weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

4.785 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Sucht, Gesetze, Stadt, Konsum, Cannabis, Abhängigkeit, Rauschgift, Volker Beck

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 12:44
Black_Canary schrieb:Den Scheiß ausm Körper lassen!
Damit ist mir jetzt nicht geholfen ... ich sag ja auch nicht zu dir, hör auf zu kiffen^^ Ich treibe täglich Sport, ernähre mich einigermaßen gesund, Schlafe viel ( :troll: ) und rühr das Zeug nur maximal 2 mal im Monat an. Ist nicht so, dass ich es mit Tag um Tag einverleibe^^


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 12:46
@Sackhäärchen
Gift ist Gift :troll:


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 12:47
Sackhäärchen schrieb:Damit ist mir jetzt nicht geholfen ... ich sag ja auch nicht zu dir, hör auf zu kiffen^^ Ich treibe täglich Sport, ernähre mich einigermaßen gesund, Schlafe viel ( :troll: ) und rühr das Zeug nur maximal 2 mal im Monat an. Ist nicht so, dass ich es mit Tag um Tag einverleibe^^
@Sackhäärchen


Ich will Dir nicht reinreden, geht mich auch nix an. Aber kiffen ist bei weitem nicht so schädlich, wie sich Pepp oder Koks durch die Nase zu ziehen. :D Aber muss jeder selbst wissen. Überleg's Dir halt gut, Du hast nur den einen Körper, egal wie gesund Du sonst lebst.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 12:59
Super, geholfen ist mir noch immer nicht ... und überhaupt, kann dir doch egal sein ... auch wenn ich es auch nochmal betone, dass Drogen Scheiße sind ( Hallo, liebe Kinder :merle: ) ... und man sie gar nicht erst probieren sollte. Ich bin ein spezieller Fall, mein Lebensstil lässt es zu mir Dinge zu erlauben als der ganze Rest. Nett von dir, aber total unnötig ... die Warnung :achtung: an mich, und viel zu spät. :D @Black_Canary


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 13:00
@Sackhäärchen
Ich hab schon verstanden, tut mir leid... Schade. Ich wünsch Dir trotzdem, dass Du irgendwann davon los kommst!


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 13:04
Jeder ist für sich und seinen Lebensstil selbst verantwortlich und entscheidet selbst, was er konsumiert.
Genau so freiwillig, wie man etwas anfängt, hört man auch damit auf. Beides geht ohne Zwang.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 13:07
Doors schrieb:Beides geht ohne Zwang.
Genau, es ist auch kein Zwang, eher die reine Lust aus dem Alltag auszubrechen ... und man kann seine Speicherplatte im Kopf neu ordnen. ich wüsste nicht was daran so schlimm ist "mal" sein Hirn unter Strom zu setzen ... auch wenn es illegal und unnötig erscheint.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 13:11
Sackhäärchen schrieb:ich wüsste nicht was daran so schlimm ist "mal" sein Hirn unter Strom zu setzen
Doors schrieb:Jeder ist für sich und seinen Lebensstil selbst verantwortlich und entscheidet selbst, was er konsumiert.
Genau so freiwillig, wie man etwas anfängt, hört man auch damit auf. Beides geht ohne Zwang.
Natürlich. Dennoch schädigen harte Drogen den Körper und jeder, der das verleugnet, will es sich halt nur nicht eingestehen, ist einfacher das als Bullshit abzutun ;)

Aber schaut Euch doch die ganzen zahnlosen und pickeligen Junkies mal an. Da bekommt doch jeder seine Antwort auf die Frage! Abgesehen davon, wie ist es mit den Blutungen aus dem Arsch, die man durch den Konsum bekommt? Na lecker, ich als Frau will nicht nen Typen, der mir dauernd seine blutigen Unterhosen in die Wäsche schmeißt, weil er halt mal "Bock hat was zu konsumieren". Schön, dann geh an den Bahnhof zu deinen Artgenossen und konsumier mit denen.

Aber klar, wer das für sich möchte - bitte macht weiter :D


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 13:11
@Sackhäärchen

Allein Du entscheidest über Dein Leben.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 13:11
Doors schrieb:Allein Du entscheidest über Dein Leben.
Und über das Ableben dann aber auch ;)


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 13:14
@Black_Canary

Warum konsumiert überhaupt irgendwer irgendwas?

Weil er/sie es will.

So einfach ist das.

Jeder Dämon hat seinen Preis.

Wer säuft, verreckt an Leberschäden, Herz-Kreislaufversagen oder Unfall.

Wer raucht, egal, was, verreckt an Lungenkrebs.

Wer kokst, dem gehen Nasenscheidewand und Hirn flöten.

Wer nascht, bekommt Diabetes und Karies.

Wer fickt, bekommt AIDS oder Kinder.

Wer lebt, stirbt.

Das lernt nun Klein-Fritzchen schon in der Grundschule. Suchtprävention ist heute schon fester Bestandteil von Kita-Pädagogik.


Vor individueller Blödheit kann man niemanden schützen. Höchstens durch Einbetonieren..


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 13:14
Black_Canary schrieb:Und über das Ableben dann aber auch ;)
Auch diese Freiheit gestehe ich jedem Menschen zu.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 13:15
Doors schrieb:Wer fickt, bekommt AIDS oder Kinder.
Hahahah :D Ich kann net mehr. xD
Also, ich habe weder noch! :D
Doors schrieb:Auch diese Freiheit gestehe ich jedem Menschen zu.
Ich auch :D


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 13:16
@Black_Canary

Ich habe drei Kinder. Manchmal frage ich mich, ob es nicht besser gewesen wäre, ich wäre an AIDS gestorben.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 13:18
Doors schrieb:Ich habe drei Kinder. Manchmal frage ich mich, ob es nicht besser gewesen wäre, ich wäre an AIDS gestorben.
@Doors
Dann könntest Du aber hier keine lustigen Geschichten und Sachen posten, die mich und andere User zum Lachen bringen. Das wäre schade! :D


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 13:18
Black_Canary schrieb:Also, ich habe weder noch!
Der Säufer hat auch nicht gleich nach dem zweiten Bier einen Leberschaden...
Doors schrieb:Ich habe drei Kinder. Manchmal frage ich mich, ob es nicht besser gewesen wäre, ich wäre an AIDS gestorben.
Vor mehr als zehn Jahren rief mich meine Frau (sie war schwanger und bei ihrer Gynäkologin gewesen) total verheult auf der Arbeit an. Ich dachte natürlich an die größten Katastrophen...
Was sagte sie mir dann total verheult? "Es sind zwei."
Ich habe sie versucht zu beruhigen und gesagt, dass das doch toll sei.
Nachdem die Kinder dann einige Zeit zu Hause waren, wusste ich warum sie geheult hat.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 13:19
Black_Canary schrieb:Und über das Ableben dann aber auch ;)
Wie sagt Karl Marx schon: "Der Tod ist kein Unglück für den, der stirbt, sondern für den, der überlebt." - Dem pflichte ich bei :D


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 13:19
Doors schrieb:Wer fickt, bekommt AIDS oder Kinder.
Black_Canary schrieb:Also, ich habe weder noch! :D
groucho schrieb:Der Säufer hat auch nicht gleich nach dem zweiten Bier einen Leberschaden...
@groucho

Du meinst wenn ich weiter ficke kriege ich irgendwann noch Kinder oder Aids? :D :troll:


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 13:19
Fracturner schrieb:Okay, aber was brauchbares hast du nicht beizusteuern, oder? Coolio, Danke :troll:
Ich dachte du kämst von alleine auf den trichter :troll: Die seite besteht zu einem großteil aus "patienten mit x konnten nach THC gabe eine schmerzreduktion berichten, schmerzmittel konnten gesenkt werden." Ist ja im grunde nicht verkehrt. Liest man weiter, wird man stutzig und trifft auf alte infos wie zb diese folgende:

Migräne aufgrund Durchblutungsfehlregulation
Das sind infos, die sind alt. Es stimmt, dass es bei migräneanfällen zu durchblutungsänderungen kommt. Das ist aber keine ursache, sondern eine begleiterscheinung eines entzündlichen prozesses aufgrund einer übersteigerten nerventätigkeit. (nachzulesen hier: https://www.schmerzklinik.de/service-fuer-patienten/migraene-wissen/ursachen/)
Da wiederrum wird es in verbindung mit THC interessant, denn dies hat unter anderem die wirkung der entzündunghemmung, welche zur folge hat, dass der migräneschmerz weniger stark auftreten KANN (geringere entzündung, geringerer schmerz, je nach patient). Daher ist es auch logisch, dass thc keine wirkung bei akuten schmerzen wie bspw einem armbruch oder aber einem fingerschnitt aufweist. THC wirkt nicht auf schmerzrezeptoren. Anders sieht es bei chronischen schmerzen aus, diese sind eine "nervengeschichte", bei denen thc wirken kann.

Daher kann dein frauchen bei ihrem migräneanfall auch zum gras greifen, ich bin aber mit meinen clusterkopfschmerzen in der hinsicht ziemlich gefickt. Aber der unterschied, wann canabis hilfreich wäre und wann nicht, ist eigentlich der interessante, der aber auf deiner seite nicht beleuchtet wird... logisch, man will ja sein zeug verkaufen.

Wenn dich das thema wirklich interessiert, bei welchen krankheitszuständen cana ganz hilfreich ist, dann klick mal das hier an.
https://www.akdae.de/Stellungnahmen/Weitere/20160114.pdf
Da gibts zudem auch noch ne ganz nette samlung an studien und quellen.

Die datenlage wird sich wohl erst jetzt seit der neuen vergabeverordnung signifikant verbessern. Bisher waren es eher kleinere studien.


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 13:21
Black_Canary schrieb:Du meinst wenn ich weiter ficke kriege ich irgendwann noch Kinder oder Aids? :D :troll:
Murphys Law sagt: Ja


melden
313 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden