weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misanthropen - die "anderen" Menschen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 15:39
@aseria23

Die laut Gericht ja nicht schuldig sind. ;)
Im Übrigen finde ich die Dame sogar bildhübsch - und was sie mit Misantropie zu tun haben soll, versteh ich jetzt auch nicht so recht.


melden
Anzeige
raio.solar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 15:41
@Kältezeit

Warte mal.. What?

Die Gesellschaft ist daran interessiert Misanthropen hervorzubringen?


melden
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 15:44
Kältezeit schrieb:Im Übrigen finde ich die Dame sogar bildhübsch
deswegen wurde sie ja freigesprochen. wer möchte schon so hübsche frauen im gefängnis sehen. das wäre ja eine strafe für die die nicht im gefängnis sind. menschenhasser finden das wohl "typisch" für die ungerechtigkeit der welt.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 15:47
@hawaii
Wenn man so eine Aussage tätigt, dann liefert man eigentlich auch eine
Erklärung dazu.

"Du hast die Natur nie gesehen und niemals begriffen, weil..."
...weil du so denkst :D

Wenn du mir nochmal zeigen könntest, worauf ich das genau gesagt habe, kann ich vielleicht präziser werden.
Natürlich zerstören Menschen die Natur. Es gibt Menschen, die haben gar keine Wahl. Sie müssen (Natur) zerstören um zu (über)leben
Unter Zerstörung verstehe ich "etwas aus dem Gleichgewicht bringen". Also zerstört eine Spinne nicht, nur weil sie frisst, weil sie überleben will.
Ein Mensch, der Elefanten ausrottet, weil er Elfenbein so toll findet, zerstört.
Ein Mensch, der das Elfenbein kauft, zerstört.
Das Gleiche betrifft Atomenergie. Sie zerstört die Welt. Und jeder, der sich ihrer bedient, zerstört die Welt.
So wie die Natur (das Universum) uns Menschen geschaffen hat, mit all seinen 1.200 Charaktereigenschaften,
hätte es jemals eine andere Menschheit geben können?
Oder ist der jetzige Zustand unserer Welt, mit allem was darauf lebt und passiert, völlig natürlich, weil er gar nicht anders sein kann, weil alles nur den Gesetzen der Natur folgt?
Frag das lieber im Philosophiebereich. Ich persönlich tendiere dazu zu sagen, dass die Entartung des Menschen um ~800-1000 n. Chr. begonnen hat, da das Christentum viel zu viel Macht gewonnen hat und die Menschen von der Welt entfremdet hat. Aber ich betone lieber nochmal: das ist meine Meinung.
Oder konkret ausgedrückt: nein, ich glaube nicht, dass es voraussehbar o.ä. war an den jetzigen Punkt zu gelangen. Den Menschen gab es schon tausende von Jahren vorher und er hat nie Unsinn angerichtet. Nicht in dem Maße.
Ich denke, dass die meisten selbsternannten Misanthropen hier, keine wirklichen Misanthropen sind...
Ein ganz fettes SEUFZ.

Zu deinen Fragen:
Steckt für euch Misanthropen ein Sinn dahinter die Menschen zu hassen?
Wieso seht ihr keinen Sinn darin, Menschen zu mögen?
Ich sehe keinen Sinn darin, denn es bringt mir nichts. Noch viel weniger Sinn würde es allerdings machen, den Menschen zu mögen. Weil ich den Menschen einfach abscheulich finde und würde ich mich bemühen, ihn zu mögen, würde ich mich selbst belügen.
Wenn man hasst, dann möchte man schaden.
Wenn man liebt, dann möchte man erhalten.

Wenn ein Misanthrop die Menschen liebt, dann möchte er sie erhalten, was ja einem Misanthrop ein Dorn im Auge sein müsste oder auch nicht, denn der Misanthropen würde ja versuchen keine andere Menschen zu ärgern, zu schaden, zu mobben usw.
Ich gehe mal davon aus, dass ein Mensch, den ich wahrhaftig liebe, einen Charakter haben muss, den ich nicht verachte. Dementsprechend würde ich ihm natürlich nichts Böses wollen.
Etwas anderes ist es bei Menschen, die mir nahe stehen, obgleich ich sie eigentlich verachte. Objektiv gesehen wollte ich ihnen schaden, subjektiv gesehen nicht. Dessen bin ich mir bewusst, aber solange ich keine Entscheidung treffen muss ("ich will die Menschheit vernichten: töte ich diese Menschen, die mir nahe stehen, oder nicht?"), werde ich damit kein Problem haben.
Könnten die Menschen, die einen anderen Menschen geärgert, gemobbt, geschadet haben auch Misanthropen gewesen sein?
Sicher können sie das. Ob sie es wirklich sind, ist eine andere Frage. Ich habe nicht das Bedürfnis mich mit anderen Menschen abzugeben, um sie fertig zu machen. In den Momenten, wo ich soziale Kontakte nötig habe, suche ich eher positive Kontakte.
Was würde man am liebsten mit den Menschen, die man als Misanthrop hasst, tun?
Sich rächen? Ihnen schaden? Oder nichts?
Wenn ich könnte, würde ich sie von der Welt eliminieren. Ausnahmen wären Naturvölker oder Menschen, die bereit wären, auf diesen Fortschritts- und Faulheitswahn der Menschheit zu verzichten.
Hat ein Misanthrop Lösungsvorschläge wie er die Menschheit verbessern würde?
Und wenn ja, welche könnten es konkret sein?
Ganz konkret gesagt: lebt wieder so wie vor dem Mittelalter. Kein Strom, keine genmanipulierten Sachen, sondern einfach der Mensch inmitten der Natur, der überleben muss. Dann wäre auch die Überpopulation geregelt.
Gibt es Unterschiede zwischen Misanthrop zu Misanthrop?
Ja. Ich sehe z.B., dass @Zeo und ich ziemlich anders sind.

@Sidhe
Der Mensch ist seinen Emotionen und Trieben nicht wie ein Tier ausgeliefert, sondern zeichnet sich gerade dadurch als Mensch aus, inwieweit er sich selber im Griff hat und veredelt, indem er seine Reaktionen, Handlungen und Gefühle beobachten und sinnvoll lenken kann.
Da haben wir ja noch eine Eigenschaft des Menschen, die ich hasse :D Weil sie unnatürlich ist.

@Billy73
Billy73 schrieb:achja hässliche menschen bzw. alle benachteiligten haben auch ein menschenhass , weil sie dauernd diskirminiert werden.
Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie ich mich über all diese neuen "Vorschläge" für Gründe der Misanthropie amüsiere. Köstlich :D


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 15:48
@Kältezeit
Ein Lösungsansatz? Roter Knopf.

Werd mal nicht unrealistisch... Jetzt sollen einzelne Personen nen Lösungsansatz kreeieren? Welcher danach als unrealistisch abgestempelt wird und nichts bringt weil das hier ein Forum und nicht der Bundestag ist?
Hier geht es um Misanthropie, nicht um Lösungsansätze um die scheiß Menschheit zu verbessern.

Und das Misanthropen "gezüchtet" werden weil sie unproduktiv sind WOLLT ihr doch nur glauben. Waren die Leute die mich, Zeo, Sennin & Co. gef*ckt haben etwa Durchführer dieses Plans? Gehören sie zur NWO ?:D Was ein Schwachsinn.

Es gibt so wenige Misanthropen, nichtmal in den Medien läuft irgendwann mal irgendwas über Misanthropen. Hab noch nie was drüber gesehen... Sogar über Illuminaten gabs was auf N24, aber nie über Misanthropen.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 15:49
@raio.solar

Naja, vielleicht nicht gerade du und ich, aber andere Teile, die auch zur Gesellschaft zählen.
Nicht (!) der kleine Mann von nebenan. Zumindest denke ich, meinte @greenkeeper das so.
Wenn jeder für sich kämpft, anstatt sich mit anderen zusammen zu schliessen (Demos etc.) kann doch nix erreicht werden. Da hätten einige Institutionen / Regierungen schon einen Vorteil davon.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 15:51
@Billy73
Billy73 schrieb:deswegen wurde sie ja freigesprochen.
Ahja... jemand wird wegen seines Aussehens frei gesprochen. Alles klar... :D ich hab den Fall auch verfolgt und es gibt einfach zu viele Ungereimtheiten - deswegen wurden sie frei gesprochen.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 15:52
@sanatorium
sanatorium schrieb:Hier geht es um Misanthropie, nicht um Lösungsansätze um die scheiß Menschheit zu verbessern.
Dann sollen die Misantropen hier aber auch nicht andauernd davon reden, dass wir Nicht-Misantropen mal den Arsch bewegen sollen und etwas verändern. Ganz einfach.


melden
raio.solar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 15:55
sanatorium schrieb: Jetzt sollen einzelne Personen nen Lösungsansatz kreeieren?
Einzelne Personen mit der gleichen Weltsicht, dürfen sich auch gerne zusammenfinden (das ist legal) und innerhalb einer Gruppe, Lösungsansätze finden. Es bleibt dabei.. Bla Bla Blubb..
Kältezeit schrieb: Da hätten einige Institutionen / Regierungen schon einen Vorteil davon.
Der da wäre? ;)


melden
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 15:55
Asche schrieb:Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie ich mich über all diese neuen "Vorschläge" für Gründe der Misanthropie amüsiere. Köstlich
mach mal langsam ich habe lange zeit M. trainiert. also kann ich da auch bisschen mitreden.
Kältezeit schrieb:Ahja... jemand wird wegen seines Aussehens frei gesprochen. Alles klar... :D ich hab den Fall auch
verfolgt und es gibt einfach zu viele Ungereimtheiten - deswegen wurden sie frei gesprochen.
aussehen ist doch ein guter grund. erstmal denkt man sich, wieso sollte eine so schöne frau es nötig haben, leute zu ermorden. sie kriegt doch auch so soviel geschenkt.

ausserdem kann sie viele männer und frauenleben "retten" bzw. bereichern mit ihrem aussehen. die natur hat jahrmillionen gebraucht solche kunstwerke zu schaffen, das muss man auch mal zu schätzen wissen.


melden
Stehsegler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 15:56
Moin,
Asche schrieb:Ganz konkret gesagt: lebt wieder so wie vor dem Mittelalter. Kein Strom, keine genmanipulierten Sachen, sondern einfach der Mensch inmitten der Natur, der überleben muss. Dann wäre auch die Überpopulation geregelt.
Einer muß den Anfang machen. Warum nicht Du? Du zerstörst mit der Nutzung von Strom und Gebäuden ebenso wie die von Dir gehassten Menschen.
Asche schrieb:Ausnahmen wären Naturvölker
Sie mögen vielleicht mit der Natur im Einklang leben und das sind sehr wenige. Aber Krieg und Streit gibt es dort wie in jeder Kultur.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 15:57
@Kältezeit
Ich für meinen Teil hab das nirgendwo geschrieben. Wieso auch? In den Augen von ignoranten Menschen (und das sind die meisten) bin ich doch sowieso nur ein psychisch Kranker der mal öfter unter Leute gehn sollte und die Drogen weglassen soll. Wer nimmt mich schon ernst? Nur Leute die das kennen was ich meine und davon gibt es nicht viele.


melden
Stehsegler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 15:58
@sanatorium
Das liegt doch aber auch viel am Ton der Musik. Wenn man die Gründe erklärt und ein wenig Hintergrundwissen über Deine Person vermittelt (in einem ordentlichen Ton) dann würde es hier sicher manches Mal anders sein.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 15:59
@Billy73
Ich sage nicht, dass du nicht mitreden kannst, aber ich halte das Argument, Misanthrop zu werden, weil man hässlich ist, für ein wenig... fraglich.

@Stehsegler
Stimmt und das werde ich machen, sobald mir die Möglichkeiten gegeben sind :D In meinem Alter ist es mir leider noch nicht gestattet, einfach mal abzuhauen. Bzw. es könnte meine Eltern in Schwierigkeiten bringen ;)


melden
raio.solar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 15:59
Ich habe ja das Gefühl, dass so einige (nicht nur in diesem Thread) überhaupt nicht begreifen, wie sehr sich die globale Gemeinschaft in den letzten Jahrhunderten zum positivem entwickelt hat.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 16:00
@Stehsegler
Stehsegler schrieb:Sie mögen vielleicht mit der Natur im Einklang leben und das sind sehr wenige. Aber Krieg und Streit gibt es dort wie in jeder Kultur.
Ich habe mich niemals gegen Krieg und Streit ausgesprochen. Im Gegenteil - ich begrüße das.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 16:00
Kältezeit schrieb:Dann sollen die Misantropen hier aber auch nicht andauernd davon reden, dass wir Nicht-Misantropen mal den Arsch bewegen sollen und etwas verändern.
das wollen wir auch garnicht.
am besten wäre es, wenn wir alle zusammen mal nichts tun würden.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 16:01
@Stehsegler
Ich hab schon ettliche Beiträge in freundlichem Ton geschrieben, auf welche aber nicht eingegangen wurde :) Auf einen leicht provokanten Beitrag springen immer aufeinmal 100 Leute an. Tja, so ist das.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 16:01
Also ich sehe das ja ähnlich wie @Asche


melden
Anzeige
raio.solar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

04.05.2013 um 16:01
sanatorium schrieb:In den Augen von ignoranten Menschen (und das sind die meisten)
Was macht dich so sicher, dass du nicht Teil dieser Ignoranten bist?


melden
136 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
einfach so36 Beiträge
Anzeigen ausblenden