weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misanthropen - die "anderen" Menschen

sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 23:06
@greenkeeper
Finde ich nicht. Vielleicht würde die Gesellschaft mal nachdenken... Obwohl, nein. Sie schiebens lieber auf Ballerspiele.

@Sidhe
Jop, Gleiches zieht Gleiches an schreiben und dabei meinen Beitrag der an dich gerichtet war überlesen und off gehn. Tut mir leid das nicht alles in dein Weltbild passt und du doch nicht für alles ne Antwort hast. Liebe weiter deine Menschen und immer schön an dir arbeiten.


melden
Anzeige

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 23:06
@Zeo

altruisten gibts auch, bzw. altruistisches verhalten.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 23:07
shionoro schrieb:altruisten gibts auch, bzw. altruistisches verhalten.
Wusste dass das von dir kommt. Aber das kannst du mir nicht erzählen. Altruisten helfen auch nicht, weil sie selbstlos sind, sondern weil sie Befriedigung in ihrem Handeln erfahren.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 23:08
@shionoro
Stellt sich die 'Frage was einen dazu treibt andere auszunutzen , in dem wissen das viele schlecht "nein " sagen können


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 23:08
@sanatorium

denkst du denn nach, wenn du die gesellschaft verurteilst?
Eher nein.

@Zeo

Wenn ich also glücklich bin, wenn ich einen Menschen zum lachen bringe, dann kann man das aber kaum egoismus nennen.

Wenn meine triebfeder für mein handeln ist, dass ich gerne Menschen glülcklich mache, dann bin ich kein egoist.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 23:09
@shionoro
Kann sein.. Wahrscheinlich wenn sie anderweitig gut ankommen.
Ich wurde nirgends liebevoll als "Nesthäkchen" aufgenommen, ich blieb ausgestossen.
Ich hatte zwischendrin Freunde, aber da hat auch nur der Drogenkonsum einen zusammengehalten, aber das ist ja in jeder Freundschaft so.. Irgendwas muss ja verbinden.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 23:09
@Agnodike
Agnodike schrieb:Dafür sind wir zuständig! Das der Hass nicht ausartet!
Das nenne ich eine Gesellschaft die zusammen hält!
Verabschiede dich einfach von dem Gedanken, dass Du Hass unter Kontrolle halten kannst. Ab einem bestimmten Level wird Hass zum Selbstläufer. Und ich gehe jede Wette ein, derjenige, der eines Tages die Welt in Brand steckt, um die Menschheit daraus zu entfernen, das wird ein Misanthrop sein. :(

Gruß greenkeeper


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 23:11
shionoro schrieb:Wenn ich also glücklich bin, wenn ich einen Menschen zum lachen bringe, dann kann man das aber kaum egoismus nennen.

Wenn meine triebfeder für mein handeln ist, dass ich gerne Menschen glülcklich mache, dann bin ich kein egoist.
doch bist du , weil du dir damit "gute Gefühle " verschafftst


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 23:12
@sanatorium

merkst was?
DU.
Nicht 'generell wenn man keine grenzen ziehen kann und naiv ist', nein, DU.
DIR ist das so passiert, aber vielen tausend anderen Menschen nicht.
Daher lässt sich keien allgemeine aussage darüber treffen, wie schlimm die welt ist.

@Heijopei
@Heijopei

Zählt nicht.
Jedes handeln hat PER DEFINITION eine triebfeder.
Wenn also per definition kein nicht geoistisches handeln möglich wäre wäre der begriff wertlos und sicherlich nicht negativ besetzt.

Egoisten sind also die, die eigennützig handeln im sinne von direkter eigennützigkeit, und bei deren verhalten nicht im vordergrund auch steht, dass man real dem anderen helfen will


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 23:12
es wäre ja schließlich auch gar kein problem, wären wir alle nett zu einander weil alle das so wollen


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 23:12
@shionoro
Ja, ich denke nach wenn ich die Gesellschaft verurteile. Ich verurteile sie lediglich aus meinem Blickwinkel.
Ich hatte keine Studenten-Clique die zusammenhält, oder kp was dich dazu bringt so positiv zu denken.
Wenn du so gelebt hättest wie Zeo oder ich z.B. wärst du heute auch nicht so.


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 23:13
@greenkeeper
Das könnte sein!
Aber so lange ich lebe werde ich dagegen ankämpfen.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 23:13
shionoro schrieb:Wenn ich also glücklich bin, wenn ich einen Menschen zum lachen bringe, dann kann man das aber kaum egoismus nennen.

Wenn meine triebfeder für mein handeln ist, dass ich gerne Menschen glülcklich mache, dann bin ich kein egoist.
Du machst dir was vor. Wenn du dir ansiehst, aus welchen Motiven Menschen (und sogar Tiere) handeln, wirst du am Ende immer feststellen, dass es aus ureigenem Interesse geschah. Aus dem persönlichen Gefühl heraus, jetzt so handeln zu müssen, weil... (und die Gründe sind variabel).


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 23:16
@greenkeeper

der hass is vllt stärker als du, aber nicht stärker als ich, dood.
Ich bin ein glücksbärchi mit sternenpower wenns darauf ankommt.

@Zeo

Ich mache mir da nichts vor.
Objektiv gesehen gibt es sowas wie freien willen meiner meinung nach gar nicht.

Aber unsere einzige möglichkeit zu handeln befindet sich auf subjektiver ebene, und nur da machen worte wie egoismus und altruismus sinn, und auf dieser subjektiven ebene sind beide existent.

Wenn ich sage: Ich wil dem und dem helfen und das dann auch tue, dann handle ich altruistisch, denn so verstehen die meisten menschen diesen begriff.

Ansonsten sagt man nur: ich handle so, wie es mir von meinem gehirn vorgegeben wird.
Das ist dann wieder so eine nicht-aussage


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 23:16
shionoro schrieb:es wäre ja schließlich auch gar kein problem, wären wir alle nett zu einander weil alle das so wollen
siehst du , und genau da sehe ich das problem , man ist nicht nett einfach so ,sondern weil man sich etwas davon erhofft .
das ist nunmal so und aus dieser nummer kommen wir nicht raus .


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 23:18
@Heijopei

das ist eine ähnliches aussage, wie wenn du feuer einen moralischen strick draus drehen willst, dass es uns verbrennt.

Außerdem kannst du, objektiv gesehen, wie gesagt nichteinmal intention hinter handlungen unterstellen.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 23:20
shionoro schrieb:Ich mache mir da nichts vor.
Doch, du machst dir was vor.
shionoro schrieb:Objektiv gesehen gibt es sowas wie freien willen meiner meinung nach gar nicht.
Hier stimmen wir überein. Und dein Gehirn ist auf Selbstschutz programmiert. Die oberste Priorität ist geistige und körperliche Gesundheit für die Einheit, die dich ausmacht. Alle anderen Interessen sind zweitrangig. Wenn du etwas tust, das man als selbstlos bezeichnen könnte, dann weil dir dein Gewissen sagt, es wäre das Richtige. Und weil du dich dadurch besser fühlst. Wenn sich der Andere freut, freust du dich mit ihm. Aber selbstlos ist daran gar nichts. Da nimmt dir dein Optimismus leider die Objektivität.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 23:22
@Zeo

was mach ich mir denn vor?
Wenn ich etwas tue, dann überhaupt nur, weil aus dem urknall heraus alles so passiert ist, dass die teilchen, aus denen ich bestehe, genau so agieren.

Mir da jetzt zu unterstelen ich hätte einen einfluss ist nicht objektiv

Wenn wir aber subjektiv sprechen, dann macht wiederum altruismus als wort inn.

Weil ich subjektiv gesehen keine bösen hintergedanken oder eigennützige hintergedanken habe, wenn ich altruistisch handle


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 23:24
@shionoro
shionoro schrieb:der hass is vllt stärker als du, aber nicht stärker als ich, dood.
Der Hass is ganz bestimmt stärker als ich und ganz bestimmt auch stärker als du. Da mach Dir mal nichts vor. So ein richtiger Misanthrop, und ich meine damit einen richtigen und keinen Möchtegernmisanthropen, und die richtigen "Werkzeuge" in seiner Hand, der kann enormen Schaden anrichten und zwar nich nur bei sich selbst. Von daher sind Misanthropen, und damit meine ich richtige, stets mit absoluter Vorsicht zu genießen. Denen sollte man nich über den Weg trauen, also den richtigen meine ich. :(

Gruß greenkeeper


melden
Anzeige
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 23:25
shionoro schrieb:was mach ich mir denn vor?
Das hab ich dir im letzten Beitrag erklärt. Dein Altruismus ist eine Fiktion. Nichts geschieht ohne einer treibenden Kraft, die von dir selbst ausgeht.


melden
112 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden