weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

5.243 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Sucht, Gesetze, Stadt, Konsum, Cannabis, Abhängigkeit, Rauschgift, Volker Beck

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

16.09.2014 um 16:47
@indigodave
indigodave schrieb:dir könnte man noch genauer was erklären und du würdest es umdrehen.(und nein, mir war es durchaus bewusst :) doch ich spreche noch von weiterer ausicht, aber eben lassen wir es nun :) )
Du schnackst hier ziemlich offensichtlich rum wie Zeitungsredakteure.
Dass du von "weiterer Aussicht" sprichst ist klar, aber schon mal überlegt wie das funktionieren soll wenn nicht einmal du als aufgeklärter Finanzmogul was machst? Wie soll das gehen? Du Held.


melden
Anzeige
indigodave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

16.09.2014 um 16:51
@supercasanova
supercasanova schrieb:was machst? Wie soll das gehen?
Ändere dich Selbst und du wirst verstehen, Thema beendet.

Wir alle geben unsers bestes.. etc etc.

Ich weiss das wahrheit immer einen tief trifft, also verarbeite es mein Lieber :)
bis demnächst.


melden
indigodave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

16.09.2014 um 16:53
@supercasanova


lass es sein, ich antworte dir eh nicht mehr :) tschüü


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

16.09.2014 um 16:56
@indigodave
Was redest du für einen Unsinn? Was für eine Wahrheit soll ich verkraften?


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.09.2014 um 21:35
Morgen werde ich mal alles durchlesen.
Habe z.Zt nicht die Kraft und Zeit dafür.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

29.09.2014 um 10:31
Aus Morgen wurde eine Woche. Sorry
Werde die Kommentare von euch der Übersicht wegen einzeln auflisten.
Aktiv "Pro-Droge" bin ich nicht mehr, kein Interesse, da keine Veränderung.
Mit den Jahren arrangiert man sich damit, zumal ich trotz des Verbots ja keine Probleme habe,
mir das zu besorgen was ich gern haben mag
Inwiefern Veränderung ? Meinst du damit, dass du jetzt kiffen kannst aber einfach nichts mehr merkst oder wie ? Zum Besorgen: Also wenn du jetzt spontan Lust auf 'ne Line hast, ''ziehste'' los & hast das Zeug dann direkt ? Find ich krass sowas.
Hehe, wenn du richtig taubgesoffen bist und dann eine starke Kippe rauchst, wirst du göbeln, ganz sicher. :D Nikotin-Flashs werden ...
Ach ja, das kenn ich nur allzu gut :D
Woher kommt eigentlich dieses unbändige Verlangen zu Rauchen wenn man besoffen ist?
Selbst als Nichtraucher irgendwie Oo
Also ich rauche selbst nicht, ab und an mal, aber das Verlangen hatte ich zu Zeiten, wo ich 'geraucht' habe, auch gehabt. Daheim geraucht habe ich nie, nur in der Schule/auf der Arbeit. Auch nicht viel aber wenn ich weggegangen war Abends z.B. ging das i.wie automatisch. Vllt liegt's am Umfeld ? Keine Ahnung ansonsten.

@DaXx
Danke für deinen langen Text =)
Sehr interessant :) Gern kannste mir deine Erfahrungen etc mit dem andren Zeug mailen.
Btw was meinst du damit
.... würde es wäre keine schöne Zeit gewesen...halt die letzten freien Monate die ich hatte.
Mich brauchste da nicht überzeugen. Ich bin für eine komplette Legalisierung aller Drogen. Aber das wäre jetzt hier OT
Bitte PN warum du für eine Legaalisierung bist.
Würde mich interessieren :)

Aether wurde ausgeschlossen - deshalb sag ich mal nichts zu seinen Beiträgen.
Flaky schrieb:FUCK
Kenne wenig Leute, die nicht rauchen, nie Alkohol trinken, ...
Kenne ich auch kaum welche. Jetzt mal Schmerzmittel bei Seite gelassen, da spaltet sich die Meinung bei mir. Aber recht hast du, das mit der Drogenpolitik hier in DE ist nun, naja :D


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

29.09.2014 um 10:42
drogen sind nicht gut...mkay
Vielen Dank für dein Statement :)

@supercasanova
Wenn man jeden Tag harte Drogen oder Medikamente einnimmt dann wird der Körper oder die Psyche irgendwann abknicken. Es könnte zu psychischen oder körperlichen Schäden führen. Die Regeneration von diesen dauert meist länger als die Zeit in der man Drogen genommen hat.
Jop, kenne ich durch 1. meinen Vater (mehrfach Medikamenten abhängig nach Motoradunfall)
2. bin ich eig auch kein Fan von Medikamenten, jedoch komm ich z.Zt ohne die volle Dröhnung an Schmerzmittel (Nach Wirbelsäulenbruch) auch nicht zurecht.
Man sollte mal bedenken, das schon Urmenschen Drogen durch diverse Naturpflanzen genommen haben, um sich mal bei Bedarf zu betäuben?
Recht hast du eigentlich :D
Genau so gut könnte man fragen ob ein Stein gut oder schlecht wäre nach dem man ihn gegen den Kopf gekriegt hat.
:D
Sollte es soweit kommen müsste ich was ändern
Und woher weißt du dann noch, dass du es SCHAFFST etwas zu ändern ?


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

29.09.2014 um 10:51
Aber solang man Geld damit machen kann wird es legalisiert
Geld regiert die Welt.

@supercasanova
Eine Legalisierung ohne Änderung des gesamten Systems würde schief laufen
Sehe ich genau so.

@Draiiipunkt0
Besonders, wenn gerade eine langjährige Beziehung zu Ende gegangen ist.
Oder wenn sich die Eltern getrennt haben oder sterben.
Oder wenn man Krebs diagnostiziert bekommt.
Usw.
..und die Drogen sind die Lösung?
Sehe ich genauso wie Lisa. Selbst bei schlimmen Vorfällen in der Familie, gibt es andere Möglichkeiten, sich aufzuheitern. Und wir reden jetzt nicht von Drogen wie Pharmazeutische Produkte also Schmerzmittel etc. sondern um das eigentliche, Gras, Alkohol usw.

@Flaky
Vitamin-Ergängungs-Tabletten klein machen und ab in die Nasennebenhöhlen damit :troll:

Ach seid doch nicht so fies :D


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

29.09.2014 um 11:43
Danke, für deinen Informativen Text SkepticalMan.
ICH UND MEINE ERFAHRUNG:
Ich habe, bis auf Zigaretten - von denen ich als Jugendlicher probiert habe - und Alkohol keine Erfahrung mit Drogen. Auch nicht mit Psychopharmaka habe ich keine, die ich ebenso zu den Drogen zähle, welche jedoch in tatsäch.....

GESETZE:
Die deutschen Gesetze, die Dorgenkonsum ...

KURZ GESAGT:
Nimmt man dem deutschen ...

PREISAUSSCHREIBUNG:
Gratulation an denjenigen,...!
Finde ich gut von dir.
Ach und Danke für das Steak :P !
Bodo schrieb:saufen so, dass man da gemütlich in einer lustigen Runde sitzt und ein paar Bier gemeinsam trinkt.
Saufen ist für mich nicht gemütlich .&. ein paar Bier ...

@Draiiipunkt0
Draiiipunkt0 schrieb:Cannabis hingegen muss einfach legalisiert werden.
Obwohl ich Kein Konsument bin, bin ich jedoch TROTZDEM für eine Legalisierung.

@DaXx
Was willste mit 'nem Kiffer Thread :D ?


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

29.09.2014 um 11:51
Doppelpost sry


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

29.09.2014 um 13:14
@rooky
rooky schrieb:Sehe ich genauso wie Lisa. Selbst bei schlimmen Vorfällen in der Familie, gibt es andere Möglichkeiten, sich aufzuheitern.
Oder man legt sich auf die Gleise...
Drogen sind manchmal einfach lebensnotwendig.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

29.09.2014 um 17:16
Draiiipunkt0 schrieb:Oder man legt sich auf die Gleise...
Drogen sind manchmal einfach lebensnotwendig.
Du lebst noch ? Das liegt wohl nicht daran, dass dir die Drogen geholfen haben, sondern daran, dass du weißt das das Leben trotz Enttäuschungen viel Wert ist.

Ich hab mir auch öfters 'ne Auszeit genommen, mit Alk.
Mittlerweile weiß ich aber, dass ich auch ohne klar gekommen wäre.
Zumal es ja auch jetzt so ist.
Ich habe die selben Probleme wie damals, trinke nicht mehr und komm tzd. damit klar


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

30.09.2014 um 07:56
Flaky schrieb:btw: 420 cafè de kuile ist eine Top Adresse
Eine Bestätigung von einem Bekannten gibt's von mir :D


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

30.09.2014 um 07:58
Doors schrieb: die entsprechenden Drogenkonzerne, die jetzt über die Leichen der Konsumenten ihrer legalen Substanzen gehen, auf den Markt stürzen: Die Tabak- und Alkoholindustrie.
Meinst du ? Ich denke, das bleibt minimal gleich


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

30.09.2014 um 13:46
@rooky
@DaXx
Danke für deinen langen Text =)
Sehr interessant :) Gern kannste mir deine Erfahrungen etc mit dem andren Zeug mailen.
Btw was meinst du damit

.... würde es wäre keine schöne Zeit gewesen...halt die letzten freien Monate die ich hatte.


Mich brauchste da nicht überzeugen. Ich bin für eine komplette Legalisierung aller Drogen. Aber das wäre jetzt hier OT

Bitte PN warum du für eine Legaalisierung bist.
Würde mich interessieren :)
also mit den letzten freien Monaten meinte ich einfach nur die Zeit bevor ich aktiv ins Arbitsleben gestartet bin bzw. bevor ich mit meiner damaligen Freundin zusammengezogen bin, halt die letzten Monate in denen ich ungebunden war und machen konnte was ich wollte, 24 Stunden am Tag.

Und was das andere Zeug angeht...hab halt auch ne Zeit lang mit Medikamenten rumexperimentiert, Emesan, Ratiopharm Hustenstiller (10-15 davon und du fährst nen ziemlich heftigen Trip), LSD, Pepp, halt alles mögliche, außer Koks und die "harten" sachen....war aber auf dauer nichts für mich, mal ganz davon abgesehen dass es für den Körper das reinste Gift ist sich sowas dauernd einzubauen...

Und für eine komplette Legalisierung bin ich deshalb, weil die aktuelle Drogenpolitik ein schlechter Witz ist...jedes Jahr sterben z.b. mehr Menschen an Erdnüssen als an Cannabiskonsum (wo es bisher noch keinen einzigen belegten Todesfall gibt), aber trotzdem wird man vollgeballert mit Bier- und Kippenwerbung, weil beides sozial anerkannt ist, und da frage ich mich halt wo da die Logik sein soll...Cannabis z.b. ist für den Organismus nicht wirklich schädlich.
Nur mal ein Beispiel:
Überall wird einem erzählt dass Kiffen dumm macht, fakt ist aber, dass THC die Gehirnzellen nicht abtötet wie behauptet, sondern vielmehr die Gehirnzellen durch die ständige Stimulation zum Wachsen angeregt werden, man bekommt Stoned viel mehr von seiner Umgebung mit als wenn man z.b. besoffen ist.

Davon mal ganz abgesehen finde ich dass jeder Mensch für sich entscheiden dürfen sollte, was er sich gibt und was nicht, eigenverantwortung ist da das Zauberwort. Wer sich jeden Tag 10 Gram reinraucht wird natürlich irgendwann nicht mehr in der Lage sein seinen Job auszuüben aber das selbe gilt auch für Leute die jeden Tag ne Flasche Schnaps trinken, genau das selbe bei z.b. LSD. Auch hier ist keine gesundheitsschädigende Wirkung nachweisbar.

Was Heroin, Crystal und Co angeht...ok, das ist naürlich ne andere Hausnummer aber sowas würde ich mir zb. auch nicht geben, selbst wenn es legal wäre. Aber das muss, wie gesagt, jeder für sich wissen.


melden
indigodave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

30.09.2014 um 21:18
@DaXx

geile Einstellung hast du...

@rooky

Und nicht gerade angenehm diese Medis oder?

gäbe andere Schmerzmittel, weitaus hilfreicher wären :)


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

01.10.2014 um 04:49
@indigodave
Angenehm ist was anderes ;)
Jedoch bin ich froh, das ich die überhaupt habe.
Hatte letzte Woche 'ne Magenverstimmung & die Tabletten blieben nicht drin.
Eieiei morgens vor Schmerz geheult, so heftig war's. Konnt mich kaum bewegen.
Aber ich will ncih' wissen was die mit meinem Körper anstellen.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

01.10.2014 um 04:55
DaXx schrieb:jeder Mensch für sich entscheiden dürfen sollte, was er sich gibt und was nicht, eigenverantwortung ist da das Zauberwort
Det is' n Punkt, bei dem ich dir vollkommen Recht gebe.
Hinterfrägt man das ganze Thema zur Drogenpoltiik muss man schon lachen.
Ist ja so wie du es sagst^^


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

01.10.2014 um 12:38
@indigodave
wieso?
weil ich den Menschen ihre Eigenverantwortung nicht abspreche so wie es der Staat macht?


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

01.10.2014 um 12:49
@rooky
rooky schrieb:Hinterfrägt man das ganze Thema zur Drogenpoltiik muss man schon lachen
Müsste man eigentlich schon, wenn es die User nicht so im Stich lassen würde...es wird ein Scheiss dafür getan dass die Streckmittel verschwinden, man bekommt immer nur zu hören "selbst schuld wenn du Drogen nimmst", aber jedes jahr kommt neuer Fusel auf den Markt, die Jugendlichen saufen sich mit 13 oder noch jünger zum teil zu Tode...eigentlich find ichs eher traurig -.-


melden
331 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden