weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

5.243 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Sucht, Gesetze, Stadt, Konsum, Cannabis, Abhängigkeit, Rauschgift, Volker Beck

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.09.2014 um 16:53
@Aether
Aether schrieb:Wir reden nicht von Missbrauch und Überdosierung oder Fehlanwendungen wie bei Benzos.
Aha Benzos sind Anasthätika?


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.09.2014 um 16:55
genommen= nicht drauf klar gekommen = verkackt = verteufelt


melden
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.09.2014 um 16:57
@X-RAY-2
@Aether
Zu was dient denn das kiffen?
Ans Kiffen dachte ich dabei eher weniger ... Auch an nicht an "Rausch", sondern dass man bestimmte Drogen nimmt, damit man sich wohler fühlt oder Beschwerden damit lindert ...
Die hat das Gericht ja kürzlich erlaubt. Cannnabis bei Schmerzen. Von mir aus. Sollen sich doch alle dir Birne zudröhnen.

Aber

- Auto fahren bleibt strafbar
-.Nicht jeder Job erlaubt

Und das ist gut so. Es ging um die Behauptung, unter Graseinfluss fährt man besser Auto.
Nicht um den schmerzenstillenden Cannabisbenutzer.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.09.2014 um 16:58
@Aether
Aether schrieb:Die hat das Gericht ja kürzlich erlaubt. Cannnabis bei Schmerzen. Von mir aus. Sollen sich doch alle dir Birne zudröhnen.
Dass der Konsum von Cannabis neuerdings legal ist, wäre mir neu ...

Und was heisst eigentlich "Birne zudröhnen" ...?


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.09.2014 um 16:58
Aether schrieb:Und das ist gut so. Es ging um die Behauptung, unter Graseinfluss fährt man besser Auto.
Tja und ich hab schon vorhin geschrieben das keine Drogen was im Staßenverkehr verloren haben.


melden
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.09.2014 um 16:59
@Schmandy
@Aether
Aether schrieb:
Wir reden nicht von Missbrauch und Überdosierung oder Fehlanwendungen wie bei Benzos.
Aha Benzos sind Anasthätika?
Ich kläre dich gerne auf. Nein. Bitte sehr.


melden
Branx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.09.2014 um 16:59
drogen sind nicht gut...mkay


melden
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.09.2014 um 17:00
@X-RAY-2
@Aether
Die hat das Gericht ja kürzlich erlaubt. Cannnabis bei Schmerzen. Von mir aus. Sollen sich doch alle dir Birne zudröhnen.
Dass der Konsum von Cannabis neuerdings legal ist, wäre mir neu ...

Und was heisst eigentlich "Birne zudröhnen" ...?
Ich antworte nur auf ersteres: Wer Nachrichten lesen würde, wüsste das. -Bei- bestimmten chronischen Erkrankungen.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.09.2014 um 17:00
Aether schrieb:Ich kläre dich gerne auf. Nein. Bitte sehr.
Willst du mich verarschen?

Aber kläre mich auf warum Benzos auf einmal zu Anästhehtika gehören sollten und nicht mehr zu den Tranquilizern.


melden
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.09.2014 um 17:04
@Schmandy
Aether schrieb:
Ich kläre dich gerne auf. Nein. Bitte sehr.
Willst du mich verarschen?

Aber kläre mich auf warum Benzos auf einmal zu Anästhehtika gehören sollten und nicht mehr zu den Tranquilizern.
Schön, dass du deinen Text zur Selbstrettung noch bearbeitet hast. Und ich freue mich, dass du Wikipedia benutzen kannst. Nochwas: Wer viel fragt, hat wenig Antworten. Rest zur Kenntnis genommen.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.09.2014 um 17:06
@Aether

Wie bearbeitet?


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.09.2014 um 17:21
@Aether

Welchen Texte habe ich bearbeitet?


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.09.2014 um 17:26
@Aether
Ahhh mist tut mir leid

Ich hab zu schnell gelesen...

Mein Fehler
Aether schrieb:Propofol los geht's, hopp, wo ist das Argument? Wo ist der 'Rauschzustand'? Wir reden nicht von Missbrauch und Überdosierung oder Fehlanwendungen wie bei Benzos.
Tut mir leid mein Fehler ich nehme alles zurück...


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.09.2014 um 17:29
Drogen sind weder schlecht noch gut. Wenn man jeden Tag harte Drogen oder Medikamente einnimmt dann wird der Körper oder die Psyche irgendwann abknicken. Es könnte zu psychischen oder körperlichen Schäden führen. Die Regeneration von diesen dauert meist länger als die Zeit in der man Drogen genommen hat. Nimmt man Drogen selten muss es nicht zu diesen Schäden kommen,
aber nicht jeder hat die dafür nötige Willenskraft. Eine lustige Zigarette hier und da wird einen nicht direkt weich in der Birne machen.
Es gibt verschiedene Arten von Drogen. Gefährlich sind Drogen welche glücklich machen und sich in den Alltag integrieren lassen ohne aufzufallen, weil die Verlockung groß ist diese regelmäßig zu nehmen. Diese Drogen sind aber keine Wundermittel. Man bezahlt das High der Drogen mit Verstimmungen dannach. Eigentlich sinnlos.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.09.2014 um 18:08
Man sollte mal bedenken, das schon Urmenschen Drogen durch diverse Naturpflanzen genommen haben, um sich mal bei Bedarf zu betäuben? Die werden wohl auch damals wie heute ihre Gründe dafür gehabt haben?


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.09.2014 um 18:32
supercasanova schrieb:Drogen sind weder schlecht noch gut.
Wie können sie auch? Genau so gut könnte man fragen ob ein Stein gut oder schlecht wäre nach dem man ihn gegen den Kopf gekriegt hat.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.09.2014 um 18:44
Aether schrieb:Übrigen ist jeder für sich selbst verantwortlich. Mann -muss- keine Drogen nehmen. Ich halte Drogensüchtige für willensschwach.
Ah, okay.
Nur weil man Drogen nicht nehmen muss, sind die, die es trotzdem tun willensschwach?

Und warum überhaupt willensschwach?
Das wäre ich doch nur, wenn ich eigentlich keine Drogen nehmen mag, mich aber dann doch letztendlich für den Konsum entscheide.
Wenn der Nicht-Konsum für mich nicht zur Debatte steht, ich also keinen anderweitigen Standpunkt habe, den ich über den Haufen werfe, kann man doch gar nicht von Willensschwäche reden.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.09.2014 um 21:30
Johnny_Retro schrieb:Und warum überhaupt willensschwach?
Menschen, die sowas auf alle Konsumenten beziehen, haben in der Regel überhaupt keine Erfahrung mit der Thematik. Und damit meine ich nicht, dass sie Erfahrungen mit dem Drogenkonsum haben.


melden
indigodave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.09.2014 um 00:11
@Aether
Aether schrieb:Und das ist gut so. Es ging um die Behauptung, unter Graseinfluss fährt man besser Auto.
Es geht allgemein darum, dass man sich bewusst wird, nichts ist besser oder schlechter.

@Schmandy Hat da recht wenn er sagt nichst gehört in den strassenverkehr, doch ebenso habe ich recht, wenn ich sage, jeder darf selber für sich dass kennen lernen, was ihm "gut" tut. auch wen ich gewisse sache auch nicht konsumiere, gibt mir das nicht das Recht es anderen zu verbieten.

sole Sie doch kiffen und sniffen, spicken ud trippen... na und, happiness, ob versteckt oder offen, hauptsache wir töten niemanden, und genau so könnte man es vermindern, verstehst du das?


melden
Anzeige
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.09.2014 um 00:14
@indigodave
@Aether
Aether schrieb:
Und das ist gut so. Es ging um die Behauptung, unter Graseinfluss fährt man besser Auto.
Es geht allgemein darum, dass man sich bewusst wird, nichts ist besser oder schlechter.

@Schmandy Hat da recht wenn er sagt nichst gehört in den strassenverkehr, doch ebenso habe ich recht, wenn ich sage, jeder darf selber für sich dass kennen lernen, was ihm "gut" tut. auch wen ich gewisse sache auch nicht konsumiere, git mir das nicht das Recht es anderen zu verbieten.

sole Sie doch kiffen und sniffen, spicken ud trippen... na und, happiness, ob versteckt oder offen, hauptsache wir töten niemanden, und genau so könnte man es vermindern, verstehst du das?
So geht das leben zum Glück nicht. Der Staat hat zu schützen. Wobei man über THC verhandeln könnte, ausgenommen beim Auto fahren.


melden
193 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden