weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

2.764 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Tier, Tierversuche, Labor, Versuche
Prinz_Valium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

26.04.2013 um 15:04
@slobber
Oh und meine Sheila kann durchaus lachen, da bin ich mir aber zu tausend Prozent sicher.


melden
Anzeige

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

26.04.2013 um 15:04
@Prinz_Valium

Dass Tiere wie Menschen fühlen würde Voraussetzen, dass die sich auch genau wie wir verhalten und denken und das kann man ja ausschließen. Es ist nach dem was wir bereits wissen, also sehr unwahrscheinlich.


melden
Prinz_Valium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

26.04.2013 um 15:05
@C8H10N4O2
Wieso kann man das ausschließen? Sie verhalten sich so, wie es für sie sinnvoll ist.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

26.04.2013 um 15:06
@C8H10N4O2
C8H10N4O2 schrieb:Ja mein Beispiel, warum die Herkunft der Bilder wichtig ist, bezog sich ja auf Osteuropa, deswegen habe ich gefragt.
Ah.
C8H10N4O2 schrieb:Welche Wirkung, die Wirkung bei Menschen, die noch nie ein Labor betreten haben?
Nein, die Wirkung, die dem Herz eines Menschen sagen sollte "das was ich sehe" lässt mich NICHT kalt.Du kannst ja auch gerne weiter implizieren, dass dein Unilabor oder da wo du Praktikum machst, das Maß aller Dinge ist und deswegen wären automatisch alle Labore so wie in dem, wo du dann deine Tests machst tierleidfrei und soooooo viel humaner oder aber..du würdest alle kennen.Ja dann belege doch mal, dass alle Labore dieser Welt "ja gar nicht so schlimm sind." Und eine Frage:In wie vielen Laboren warst DU denn eigentlich?Alle schon gesehen?Ist ja fantastisch.

Und dann:
C8H10N4O2 schrieb:Ich frage nach der Quelle, weil ich selber in Labors war mit Labortieren.
Ja dann waren wir vermutlich in verschiedenen Laboratorien.
C8H10N4O2 schrieb:Grundlagenforschung
Grundlagenforschung..*klammer* *klammer*

Die gab es früher häufiger als heute.Ich sag mal, was früher war spielt heute keine Rolle mehr oder zumindest sieht es auch die Wissenschaft langsam so, dass Tierversuche einfach nicht 1:1 auf Menschen übertragen werden können, das ist ja auch erstmal relativ leicht nachzuvollziehen.

Was sind denn die Alternativen, davon lese ich nichts von euch Tierversuchsfreunden..dabei haben sich auch akademische Köpfe mal Gedanken darum gemacht und die sind alle schon lange weg von der Uni um sinnvolle Dinge zu postulieren.Forschung ohne Tierleid, ein Beitrag von Dr. med. vet. Corina Gericke:

Tierversuche sind aus ethischen, medizinischen und methodenkritischen Gründen abzulehnen. Tiere und Menschen sind so unterschiedlich, dass die Ergebnisse aus Tierversuchen nicht auf den Menschen übertragen werden können. In der tierexperimentellen Forschung geht man von der Annahme aus, man könne das komplexe Krankheits- und Heilungsgeschehen beim menschlichen Patienten in so genannten »Tiermodellen«, d.h. künstlich krankgemachten Tieren, nachahmen. Wichtige Faktoren der Krankheitsentstehung wie Ernährung, Lebensgewohnheiten, Verwendung von Suchtmitteln, Umwelteinflüsse, Stress, psychische und soziale Faktoren werden bei dieser Art der Forschung nicht berücksichtigt.

Tierversuche haben aufgrund dieses falschen methodischen Ansatzes weder zur Behandlung der menschlichen Zivilisationskrankheiten wie Herz- und Kreislauferkrankungen, Krebs, Diabetes, Rheumatismus und Allergien etwas Wesentliches beigetragen, noch sind sie in der Lage den Verbraucher vor schädlichen Chemikalien und Medikamenten wirkungsvoll zu schützen.

Im Gegensatz zum Tierversuch liefern moderne tierversuchsfreie Verfahren verlässliche, für den Menschen relevante Ergebnisse und sind dazu meist auch noch kostengünstiger. Trotzdem führen diese Methoden in der tierexperimentell dominierten Forschung und Medizin ein Schattendasein. Sie sind für junge Forscher oft nicht attraktiv. Die Beschäftigung mit tierversuchsfreien Verfahren ist weder für die Karriere zuträglich, noch fließen in diesem Bereich nennenswerte Forschungsgelder.

Die Bundesregierung fördert die tierversuchsfreie Forschung mit durchschnittlich 3,5 bis 4 Millionen Euro jährlich, ein lächerlicher Betrag verglichen mit den Milliarden, die in der tierexperimentellen Forschung zur Verfügung stehen. Doch trotz dieser minimalen Unterstützung hat die tierversuchsfreie Forschung beachtliche Erfolge aufzuweisen und mehr und mehr Forscher erkennen ihr Potential.

So kündigten die amerikanische Umweltschutzbehörde EPA und die US-Nationalinstitute für Gesundheit (NIH) 2008 an, Chemikalien und andere Stoffe in Zukunft mit automatisierten Zellsystemen und Computermodellen testen zu wollen. Grund sei die schlechte Übertragbarkeit der Ergebnisse, die hohen Kosten und die lange Dauer von Tiertests. Mit Robotern ist es möglich mehrere tausend Substanzen innerhalb eines Tages durchzutesten, was mit Tierversuchen Jahre dauern und dann nicht einmal brauchbare Ergebnisse hervorbringen würde.


(...)

http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/infos/tierversuchsfreie-forschung/110-forschung-ohne-tierleid.html
C8H10N4O2 schrieb:Ich bin für alternativen
Ja dann laviere doch hier nicht seit zig Seitem um das Thema herum..Alternativen hast du, sagst du..ja dann nenne sie doch.

Ok hast du nicht, dann muss ich den Part wohl übernehmen, Alternativen wären:

-Microdosing
-Zellkulturen und andere Systeme mit Zellen
-Bakterien
-Bioreaktoren
-Mikro- oder Biochips
-Toxikogenomik
-Epidemiologie
-Klinische Forschung
-Leichenöffnungen
-usw.

Aber klar, halten wir weiter an Tierversuchen fest, hauptsache dagegen.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

26.04.2013 um 15:07
london schrieb:und sah wie tränen ihre augen runterrollten und sie den kopf gesenkt hatte
Vielleicht lag es an Deinem Parfum an dem Tag?
london schrieb:für was hält sich der mensch eigentlich? für gott?
Nein. Für Menschen. Und Tiere für Tiere und nicht für kleine behaarte Menschlein.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

26.04.2013 um 15:07
@Prinz_Valium
Tiere die stark auf ihre Rudelführer (Herrchen / Frauchen / enge menschliche Bezugspersonen) fixiert sind beginnen irgendwann bestimmte Verhaltensweisen zu immitieren um ihre Zugehörigkeit zu signalisieren.

Das selbe wie bei Katzen die "Mama" "rufen" können.... Sie imitieren eine Verhaltensweise bzw die Lautbildung weil sie gelernt haben "Mama" bedeutet "Nahrung".
Katzen die mit Hunden eng zusammen aufwachsen übernehmen das Schwanzwedeln (obwohl dieses Bewegen des Schwanzes bei Katzen normalerweise eine gegensätzliche Bedeutung hat).


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

26.04.2013 um 15:08
weißt du was in anderen menschen vorgeht? nein, also


melden
Prinz_Valium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

26.04.2013 um 15:10
@Vymaanika
Super Post!!

@slobber
Eben, und deshalb kann meim Hund lachen! :D


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

26.04.2013 um 15:12
warum tun alle so als wären tierversuche schon so gut wie unnötig aber was hier bestimmt schon 100mal geschrieben wurde ist das viele der verfahren noch nicht so weit sind tiere in der Forschung ersetzten zu können.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

26.04.2013 um 15:13
Wenn die Alternativen schon so weit sind würden sie genutzt da günstiger und schneller


melden
Prinz_Valium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

26.04.2013 um 15:14
grimm schrieb:warum tun alle so als wären tierversuche schon so gut wie unnötig aber was hier bestimmt schon 100mal geschrieben wurde ist das viele der verfahren noch nicht so weit sind tiere in der Forschung ersetzten zu können.
Hier, mögliche Alternativen :
Vymaanika schrieb:-Microdosing
-Zellkulturen und andere Systeme mit Zellen
-Bakterien
-Bioreaktoren
-Mikro- oder Biochips
-Toxikogenomik
-Epidemiologie
-Klinische Forschung
-Leichenöffnungen
-usw.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

26.04.2013 um 15:15
@Prinz_Valium
Das hast du gerade schonmal geschrieben aber die sin entweder noch nicht für die Zulassung erlaubt oder noch nicht so weit die Versuche komplett zu ersetzen


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

26.04.2013 um 15:16
@Vymaanika
Vymaanika schrieb:Das nennen sie "Propaganda"..muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.
Ja, aus dem Zusammenhang gerissene Bilder, die kein Stück zur Diskussion beitragen, sondern lediglich den Betrachter emotional manipulieren sollen, nennt man so. Keiner von den "Tierversuchsbefürwortern" benötigt für seine Argumentation Bilder von kleinen, todkranken, leidenden Kindern. Warum wohl?
Vymaanika schrieb:Tierversuche sind aus ethischen, medizinischen und methodenkritischen Gründen abzulehnen. Tiere und Menschen sind so unterschiedlich, dass die Ergebnisse aus Tierversuchen nicht auf den Menschen übertragen werden können.
Unseriöse Texte erkennt man am allerbesten an diesem Schwarzweißdenken. Tierversuche sind IMMER abzulehnen, Tierversuche sind NIE übertragbar, ... Besser gar nicht erst auf Details eingehen oder die eigene Position gar hinterfragen. Es geht schließlich nicht um eine objektive Bewertung des Stands der Wissenschaft, sondern um Stimmungsmache gegen Tierversuche...


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

26.04.2013 um 15:16
aha
dinge ohne gefühle sind noch nciht erlaubt aber tiere schon! was soll der irrsinn?


melden
Prinz_Valium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

26.04.2013 um 15:17
@grimm
Wo hab ich das schonmal geschrieben? Ich hab das jetzt einfach zitiert , aber kann nicht mehr dazu sagen, weil ich nichtmal die Hälfte davon kenne.. :D


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

26.04.2013 um 15:18
@Prinz_Valium
dann warst das nicht du hab das nur schonmal gelesen hab nicht auf den urheber geschaut


melden
Prinz_Valium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

26.04.2013 um 15:18
@grimm
Das war @Vymaanika ;)


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

26.04.2013 um 15:19
@london
@Prinz_Valium
Hmmm, was meint ihr....
Woher kommen die Zellen für Zellkulturen am Anfang, und was ist mit Bakterien? Die werden sicher nicht aufgemalt.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

26.04.2013 um 15:20
aber tiere werden gemalt um dann missbraucht zu werden oder?

zellen fühlen nichts also warum nimmt man nicht diese?


melden
Anzeige

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

26.04.2013 um 15:20
Sind wir jetzt bei Gefühlen von Tieren angekommen?

Das Denken von Tieren ist tendetiell einfacher gestrickt als das von menschen
Aber Gefühle zeichnen sich meistens nicht durch besondere Komplexität aus.
Und sind Tieren durchaus zuzutrauen und können in vielen Fällen auch beobachtet werden

Wenn sich eine Menschliche Frau Opfert um ihre Kinder zu beschützen nennen wir das Mutterliebe und halten es für bewunderswert

Klahr können wir das ganze bei Tieren nicht Liebe sondern Brutpflegeinstinkt nennen
aber wir sollten uns klar sein dass es wirklich nur ein anderes Wort für exakt das gleiche Verhalten ist...

Es wäre schön wenn wir uns nicht die Welt zurechtlügen würde um uns die sache einfacher zu machen

So wie man sich klahr sein sollte dass ein Verzicht auf Tierversuche ein Verzicht auf Wissen bedeutet dass wir vielleicht noch mal verzweifelt brauchen

Sollte man sich auch klar sein das Tiere keine kleinen Biomashcienen sind wirklich und wahrhaftig leiden wenn man derartige Dinge mit ihnen anstellt


melden
296 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden