weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

4.784 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Sucht, Gesetze, Stadt, Konsum, Cannabis, Abhängigkeit, Rauschgift, Volker Beck

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 13:23
gastric schrieb:Daher kann dein frauchen bei ihrem migräneanfall auch zum gras greifen, ich bin aber mit meinen clusterkopfschmerzen in der hinsicht ziemlich gefickt.
Na immer noch besser als gar kein Sex, oder? :troll:

Nee Spaß bei Seite - tut mir leid, dass Dir Gras nicht hilft. Mir hilft es zu 90 %, die 10 % traten aber auch schon auf!


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 13:24
@Black_Canary
Wir haben doch grad gelernt, dass sex zu kindern oder aids führt. Also nö nich besser.. kopfschmerzen und aids bekommen ist scheizze :(


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 13:26
@gastric
Kinder und Kopfschmerz sind erst recht ne beschissene Kombi :D


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 13:29
@Black_Canary
Da hilft canna, deine kopfschmerzen gehen weg und die kinder werden ruhiger.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 13:34
@gastric

In der Tat wurde Cannabis auch hierzulande zum Sedieren von Kleinkindern benutzt.

Lesetipp:

Hans-Georg Behr, Von Hanf ist die Rede


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 13:35
@gastric
Video nicht jugendfrei (Login erforderlich)

Die Doku kannte ich noch von früher, Thema Cluster-Kopfschmerz hat mich daran erinnert. Das mit Deinem Leidensgenossen geht bei 32:00 los.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 13:51
@Doors
Sag ich ja funzt :D

@back_again
Hast ne kurze zusammenfassung? Hier keinen ton, zu hause aktuell mieses inet. Angucken mit ton geht erst in tagen bis wochen und bis dahin hab ich das wieder vergessen :D


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 14:08
In der Doku geht es um Leute die Halluzinogene zu therapeutischen & medizinischen Zwecken oder z.B. zur Auflösung von körperlichen Süchten nach anderen Substanzen nutzen. Der Mann mit dem Cluster-Kopfschmerz, ein auf den ersten Blick recht konservativer Familienvater der scheinbar nicht wirklich was für Drogen übrig hat, nutzt Psilocybin da ihn eine einzelne Dosis wohl für einen längeren Zeitraum vor Anfällen schützt. Nach eigenem Bekunden kann er somit Zeitweise ein recht normales Leben führen. Er sagt das sein Leidensdruck so hoch war, das er sich wahrscheinlich umgebracht hätte. Informationen zu Psilocybin & Cluster-Kopfschmerz findest Du auch anderweitig. Ich rate allerdings nicht zu unvorbereiteten Experimenten, Halluzinogene sind kein Spielzeug, leichtfertiger Umgang kann gefährlich sein.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 14:19
back_again schrieb: Er sagt das sein Leidensdruck so hoch war, das er sich wahrscheinlich umgebracht hätte.
Ich hatte letztes Jahr auch viele solcher Gedanken... wenn man jeden Tag Schmerzen hat, dann will man irgendwann nicht mehr. Kann ihn total verstehen... Wenn ich das Gras nicht gehabt hätte, was die Schmerzen halbwegs erträglich gestaltet hat...


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 14:27
@back_again
Ich halte ja Psylos für das beste Migränetherapeutikum,noch vor den Triptanen.
Eine Dosis unterhalb der psychoaktiven Wirkung macht jeder Migräne den gar aus,ohne Nebenwirkungen,ohne die Rekonvaleszenz danach,meist ist ja der nächste Tag auch versaut.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 14:41
@Black_Canary
das kenne ich gut ;) Bei mir war es ein jahrelanges chronisches Magenleiden und THC half mir früher sehr die Sympthome zu bekämpfen. ich machte nur den Fehler es mit Tabak zu mischen was bei mir schnell zum Dauerkonsum führte. Als ich anfing es nur noch pur zu nehmen hörte die Regelmäßigkeit von ganz alleine auf und da mein Magenleiden zuvor auch schon wesentlich besser wurde hörte ich dann vor einigen Jahren komplett auf.

Wenn Du einen guten Arzt findest kannst Du es Dir verschreiben lassen, zumindest per Privatrezept. Dann gibts auch kein Stress mit dem Führerschein, falls Du mal in die Situation kommen solltest ;)

@Warhead
mit Migräne hab ich keine Erfahrungen, aber als Therapeutikum gegen Psychosen und fehlerhafte Prägungen kann diese Substanz auch sehr nützlich sein. Es ist schade das die Forschung auf diesem Gebiet durch den "war on drugs" so weit zurück geworfen wurde. In den richtigen Händen gewähren einige verbotene Substanzen sehr positive Möglichkeiten als Werkzeug zur Heilung diverser Krankheiten.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 14:43
back_again schrieb:Wenn Du einen guten Arzt findest kannst Du es Dir verschreiben lassen, zumindest per Privatrezept. Dann gibts auch kein Stress mit dem Führerschein, falls Du mal in die Situation kommen solltest ;)
@back_again
Danke für den Tipp :) Habe keinen Führerschein, u.a. deswegen habe ich nie einen gemacht ^^

Aber ich denke, mein Hausarzt würde mir das wohl eher nicht verschreiben.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 15:01
@Black_Canary
ich kenne einen der das in Deinem Fall sicher tun würde auf einem Weg so das es wahrscheinlich sogar die Krankenkasse zahlen würde, allerdings ist der bis mitte nächsten Jahres ausgebucht.

Einen Arzt zu finden der Dir ein Privatrezept ausstellt ist aber nicht sooo schwierig, allerdings wäre es dann ziemlich teuer wenn Du es aus der Apotheke holst.Der Vorteil wäre halt, das Du Abbauprodukte im Blut haben darfst die auf regelmäßigen Konsum hindeuten, ohne das die Führerscheinstelle deswegen Deine Fahreignung anzweifeln darf. Unter aktivem THC-Einfluss zu fahren bleibt natürlich weiterhin eine Ordnungswiedrigkeit, aber das Thema MPU hat sich dann erledigt. Also, Arzt suchen, Lappen machen und immer schön mind. 10-12 Stunden Abstinenz vor dem fahren einhalten ;)


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 15:09
@back_again
back_again schrieb:Also, Arzt suchen, Lappen machen und immer schön mind. 10-12 Stunden Abstinenz vor dem fahren einhalten ;)
Ich will erstmal keinen Lappen machen, ich habe ganz andere Baustellen dieses Jahr :D


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 16:57
Auch geil, ich frage was ... werde abgekanzelt mit "Dünnen" und die Frage versinkt im Spam ... kuhle Nummer... von daher:
Sackhäärchen schrieb:Kann mir einer erklären, warum man ( ich ) beim Amphe-konsum einen extrem starken Harndrang verspüre. Liegt das an irgendwelchen Streckmittel, am Wirkstoff selber oder taucht das Gefühl nur auf wenn man bereits übertrieben viel konsumiert hat?
...frage ich nochmal in die Runde ... und ich brauche keine Moralaposten, die bin ich im Zweifel selber.. und Besserwisser brauchs auch nicht.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 17:03
@Sackhäärchen

Wie immer wenn man körperliche Probleme bekommt:

Wenn du es öfter bekommst geh zum Arzt und lass mal deine Nieren und Blase checken.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 17:06
Nerok schrieb:Wie immer wenn man körperliche Probleme bekommt:
Im Normalfall ist bei mir alles ok, geh vllt 2 mal am Tag ... aber unter der Einwirkung "zieht" es enorm ... und ich trinke auch kein Bier oder anderes was Druckerzeugend ist... aber vllt frag ich mal beim Arzt nach woran das liegen könnte. Gute Idee, besser als hier... Interessiert mich nur wie der Körper darauf reagiert oder warum das so ist^^


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 17:19
@Sackhäärchen
ist das richtig pinkeln oder nur ein paar tröpchen...?


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 17:21
M11 schrieb:ist das richtig pinkeln oder nur ein paar tröpchen...?
"Anständiges pissen" ...nenne ich es mal^^


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 17:21
Black_Canary schrieb:Abgesehen davon, wie ist es mit den Blutungen aus dem Arsch, die man durch den Konsum bekommt? Na lecker, ich als Frau will nicht nen Typen, der mir dauernd seine blutigen Unterhosen in die Wäsche schmeißt, weil er halt mal "Bock hat was zu konsumieren". Schön, dann geh an den Bahnhof zu deinen Artgenossen und konsumier mit denen.
was für eine droge meinst du?


melden
184 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden