weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misanthropen - die "anderen" Menschen

greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

05.05.2013 um 20:44
@Zeo
Zeo schrieb:Wie kommst du denn auf diese hirnrissige Idee?
Ich glaubte irgendwo gelesen zu haben, dass wir deine Lebenseinstellung nich kritisieren sollen weil es dir so am besten geht. Na vielleicht hab ich da was nich ganz mitbekommen. Sorry.

Also ich finde Mensch zu sein is eigentlich das beste was dir in unserer Zeit passieren kann. Was wärst Du denn lieber. Eisbär, Löwe, Ratte, Legehenne oder Amöbe? Welches Tier habe ich vergessen und was bitte soll daran besser sein?

Gruß greenkeeper


melden
Anzeige
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

05.05.2013 um 20:48
greenkeeper schrieb:Ich glaubte irgendwo gelesen zu haben, dass wir deine Lebenseinstellung nich kritisieren sollen weil es dir so am besten geht.
Nicht meine Lebenseinstellung. Meinen Lebensstil! Ich will meine Ruhe vor der Gesellschaft und ihren verdammten Zwängen haben. Ich hab's satt, Erwartungen erfüllen und Leuten gefallen zu müssen.
greenkeeper schrieb:Welches Tier habe ich vergessen und was bitte soll daran besser sein?
Frettchen.

Fressen, schlafen, scheißen, spielen und kuscheln. DAS ist leben.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

05.05.2013 um 20:52
@Zeo
So'n Frettchen muss aber sein Futter auch iwo selber organisieren. Oder wärst du gerne ein Käfigfrettchen?


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

05.05.2013 um 20:53
Zeo schrieb:Meinen Lebensstil! Ich will meine Ruhe vor der Gesellschaft und ihren verdammten Zwängen haben.
Kannst ja als Einsiedler leben, dein Essen selber anbauen, den Pc und alles Böse wegwerfen und fertig :D

Ist doch das perfekte Leben für dich - was hält dich davon ab? Kannst du dann niemanden mehr volljammern, dass er oder sie schuld daran ist, dass dein Leben scheiße ist? Stimmt ist schon kacke, wenn man niemanden die Schuld für etwas geben kann :P


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

05.05.2013 um 20:54
@C8H10N4O2
C8H10N4O2 schrieb:Das müssen sie aber. Das Leben ist kein Ponyhof, die Menschen um dich herum haben auch ihre eigenen Probleme, sie können sich nicht 100% auf dich konzentrieren.
Sag ich nicht, aber zwischen Ponyhof und Depression liegen dann doch ganze Welten. Oder manchmal auch nur Bahngleise.
C8H10N4O2 schrieb:Als depressiver Mensch muss man erkennen, dass man Hilfe braucht und darum bitten und auch hilfe wollen. Das ist auch wichtig, damit man eine vernünftige Therapie anfangen kann. Wenn man nicht einsieht, dass man ein Problem hat, nützt es auch nicht, wenn einer von außen meint, man sei krank.
Ich glaube, die meisten wissen sehr wohl, dass sie Depressionen haben. Ich kenne jemanden, der das wusste, in Behandlung war etc. Und trotzdem machte er einen Selbstmordversuch, der glücklicherweise scheiterte.
C8H10N4O2 schrieb:Ja, mein Leben ist ein bunter Regenbogen und auch in meiner Familie und Freundeskreis ist nur friede Freude Eierkuchen, nur dein Leben ist beschissen.
Sag ich nicht. Mein Leben ist schön, ich mag es. Im übrigen habe ich nie behauptet Depressionen zu haben. Ich hatte einen depressiven Winter, daher weiß ich, wie das ist, aber ich habe keine dieser Depressionen, die mich ständig heimsuchen.
C8H10N4O2 schrieb:Wenn man depressiv ist merkt man, dass man ein Probelm hat, es geht einem ja dreckig! Auch wenn man nicht weiter weiß, kann man mit anderen Menschen reden und genau das sagen "ich weiß nicht weiter, was ist los mit mir, bitte hilf mir!".
Fehlanzeige. Zumindest bei einigen, die ich kenne und bei mir.
Du hockst im Zimmer, ringst um Atem, weils dir so dreckig geht, dass du fast zu ersticken glaubst, gehst sogar zu den Menschen, um sie um Hilfe zu bitten, aber wenn du den Mund aufmachst, kommt nur Scheiße raus. Smalltalk. Bevor ich um Hilfe gebeten habe, war ich kurz vor dem Wahnsinnigwerden.
C8H10N4O2 schrieb:Du verlangst, dass man praktisch für jeden der Mittelpunkt der Welt ist und dass man aus heiterem Himmel gerettet wird.
Nein. Um mich geht es überhaupt nicht. Wie gesagt, ich habe keine Depressionen mehr - derzeit geht es mir gut. Aber ich beobachte, dass andere Menschen zerbrechen und keiner sieht es.
C8H10N4O2 schrieb:Deine Erwartungen an deine Mitmenschen sind zu hoch, kein wunder, dass du dann enttäuscht wirst. Du solltest dich fragen ob du ihnen selber gerecht wirst.
Ich werde nicht von Menschen enttäuscht, das ist wirklich nicht mein Problem.
Und die Menschen, die meiner Hilfe benötigen und die mir etwas wert sind, die können auf mich zählen und das wissen sie. Interessanterweise habe ich nicht wirklich das Problem, nicht zu sehen, wenn es jemandem schlecht geht.


Bha, ich mag deine Bärchen nicht D:


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

05.05.2013 um 20:54
@C8H10N4O2
C8H10N4O2 schrieb:Kannst ja als Einsiedler leben, dein Essen selber anbauen, den Pc und alles Böse wegwerfen und fertig :D
Es wurde mehrmals darauf insistiert, dass das Eremitenleben keine Option für Misanthropen ist .

P.S.: Ich will so einen CareBear :D :D


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

05.05.2013 um 20:55
@Helenus
Warum nicht?


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

05.05.2013 um 20:55
@mothwoman
Frettchen sind in erster Linie Haustiere. Die werden auch nicht nur im Käfig gehalten.
Warum es ein Frettchen besser hat, als ein Mensch? Deswegen:





melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

05.05.2013 um 20:56
@Asche
Ich weiß es nicht :D

Ich habe argumentiert, dass sie doch in den Wald ziehen sollen und dort alles für den täglichen Bedarf selbst anbauen sollen.

Das wurde abgelehnt :D


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

05.05.2013 um 20:57
@Helenus
Ich schätze, da ist die Rechtslage das Problem. Heute wurde Mutter Erde ja zu Eigentum gemacht, das man nicht einfach bebauen kann.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

05.05.2013 um 20:59
@Zeo
Zeo schrieb: Nicht meine Lebenseinstellung. Meinen Lebensstil!
Na dann bin ich ja zum Glück fein raus. Dein Lebensstil kritisiere ich nämlich nich, der is mir egal, solange du ihn mir nich aufzwingen willst. Ich kritisiere nur deine Lebenseinstellung.
Zeo schrieb:Frettchen.

Fressen, schlafen, scheißen, spielen und kuscheln. DAS ist leben.
Frettchen also. Müffeln die nich immer ganz schön? Aber süß sind die, keine Frage. Na ja als Frettchen is das einem sicher egal. :)
Zeo schrieb:Fressen, schlafen, scheißen, spielen und kuscheln.
Irgendwas fehlt da noch, aber ich komm jetzt leider nich drauf. :(

Gruß greenkeeper


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

05.05.2013 um 20:59
@Asche
Es gibt einen Aussteiger, der relativ oft in den Medien ist. Er lebt mit Frau und Kind im Wald. Mir fällt jedoch der Name nicht ein leider.

Und es gibt immer noch Eremitagen, die von den katholischen Orden betrieben werden. Da ist man auch unter sich ... also allein :D


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

05.05.2013 um 21:01
@Helenus
Hasse die Kirche :D Noch mehr wie die Menschen.
Ich werde mir für die Zukunft sowas auf jeden Fall offen lassen. Skandinavien wäre ja groß genug. Im schlimmsten Fall Kanada.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

05.05.2013 um 21:02
@Helenus
Öff Öff. ;)


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

05.05.2013 um 21:02
@mothwoman
Danke :D

Da wäre ich jetzt nicht mehr drauf gekommen :D !


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

05.05.2013 um 21:05
@C8H10N4O2
Nochmal für dich zum mitschreiben:

Wann schnallst du's endlich? Ich hatte wegen der Gesellschaft eine beschissene Jugend. Jetzt ist dieselbe Gesellschaft dran, mich dafür zu entschädigen.

Soll heißen, ich geh nicht in den Wald. Ich mach mir auf eure Kosten ein gemütliches Leben.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

05.05.2013 um 21:18
Asche schrieb:Sag ich nicht, aber zwischen Ponyhof und Depression liegen dann doch ganze Welten. Oder manchmal auch nur Bahngleise.
Zwischen den Zeilen lesen ist nicht so dein Ding. ;)

Ich versichere dir, dass ich aus eigener Erfahrung weiß wovon ich rede.
Asche schrieb:Ich glaube, die meisten wissen sehr wohl, dass sie Depressionen haben. Ich kenne jemanden, der das wusste, in Behandlung war etc. Und trotzdem machte er einen Selbstmordversuch, der glücklicherweise scheiterte.
Ich sag nicht, dass man selber die Diagnose stellen kann. Man merkt aber, dass etwas nicht stimmt und dass man Hilfe braucht. Einen Selbstmordversuch hat mein Onkel auch hinter sich, niemand hat etwas gemerkt - es ist einfach zu viel verlangt, man kann nicht immer erkennen was in einem Menschen vorgeht, auch wenn man ihm nahe steht.
Asche schrieb: Im übrigen habe ich nie behauptet Depressionen zu haben. Ich hatte einen depressiven Winter, daher weiß ich, wie das ist, aber ich habe keine dieser Depressionen, die mich ständig heimsuchen.
Dann habe ich in dem Punkto sogar mehr Erfahrungen als du ;)
Asche schrieb:Fehlanzeige. Zumindest bei einigen, die ich kenne und bei mir.
Du hockst im Zimmer, ringst um Atem, weils dir so dreckig geht, dass du fast zu ersticken glaubst, gehst sogar zu den Menschen, um sie um Hilfe zu bitten, aber wenn du den Mund aufmachst, kommt nur Scheiße raus. Smalltalk. Bevor ich um Hilfe gebeten habe, war ich kurz vor dem Wahnsinnigwerden.
Und wie soll man das erkennen?

Man sagt es immer an einem Tiefpunkt, denn es ist normal, dass es manchmal etwas schlecht läuft, aber erst wenn man am Tiefpunkt ist erkennt man, dass es nicht wirklich abnormal ist, dass man Hilfe braucht.

Woher soll ein Außenstehender erkennen, ob man einfach nur ein leichtes Tief hat oder aber depressiv ist. Manchen Depressiven sieht man das gar nicht an!
Asche schrieb: Aber ich beobachte, dass andere Menschen zerbrechen und keiner sieht es.
Ich habe so viele Menschen zerbrechen gesehen. Meist kam es plötzlich, denn die meisten können das ganz gut verbergen!
Asche schrieb:Interessanterweise habe ich nicht wirklich das Problem, nicht zu sehen, wenn es jemandem schlecht geht.
Kannst du dir da so sicher sein? Würdest du dir Vorwürfe machen, wenn ein guter Freund Suizid begeht bzw. es versucht? Nach deiner Logik bist du auch dafür verantwortlich, du hättest es sehen müssen.
Asche schrieb:Bha, ich mag deine Bärchen nicht D:
Du Monster :cry:

@Helenus mag sie aber!
001


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

05.05.2013 um 21:20
@Helenus
@mothwoman

Öff Öff hat ein Handy und ein Notebook...
Und seine Frau ist mit dem Kind abgehauen.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

05.05.2013 um 21:21
@Zeo
Zeo schrieb:Soll heißen, ich geh nicht in den Wald. Ich mach mir auf eure Kosten ein gemütliches Leben.
Ich geh ziemlich gerne arbeiten: Mir ist den Tag über nicht langweilig und am Abend habe ich das erhebende Gefühl für mich und die Gesellschaft etwas geleistet zu haben. Achso, ein fetter Urlaub ist auch drin :trollking:

Wenn ich alt bin muss ich wenigstens keine Pfandflaschen sammeln :trollbier:


melden
Anzeige

Misanthropen - die "anderen" Menschen

05.05.2013 um 21:21
@Zeo
Und ne Seite bei Facebook, habe ich grad gesehen. oO


melden
118 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden