weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

5.243 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Sucht, Gesetze, Stadt, Konsum, Cannabis, Abhängigkeit, Rauschgift, Volker Beck

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.09.2014 um 14:24
@DaXx
Eben, nix mit Matrix :).

Ich mag diese "Cannabis ist Gott und wers leugnet ist doof" Mentalität nicht. Ich kiffe auch. Aber ich mach da keine Religion drauß. Hab nie gedacht deswegen irgendwas zu durchschauen. Habs aber auch nie gehyped.


melden
Anzeige
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.09.2014 um 14:27
@DaXx
DaXx schrieb:@Aether
sofern man erwischt wird, na klar.

aber unter alkohol schätze ich das risiko nen Unfall zu bauen doch höher ein als auf Gras, kommt aber natürlich auch drauf an wieviel man greraucht/getrunken hat. Genrell finde ich fahren unter diversen Stimulanzien fragwürdig und unterstütze dies auch nicht.

Ich meinte damit nur, wenn ich z.B. die wahl hätte, würde ich lieber mit nem bekifften als mit nem betrunkenen nach hause fahren. Aber dass der Lappen weg ist, ist in beiden Fällen gerechtfertigt und auch richtig.
Ich würde dem bekifften den Schlüssel ziehen und abholen und ihn aus dem Auto schmeißen. Zudem würde ich seine Drogen abnehmen und zerstören.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.09.2014 um 14:29
@so.what
exakt...ist halt (für mich jedenfalls) nur ein Weg mal abzuschalten, und mal etwas runterzukommen, spaß zu haben....ein wenig auch protest vielleicht, aber Gras ist jetzt nichts heiliges oder so....dann müssten Tollkirschen, Kurmar (oder wie das heisst), und andere nbatürliche Drogen das auch sein....aber manche Leute flippen darauf halt mehr weg als andere...


Ich hatte mal auf Gras ne böse Begegnung auf ner Party, da hab ich soviel geraucht dass ich am Ende total strange Gedanken hatte, bin von der Party verschwunden und hab mir eingebildet ALLES durchschaut zu haben, und dass z.b. ne Papiertüte auf der Straße eine Botschaft nur an mich war, die mir irgendnen hinweis geben wollte wohin ich gehen sollte, dass mich alle ansehen und bescheid wissen, schlimme Paras, aber das passiert. Macht man aber im normalfall nur einmal mit....manche bleiben vielleicht auf dem Zustand Klatschen :D

@Aether
och das ist jetzt aber fies. Dann könnte ich ja auch losgehen und jedem Schlucki seine Bierflasche wegnehmen und kaputtschmeissen...sowas macht man nicht...

wer sich wegschießen will soll das tun, und jeder muss halt selbst entscheiden können ob er sich in dessen Hände anvertraut oder nicht, denke ich. Drogen nehmen gehört für mich zur Selbstentfaltung, und sollte nicht verboten sein.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.09.2014 um 14:30
@Aldaris
Der Kampf gegen Drogen ist ein verlorener Kampf. Aber Drogen (nicht alle) haben das Potential die Menschheit in den Abgrund zu ziehen wenn es schlecht läuft. Drogen für Enthemmungen im Krieg oder anderen Auseinandersetzungen, Drogen um ganze Stadtteile zu lähmen, Drogen in Universitäten und Schulen so das man am Ende Drogen nehmen muss um mithalten zu können, usw.
Eine Legalisierung ohne Änderung des gesamten Systems würde schief laufen.


melden
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.09.2014 um 14:33
@DaXx
DaXx schrieb:@so.what
exakt...ist halt (für mich jedenfalls) nur ein Weg mal abzuschalten, und mal etwas runterzukommen, spaß zu haben....ein wenig auch protest vielleicht, aber Gras ist jetzt nichts heiliges oder so....dann müssten Tollkirschen, Kurmar (oder wie das heisst), und andere nbatürliche Drogen das auch sein....aber manche Leute flippen darauf halt mehr weg als andere...


Ich hatte mal auf Gras ne böse Begegnung auf ner Party, da hab ich soviel geraucht dass ich am Ende total strange Gedanken hatte, bin von der Party verschwunden und hab mir eingebildet ALLES durchschaut zu haben, und dass z.b. ne Papiertüte auf der Straße eine Botschaft nur an mich war, die mir irgendnen hinweis geben wollte wohin ich gehen sollte, dass mich alle ansehen und bescheid wissen, schlimme Paras, aber das passiert. Macht man aber im normalfall nur einmal mit....manche bleiben vielleicht auf dem Zustand Klatschen :D

@Aether
och das ist jetzt aber fies. Dann könnte ich ja auch losgehen und jedem Schlucki seine Bierflasche wegnehmen und kaputtschmeissen...sowas macht man nicht...

wer sich wegschießen will soll das tun, und jeder muss halt selbst entscheiden können ob er sich in dessen Hände anvertraut oder nicht, denke ich. Drogen nehmen gehört für mich zur Selbstentfaltung, und sollte nicht verboten sein.
Eieiei... Beim Alki am Steuer würde ich dasselbe tun. Es entscheidet eben nicht jeder selbst, ob er besoffen und oder bekifft Auto fahren darf. Die Führerscheinstelle und der Arzt erzählen allerdings was anders zur charakterlichen Geeignetheit.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.09.2014 um 14:36
@Aether
Es entscheidet eben nicht jeder selbst, ob er besoffen und oder bekifft Auto fahren darf

ob man das DARF ist ja auch nicht die Frage...aber ob man es TUT entscheidet sehr wohl jeder für sich. ....wenn er gegen nen Baum rasselt und tot ist, isser sebst schuld.


melden
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.09.2014 um 14:38
@DaXx
@Aether
Es entscheidet eben nicht jeder selbst, ob er besoffen und oder bekifft Auto fahren darf

ob man das DARF ist ja auch nicht die Frage...aber ob man es TUT entscheidet sehr wohl jeder für sich. ....wenn er gegen nen Baum rasselt und tot ist, isser sebst schuld.
So läuft das nicht. In meiner Gegenwart wird das keiner tun.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.09.2014 um 14:39
@Aether
Autofahren sollte OHNE AUSNAHME nur nüchtern erfolgen. Prinzipiell und grundsätzlich. Da gibt es auch nichts zu diskutieren, mMn. Sobald andere Leute ins Spiel kommen, hab ich (und jeder andere auch) schlichtweg son Scheiß sein zu lassen.

@DaXx
Und wenn er jemanden umfährt? Ne, find das komplett verantwortungslos. Man ist schlichtweg nicht nüchtern und alles andere ausser Nüchternheit hat nichts im Straßenverkehr zu suchen. So verantwortungsvoll sollte jeder sein, finde ich.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.09.2014 um 14:43
@Aether
naja das ist ja auch deine Sache, ist es genauso das Recht eines jeden, Menschen davon abzuhalten (oder dies zu versuchen) wie es das recht eines jeden ist, zu entscheiden ob er noch fahren kann, Ausnahmen würden für mich hier eig. nur total besoffene bilden die gar nicht mehr klar kommen.


@so.what
das stimmt, ist ja auch meine persönliche Einstellung. findes aber falsch dann gleich jemades ganzes Dope zu zerstören...aus der Karre ziehen, ok...Schlüssel wegnehmen, auch gut. Aber jemandes Dope wegzuschmeißen würde ich nicht machen, alleine schon weil ich bei einigen da Angst vor der Reaktion hätte...am Ende landet man nur selbst im Krankenhaus o.O


melden
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.09.2014 um 14:44
@DaXx
DaXx schrieb:@Aether
naja das ist ja auch deine Sache, ist es genauso das Recht eines jeden, Menschen davon abzuhalten (oder dies zu versuchen) wie es das recht eines jeden ist, zu entscheiden ob er noch fahren kann, Ausnahmen würden für mich hier eig. nur total besoffene bilden die gar nicht mehr klar kommen.


@so.what
das stimmt, ist ja auch meine persönliche Einstellung. findes aber falsch dann gleich jemades ganzes Dope zu zerstören...aus der Karre ziehen, ok...Schlüssel wegnehmen, auch gut. Aber jemandes Dope wegzuschmeißen würde ich nicht machen, alleine schon weil ich bei einigen da Angst vor der Reaktion hätte...am Ende landet man nur selbst im Krankenhaus o.O
Es ist eben nicht deren Recht :) Wasn das fürn Rechtaverständnis.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.09.2014 um 14:53
@Aether
das Recht der eigenen Entscheidung....klar können dadurch fremde gefährdet werden, aber das gleiche gilt auch für Leute, die in ihrem Garten illegalerweise Feuer anmachen, da kann genauso gut die ganze Sparte abfackeln und Leute zu schaden kommen...

manche sind halt einfach unbelehrbar, und wie gesagt, ich würde auch nur nüchtern Auto fahren.

Wenn jemand damit nicht einverstanden ist, wie andere Handeln muss er das ganze halt selbst in die Hand nehmen und versuchen denjenigen davon abzuhalten was er tut (alternativ kann man ja auch einfach die Cops in so einem Fall rufen). So einfach seh ich das. Tut mir ja leid, aber ist halt so, wem das nicht passt, versucht mich doch abzuhalten ;)


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.09.2014 um 14:55
@DaXx
Wie gesagt, ich bin auf jeden Fall für eine Legalisierung, versteh mich nicht falsch. Aber die derzeitige Lage ist halt, dass es nicht legal ist. Ein Polizist muss es dir wegnehmen und jemand, der illegalen Drogen allgemein halt ablehnend ggü. steht, wird es dir auch auch wegnehmen. Und ist damit im Recht. Ich kann solche Personen auch verstehen, auch wenn ich nicht deren Meinung teile. Gibt halt verschiedene Perspektiven.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.09.2014 um 14:57
@so.what
eben....so seh ichs ja auch, aber ich persönlich würde, wenn mir jemand (ohne Grund, solche gibts ja auch) mein Gras wegnimmt, demjenigen eine verpassen... :D

und jemandem der bekifft in die Karre steigt würde ich halt raten sich mal kurz zu überlegen wie zurechnugnsfähig er wirklich noch ist, meist sieht man ja ob er noch fahren könnte oder halt nicht (passieren kann immer was, auch nüchtern), und sich mal kurz überlegen soll was er damit anrichten kann, wenn er unbelehrbar und schwer drauf ist würde ich ihm auch den Schlüssel wegnehmen, aber die Pfoten von seinem Zeug lassen.


melden
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.09.2014 um 15:05
Na gut dann streich ich das Zeug wegnehmen, ist ja dem seine Sache. Alles andere bleibt.


melden
indigodave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.09.2014 um 15:51
@Vymaanika
@Aldaris
indigodave schrieb:(danke für alle, dass hier das nicht missversteht :) )
Wie gesagt, ich brauche kein Koks, kein speed und kein Meth,kein opium kein heroin, kein cordison, kein dafalgan und sonstiges (was auch immer genau für ein gemisch dies ist)

Meine drogen sind sport, tao, tee, kakao, mal abundzu ein glas Wein, sprich wenig alc, mit nikotin hab ich aufgehört. (geht am einfachsten für manche mit damiana kraut, bei mir war es so, nun rauche ich ab undzu damania kraut), essen, trinken, mit freunden beisammen sein, Sex ;)= bedingungslose Liebe eben :)


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.09.2014 um 15:53
@Aether
und schon sind wir uns einig, ich meine, wie gesagt, dein Ding wenn du das machen würdest, aber sowas kann halt unschöne konequenzen nach sich ziehen, man hat schliesslich nen Haufen Asche dafür hingelegt...

Aber um mal zurück zur Topic zu kommen...
ich hab meinen eigenen Drogenkonsum eig. nie bereut, auch wenn ein paar miese Trips dabei waren, aber letztendlich haben viele Erlebnisse aus dieser Zeit mir dabei geholfen, in vielen Situationen die Sachen nicht so eng zu sehen und auch mal über den Tellerrand hinauszublcken...und grad die Leute die Gras so verteufeln als wäre es dass schlimmste der Welt sollten vielleicht selbst erstmal an ner Tüte ziehen bevor man ein Urteil fällt...^^

das einzige was ich gar nicht abkann ist Heroin, die Leute die sich sowas geben benehmen sich einfach nur wie Babys, liegen nur total bedröhnt rum und sabbeln Schrott...genau wie Krokodil und vielleicht noch Meth.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.09.2014 um 18:27
supercasanova schrieb:Der Kampf gegen Drogen ist ein verlorener Kampf. Aber Drogen (nicht alle) haben das Potential die Menschheit in den Abgrund zu ziehen wenn es schlecht läuft. Drogen für Enthemmungen im Krieg oder anderen Auseinandersetzungen, Drogen um ganze Stadtteile zu lähmen, Drogen in Universitäten und Schulen so das man am Ende Drogen nehmen muss um mithalten zu können, usw.
Eine Legalisierung ohne Änderung des gesamten Systems würde schief laufen.
In der Tat, es ist ein verlorener Kampf - das zeigen die Erfahrungskurven. Ich weiß auch nicht, ob eine Legalisierung so funktioniert, wie mich mir das vorstelle. Klar ist jedoch, dass es mit derzeitigen Regeln nicht funktioniert. Die Illegalisierung verursacht soviel Elend auf der Erde, dass eine Veränderung meiner Ansicht nach notwendig ist. Und es ist gerechtfertigt, wenn man experimentiert. Dummerweise muss eine derartige Revolution global erfolgen.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.09.2014 um 18:34
@Aldaris
Wie hoch schätzt du eine globale zeitgleiche Änderung der Politik ein?^^


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.09.2014 um 18:39
@Flaky

Ich bin da recht optimistisch. Um die 0,00000000000000000000000000000000000000000000042 %. :D


melden
Anzeige
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.09.2014 um 19:01
@Aldaris
supercasanova schrieb:
Der Kampf gegen Drogen ist ein verlorener Kampf. Aber Drogen (nicht alle) haben das Potential die Menschheit in den Abgrund zu ziehen wenn es schlecht läuft. Drogen für Enthemmungen im Krieg oder anderen Auseinandersetzungen, Drogen um ganze Stadtteile zu lähmen, Drogen in Universitäten und Schulen so das man am Ende Drogen nehmen muss um mithalten zu können, usw.
Eine Legalisierung ohne Änderung des gesamten Systems würde schief laufen.
In der Tat, es ist ein verlorener Kampf - das zeigen die Erfahrungskurven. Ich weiß auch nicht, ob eine Legalisierung so funktioniert, wie mich mir das vorstelle. Klar ist jedoch, dass es mit derzeitigen Regeln nicht funktioniert. Die Illegalisierung verursacht soviel Elend auf der Erde, dass eine Veränderung meiner Ansicht nach notwendig ist. Und es ist gerechtfertigt, wenn man experimentiert. Dummerweise muss eine derartige Revolution global erfolgen.
Nicht die Illegalisierung, sondern die Drogen verursachen das.


melden
293 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden