weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

5.243 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Sucht, Gesetze, Stadt, Konsum, Cannabis, Abhängigkeit, Rauschgift, Volker Beck
kushsmoke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.03.2013 um 20:31
Hey Leute, ich war bisher immer stiller Mitleser, aber eben hab ich diesen Fred entdeckt und möchte mal meine Story beitragen.
Ich leide seit meiner Geburt an Neurodermitis.
Neurodermitis ist eine furchtbare Krankheit (je nach dem, wie stark sie bei einem ausgeprägt ist)
und bei mir ist sie leider stark ausgeprägt.
Als ich ein kleines Kind war, kratzte ich mich Abends, als ich schlafen ging, bis meine Haut blutete,
vorallem an den Armen und Beinen.
Wenn ich nur daran denke, wird mir ganz schlecht =/
Mit der Zeit wurde es dann etwas besser, aber weder Kortison, noch irgendwelche Pillen,
Salben oder ähnlichiches sorgten dafür, dass es erträglich wurde.
Selbst die Umstellung der Ernährung, die bei vielen Menschen zu einer starken Verbesserung des
Hautzustandes führte, brachte bei mir nichts.
Als ich dann schließlich 15 war und wiedermal im Netz nach Auswegen aus diesem Albtraum des endlosen
Kratzens suchte, fand ich raus, dass man mit Cannabis Indica den Hautzustand sehr verbessern kann.
Ich kaufte mir im Internet ein paar Samen, pflanzte sie und im Herbst hatte ich eine sagen wir mal..."nicht geringe Menge" dieser vermeintlichen Droge, die ich vorher nie in meinem Leben konsumiert hatte.
Ich trocknete die Blüten und probierte es schließlich aus.
Blüte zerkleinert, rein ins Pape und los gings...ich war beim Rauchen etwas nervös, weil ich keine Ahung hatte wie es bei mir anschlagen würde, doch nach ein paar Minuten spürte ich diese unglaubliche tiefe Entspannung, wie ich sie nie in meinem Leben wahrgenommen hatte.
Keine bunten Elephanten, wie manche uninformierten Leute sich es vorstellen, aber eine unglaublich
sanfte, körpeliche Entspannung...als ich an jenem Abend schlafen ging, schlief ich innerhalb weniger
Minuten ein und wachte bis zum Morgen, als der Wecker klingelte kein einziges mal auf.
Kein Kratzen, kein Bluten, keine Schmerzen NICHTS!
Ich rauchte alle paar Tage eine Tüte und mein Haut heilte innerhalb weniger Wochen fast vollständig ab.
Zum ersten mal in meinem Leben hatte ich einen ertragbaren Hautzustand.
Heutzutage rauche ich mal nur am Wochenende, mal jeden Tag eine Tüte und meiner Haut geht es
nach wie vor wunderbar.
Auch wenn ich mal eine längere Kiffpause mache, kommt das kratzen nicht zurück,
ich bin einfach überglücklich, dass es diese Pflanze gibt...sie sieht wunderschön aus,
sie riecht himmlisch, und man kann sie selbst anbauen, keine Chemie, keine Pillen und kein Kortison.

Es ist einfach unglaublich Schade, dass diese Pflanze nicht für jede Kranken erhältlich ist,
sie hilft nicht nur bei Neurodermitis, auch bei Morbus Cron, grauem Star, Übelkeit, appeititlosigkeit,
Epyllepsie (schreibt man das so?), ADS/ADHS und multipler Sklerose um nur ein paar Krankheiten zu nennen.
Leider denken viele Menschen, dass uns unsere (und nicht nur unsere) Regierung diese Pflanze verbietet, weil sie Schaden bringt, allerdings haben diese Mneschen keine Ahnung.
Wer sich ein wenig mit der Geschichte des Hanfes auseinendersetzt, wird schnell merken,
dass sich die Pharma-,Öl-,Baumwolle- und Holz- Lobbys gemeinsam für das Verbot dieser Pflanze einsetzten (Hanf war für all diese Lobbys ein Konkurent) und ihr Ziel erreichten.

Um genau zu sein war das in den USA, das Land in dem nun mehr Menschen LEGAL Cannabis konsumieren, als in jedem anderen Land, lustig oder?
Naja, ich bin mir jedenfalls 100000% sicher, dass die Lügen über diese unglaublich wertvolle Pflanze nicht für immer aufrechterhalten werden können und das bald wieder jeder Cannabis anbauen und auch rauchen darf wie es tausende Jahre der Fall war.

Sorry für den Roman, aber das musste alles mal raus.


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.03.2013 um 20:34
@Flaky
Lieber einmal mehr fragen, als sinnlos aneinander vorbei zu reden :)

Man muss da aber in Sachen Heroin unterscheiden, denn die natürliche Form von Opiaten reicht bis zu den alten Ägyptern zurück. Aber das uns bekannte Heroin ist nur noch eine Basis von Chemikalien. Ich habe mal ein Bericht gesehen, da ging es um irgendein Buschvolk, da werden noch heute ohne Narkose Operationen am offenen Hirn vollzogen. Ganz ehrlich, was wären die ohne LSD?


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.03.2013 um 20:39
@kushsmoke

Hallo. :) Schöne und ergreifende Geschichte. Es freut mich, dass es dir nun so gut geht!
Ich kenne auch ein ähnliches Beispiel aus meinem Bekanntenkreis. Da wurde nach einer Gebärmutterkrebserkrankung auch zusätzlich mit Gras "therapiert". Half besser als jedes Schmerzmittel, eben auch wegen dieser sanften, entspannenden Wirkung, die du da ansprichst. Und sicherlich hat das weniger Nebenwirkungen als so eine fiese Chemiekeule.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.03.2013 um 20:40
@kushsmoke

Schön das es dir besser geht.

Cannabis ist eine Wunderpflanze, aber dennoch bezweifle ich, dass irgendwer aus diesem Forum noch eine Legalisierung der Pflanze erleben wird.

Zumindest in Deutschland halte ich es für unrealistisch, dass die verklemmten Politiker mal einsehen, dass Gras eben kein Einstieg in die Drogensucht ist. Gab ja schon genug Petitionen usw., und bewirkt hat das alles bisher nichts wesentliches. Lediglich paar Änderungen in der "geringen" Menge oder ähnliche unwichtige Dinge.

Vielleicht liegts ja wirklich nru an der Pharmaindustrie, die Verluste einfahren würde, wenn man sich nen Gramm nebenan kaufen könnte.

Länder bei denen ich das möglich halte, dass sie eine Legalisierung anstreben sind für mich:
Polen & Tschechien. Hab die beiden Länder zwar in letzter Zeit nicht länger verfolgt, aber vor allem in Tschechien geht man mit dem Thema, auch in der Politik, sehr offen um.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.03.2013 um 20:40
Hatte meine Erfahrungen dazu schon gemacht ziehe aber lieber ein Leben mit klarem Verstand vor.

Wobei ich aber der Legalisierung von Marijuana relativ offen stehe...


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.03.2013 um 20:46
@kushsmoke
In diesem Sinne ein dickes Peace vorweg. Top-Beitrag mein Freund.

Ich habe einen Freund der Cannabis im Selbstversuch gegen ADS/H einsetzt, bisher sehr erfolgreich (Von Selbstversuchen ist trotzdem abzuraten!)

Glaube man schreibt es Epilepsie, kommt aus dem Griechischen. :)


@Veritasaequita
Ja allerdings, sind die Chemikalien inzwischen ein notwendiges Übel, man darf keinen reinen Stoff auf die Straße lassen. Das endet in Überdosen. Andererseits sind die Chemiekalien alias Streckmittel auch das Schlechte daran.

Auf LSD? Bist du sicher das es LSD war? Stelle mir eine Operation darauf nicht möglich vor, das endet böse, es wirkt nicht sedierend bzw narkotisierend. Zudem können die Schmerzen einen Horror-Trip auslösen.
Zudem dürften Naturvölker die halbsynthetische Droge nicht zusammenbekommen, aber es gibt genügend psychoaktive Substanzen :) Wirklich en masse.

@Talon
Ich persönlich spreche mich gegen eine Legalisierung von Cannabis aus, den Grund hast du angesprochen.
Gerne eine Entkriminalisierung, aber auf Steuern kann man verzichten, Kontrollen durch unabhängige Institue bedarfen keines Staates.


Peace
Flaky


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.03.2013 um 21:04
@Talon
Jup in Tschechien geht einiges, ist eigentlich das "Paradies".
Zum Eigenbedarf darf angepflanzt werden, Mindestmenge liegen deutlich höher. Kokain und XTC sind in geringen Maßen toleriert. Allerdings kommt aus Tschechien einiges an Crystal rüber, ob das jetzt gut oder schlecht ist, sei jedem selber überlassen. Der Süden wird zumindest überflutet (das nicht ganz aber es ist definitiv da).
Wobei...war Crystal überall schonmal weg?

Flaky


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.03.2013 um 21:11
@Schmandy
Schmandy schrieb:Candyflip ist besser....
Das kenn ich nicht :)


@Konfus
Konfus schrieb:Wobei ich auch bei c gelegentliches euphorie gefühl habe kommt aufs zeug an aber ich geb dir babijx3 vollkommen recht sex im zustand ist unbeschreiblich ^^
find ich auch :) ich wurde immer furchtbar rattig vom koksen :D


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.03.2013 um 21:16
babijx3 schrieb: Das kenn ich nicht :)
LSD und MDMA
babijx3 schrieb: find ich auch :) ich wurde immer furchtbar rattig vom koksen :D
Hmh bei mir hat sich das mit den Jahren gelegt


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.03.2013 um 21:17
@babijx3
@Schmandy
babijx3 schrieb:Das kenn ich nicht :)
Hmm näher zu "Gott" (" setzt andere spirituelles Geschöpf ein") kommt man vermutlich nicht.
----
babijx3 schrieb:find ich auch :) ich wurde immer furchtbar rattig vom koksen :D
Auf MDMA habe ich die ganze Welt arg lieb :P
Naja Koka ist wohl einfach nicht so meins.


Flaky


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.03.2013 um 21:20
Flaky schrieb: Auf MDMA habe ich die ganze Welt arg lieb :P
Ja ein durchgehender Kopforgasmus aber ich mag den MDMA Kater nicht mehr.......

Ich werde einfach alt


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.03.2013 um 21:24
@Flaky
Es wird gewiss kein LSD gewesen sein, da hast du natürlich Recht! Wahrscheinlich aber waren es Pilze oder ähnliches, welches die gleiche Wirkung hat. Ich werde es mal suchen, vielleicht finde ich im Netz ja was :)


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.03.2013 um 21:24
..erstmal ein' rauchen :)


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.03.2013 um 21:26
@Schmandy
Hast du dich am Candyflip versucht?

Da ist mein Respekt zu groß davor, muss ich sagen. MDMA ja gern, LSD auch aber da siehts schon ganz anders aus bei mir, umfangreiches Set -und Setting vorrausgesetzt. Aber zusammmen, puuh.

@Veritasaequita
Jo wäre nett, ich kanns mir nicht so ganz vorstellen :)

Flaky


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.03.2013 um 21:34
Flaky schrieb: Da ist mein Respekt zu groß davor, muss ich sagen. MDMA ja gern, LSD auch aber da siehts schon ganz anders aus bei mir, umfangreiches Set -und Setting vorrausgesetzt. Aber zusammmen, puuh.
Ich hab früher in meiner Sturm und Drangphase alles querbeet genommen...

Für mich eine der schwerst zu verdauenden Kombis war LSD und 800 mg DXM , da hat mein Hirn erstmal Ping Pong gespielt...


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.03.2013 um 21:43
@Schmandy
babijx3 schrieb:
Das kenn ich nicht :)


LSD und MDMA

babijx3 schrieb:
find ich auch :) ich wurde immer furchtbar rattig vom koksen :D


Hmh bei mir hat sich das mit den Jahren gelegt
Okay, ich bin aber nicht so scharf darauf, LSD auszuprobieren :D

Das ist schade :D

@Flaky
@babijx3
@Schmandy

babijx3 schrieb:
Das kenn ich nicht :)


Hmm näher zu "Gott" (" setzt andere spirituelles Geschöpf ein") kommt man vermutlich nicht.
----

babijx3 schrieb:
find ich auch :) ich wurde immer furchtbar rattig vom koksen :D


Auf MDMA habe ich die ganze Welt arg lieb :P
Naja Koka ist wohl einfach nicht so meins.
:D LSD ist mir einfach zu krass. Beim koksen verändert man sich ja nicht, wenn du weißt was ich meine. Auf Halluzinationen hätte ich persönlich überhaupt keine Lust. MDMA ist Ecstasy, oder?
Und was ist, wenn der Schuss nach hinten losgeht und man mehrere Stunden auf irgendeinem Höllentrip ist? :D


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.03.2013 um 21:47
@Schmandy
Uiui.
DXM hatte ich nie, habe bisher aber eher stark abweichende Erfahrungen gehört mal richtig positiv mal richtig negativ. Und das in Kombination mit Alice, ja das dürfte verschoben haben oO

MXE war sehr unschön bei mir.
Speed und MDMA hat ne sehr heftige abgedrehte Wirkung, zum Glück schön langsam rangetastet. Allerdings auch in der Reihenfolge, andersherum könnt ich mirs besser vorstellen.

@babijx3
Mit ner negativen Grundhaltung sollte man die Finger von Psychedelika lassen :) Dann gehts nach hinten los.
Naja Kokser verändern sich in meinen Augen schon, also charakterlich mit der Zeit eher zum Negativen.
LSD-Ksonumenten eher zum Positiven :)

Ein Trip lässt sich auch in dem Zustand noch beeinflussen, durchs reinsteigern wirds erst übel. Sagen wir so: er geht vorbei und teilweise haben Horror-Trips etwas extrem lehrreiches, das Gefühl das du dann hast wenn du (nach nem Horror-Trip) runterkommst ist unglaublich geil, du fühlst das du lebst.

Flaky


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.03.2013 um 21:52
Flaky schrieb: Naja Kokser verändern sich in meinen Augen schon, also charakterlich mit der Zeit eher zum Negativen.
Schlimm wirds erst wenn man ne Zeitlang das Zeug raucht , so ne richtig schön Kokspsychose kann einen ganz schön fertig machen...


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.03.2013 um 21:54
@Flaky
Flaky schrieb:Mit ner negativen Grundhaltung sollte man die Finger von Psychedelika lassen :) Dann gehts nach hinten los.
Naja Kokser verändern sich in meinen Augen schon, also charakterlich mit der Zeit eher zum Negativen.
Lsd-Ksonumenten eher zum Positiven :)

Ein TRip lässt sich auch in dem Zustand noch beeinflussen, durchs reinsteigern wirds erst übel. Sagen wir so: er geht vorbei und teilweise haben Horror-Trips etwas extrem lehrreiches, das Gefühl das du dann hast wenn du (nach nem Horror-Trip) runterkommst ist unglaublich geil, du fühlst das du lebst.
Stimmt. Gras zählt zwar nicht dazu, aber davon hatte ich auch mal einen richtigen Absturz. Hab meine eigenen Freunde nicht mehr erkannt, konnte kaum noch laufen, musste meine Augen krampfhaft offen halten und musste mich fast übergeben :D aber die Gedanken waren das Schlimmste. Hab mich gefühlt wie eine Geisteskranke und richtige Panik bekommen. Seitdem rauche ich auch eigentlich nicht mehr, weil ich Angst davor habe, wieder sowas zu erleben.

Das ist wahrscheinlich nicht mal im Ansatz mit einem richtigen Höllentrip zu vergleichen, aber schlimm war es trotzdem.

Klar, mit der Zeit auf jeden fall. Hab ich bei meinem Exfreund gesehen. Der hat auch Depressionen bekommen.

Kann ich nicht so ganz nachvollziehen, müsste man wahrscheinlich selbst erlebt haben :D


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.03.2013 um 21:57
@Flaky

Ich kann getrost auf Horror Trips verzichten! 2 mal hatte ich einen, das lang an starkem Mischkonsum.

Einmal ich dachte ich kurz ich könnte durch Wände schauen, habe mir Krankenwagengeräusche eingebildet, dachte dass ich in wirklichkeit im Koma liege und abgeholt werde, und dass meine Augen nicht aufhören zu tränen. Ging zum Glück schnell vorüber, das ganze dauerte vielleicht 8 Minuten, bin dann eingeschlafen.

Nen anderes mal lags definitiv an zu viel Alkohol, ich war schon full und dann noch was geraucht mit viel zu wenig Erfahrung. Puh ich war weg wie sonst was, laufen und so ging zwar alles noch, aber als ich im Bett lag, Karussel. Bin irgendwann gegen 2 Uhr oder so ins Bett gegangen, und erst gegen ca. halb 7 eingeschlafen!

Zwischendurch dachte ich immer ich müsste kotzen, aber ich konnte nicht, da kam einfach nix raus. Ab und zu hab ich ein wenig gezuckt, ganz eigenartig. Allgemein gings mir einfach sowas von mies, irgendwann hatte ich Schmerzen vom einfach nur rumliegen wie so ein Brett, dann hatte ich Durst ("junge in meinem Mund; Sahara :D), und dann war mir wieder schlecht vom Wassertrinken.

Grauenhaft.

Jeder der Drogen ausprobieren will, ok, aber niemals Mischkonsum! Das ist das gefährlichste was man machen kann, und führt nur zu Horror Trips. Klar 1 oder 2 Bier macht sicherlich nicht viel aus, aber nicht so wie ich, wer weiß wie viel Schnaps trinken und dann auf glorreiche Ideen kommen...


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden