weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misanthropen - die "anderen" Menschen

sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

20.05.2013 um 00:12
@Alicet
Die Bildung ist eben besser geworden, aber die menschliche Natur ist immernoch die gleiche.


melden
Anzeige

Misanthropen - die "anderen" Menschen

20.05.2013 um 00:13
@Alicet

Hast schon nicht unrecht irgendwie. Dann denk ich aber wieder, dass die hexenverbrennung einfach dem zeitgeist geschuldet war. Was früher die hexen waren, sind bei uns heute potentielle terroristen bzw. auch vermeintliche nationalisten. Extrem ausgedrückt. Wer sich unsicher ist, was ich meine frage mich bitte, ich hab das gefühl, das ist sehr zweideutig, was ich da geschrieben habe ;))


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

20.05.2013 um 00:15
@Alicet
Alicet schrieb:wenn man sich in Erinnerung ruft, dass vor nicht allzu langer Zeit noch Menschen verbrannt wurden, weil man davon ausging, sie wären irgendeiner Art von Zauberei mächtig - hat sich im Verdummungsniveau doch einiges zum Besseren geändert ;)
Na, bist du dir da wirklich sicher? Bei den Hexenverbrennungen haben, wenn es hoch kommt, höchstens ein paar Hundert Leute Beifall geklatscht. Heute klatschen Millionen Beifall zur Massenverdummung im Blöd-Tv, bei daily soaps und Life-Style Sendungen. :D


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

20.05.2013 um 00:16
@aseria23
Eben. Ich denke die Menschen von damals sind uns garnicht so unähnlich.. Im Gegenteil.
Wir hätten es uns doch auch auf diese Weise erklärt, wenn sowas wie die Pest ausbricht etc.
Man wusste es eben nicht besser und deswegen gab es viel Aberglaube.. Wer weiß was von der heutigen Zeit in 500 Jahren belächelt und als Aberglaube bzw. Falschwissen bezeichnet wird.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

20.05.2013 um 00:17
@Heijopei

doch, schon ...

immerhin haben wir es geschafft, einige Grundrechte zu etablieren (was ja vorher nicht selbstverständlich war, so absurd sich das heute auch anhören mag) und damit, dass die Menschen, zumindest was hier unsere westliche Gesellschaft anbelangt, nicht mehr durch willkürlichen Tod bedroht sind, der von irgendeiner Obrigkeit verhängt wird

von daher: durchaus eine Verbesserung



@sanatorium
naja, Bildung ist doch ein wesentlicher Faktor, um zu Erkenntnis bzw. Einsicht zu gelangen

wobei sich das nicht zwangsläufig bedingt

dennoch: ob die Menschheit es schafft, hinreichend dafür zu sorgen, dass wir in einer menschenwürdigen Welt leben, ist nach wie vor zweifelhaft

deine Vorbehalte sind also durchaus berechtigt ;)


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

20.05.2013 um 00:17
@Peisithanatos
Peisithanatos schrieb:Bei den Hexenverbrennungen haben, wenn es hoch kommt, höchstens ein paar Hundert Leute Beifall geklatscht.
Mann , es gab auch noch kein TV , würde es sowas heute geben wäre das bestimmt der Renner


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

20.05.2013 um 00:20
@Heijopei

Na dann wärs mal Zeit mit ner Neuauflage, die Menschen geilen sich ja gern an Blut auf, am Besten noch ein paar Gladiatorenspiele, wo sich Menschen in der Arena gegenseitig aufspießen, oder von wilden Tieren zerfetzt werden.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

20.05.2013 um 00:21
@Alicet
Naja, es werden ja aber auch am meisten in die Forschungsbereiche gesteckt, welche auch Geld und Fortschritt in Technik usw. bringen.
Die Psychologie ist meiner Meinung nach so ziemlich am Wichtigsten, aber selbige ist noch heutzutage ziemlich unerforscht in vielen Dingen. Es wäre doch viel wichtiger dort mehr reinzuinvestieren.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

20.05.2013 um 00:22
Peisithanatos schrieb: Na, bist du dir da wirklich sicher? Bei den Hexenverbrennungen haben, wenn es hoch kommt, höchstens ein paar Hundert Leute Beifall geklatscht. Heute klatschen Millionen Beifall zur Massenverdummung im Blöd-Tv, bei daily soaps und Life-Style Sendungen.
wobei es bestimmt Leute gibt, die das NICHT verstehen können ... ;)

naja, der gravierende Unterschied ist wohl, dass zumindest keine Menschen dabei ihr Leben verlieren ...

von daher, ist doch schon mal eine Grundlage, mit der man arbeiten kann, oder? ;)

wenn man es recht bedenkt, dann bleibt einem eigentlich nicht mehr viel, nur noch der Zynismus, wenn man sich solchen Überlegungen hingibt ....


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

20.05.2013 um 00:23
@Peisithanatos
Peisithanatos schrieb:Na dann wärs mal Zeit mit ner Neuauflage, die Menschen geilen sich ja gern an Blut auf, am Besten noch ein paar Gladiatorenspiele, wo sich Menschen in der Arena gegenseitig aufspießen, oder von wilden Tieren zerfetzt werden.
Ist doch alles da .
Guck doch einfach mal ins Fernsehprogramm .
Ok zugegeben es wird dem jeweiligen Zeitgeist angepasst , aber "Brot und Spiele " für das Volk war doch zu keinem Zeitpunkt der Menschlichen Geschichte wirklich weg .


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

20.05.2013 um 00:25
@Alicet
@sanatorium
@Heijopei

Das neueste Beispiel für Menschenjagden, die vermutlich einer Hexenverbrennung gleichen war meiner Meinung nach die Jagd auf die 2 Verdächtigen von Boston. Da war auch ziemlich schnell eine Entscheidung da. Es wurde zwar nicht geschrieen "verbrennt sie", aber doch "erschiesst sie" und das mit einer Armee, von der kleinere Staaten nur träumen können.

Noch als zusätzliches Offtopic kann ich jedem das Buch "Menschenjagd" von Stephen King empfehlen. Mittlerweile finde ich das als bedrückend realistisch, was unsere mediale Zukunft angeht.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

20.05.2013 um 00:29
@sanatorium
ja, das stimmt schon - es ist auf alle Fälle ein Ungleichgewicht zu verzeichnen.

Wichtig ist aber, dass überhaupt die Option da ist, dass sich die Menschen damit beschäftigen (können) und jeder auch die Möglichkeit des Zugangs zu Bildung hat


@aseria23
dennoch - es gibt immerhin Gesetze, die Willkürentscheidungen unterbinden!

Das ist der entscheidende Unterschied.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

20.05.2013 um 00:30
@Alicet
Alicet schrieb:wenn man es recht bedenkt, dann bleibt einem eigentlich nicht mehr viel, nur noch der Zynismus, wenn man sich solchen Überlegungen hingibt ....
Ja, aber man kann das Verdrängen ja zur Gewohnheit machen, wie die Majorität... wir alle sind gut trainiert darin.^^


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

20.05.2013 um 00:33
@Alicet
Was bringt einem diese "Bildung", wenn es z.B. bei Borderline immernoch ettliche Forscher gibt mit völlig anderen Meinungen?

Nicht ohne Grund gibt es einige Menschen denen die Psychatrie eher schadet als hilft.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

20.05.2013 um 00:34
@Heijopei
Heijopei schrieb:Ist doch alles da .
Guck doch einfach mal ins Fernsehprogramm .
Ok zugegeben es wird dem jeweiligen Zeitgeist angepasst , aber "Brot und Spiele " für das Volk war doch zu keinem Zeitpunkt der Menschlichen Geschichte wirklich weg .
Word! Und das Blut holt man sich heute, indem sich irgendwelche Splatter- oder Horrorfilme reinzieht... also hat sich wirklich nicht viel geändert in Bezug auf die Antike.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

20.05.2013 um 00:35
@Peisithanatos

Das ist halt einfach in uns. Wir sind nunmal irgendwie von grund auf in gewisser weise blutrünstig.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

20.05.2013 um 00:38
@Peisithanatos
@aseria23
Deswegen ziehen sich Leute ja auch Snuff-Videos rein. Da wissen sie ja auch das sie echt sind.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

20.05.2013 um 00:42
Also was wollen wir nun tun ?
1.
Im Selbstmitleid versinken und Depri werden ,

2.oder unser Leben "bewusst" weiterleben , und so wenigen Menschen zu schaden wie es in unsrer Macht steht und die jahre die wir haben so gut und spassig über die Bühne zu bringen wie es geht .

Ich persönlich entscheide mich für für Option 2 ^^


melden
DontForgetMe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

20.05.2013 um 00:43
@sanatorium
Was bringt einem Bildung... nette Frage... so wie es heutzutage ist, sind Bildungseinrichtungen darauf ausgelegt den Menschen eine Grundlage zu vermitteln bzw. sie dahingehend zu fördern, später eine Rolle in der Gesellschaft zu übernehmen, die diese zusammenhält um gewisse Ziele zu erfüllen.


melden
Anzeige
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

20.05.2013 um 00:44
@DontForgetMe
Wenn du richtig mitgelesen hättest, dann wüsstest du das ich nicht die Schulbildung meinte... Wobei ich diese aber auch eher fraglich finde.


melden
317 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zwangsgedanken?20 Beiträge
Anzeigen ausblenden