weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misanthropen - die "anderen" Menschen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 17:43
@Asche

Warum achtest du andere nicht, dich aber schon?
Du hast genauso viele fehler wie jeder andere auch


melden
Anzeige

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 17:44
Asche schrieb:Ich weiß, ist aber kein Narzissmus. Es ist nicht so, dass ich mich übertrieben liebe, sondern nur, dass ich eine gesunde Achtung für mich empfinde, die ich für andere nicht habe.
Klingt iwie immer mehr danach ;)

Ich versuch es gerad zu verstehen...


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 17:47
Asche schrieb:Naja, man muss es ja nicht verstehen
doch, ich habe es verstanden. es ist eine insich widersprüchliche aussage. man hasst menschen und mag nur sich selbst, aber ist auch ein mensch. paradox einfach. man fährt halt nach links und gleichzeitig auch nach rechts. das zerreist einen (argumentativ zumindest) und übrig bleibt .. blödsinn


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 17:49
@shionoro
Mag sein, aber wie gesagt strebe ich danach sie zu verbessern. Außerdem könnte ich auf Eigenhass nur mit Selbstmord reagieren und ich liebe das Leben :D

@vincentwillem
Meinetwegen. Ich glaube allerdings eher, dass Narzissmus inzwischen viel zu weit gefächert wird. Die einen haben gar kein Selbstwertgefühl, die anderen sind Narzissten. Viel dazwischen gibt es nicht.

@rockandroll
Meine Schwester hasst Katzen, aber es gibt eine, die sie liebt.
Ich nehme sie deswegen trotzdem ernst und sehe keinen Widerspruch...


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 17:51
@Asche
Asche schrieb:Meine Schwester hasst Katzen, aber es gibt eine, die sie liebt.
Ich nehme sie deswegen trotzdem ernst und sehe keinen Widerspruch...
nein, wenn sie katzen (das beinhaltet alle des universums) hasst, dann sind es auch alle

..ach was streit ich mich hier überhaupt rum. es ist einfach schwachsinn sowas zu behaupten, und auch noch zu erwarten, dass man ernst genommen wird.
hasse was du willst, und möge dich dafür, wenns dich glücklich macht. ist ja nicht so schlimm^^


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 17:54
@vincentwillem
vincent schrieb:Wieso gleichgültig? Wie kannst du das aus dem Zitat ableiten?
Ähhmmmm. Also ich kann das gut ableiten..
Wenn wir einen Menschen hassen, ( zum bsp. ganz konkret eine Einzelperson vl. einen total skrupellosen, eiskalten Schlägertypen) so hassen wir in seinem Bild etwas, was in uns selber sitzt.
raio.solar schrieb:Was nicht in uns selber ist, das regt uns nicht auf.“
Also wenn mich diese Person nicht aufregt...ist sie mir quasi egal =gleichgültig


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 17:56
@Asche
Asche schrieb:Kein Hass. Jenes, was ich an anderen Menschen verachte und verabscheue, versuche ich selbst besser zu machen. Zum Teil sehe ich, dass es nicht genug ist, nehme mir aber vor, das zu bessern. Manche Leute sagen, man kann nur sich selbst respektieren, wenn man für andere Respekt empfindet. Wenn das der Wahrheit entspricht, hole ich mir den Respekt für mich aus dem Respekt zu der Natur.
Sei nicht zu streng mit deine mitmenschen.
Empfindlichere (sensibelle) menschen sind auch nicht immer einfach vor ihre umgebung.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 18:01
@waterfalletje
@rockandroll
Ich glaube, ihr versteht nicht ganz, was Misanthropen an Menschen hassen.
Natürlich kann es eitel klingen, wenn ich sage, ich habe nicht die Eigenschaften, die ich an anderen hasse.
Andererseits - und das gebe ich gerne zu - gibt es durchaus Menschen, die mir durch ihre Meinung zusagen und bei denen ich keinen Grund kenne, sie zu verachten oder zu hassen. Aber die sind dermaßen selten, dass es keinen Zweck hätte, sich ihretwegen vom Begriff Misanthrop fernzuhalten.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 18:03
Piorama schrieb:Also wenn mich diese Person nicht aufregt...ist sie mir quasi egal =gleichgültig
Eben, das lese ich nicht heraus... Aufregen hab ich eher aufgefasst wie "in Rage kommen" "aufwühlen" "wütend werden" bishin zu einer Form oder Vorstufe von Hass...

Man kann doch ohne sich aufzuregen, eine Meinung über den Vergewaltiger haben. Man kann ihn sogar verurteilen... etc..
Aber ohne das Gefühl oder den Gefühlszustand zu kennen, kann man kaum Hassen...


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 18:07
@vincentwillem
Wühlt es dich nicht auf, wenn du von einem Vergewaltiger hörst, der ein Kind geschändet hat? Also mich schon. Sehr sogar. Und ich habe nicht das Gefühl in mir einen Vergewaltiger zu tragen...


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 18:07
@Asche
Hä, aber du hasst die Menschen doch per se ohne sie zu kennen. War mein Eindruck...
Also muss es doch auch eine dem Menschen innewohnende Eigenschaft sein, die dich dazu veranlasst.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 18:10
@vincentwillem
Schon, aber deswegen kann mein Hass auf einen Vergewaltiger dennoch "konkreter" sein.
Was für eine Eigenschaft meinst du genau?


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 18:10
@Asche
Asche schrieb: ich hasse die Menschheit, alle, bis auf mich selbst.
Meinst Du prinzipiell jeden, der dir begegnet und den Du nicht kennst?
Was hast Du, was alle anderen Menschen nicht haben?
Was macht dich in deinen Augen besser als die Menschheit?
Was magst Du an dir?

Edith: Wenn Du die gesamte Menschheit hasst, dann hasst Du ja auch uns, richtig?


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 18:12
Asche schrieb:Wühlt es dich nicht auf, wenn du von einem Vergewaltiger hörst, der ein Kind geschändet hat?
Doch, aber oft in Verbindung mit inneren Bildern und Vergleichen wie schrecklich es sein muss, wenn es einem geliebten Menschen passiert.
Dazu kommt dann aber auch, um ehrlich zu sein Bilder in mir hoch, in denen ich ebenso schlimme Sachen mit dem Vergewaltiger machen will...

Aber auch ist das nicht zwangsweise Hass, was dann entsteht, sondern meist eher Wut, Zorn etc...
Hassen kann ich eigentlich erst fühlen, wenn ich den Menschen wirklich kennenlerne und ein Bezug entsteht..

Wenn ich in einer Statistik, von so und so viel Vergewaltigungsopfern lese, werde ich nicht rasend...


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 18:14
@hawaii
Der Hass bezieht sich speziell auf die Allgemeinheit.
Wenn ich einen Menschen vor mir habe, hasse ich ihn nicht sofort, sondern bin seinem individuellem Charakter neutral gegenüber eingestellt (um bei Bedarf auch gerne eine Ausnahme von diesem Hass zu machen). Meistens werde ich allerdings enttäuscht ;)

Die Frage, was ich an mir mag, ist ziemlich persönlich. Ums mal allgemein zu formulieren: ich ändere jenes, was ich an mir als Fehler erkenne und glaube Dinge zu begreifen, die viele Menschen entweder nicht kennen oder darüber hinwegsehen. Wie gesagt, genauer möchte ich es nur ungern in einer öffentlichen Diskussion erläutern.

@vincentwillem
vincent schrieb:Wenn ich in einer Statistik, von so und so viel Vergewaltigungsopfern lese, werde ich nicht rasend...
Ich schon...


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 18:17
@vincentwillem
Na ich hab ja das olle Zitat auch nicht geschrieben...
H.Hesse verbindet ja das Gefühl des Hassens und des lapidaren "Aufregens"

Sicher ist da noch ein großer Unterschied..nur darum ging es mir gar nich.. sondern um die Aussage des Zitates


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 18:17
@Asche
Ich schon...

Echt jetzt? Also nur beim Lesen? Ich werde es erst, wenn ich mir Gedanken darüber mache und eben unter anderem, wie soll ich sagen... mir die Kinder etc. vorstelle


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 18:20
@vincentwillem
Nimmt wahrscheinlich jeder anders auf, aber bei mir braucht das da nicht viel um mich zur Weißglut zu treiben. Ohne mir irgendetwas bewusst zu machen oder mir vorzustellen... Für mich ist Vergewaltigung einfach das letzte.


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 18:30
@Asche
Asche schrieb:Meistens werde ich allerdings enttäuscht ";)"
Meistens? Hast Du schon mal analysiert woran das liegen kann, dass Du, von allen Menschen die Du in deinen bisherigen Leben getroffen hast, *meistens* enttäuscht wurdest?

Ich denke mal, wenn man wie Du ziemlich speziell ist, und das von sich auch noch denkt, dann ist man vielleicht enttäuscht, dass man so wenig spezielle Menschen da draussen findet. Viel zu viel Mainstream da draussen.
Asche schrieb:ich ändere jenes, was ich an mir als Fehler erkenne und glaube Dinge zu begreifen, die viele Menschen entweder nicht kennen oder darüber hinwegsehen.
Und diese Dinge schätzt Du an dir und kannst sie selten bis kaum bei anderen Bundesgenossen wiederfinden?


melden
Anzeige
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

03.05.2013 um 18:34
@Asche
Asche schrieb: Für mich ist Vergewaltigung einfach das letzte.
So sieht es auch die Allgemeinheit, die Du aber nicht magst oder hasst.


melden
173 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden