weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.11.2016 um 17:45
@Ciela
@Grymnir
Adrenalin na logo! Danke ja das is wirklich effektiver als vllt verliebtsein? Lol
Aber verliebtsein is gesuender fuern Metabolismus als adrenalin lol
Sofern man gluecklich verliebt ist ;-)


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.11.2016 um 17:47
@groucho
Ja, sowas hatte ich vor ein paar Beiträgen geschrieben.
Ciela schrieb:Bei Drogenabhängigkeit muss man immer selbst bereit sein, etwas zu ändern, schätze ich. Nutzt nichts, wenn jemand Zwangseingewiesen wird und nach dem Entzug wieder rauskommt, dann geht er an die nächste Straßenecke und besorgt sich was neues.
Ich habe keine Erfahrungen und/oder Statistiken dazu, wie erfolgreich solche Therapien letztendlich wirklich sind. Wie du sagstest, gibt es bestimmt auch Menschen, die es nie schaffen werden. Aber ein Versuch ist es immer wert. :Y:


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.11.2016 um 18:19
Ciela schrieb:Ich habe keine Erfahrungen und/oder Statistiken dazu, wie erfolgreich solche Therapien letztendlich wirklich sind.
Die Rückfallquoten sind nicht gering, genaue Zahlen weiß ich aber auch nicht.

Dass du das schon gesagt hattest, hatte ich überlesen, sorry.

Mir ging es vor allem um Angehörige oder Freunde.
Helft dem Süchtigen, wenn er Hilfe will, aber macht euch nicht kaputt, wenn er sie nicht will.
In dem Fall kann man nichts tun.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.11.2016 um 23:24
Grymnir schrieb: Manche Junkies, denen auf Festivals das Zeug ausgegangen ist - und sie brauchen noch ne Dröhnung - gehen aufs Dixi, stecken ihren Kopf hinein und atmen die Fäulnisgase tief ein, um sich wegzuballern. Die sind dann aber schon so fertig mit der Welt, daß ihnen keiner mehr helfen kann.
Das ist das Widerlichste was ich bisher gelesen habe! Entstickungssymptomatik, sag mal, spinnen die? Wer will das bitte schön erleben?


@apart

Wenn du verliebt bist, schüttet das Gehirn Dopamin aus, ein Botenstoff, der auch bei Süchten (zB Drogen) ausgeschüttet wird. Das Belohnungssystem wird aktiviert -> du willst mehr von. Nach 'ner gewissen Zeit wird Oxytocin ausgeschüttet - also alles andere als romantisch.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.11.2016 um 02:57
@Maaggie
Naja es gibt Flatulenzfetischisten und Fäkalfreunde,aber die hätten auch gerne die Person dazu.Und was das mit Yunkie zu tun hat wriss ich auch nicht


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.11.2016 um 04:16
Drogen sind schlecht. mmmkay.... Nachrichtenpush anyway....


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.11.2016 um 08:29
@Bottner29
Keine Drogen sind auch keine Lösung


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.11.2016 um 10:07
Bottner29 schrieb:Drogen sind schlecht.
Oh, das tut mir Leid.
Nächstes Mal besser auf das Haltbarkeitsdatum achten


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.11.2016 um 10:31
Warhead schrieb:Keine Drogen sind auch keine Lösung
Das ist, in der Tat, erschreckend richtig.
groucho schrieb: Oh, das tut mir Leid.
Nächstes Mal besser auf das Haltbarkeitsdatum achten
Auch wenn ich deine Anteilnahme nicht ernst nehme, hast du recht...Crackdealer schreiben ja nicht umsonst ein Mindesthaltbarkeitsdatum auf den Frischhaltebeutel.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.11.2016 um 14:30
Maaggie schrieb:sag mal, spinnen die? Wer will das bitte schön erleben?
Von wollen kann hier auch keine Rede sein. Niemand sucht gerne versiffte Toiletten auf, um Kot und Fäule zu schnuppern. Die 'spinnen' auch nicht, die sind extrem suchtkrank und tun das notgedrungen aus Verzweiflung heraus, um Entzugserscheinungen zu vermeiden.

Wenn sie könnten, würden sie auf solche Maßnahmen sicher verzichten.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.11.2016 um 15:09
@Intemporal

Solche Menschen sind freiwillig süchtig geworden, keiner zwingt idR einen zum Drogenkonsum.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.11.2016 um 15:12
@Maaggie

So so, man wird also freiwillig süchtig. Selten mal so nen Bullshit gelesen.

Wie kommt man auf den schmalen Trichter zu behaupten Menschen mit Suchtproblematiken hätten sich ihre Sucht ausgesucht?


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.11.2016 um 15:16
Maaggie schrieb:Solche Menschen sind freiwillig süchtig geworden
Das denkst du. Ist ja eine sehr empathische Seite von dir, wie du Menschen mit Krankheiten betrachtest. Jemand, der beim Klettern abrutscht (und jeder weiß um die Risiken bescheid) und sich daraufhin den Arm bricht, der muss auch ganz schön deppert sein.

Ich wäre vorsichtig damit, Kranke als Spinner zu betiteln.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.11.2016 um 16:01
Naja, wer konsumiert freiwillig Drogen? Die Folgen kennt doch jeder? Wusste gar nicht dass man dazu gezwungen wird, Heroin zu spritzen usw.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.11.2016 um 16:03
Mit Drogensüchtigen empfinde ich keinen Mitleid, ganz einfach. Das ist absichtlich was sie da tun um den Rausch zu haben.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.11.2016 um 16:07
@Maaggie

Du musst kein Mitleid empfinden, dazu zwingt dich niemand. Nichts desto trotz ist deine Meinung dazu schlichtweg oberflächlich und beschränkt und deine Behauptung einfach falsch.

Hast du dich mal mit dem Begriff der Suchterkrankung auseinandergesetzt?
Eine Sucht beinhaltet ein kontinuierliches und so ziemlich unbezwingbares Verlangen nach dem dementsprechenden Suchtmittel. Eine Sucht ist immer zwanghaft. Das impliziert schon der Begriff an sich. Sucht ist im Prinzip ein anderes Wort für Abhängigkeit.

Wo du da eine Freiwilligkeit siehst, das erklär mir mal.
Denn wenn du der Meinung bist, dass die Freiwilligkeit darin besteht, dass sie sich die Drogen selbst ohne äußeren Zwang zuführen, dann hast du nichtmal ansatzweise verstanden was eine Sucht ist.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.11.2016 um 16:08
@ahri

Wie hat das wohl anfangen mit der Sucht? Genau, man konsumiert aus freiem Willen, oder etwa nicht?


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.11.2016 um 16:12
Maaggie schrieb:Wie hat das wohl anfangen mit der Sucht? Genau, man konsumiert aus freiem Willen, oder etwa nicht?
Natürlich.
Aber niemand wird freiwillig süchtig.
Diejenigen, die Heroinabhängig werden, haben halt geglaubt, dass sie damit klar kommen werden.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.11.2016 um 16:13
@groucho

Selber schuld dann, so schlimm das klingt. Ich empfinde keinen Mitleid mit solchen Menschen. Suchtstellen gibt es zu genüge, wenn jemand was ändern will, tut er es. So schwer das auch sein mag


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.11.2016 um 16:14
@Maaggie

Sag mal willst du mich verarschen?! :'D
Du schreibst, dass man freiwillig süchtig wird. Das impliziert eine bewusste Entscheidung für die Sucht.
Du schreibst, dass süchtige Menschen freiwillig Drogen konsumieren. Hast allerdings absolut keinen Plan davon, dass sie dies nicht freiwillig tun, sondern weil bei ihnen ein kontinuierlicher Zwang vorherrscht.

Und nun redest du dich damit raus, dass man das erste Mal ja tatsächlich freiwillig Drogen genommen hat?!
Ganz schwach.
Maaggie schrieb: Ich empfinde keinen Mitleid mit solchen Menschen
Und nochmal: Mitleid empfinden musst du auch sicherlich nicht. Allerdings ist es ziemlich vermessen so unsinnige und falsche Aussagen in den Raum zu werfen wie "Man wird freiwillig süchtig".


melden
270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Tod meines Vaters17 Beiträge
Anzeigen ausblenden