst du nicht wissen, du kennst mich ja nicht.

Noch so ein Problem des arroganten Menschen. Er denkt alles wäre so wie er es sich vorstellt, er sieht nur sich im Mittelpunkt. Horizont von einem Kreis mit Radius 0.

@Wolverina

Wir sollten es aufgeben den Meng.... hier Moral erklären zu wollen. Ich jedenfalls habe keine Lust mehr mit solch einer Intoleranz, die sich auch noch über andere lustigmacht, zu diskutieren. Da ist mir meine Zeit echt zu schade für.


melden
Anzeige

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.08.2012 um 01:10
@Paka
Was soll man dazu noch sagen. Das sind eben jene Menschen, die ein trauriges Dasein führen und im Internet im Schutze der Anonymität Beachtung suchen, wahrscheinlich sogar Mitgefühl. Wenn ich welches für Menschen empfinden könnte, ich würde es Kc und wie sie sonst noch heißen, zuteil kommen lassen, vielleicht bräuchten sie es dann nicht mehr verzweifelt im Netz zu suchen.
Aber pass auf, jetzt wird's richtig lustig, sie sind nämlich alle "gebildet", "reich" und "glücklich" ^_^


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.08.2012 um 01:11
@Paka
Paka schrieb:Falsch, es ist von der Anzahl der Nervenenden, und dem Aufbau der Nerven an sich abhängig.
Es ist davon abhängig, ob das entsprechende Gehirn über ausreichend Komplexität verfügt, damit in ihm ein Bewusstsein entstehen kann.
Paka schrieb:Und warum sollten Menschen vorgehen? Dafür gibt es keinen logischen Grund.
Ein weiterer logischer Grund ist die eigene Arterhaltung.


melden
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.08.2012 um 01:11
@Paka

Wie sollten dann die ganzen Psychopharmaka entwickelt werden, die unser Gehirn verbessern oder gar heilen, wenn nicht durch Tierversuche? Sag es mir!

Ich selbst habe mir einen Serotoninwiederaufnahmehemmer (SSRI) Anfang des Jahres verschreiben lassen, obwohl ich nicht depressiv war, um meine Stimmung zu verbessern und das ist auch der Grund, warum ich nachts hier mit großen Pupillen munter sitze und wach bin.

Ein anderes Psychopharmakum was ich nehme, wurde natürlich auch an Menschen getestet, aber ein Update bei Wikipedia in den letzten Wochen hat mir gesagt, dass ein neuer "Forced Swimming Test" bei Ratten nachgewiesen hat, dass Ratten schneller schwimmen auf meinem Psychopharmakum. Wie sollte man denn alternativ Drogen entwickeln, welche die menschliche Funktionalität des Gehirns verbessern außer durch Tests an Tieren? Ich bin stolz auf Drogen zu sein und sicher zu sein, dass sie meinen Geist verbessern!


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.08.2012 um 01:14
Paka schrieb:Noch so ein Problem des arroganten Menschen. Er denkt alles wäre so wie er es sich vorstellt, er sieht nur sich im Mittelpunkt. Horizont von einem Kreis mit Radius 0.
Gilt das, und alles andere was du so über Menschen behauptest, auch für diese Leute?

Ba066.JPG
b501864959912b1d0f0
Esquimales-familia
swfsdfsdfsdfsdf


melden
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.08.2012 um 01:22
Es geht auch manchmal einfach darum, dass Drogen, die Menschen verabreicht werden, unserem Kreislauf und unserem Nervensystem nicht Schaden zutun, sondern dies(e) bestenfalls so stimulieren, dass wir "enhanced" und "verbessert" werden. Da sind Tiertests bisher nicht unerlässlich und das sage ich, der von Oct 2011 bis Feb 2012 sogar Veganer war. Ich will Drogen und wenn ihr nicht für die Legalität aller bisherig erprobten Drogen eintretet, dann müssen eben noch mehr Tiere in Tests ran, um bessere Drogen zu liefern.

Bitte seid konsequent. Aber es geht eben nicht anders!!! Auch nicht in einer Demokratie, die Drogen illegalisiert.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.08.2012 um 01:32
@schluessel
schluessel1 schrieb: Ich will Drogen (...) .
Vorsicht Vorsicht ;)


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.08.2012 um 01:35
@Paka
komplett off-topic: Hättest du nen Link zu der Sache mit der abweichenden Anzahl von Chromosomen? Ich finde das sehr interessant und kannte das bisher nur beim Down-Syndrom mit der Verdreifachung des 21..


melden
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.08.2012 um 01:40
@Wolverina

Warum Vorsicht? Ich kriege meiner SSRI und Dopaminstimulanzien legal verschrieben. Das ist im Rahmen des Gesetzes und lieber würde ich Serotoninausschüttungsstimulanzien verschrieben kriegen, also Ecstacy, dies ist aber leider nicht legal, also lasse ich seit 10 Jahren die Finger davon. Gerade ist im Rahmen meiner Nikotinentwöhnung die Rede von amphetaminverwandten Substanzen, jedoch werde ich die abschlagen, da ich auf elektronische Dampfzigaretten, die keine krebserregenden Substanzen jedoch bis zu 18 mg/ je ml Nikotin verpaffen lassen, enthalten. So what?

Lieber wäre mir Koks und Meth frei verfügbar, aber die Demokratie erlaubt es nicht. Also müssen Kranke und die High Society zu Modafinil und Ritalin greifen, und das auf Kosten von Tierversuchen. Habt ihr eine Alternative?

Mir wäre es auch lieber, wenn keine Tiere mehr für mein Wohlsein leiden müssten. Aber wie? (Frage)


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.08.2012 um 01:42
@schluessel
Du hast mich falsch verstanden. Meinetwegen könnt ihr auch alle Crack rauchen und auf der Straße an Teens verticken. Du hast nur sehr Gabbagandalf-mäßig geklungen xD


melden
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.08.2012 um 01:47
Ich bin bestimmt kein Crack- oder Street-Junkie, sondern habe das beste Abitur eines Mannes von 100 Schülern an meinem Gymnasium auf Pepp und Meth geschrieben. Klingelt es da?

Ich nehme auch Psychopharmaka, um mich selbst zu verbessern und nicht um mich zu heilen, weil ich seit meinem Praktikum beim Auswärtigen Amt legal meine Stimulanz und Erhöhung des biochemischen Neurotransmitterhaushalts bzw. die Runtersenkung des zu aktiven Bereichs von Statten gehen lassen will. Allerdings bin ich persönlich eher für Uppers und lasse mir niemals Downer wie Cannabis oder euer Crack und Heroin geben.

Das ist mir zu nieder, Leutz. Smoke Nicotine and be a man, throw away Hash!!! Kein Hasch, nur damit ihr mich nicht falsch versteht!


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.08.2012 um 01:50
@schluessel
Ich bin Cowboy-Geheimagenten-Astronaut. Tja, wie willst du das jetzt überbieten?

Wir kommen vom Thema ab, mate.


melden
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.08.2012 um 01:55
Das ist doch Thema: meine SSRI wurden an Tieren getestet, obwohl eine geringe Dosis MDMA einen noch besseren Therapieerfolg für Bewegungs- und Depressionsstörungen versprechen würde.

Wenn alle Drogen, die wie kennen würden legal wären, dann hätten wir nicht das Problem, dass Tiere insbesondere nervlich leiden müssten, weil wir die Dosis einfach individuell festlegen könnten.

Leider dürfen Drogen, die der Arzt verschreibt, nicht hochpotent in höheren Dosen wirken, wie z.B. MDMA im Gegensatz zu Serotinwiederaufnahmehemmern (SSRIs), wobei man letztere auch in hohen Dosen schmeißen kann, ohne einen Kick zu kriegen.

Für dieses Finetuning an Psychopharmakolgie sterben unzählige Tiere und Parkinsonkranke jedes Jahr!


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.08.2012 um 02:24
Eins sage ich euch noch:

Jeder Protierversuchsler, der hier so vehement nach Aufmerksamkeit heischt, sollte live bei den verschiedensten Versuchen dabei sein. Ich wette dann werden einige umdenken, bis auf die ganz Harten ohne Emotionen.


melden
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.08.2012 um 02:37
Mein kanadischer Boyfriend hat für seine Promotion in Biochemie Versuche an Motten durchgeführt. Er hat sie mit einem bestimmten Lipid gefüttert und über 3 Jahre Generationen von Motten beim Wachstum beobachtet und deren Exkremente analysiert. Er hat sie gezüchtet. Das alles habe ich mir angeschaut. Klar, die Motten haben in einzelnen Boxen gelebt und mussten in größeren Terrarien sich fortpflanzen, um einen genetischen Effekt der Ernährung zu untersuchen bzw. um generell die nächste Generation von Larven und Motten herzustellen, aber ich bin nicht dahingehend zugeneigt, zu sagen, mein Boyfriend sei ein Tierquäler, nur weil er die Wirkung von Lebensmitteln bei Organismen erforscht hat. Er hat nie eine Motte getötet, sondern sie natürlich altern lassen.

Ohnehin konzentriert er sich jetzt bei seiner Doktorenstelle auf die Antikrebsforschung, die ausnahmsweise in seinem Fall ohne Tierversuche auskommt, wobei ich nicht weiß, ob er die Stelle angenommen hat, weil ich während seiner Post-Doc-Stellen-Suche Veganer und er Vegetarier war, oder ob es sich einfach ergeben hat. Aber auch diese bio-medizinische Forschung kommt nicht ohne Lebewesen aus. Sein Versuchsgegenstand sind vietnamesiesche Pilze, deren Extrakt den Zelltod (von besonders Krebszellen) zur Folge hat und er versucht die wirksame Substanz zu extrahieren und zu erforschen. Ich habe mir vor 2 Wochen erst unter dem Mikroskop toten und lebende (Krebs-) Zellen angeschaut und diese Zellen stammen auch von tierischen Organismen. Ich bin sehr stolz auf meinen Freund und sage ihm immer, dass es eine gute Sache ist, wofür er forscht und dass er diesmal ohne Tierversuche auskommt, aber wo soll das denn anfangen, wenn man nicht wenigstens mit Pilzen und toten bzw. lebenden krebskranken (TIERISCHEN/ MENSCHLICHEN!!!!) Zellen forschen darf!? Zellen! Es geht um Menschenleben!

Übrigens wacht auf, ich habe zig Wissenschaftler als Freunde und alle im biologischen Bereich Forschen an lebenden Kulturen. Ich weiß nicht, wovon ihr träumt, aber alle meine Gentikerfreunde forschen an Insekten oder sind Mathematiker/ Statistiker und werten sekundär alte Daten früherer Tierversuche aus. Wo sollen denn die Daten herkommen? Man muss ja wenigstens die bestehenden Datenbestände früherer Tierversuche genauer analysieren dürfen.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.08.2012 um 02:43
@schluessel
Er ist ja auch Kanadier. Wir sind die Guten :D
Naja, machmal. ^^


melden
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.08.2012 um 02:50
Er hatte an Motten in Deutschland bei mir in meiner Stadt am Max-Planck-Institut geforscht und setzt seine Forschungen diesmal "vegan" zur Antikrebsforschung an einem anderen Institut in meiner Stadt fort. IN DEUTSCHLAND. Irgendwie rafft ihr es nicht. An unserem Uniklinikum sind auch Affenexperimente Gang und Gebe, wie ich bereits oben geschildert habe hinsichtlich meiner norwegischen Medizinerfreundin, die übrigens letzte Woche ihre erste Co-Publikation eingereicht hat, in der sie die synaptische Plastizität und deren Einfluss auf das Gedächtnis von Säugetieren hinsichtlich auch der RNA-Transkription untersucht hat. Auch wenn das aus dem Fachartikel nicht ganz deutlich wurde, gehe ich mal ganz stark aus, dass diese Forschung auch NICHT OHNE Experimente an Tiernerven/ -gehirnen von statten ging. Soweit ich dies analysieren kann, handelt es sich aber um ein Grundlagenprojekt zur Erforschung von Lernprozessen und zur Diagnose von Gedächtnisstörungen bei Menschen.

Auch wenn es nicht so klingen mag, ich selbst bin nicht direkt Naturwissenschaftler, aber sehr firm darin.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.08.2012 um 02:59
@schluessel
Ich bin auch Kandierin -.-


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.08.2012 um 03:01
die menschen machen tierversuche, weil sie es können. sie stehen nunmal an der spitze der nahrungskette.

@Paka
klar bist du ein mensch. wenn du das nich wahrhaben willst, belügst du dich nur selbst.


melden
Anzeige
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.08.2012 um 03:02
@Wolverina
Cool! Wir haben heute erst darüber geredet, dass wir in unserem (populationsarmen) Bundesland nur ca. 4 Kanadier kennen. Schön, dass es auch mehr von euch gibt!!!!


melden
166 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sex mit x Partnern477 Beiträge
Anzeigen ausblenden