weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misanthropen - die "anderen" Menschen

Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 22:34
@Shionoro
Shionoro schrieb:Also wir haben meine Großeltern bei uns wohnen und zusätlich nen versorgungsdienst engagiert, und denen geht es beiden mit mittlerweile 85 immer noch ziemlich gut und da ist keine spur von nicht mehr leben wollen.

Und ich wüsste nich, warum das bei anderen mit entsprechenden diensten heutzutage nicht möglich ist.

Wenn man Kinder hat, und sich ein leben lang gut um sie gekümmert hat, dann wird man im alter auch in den allermeisten fällen von ihnen unterstützung bekommen.
Wenn man sich ein bisschen was zurückgelegt hat, dann kann man davon im alter komfortabel leben, wenn man ohnehin gar nicht mehr so viele sachen braucht, sondern schon zufrieden ist, wenn man in der sonne sitzen kann mit einem guten buch, und seine ganzen erlebnisse über sein leben verteilt schon gemacht hat.
Deine Denkweise ist sehr positiv, was ich begrüße und für dich spricht, nur sieht die Realität etwas anders aus. Leider. Und die Zukunft in Punkto Pflege wird nicht rosiger.


melden
Anzeige

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 22:35
@sanatorium

siehst, sind die Leute also solidarisch in dem Punkt.
Obwohl es ihnen sogar eher schadet.
Heute sind sprüche wie 'behinderte belasten unser volk' nicht mehr salonfähig.

Im gegenteil, es ist ehrenwert, wenn man behinderte oder anderweitig benachteiligt unterstützt, und auch der staat unterstützt sie und er untertsützt projekte die da svon sich aus tun.

@Agnodike

Das wird sich zeigen.
Es wird da einen Punkt geben, an dem es nicht mehr anders geht, als positiver zu werden.
Je mehr alte leute wir haben, und es werden immer mehr kommen, desto mehr leute wird es auch geben, die keinen bock haben ihre eltern oder ihre partner dahinvegetieren zu lassen.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 22:40
@Shionoro
Behindert müsste man sein. Wäre dann niemals obdachlos geworden und sowas.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 22:40
@sanatorium

muss man als nichtbehinderter auch nicht werden.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 22:41
@Shionoro
Wurde ich aber und das weil ich die Schule nichtmehr schaffte aufgrund meiner psychischen Probleme. Ich Unmensch.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 22:43
@sanatorium

Nein, wurdest du weil du nicht auf deine Rechte gepocht hast.
Deine Eltern müssen dir Obdach bieten oder dir dein Kindergeld auszahlen, soweit ich weiß sogar bis du 26 bist.
Die haben ne Versorgungspflicht für dich.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 22:44
@sanatorium
Fahr doch notfalls zur Hölle. Hrhrhr. :D


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 22:46
@Shionoro
Welch schwerwiegender Fehler das ein 16 Jähriger das vielleicht nicht weiß. Das Jugendamt und mehrere Heimleiter wussten das ich auf der Straße bin und ich habe sie teilweiße auch besucht, aber durfte dort nicht bleiben. Keiner hat mir gesagt das ich irgendwelche Rechte bzgl. Unterhalt von meinen Eltern habe.

Wo sind diese tollen Menschen die sich hier so geben oder von denen geredet wird im wahren Leben? Wollt ihr mich verarschen!? Bestimmt ist einer von euch sogar dieser Heimleiter Hahahaha. Heuchler.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 22:48
@sanatorium


Dann erzähl hier das ganze wenn du lust hast doch nochmal, damit auch die anderen Leute hier wissen worum es geht.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 22:49
@Shionoro
Für was? Meine Aussage ist das ich im wahren Leben bis jetzt (mit wenigen Ausnahmen) nur H*rensöhne getroffen habe und ihr mir hier was völlig anderes erzählen wollt.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 22:50
@sanatorium

Nein, deine Aussage, dass dir der staat nicht geholfen hätte, als du in Obdachlosigkeit geraten bist.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 22:52
@Shionoro
Der Staat hätte mir erst mit 18 geholfen, vorher wie du schon sagtest hätten meine Eltern dafür aufkommen müssen.
Wie gesagt wusste ich nix davon und trotz Kontakt mit Jugendamt und Heimleitern hat mir keine Sau davon erzählt, sondern sie haben mich mit nem Müllsack in dem meine Sachen waren in der Stadt "wohnen" lassen.
Da es hier um Misanthropie geht wollte ich dieses Beispiel nutzen um zu veranschaulichen was Menschen für Kreaturen sind.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 22:54
@sanatorium

Und was soll das veranschaulichen?
Was hat das mit Menschen zu tun?
Die meisten menschen finden jugendarbeitslosigkeit nicht töfte.
Der staat auch nicht.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 22:57
@Shionoro
Du bist auch nicht ganz töfte Alter.
Machst hier auf dicken Sozialist und jetzt kannst du verstehen warum man 16 Jährige auf die Straße setzt, wenn sie aufgrund Schlafstörungen immo nix machen.
Kein Bock mehr mit dir zu diskutieren. Du findest noch in nem Haufen Scheiße Schöheit.

Hau rein.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 22:59
@sanatorium

Ich werd darauf nix erwidern, jedenfalls nicht öffentlich, ne PN hab ich dir geschrieben.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 23:06
@sanatorium
Das Problem ist, wohlgemerkt ein ziemlich deutsches Problem, dass es unzählige Hilfsangebote gibt, verstreut über zig Stellen und Ämter. Bürokratie pur und zusätzlich wird das Ganze oft über Unklarheiten zu den komplizierten Rechtsverhältnissen verstärkt. Mit solchen Problemen kämpfen sich Abertausende ab, z.B. Alleinerziehende. Wo bekomme ich Hilfe, Jugendamt o. Arbeitsagentur? An welcher Stelle kann ich Bildungsförderungen beantragen und Vergünstigungen (Strom, Rundfunkbeitrag) geltend machen, welche Unterstützung gibt es beim Jobeinstieg und weiteres? Du bist damit jedenfalls nicht allein.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 23:07
sanatorium schrieb:wenn sie aufgrund Schlafstörungen immo nix machen.
man wird wegen Schlafstörungen auf die Straßen gesetzt??
Millionen menschen leider unter schlafstörungen...
sanatorium schrieb:jetzt kannst du verstehen
wo hat @Shionoro das nun geschrieben?

@sanatorium
warum hast Du keine Fragen gestellt, also man Dich auf die Straße gesetzt hat, oder hast Du die gestellt?


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 23:20
@univerzal
Da ist was dran. Ist meist recht kompliziert son Kram. Klar kommt da viel Frust auf, wenn man immo ganz davon abhängig ist.
Das Negative was ich daraus ziehe bezieht sich auf die Menschen die ich zu dieser Zeit kennengelernt hatte (sprich Bezugsbetreuer, Jugendamt Sachbearbeiterin), welchen das alles ziemlich egal war was mit mir passiert und welche mich nicht richtig über meine Möglichkeiten aufgeklärt hatten. Ich dachte zu der Zeit ernsthaft ich würde immer obdachlos bleiben, wenn meine Eltern mich nicht doch wieder aufnehmen.

Bei Gesprächen mit dem Jugendamt bei denen meine Eltern dabei waren haben diese Mitarbeiter und die Sachbearbeiterin immer ein ganz anderes Gesicht gezeigt. Ich hasse diesen Laden.

@zett
Nein, mir wurde wie gesagt nicht wirklich erklärt was meine Möglichkeiten sind.
Und ja, ich habe z.B. meinen Bezugsbetreuer gefragt gehabt was ich tun sollte.


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 23:26
@sanatorium


Das blöde ist, dass das alles der Vergangenheit angehört und nicht mehr änderbar ist.

Auch ich habe mich früher über andere aufgeregt. Fürchterlich, sag ich dir.

Aber das "Aufregen" nützt nix. Ganz im Gegenteil. Es macht dich emotional und schwächt somit dein rationales denken. Ein klaren Kopf braucht man heutzutage um sich in der harten Welt zu beweisen.

Ich denke mal, dass Du großen Bock darauf hast, eine hübsche und kluge Frau für dich zu gewinnen. Ziele wirst Du auch haben, denke ich.
Wut, Zorn und Gemecker lässt dich vom Weg abkommen.
Immer wieder wirst Du auf Hindernisse in deinem Leben treffen.
Gerade denkst Du, alles wird gut und dann passiert es wieder...
Du begegnest einem Arschloch, der dich ärgern will und es auch schafft, weil Du nicht aufgepasst hast.
Weißt Du, auf was ich hinaus will?


melden
Anzeige
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 23:30
@hawaii
Ja, weiß was du meinst.


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden