weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

3.501 Beiträge, Schlüsselwörter: Recht, Gleichberechtigung, Emanzipation, Feminismus, Pflicht

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

10.07.2013 um 11:36
@malinka
Ich verstehe nicht, wie man sich in dem klassischen Rollenbild wohlfühlen kann. Ich wähle meine Aufgaben innerhalb meiner Partnerschaft individuell mit meinem Partner zusammen. Unabhängig von unserem Geschlecht. Ich sehe für mich persönlich nichts was mich von meinem Mann unterscheidet, ausser natürlich unserer Anatomie. Ich weiß nicht, wie man sich als "richtige Frau" fühlt und was eine "richtige Frau" ausmacht und es ist mir persönlich für mich auch egal :). Es ist nicht so, dass ich zwanghaft modern und hipp sein will, ich bin einfach so. War schon immer so.

Ich finde es aber, wie gesagt, gut und richtig, dass jeder da für sich frei entscheiden darf wohin der Weg geht. Wer gerne Hausfrau und Mutter ist und sich so definiert, fein :). Für mich wäre das ein Alptraum, dafür möchte mein Mann gerne Hausmann sein und die Kinder hüten.

Ich denke nicht, dass man dieses oder jenes "zutun hat", nur weil man Mann oder Frau ist.

Und höflich und respektvoll zu anderen Menschen bin ich dennoch :). Auch wenn ich für mich Geschlechterrollen komplett ablehne.


melden
Anzeige

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

10.07.2013 um 12:33
@1ostS0ul

Es geht mir hierbei nicht nur um die Frauenquote, obwohl ich diese Sinnvoll finde. Ist es nicht so, dass die Führungspositionen sowieso bevorzugt unter den Mitgliedern der eigenen Studentenverbindungen vergeben werden? Die Quote macht unter Anderem einen Schnitt und gebietet dem Einheit. (Verbessert mich, wenn ich da falsch liege).

Doch was ich als erste Schritte bezeichne ist z.B. dass die Bundeswehr seit 12 Jahren Frauen aufnimmt. Selbst die Polizei hatte lange damit gewartet bis sie für den regulären Dienst Frauen eingestellt hatten (Bayern hatte sogar bis 1990 gewartet).

Und nicht nur im Bereich der Frauenemanzipation sind Fortschritte zu sehen, sondern auch bei Männern. Die Kitas stellen mittlerweile auch bevorzugt Männer ein, da endlich ein Umdenken stattgefunden hat. Klar ist es ein heikles Thema, aber nicht jeder, der Erzieher werden will ist pädophil!
Es gibt auch vermehrt Männer, die sich in der klassischen Hausfrauenrolle wohl fühlen, nur leider werden sie noch immer schief angeschaut - warum eigentlich?


Wenn ein Mann den Krankenschein des Kindes beim Chef vorlegt, muss sich dieser fügen. Genau so wie wenn ne Frau einen solchen Schein vorlegt. Wenn dies regelmäßiger passieren würde, würde man sich auch an den Zustand gewöhnen, dass auch mal die Väter sich um die Kranken Kinder kümmern können. Eine Frau ist mind. genau so beruflich eingespannt wie der Mann.
1ostS0ul schrieb: ...das dies vorkommt bestreite ich nicht nur wird dies wohl nicht die regel sein...:ask:...und in umgekehrter Richtung ebenfalls vorkommen da Menschen bei "neuem" nun einmal zumindest vorsichtig und etwas skeptisch reagieren....
Seit wann ist Emanzipation was neues? So lange noch die klassische Rollenverteilung in den Köpfen vorherrscht, so lange wird man dagegen ankämpfen müssen.

Ach ja, einen alleinerziehenden Vater stellt man aus Mitleid eher ein als eine alleinerziehende Mutter.


@so.what
Kann mich nur deiner Meinung anschließen. Bloß weil ich ne Frau bin, heißt es nicht, dass ich in der Rolle einer Hausfrau und Mutter voll aufgehen muss.


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

10.07.2013 um 12:34
@Kehna

Solange den passenden Partner für dein Lebensmodell hast ist doch alles gut.


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

10.07.2013 um 12:41
@nanusia

bei mir läuft eh alles etwas komplizierter. Aber es läuft besser, als das zusammenleben mit einen Mann in einer Wohnung bzw. einem Haus. Ich durfte schon in den Genuss kommen, so einige Beziehungsmodelle auszuprobieren um zu wissen wie ich nicht leben möchte.


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

10.07.2013 um 12:46
@Kehna
Mir passt der Schuh einfach nicht :D. Ich müsste mich da so reinquetschen, dass mir am Ende die Zehen abfallen.

Mittlerweile hab ich mich auch damit abgefunden, dass die meisten Menschen mich nicht verstehen. Und ich sie nicht. Aber das ist ja auch nicht weiter schlimm, solange man sich gegenseitig toleriert :). Ich find es halt nur furchtbar, wenn Menschen, die diesen Rollen nicht entsprechen können oder wollen, schlecht behandelt werden. "WIE du bleibst bei den Kindern? Lässt du dir auch Titten wachsen?". Hat mein Mann schon öfters gehört. Muss sowas sein? Wie dumm ist sowas bitte. Wieso kann man nicht sagen "Fein, ist nicht meins, aber wieso nicht!?". Was ist daran so schlimm, wenn Rollen aufbrechen, sodass JEDER frei wählen kann, ob er nun diese Rolle annehmen will, oder halt nicht. Es geht ja nicht darum klassische Rollenbilder zu verteufeln oder zu verbieten. Es geht darum, auch anderen Modellen diegleiche Wertigkeit zuzusprechen.


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

10.07.2013 um 12:53
@Kehna
Kehna schrieb:Ist es nicht so, dass die Führungspositionen sowieso bevorzugt unter den Mitgliedern der eigenen Studentenverbindungen vergeben werden?
Weil ja noch so viele, insbesondere in den Fachrichtungen, aus denen dann die Führungskräfte kommen, noch in Studentenverbindungen organisiert sind...


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

10.07.2013 um 12:56
@so.what

Ich kann dich voll und ganz verstehen. Aber so lange die Menschen nicht in der Lage sind, aus ihrem stupiden Denken nicht rauskommen, werden wir uns noch lange damit abquälen. Was soll man dazu sagen, aber die Quote der "Hausmänner" geht langsam nach oben. Ich kann nur sagen, steht einfach über den unterqualifizierten Aussagen der Anderen und lebt wie ihr es für euch richtig hält.

@tris
wie ist deine Aussage zu verstehen?


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

10.07.2013 um 12:57
Man hat jedoch nicht zuerst gerechnet ob man sich " Kinder leisten " kann, sondern man machte sie einfach.
Das tun unsere Generationen heute nicht./ZITAT]


Und genau darin liegt der Haken an der Sache-über bestimmte Dinge denkt man heute
zuviel nach. Ich selbst bin nahe eines Bauernhofes großgeworden-wenn da Erntezeit
war mussten sie alle mit ran - vom Opa bis zu den Kindern , so diese noch nicht
zu klein waren zusätzlich kamen da noch 1-2 Erntehelfer,meistens Schüler hinzu.
Wenn ich heute- wo er Rentner ist und beruflich nichts mehr macht, höre,was sein
Enkel heute alles " neben der Schule " tut und auf diese Weise keine Zeit mehr hat
im Haus und aufm Grundstück was zu machen - ich lach mich schlapp.
Ich bin während meiner Kindheit auchn zur Schule,zur Musikschule gegangen,
nebenbei noch als Mitwirkender in 2 Chören + Posaunenchor-und bin während der
Tage,an denen ich nachmittags Zeit hatte sobald möglich aufn Acker mit raus und abends
noch zu m melken in den Stall-mein Tag begann schon als Schüler morgens 6.00 und endete
ca 22.00 abends .


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

10.07.2013 um 12:59
@Kehna

Definiere bitte etwas genauer - was meinst du damit?
Kehna schrieb:Aber so lange die Menschen nicht in der Lage sind, aus ihrem stupiden Denken nicht rauskommen, werden wir uns noch lange damit abquälen.


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

10.07.2013 um 13:05
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:man muss auch da mal umdenken
....ja es mag womöglich schön sein wenn ein umdenken statt finden würde, da dies aber nicht der Fall ist (zumindest das dieses in größerem maße vollzogen wurde) muss man dann heutzutage, wenn man eine solche Position erreichen will, das Familienleben opfern und dieses Opfer muss dann auch von der Frau gebracht werden wenn sie wirklich eine solche Position erreichen wollen würde...denn zu sagen ich will eine Führungsposition und ein ausgedehntes Familienleben ist (zumindest momentan) nicht bzw. wenn nur bedingt möglich...


@Kehna
Kehna schrieb: obwohl ich diese Sinnvoll finde
...und das Männer benachteiligt werden ist natürlich egal...?
Kehna schrieb:Die Quote macht unter Anderem einen Schnitt und gebietet dem Einheit.
...wurde bisher noch keine benachteiligung der Frauen belegt....
Kehna schrieb:dass die Bundeswehr seit 12 Jahren Frauen aufnimmt.
...was aber auch wieder sehr einseitig von statten ging bzw. im falle Österreichs geht...Frauen "dürfen" Männer "müssen" bzw. "mussten"...desweiteren meine ich gelesen zu haben Männer müssen sich vor Ort (von dem gestellten Arzt oder Ärztin) ärztlich untersuchen lassen, Frauen können dies auch von einem Arzt ihrer Wahl durchführen lassen bzw. darauf besetehn das dies von einer Frau durchgeführt wird...
Kehna schrieb: nur leider werden sie noch immer schief angeschaut - warum eigentlich?
...da es nicht der Rolle entspricht vielleicht....:ask:...und ein geselschaftlicher Wandel Zeit benötigt..
Kehna schrieb:Wenn dies regelmäßiger passieren würde, würde man sich auch an den Zustand gewöhnen,
...dann muss eben die Frau dies dem Mann so sagen und darauf bestehen das auch dieser einmal zum Chef geht und dann sich um die Kinder kümmert...die Frau kann hier auch mitwirken... ;)


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

10.07.2013 um 13:15
Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?


Sie ist sogar daran vorbei gezogen! Und zwar bis dort wo das Mögliche und das Unmögliche zusammen kommen, denn an diesem Ort wird sie ... zum Vermöglichbaren!!!

Wenn ihr eine Idee aus der Entwicklung der Emanzipation der Frau mitnehmen wollt, dann ist es folgende, sowohl nichts genau so wie einfach alles, ist Vermöglichbar!


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

10.07.2013 um 13:15
@Kehna
Kehna schrieb:Ach ja, einen alleinerziehenden Vater stellt man aus Mitleid eher ein als eine alleinerziehende Mutter.
...und du glaubst wirklich das hier dann auf einmal die Tatsache das der Mann unter umständen (übersptizt ausgedrückt) die hälfte der Arbeitszeit nicht zu gegen sein wird dem mögliche AG egal sein wird...:ask:...desweiteren kann hier dann auch das gegenseitige Beispiele erwähnt werden das in dem möglichen AG der "Beschützerinstinkt" geweckt wird und er die Frau bevorzugt einstellt... =)
Kehna schrieb:Seit wann ist Emanzipation was neues?
...da ein Wandel Zeit benötigt...und wenn man bedenkt das frauen vor einigen Jahren nicht einmal arbeiten durften...


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

10.07.2013 um 13:22
@nanusia

Ich meine, die Leute die die stupide klassische Rollenverteilung propagieren, schreien am lautesten, wenn ihnen das Lebensmodell eines anderen nicht passt. Ich darf mir auch die ein und andere unqualifizierte Aussage anhören und muss sagen, es interessiert mich nicht weiter, da ich mein Lebensmodell für mich gewählt habe und keiner darunter zu schaden kommt. Im Gegenteil, die Kinder kommen bestens damit zurecht und der Kindesvater und ich haben uns arrangiert. Es gibt viele schiefe Blicke und dumme Kommentare deswegen die meisten haben ein Problem damit, dass man mit dem Expartner überhaupt noch reden kann und sich mit diesem vertragen kann und ein seltenes Modell lebt ... oh nein, man entspricht nicht der Norm!


@1ostS0ul

Die Frauenquote benachteiligt nicht die Männer, es wird endlich mal den Frauen, die die Qualifikation haben, eine Chance gegeben überhaupt nach oben zu gelangen. Da die werten Herrschaften lieber unter sich sind und nicht über ihren Tellerrand schauen können.

Wir / zumindest ich lebe nicht in Österreich. Hier zulande wurde die Wehrpflicht abgeschafft. Auch ein sehr guter Schritt in Richtung Chancengleichheit für alle!

Wann soll der gesellschaftliche Wandel beginnen, wenn nicht jetzt die Menschen anfangen ihr Lebensmodell zu leben? Und doch leben wir im Wandel!


Ach ja, meine Tochter ist toll, sie liebt rosa Kleidchen und dennoch spielt sie gerne mit Schwertern und Lokomotiven. :D


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

10.07.2013 um 13:27
@Kehna
Kehna schrieb:Die Frauenquote benachteiligt nicht die Männer
...wie nennst du es denn dann wenn man einem Mann sagt er bekommt den Job nicht da er ein Mann ist...:ask:...
Kehna schrieb: die die Qualifikation haben, eine Chance gegeben überhaupt nach oben zu gelangen.
...wie bereits geschrieben wurde bisher noch nichts "belegt", dass dies bisher nicht der Fall war...desweiteren bzgl. Qualifikation, ist ihre "Hauptqualifikation" in diesem Fall das sie eine frau sind und nichts mehr...
Kehna schrieb:Wann soll der gesellschaftliche Wandel beginnen, wenn nicht jetzt die Menschen anfangen ihr Lebensmodell zu leben? !
...der "Wandel" schreitet vorran...


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

10.07.2013 um 13:27
@Kehna

Nur ungern lass ich mich und mein Lebensmodell als stupid abstempeln. Denn ja, ich gehe arbeiten und bin dazu noch Hausfrau, Frau und Mutter.

Und nein, diejenigen denen das eigene Lebensmodell nicht passt schreien am lautesten.

Spielzeugwaffen sind so oder so unter aller Sau, ganz egal ob beim Mädchen oder beim Buben.


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

10.07.2013 um 13:33
@Kehna
Kehna schrieb:. Hier zulande wurde die Wehrpflicht abgeschafft.
...wurde nicht "abgeschafft" sondern ausgesetzt...und bzgl. der Untersuchung bezog sich das auf Deutschland...


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

10.07.2013 um 13:38
@1ostS0ul

Ne, die Frau wird genau so vom BW-Arzt untersucht wie jeder andere. Bei den weibl. Bewerbern sind es dann aber meist weibl. BW-Ärzte!

@nanusia

Wenn es dir gefällt sich um Arbeit, Haushalt und Kinder zu kümmern ist es in Ordnung, wenn sich dein Mann auch mitbeteiligt. Oder liegt er faul vor dem Fernseher während du dich um die Wäscheberge kümmerst?


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

10.07.2013 um 13:38
1ostS0ul schrieb:...wie nennst du es denn dann wenn man einem Mann sagt er bekommt den Job nicht da er ein Mann ist...:ask:...
Also-das habe ich noch nicht gehört-eher dann schon mal anders herum das Arbeitgeber
zögerten,einer Frau den Job zu geben - verbunden mit den mehr oder weniger üblichen
Ausreden,die dann angebracht werden .
Ich weise nur darauf hin das es im Garten-und Landschaftsbau viele Frauen gibt,
die genauso mit schwieligen, dreck-und ölveerschmierten Klamotten heimkommen
und genau so schuften wie die Männer -also .
Und ob die Wehrpflicht nun ausgesetzt oder abgeschafft wurde ist doch wurscht -
es gibt sie jedenfalls nicht mehr und damit Ende der Durchsage.


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

10.07.2013 um 13:43
@1ostS0ul

Dann weißt du wie sich eine Frau fühlt, wenn man ihr wiedereinmal absagt, und einen weniger qualifizierten Mann auf jene Position einstellt auf die sie sich beworben hatte. Und das kommt wesentlich häufiger vor!


melden
Anzeige

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

10.07.2013 um 13:51
@Kehna


...bzgl. der Untersuchnung muss ich nochmals schauen ob ich es nochmals finde habe aber im moment keine Zeit mehr, folgt also später, falls ich es finden sollte... ;)
Kehna schrieb:Dann weißt du wie sich eine Frau fühlt,
...aha daher kommt also der Hase...xD...und das macht es dann besser...:ask:...



@Nightshadow81
Nightshadow81 schrieb:Also-das habe ich noch nicht gehört-eher dann schon mal anders herum das Arbeitgeber
zögerten,einer Frau den Job zu geben
...es ging hierbei um die Quote und diese führt zwangsläufig dazu... ;)


melden
114 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Pheromone18 Beiträge
Anzeigen ausblenden