weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.01.2017 um 16:00
Tourbillon schrieb:Bei mir ist es ähnlich mit dem Zigarettenrauchen. Ich fing mit 15 damit an, weil in unserer Clique alle Jungs geraucht haben und rauchen tue ich heute noch.
Zeugt dann aber niht gerade davon, dass man diese Leute jemals als Freunde oder gute Clique bezeichnen hätte können, wenn man sowas gemacht hat, nur um in der "Clique" zu bleiben.


melden
Anzeige
Tourbillon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.01.2017 um 21:34
fark schrieb:Zeugt dann aber niht gerade davon, dass man diese Leute jemals als Freunde oder gute Clique bezeichnen hätte können, wenn man sowas gemacht hat, nur um in der "Clique" zu bleiben.
Dann zeig mir mal eine Clique von Jugendlichen, wo alles korrekt abläuft, sowas wirst du niemals finden und zwar weltweit nicht.
Natürlich hätte ich auch nein sagen können, die hätten mich bestimmt nicht deswegen gemobbt, hab ja auch keinen Alkohol getrunken wie die meisten Anderen.
Im Endeffekt lag es ja an mir, ob ich mit dem Rauchen anfing oder nicht und ich rauche selbst heute noch für mein Leben gern.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

13.01.2017 um 16:43
@Doors

Und du kamst damals zu dem Schluß, daß du völlig und gänzlich auf Alkohol verzichten mußt? Also daß auch ein, zwei Bier gefährlich werden könnten?
Ich frage das, weil es mir mal so ähnlich ging.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

14.01.2017 um 09:57
@Grymnir

Ich wollte das Risiko nicht eingehen und habe daher bis heute komplett verzichtet. Ich habe nicht das Gefühl, dass mir etwas fehlen würde. Ich habe allerdings nie etwas dagegen gehabt, wenn andere Menschen Substanzen in meiner Gegenwart konsumieren. Für's Saufen halte ich mir eine Ehefrau. Die ist Irin, die ist da Profi.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

14.01.2017 um 10:04
Also Bier ist sehr Gesund, man bekommt zB keine Nierensteine wirkt isotonisch und ist perfekt zu jedem Fetthaltigen Mittagessen.Und dazu fördert es das zusammenleben man sieht alles etwas lockerer und kann viel logischer denken.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

14.01.2017 um 10:13
Alkohol ist nicht gesund.
Es ist eine Schande das in Deutschland dafür immer noch so unverschämt Werbung gemacht werden darf.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

14.01.2017 um 10:14
DonkeyKong schrieb:ist perfekt zu jedem Fetthaltigen Mittagessen.
Bei der Verdauung hilft es jedenfalls nicht, falls das gemeint war
DonkeyKong schrieb:Und dazu fördert es das zusammenleben
ja, oder es gibt Streit
DonkeyKong schrieb: man sieht alles etwas lockerer
Oder verbissener oder melancholischer
DonkeyKong schrieb: und kann viel logischer denken.
Irgendwann ist man vom Alk in der Tat so blöd geworden, dass man den Schwachsinn, den man ablässt, für genial hält.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

14.01.2017 um 10:28
@groucho

also mir wurde gesagt, ich sei jetzt viel geselliger und super drauf und das von meinen vorgesetzten bin richtig stolz drauf.
und in maßen ist bier aber wirklich nur bier sehr gesund der andere alkohohl ist dagegen schlecht.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

14.01.2017 um 10:33
DonkeyKong schrieb:Und dazu fördert es das zusammenleben man sieht alles etwas lockerer und kann viel logischer denken.
Wer je auf dem Münchner Oktoberfest war - oder in einen anderen vergleichbaren offenen Drogenszene, der wird erfahren haben, dass es sich mit der "Lockerheit" und dem "logischen Denken" im engen Rahmen hält. Es sei denn, man verstünde unter "Lockerheit" das Angrabbeln von Frauen oder das aus dem Gesicht fallende Essen und unter "logischem Denken" das ebenso end- wie sinnlose Gelalle.


melden
kojak87
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

14.01.2017 um 11:09
Also in Maßen hat mir mein Arzt das auch empfohlen. Ein Bier am Tag oder ein kleines Glas Rotwein. Reinigt die Adern und beugt Herzinfarkten vor.
Doors schrieb:Wer je auf dem Münchner Oktoberfest war - oder in einen anderen vergleichbaren offenen Drogenszene, der wird erfahren haben, dass es sich mit der "Lockerheit" und dem "logischen Denken" im engen Rahmen hält. Es sei denn, man verstünde unter "Lockerheit" das Angrabbeln von Frauen oder das aus dem Gesicht fallende Essen und unter "logischem Denken" das ebenso end- wie sinnlose Gelalle.
Man muss da unterscheiden zwischen Trinken und Saufen. Genießer trinken Bier. Ich war häufig in der Ortskneipe beim Skat/Billiard und Fußball schauen und da merkt man das. Dort wurde das Bier noch genossen.

War aber auch schon aufm Oktoberfest oder Wasen und da wird eben gesoffen und nichts anderes.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

14.01.2017 um 11:18
Zum Thema
"Rotwein schützt vor Totsein":

Wikipedia: Französisches_Paradox

sonst noch lesenswert:

http://www.dhs.de/datenfakten/alkohol.html


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

14.01.2017 um 17:58
@DonkeyKong
Arbeitest du in ner Brauerei,ner Kneipe oder als Animierguy in nen Puff für Frauen??
Dann könnte ichs verstehen
Ich werd von Bier eher melancholisch,das machte ja noch Sinn,aber da ich schon von der Grundstimmung eher melancholisch bin kann ich drauf verzichten


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

14.01.2017 um 18:15
@rooky
Ich denke das Drogen sehr unterschiedlich sind. Zigaretten bspw. sind ja auch Drogen, sie binden und machen abhängig.
Jedoch ist es nicht das gleich wie z.b. Alkohol da es deine Sinne bei weitem nicht so benebelt bzw. hemmt.

Krasser sind da schon eher harte Drogen wie Kokain, Heroin und im übelsten falle Chrystal Meth.

Weltlich gesehen sind sie sehr schädlich und zerstören dich.
Göttlich gesehen sind sie Sünde da sie einen Geist von Gott trennen und man den heiligen Tempel zugrunde richtet.

Softdrugs, Alkohol und Zigaretten sind eher schleichend.
Opiate sind hingegend übelste Hämmer und machen auf direktem wege abhängig.
Sobald man auf reinen Chemos wie Meth ist wars das in den allermeisten fällen.

Liebe Grüße
Lightshot


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

15.01.2017 um 20:43
DonkeyKong schrieb:Also Bier ist sehr Gesund, man bekommt zB keine Nierensteine
Also ich kenne einen, der hat am Tag mindestens 4 Bier getrunken, und hatte trotzdem schwere Nierenstein-Probleme. Ob er die allerdings schon hatte, bevor er ordentlich Bier trinken anfing, kann ich nicht sagen.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

15.01.2017 um 21:53
@DonkeyKong
DonkeyKong schrieb:Also Bier ist sehr Gesund, man bekommt zB keine Nierensteine
Alkoholfreies Bier kann gesund sein. Aber normales Bier (in Mengen) ist nun nicht wirklich 'gesund'. Bier enthält beispielsweise Purin und trägt in Kombination mit dem Alkohol dazu bei, schneller an Gicht zu erkranken.

Die Gicht ist eine Folge von Hyperurikämie, einer erhöhten Konzentration von Harnsäure im Blut (387 µmol/l). Unterhalb dieser Konzentration stehen im Blut genügend Eiweiße zur Verfügung, um die in Wasser schwerlösliche Harnsäure zu transportieren und ihre Ausfällung zu verhindern. Ist der Harnsäure-Wert zu hoch, reicht dieses Schutz-System nicht mehr aus und es kommt zu Ablagerungen in Gelenken, Sehnenscheiden und Nierenmark

Wikipedia: Purine#Krankheiten

Außerdem stimmt es nicht, dass man durch Bierkonsum keine Nierensteine bekommt. Die Flüssigkeitsmenge spült zwar durch, aber der Alkohol trocknet aus und deshalb lagern sich auf Dauer eben doch Substanzen ab. Im Grunde genommen musst du dir bloß anschauen, welche Schäden Alkohol verursacht, dann weißt du welche Bier verursacht.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

27.01.2017 um 09:02
Seit einem Monat bin ich ohne Kippen - juhu!

Mein Substitutionsprogramm ist das Dampfgerät und es funktioniert wunderbar. Ich kann besser riechen, schmecken und atmen, meine Bude und ich stinken nicht mehr wie die hinter letzte Eckkneipe und Spaß macht es auch.
Silvester hab ich nochmal ordentlich in den Tabakbeutel gelangt - kein Problem. Aber letztes Wochenende kam die Erleuchtung: Mein betrunkenes Ich fand rauchen eine total gute Idee... das Ende vom Lied war Übelkeit und Karussellfahren des Todes und ich war von jetzt auf gleich bettreif. Mach ich nicht nochmal.

Das beste ist echt mein neuer Geruchssinn! Essen und trinken macht noch mehr Spaß als sowieso schon. Und ich nehme Rauch an anderen Leuten jetzt wahr, wenn ich irgendwo an der Kasse stehe oder in der Bahn sitze... dass ich jahrelang auch so gemüffelt hab - bääh :{ Wenn jemand in meiner Nähe aktiv raucht, ist es nicht schlimm. Der kalte Rauch ist das Ekelhafte.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

27.01.2017 um 18:04
@brunhildeb

Glückwunsch dazu!

Ich hoffe, daß ich auch irgendwann den Willen entwickle, um aufzuhören.

Aber was ist denn das Dampfgerät? Das hab ich ja noch nie gehört. Hast du einen Link?


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

30.01.2017 um 07:42
@Grymnir

Danke, obwohl ich nicht viel dazu getan habe. Dampfe mit Nikotin und so ist die Umstellung eigentlich Kindergarten, verglichen mit richtigem Aufhören ;)

Umgangssprachlich würde man wahrscheinlich E-Zigarette sagen. Du hast ein aromatisiertes Liquid mit oder ohne Nikotin, das über eine Heizspule verdampft wird - die ganzen fiesen Verbrennungsprodukte fallen also weg.
Die "echten" Dampfgeräte haben aber viel mehr Einstellungen und sehen auch nicht nach Zigarette aus, sondern so z.B.: Spoilerhttps://www.amazon.de/Eleaf-iStick-Fullset-schwarz-Melo2/dp/B015WMD3MC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1485758353&sr=8-1&keywords...
Du kannst dir aber fast unendlich viele Setups aus Aukkuträger, Tank und Spule zusammenstellen.
Bin noch total geflasht von den ganzen Möglichkeiten und muss mich da erstmal richtig einlesen :D


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

30.01.2017 um 23:09
@brunhildeb

Ach ja, die Dinger habe ich auch schon mal gesehen.

Konsumierst du jetzt vergleichsweise weniger ,,Dampf" als früher Zigaretten? Sprich, nimmt dein Griff zum Dampfer nach und nach ab, sodaß du dereinst ganz drauf verzichten kannst?


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

31.01.2017 um 11:56
@Grymnir
Jein. Die Dampfe hat halt kein Ende, da bin ich schnell mal geneigt, die ganze Zeit dranzuhängen, während ich einen Film schau oder so.
Aber Nikotin nehme ich trotzdem weniger zu mir, denk ich. Mein Liquid hat 6 mg/ml Nikotin, der Tank fasst 2 ml, den ich vielleicht 3-4 mal am Tag auffülle. Dann bin ich bei ca. 40 mg Nikotin. Das wären 3-4 Kippen, wenn man von 12 mg Nikotin pro Kippe ausgeht. Kein Plan, ob man das wirklich 1:1 so umrechnen kann, aber es gibt mir ein gutes Gefühl :D
Vielleicht werd ich das Nikotin auch langsam ausschleichen, sodass ich am Ende "nur" noch die Gewohnheit ablegen müsste... wenn ich das denn überhaupt will.


melden
241 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden