weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misanthropen - die "anderen" Menschen

Aldaris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

09.05.2013 um 12:20
@LuciaFackel

Das Ganze ist auch eher hypothetisch gemeint. Du veränderst diese Menschen sicher nicht, in dem du ihnen mit Hass und Ablehnung begegnest. Und mit vernünftigen Diskussionen funktioniert es auch nicht, wie man an diesem Thread sieht. Wie also könnte man jemandem, der Menschen hasst, dazu bewegen, seine Sichtweise zu verändern? Ich denke gerade mit Attributen, die das positive des Menschen ausmachen. Dazu zählt natürlich nicht nur Liebe, ist aber ein starker Punkt, der schon so manch einen dazu gebracht hat, Dinge zu tun, die er sonst nie für möglich gehalten hätte.


melden
Anzeige

Misanthropen - die "anderen" Menschen

09.05.2013 um 12:20
@Peisithanatos

Doch hab, ich hab nie gejammert.

Außer wenn du so dinge aus spaß meinst wie: boah, das is so scheiße ich muss montag arbeiten.

Aber ansonsten, nein.
Und das seh ich nicht als echtes jammern an, schließlich weiß jede,r dass ich das dennoch tun werde und auch weiß wofür ich das mache.


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

09.05.2013 um 12:20
@shionoro
Descartes dachte das auch, trotzdem benutzen wir seine Erkenntnisse in der modernen Mathematik :D

Ich will mich hier nicht zum Propagandisten der Existenz Gottes machen, aber in diesem Zusammenhang wäre - wie ich schon mal schrieb - ein bisschen Gottvertrauen nicht verkehrt.

Und wenn er nur als "Opium des ( misanthropischen ) Volkes fungierte :D


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

09.05.2013 um 12:21
Ich denke irgendwie ist es ähnlich wie bei Menschen die zur Autodestruktion neigen, sie kennen nichts anderes und dieses ungewohnte konstruktive Fremde macht Angst, verunsichert, da man wenn man sich gegen die Destruktion stellt ja auch Eigenverantwortung übernehmen muss...so einfach scheint es wirklich nicht zu sein aus gewohnten Weltbildern auszubrechen!


melden
vii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

09.05.2013 um 12:23
@shionoro

Dann drück dich halt präziser aus und sag nicht einfach die Welt ist schön ^^ Ein paar Flugstunden weit weg von hier sieht es schon ganz anders aus, ich glaube wenn du den Spruch da bringen würdest....naja... ^^


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

09.05.2013 um 12:24
@Helenus

in der mathematik schon, aber wir nutzen eben nicht mehr alles, was er so philosophisch zu sagen hatte.

Und descartes gottesbeweis war viel cooler als der von leibnitz.

@vii

wenn ich den spruch da bringen würde würden mir wohl mehr menschen recht geben als hier.
Nebenbei sagte ich nicht die welt ist schön, ich sagte, leute heir wollen nicht davon überzeugt werden, dass die welt schön ist.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

09.05.2013 um 12:24
@shionoro
shionoro schrieb:Die Kinder in Afrika ins felde zu führen ist ein bisschen wie mit den nazis anzufangen, ein schlechter diskussionsstil zumeist.
Finde ich nicht. Es gibt hierzulande eine Menge Leute, die sich z.B. immer die allerneueste Handy-Technologie kaufen müssen, jedes halbe Jahr ein neue Modell, und wenn man bedenkt, woher das Coltan stammt, das die Handy-Technologie möglich macht, dann kann man sowas durchaus überdenken und den direkten Zusammenhang zwischen unserem Lebensstandard und den Lebensumständen in Ruanda sehen.
Die jungen Männer in Indien und anderswo, die unsere Jeanshosen sandstrahlen, sterben mit ca. 30 Jahren, weil ihre Lungen zerstört sind.
Und diese Liste ließe sich beliebig erweitern, und wir leben nun mal im Informationszeitalter.
Wer vor 40 Jahren gesagt hätte, "Das wusste ich nicht", dem hätte man das noch glauben können, aber wer heute diesen Kram kauft und sagt, "Ich konnte das nicht wissen", der ist durch Desinteresse und Ignoranz mitschuldig.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

09.05.2013 um 12:25
@LuciaFackel

Und inwiefern können wir ihnen damit helfen, keine handies mehr zu kaufen?
Gar nicht.
Über Konsum ist dieses Problem nicht zu lösen, daurm muss man sich auch nicht schlecht fühlen, wenn man elektrogeräte kauft.
Wer wirklich helfen will muss leider andere wege gehen als über verzicht


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

09.05.2013 um 12:25
@shionoro
shionoro schrieb:Doch hab, ich hab nie gejammert.
Du würdest wahrscheinlich auch alles über dich ergehen lassen, ohne jemals zu jammern... tapfer, du bist wahrlich ein Soldat des Lebens. ;)


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

09.05.2013 um 12:27
@Peisithanatos

ich bin mehr so der 'problemseher'.
Ich sehe alles negative wasmir passiert als ein problem, was ich überwinden muss.
Jammern nüützt mir nix, ich mus mir überlegen wie ich das problem löse.
darum jammer ich auch nicht.

Nicht weil ich so tapfer wäre, sondern weil es mir nichts bringt.

Im gegenteil, es bringt mich sogar in eine eher schlechte lage der schwäche hinein, was ich vermeiden möchte


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

09.05.2013 um 12:28
@shionoro
Ja, Descartes und sein geflügeltes Pferd :D

Ich meine die göttliche Komponente hilft bei diesem Thema schon weiter ( ohne Rücksicht auf Existenz oder Nichtexistenz ).

Im Christentum verwurzelte Menschen dürften per definitionem eigentlich gar nicht zu Misanthropen werden, da die Misanthropie ein schwerer Verstoß gegen das Gebot der Nächstenliebe ist.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

09.05.2013 um 12:29
@shionoro
shionoro schrieb:Ich sehe alles negative wasmir passiert als ein problem, was ich überwinden muss.
Jammern nüützt mir nix, ich mus mir überlegen wie ich das problem löse.
darum jammer ich auch nicht.

Nicht weil ich so tapfer wäre, sondern weil es mir nichts bringt.

Im gegenteil, es bringt mich sogar in eine eher schlechte lage der schwäche hinein, was ich vermeiden möchte
Ich finde, es kann manchmal ganz befreiend sein, seinen Frust hinauszuschreien und sich Luft zu machen, das muss ja nicht chronisch sein.^^


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

09.05.2013 um 12:29
vii schrieb: Fast 30.000 Kinder verhungern jeden Tag..tolle Welt von der du da sprichst, dein ernst? 
Das ist schon wieder so ein Satz...

Kapiert ihr es nicht? Betrachte deine Sichtweise doch mal aus einem anderen Standpunkt!
Schlechtes kann man immer finden, wenn man will.

Angenommen, es wäre alles okay auf der Welt. Nur ein einziger Apfel ist faulig.
"Da, dieser Apfel da ist schlecht. Seht ihr es nicht?"

Natürlich gibt es Dinge die schlecht sind, ob mit oder ohne den Menschen.
Der Mensch gibt den Dingen nur einen Namen.
Aber so ist das Leben. Zum Leben gehört auch der Tod, die Unterschiede,
schlechtes und Gutes.
Was ist daran so schwer zu verstehen?


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

09.05.2013 um 12:30
@Helenus

descartes sowieso nicht.
Der war ein absoluter optimist, und das obwohl er die welt, auch schlachtfelder usw, gesehen hat.


@Peisithanatos

is ja auch okay.
Aber das passiert hier ja auf chronische art und weise


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

09.05.2013 um 12:30
Also ich für meinen Teil kann mich noch gut entsinnen, dass ich auch Mal so dachte, dass ich ausschließlich alle meine Probleme und Schwierigkeiten im Aussen gesucht habe, anstatt mich selbst zu reflektieren. Manches kam beim Gegenüber dann eben auch als Gejammere, oder gar als Vorwurf an...


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

09.05.2013 um 12:31
@shionoro
shionoro schrieb:Über Konsum ist dieses Problem nicht zu lösen, daurm muss man sich auch nicht schlecht fühlen, wenn man elektrogeräte kauft.
Wer wirklich helfen will muss leider andere wege gehen als über verzicht
Na das hätte ich ja gerne mal erklärt. Kann ich so gar nicht nachvollziehen.
Es ist also egal wieviel kaufe und nach kurzer Zeit wieder wegwerfe?


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

09.05.2013 um 12:32
@shionoro
shionoro schrieb:Und inwiefern können wir ihnen damit helfen, keine handies mehr zu kaufen?
Gar nicht.
Über Konsum ist dieses Problem nicht zu lösen, daurm muss man sich auch nicht schlecht fühlen, wenn man elektrogeräte kauft.
Wer wirklich helfen will muss leider andere wege gehen als über verzicht
Nein, der bloße Verzicht allein hilft nicht. Aber man kann ja an die Firmen schreiben und ihnen mitteilen, warum man ihre Ware nicht kauft - und unter welchen Umständen man sie doch wieder kaufen würde. Im kleinen und mittleren Maßstab hat das schon geholfen, die BrentSpar wurde nicht in der Nordsee versenkt, weil die Menschen in Deutschland ganz konsequent Shell boykottiert haben, und als der damals größte Kaffee-Anbieter in Deutschland seine Packungsgröße von 500g auf 400g reduzierte, sie aber zum gleichen Preis wie zuvor verkaufte, wechselten die Menschen zum zweitgrößten Anbieter, der seitdem der größte ist. (Eduscho/ Tschibo waren hier die Akteure.) Der andere kehrte daraufhin zurück zur Packungsgröße von 500g, aber er hatte Schaden genommen, hatte seinen Platz 1 verloren.
Man kann Petitionen anleiern, man kann öffentlich werden, das ist im Zeitalter des www so einfach wie nie zuvor. Wir haben viel mehr Macht als wir glauben, wir müssen sie nur nutzen.


melden
vii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

09.05.2013 um 12:34
@hawaii
hawaii schrieb:Kapiert ihr es nicht?
kapierst du denn nicht? Das liegt auch mit an uns! Boah, und bei sowas zu sagen...naja, ist halt so, ich würd dir so gern jetzt... ^^

Schau doch mal an wieviel wir an Lebensmitteln in unserer Wegwerfgesellschaft einfach in den Müll schmeissen obwohl es noch gut ist, es wäre überhaupt kein Problem alle zu ernähren, aber wir brauchen alles im Überfluss


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

09.05.2013 um 12:35
@vii
@hawaii
Ich glaube, Ihr beide braucht nur bereit zu sein, beides zu sehen, und nicht jeweils die Sichtweise des anderen zu negieren. Es gibt in der Welt Gutes und Schlechters, es gibt beides, und ich bin sicher, Ihr beide seht auch beides.


melden
Anzeige
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

09.05.2013 um 12:38
shionoro schrieb:Der war ein absoluter optimist, und das obwohl er die welt, auch schlachtfelder usw, gesehen hat.
Das ist ein interessanter Ansatzpunkt. Die Frage warum manche Menschen großes Leid sehen/selbst erfahren und trotzdem, wie du schriebst, Optimisten bleiben, ist noch ungeklärt. Ist das nur auf den Charakter des einzelnen zurückzuführen oder auf andere Begleitumstände?


melden
113 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden